Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

WOMO FS 31

23 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Silke
Offline
Beigetreten: 27.08.2009 - 22:16
Beiträge: 35
WOMO FS 31

Hallo liebe Forianer,

 

auf der Homepage von ElMonte findet sich ein ein WOMO FS 31 mit 2 slideouts und Stockbetten.

Kennt jemand von Euch dieses Fahrzeug und weiß jemand wo man dieses Fahrzeug bei einem deutschen Anbieter buchen kann?

( Wir haben dieses Fahrzeug bisher bei keinem deutschen Anbieter gefunden).

 

Das CS 30 hat lt. deutschen Anbietern nur 5 Schlafplätze( offensichtlich kein Bett in der Sitzgruppe).

Auf der Homepage von ElMonte hingegen wird es  für 6 Personen beschrieben und auch auf den Bildern ist eindeutig ein Schlafplatz im Essbereich erkennbar.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Fahrzeugtyp?

Was ist nun richtig?

Kann man sich bei einer Buchung darauf verlassen, dass man 6 Schlafplätze hat?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

und schöne Grüße aus der Pfalz

Silke und Adolf

 

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5988
El Monte CS 30

Hi Silke!

Ein ganz "Herzliches Willkommen" von mir hier bei uns Smile!

 ElMonte findet sich ein ein WOMO FS 31 mit 2 slideouts und Stockbetten.

das Modell habe ich auf der HP von El Monte auch schon mal gesehen. Evtl. kannst Du ja mal bei den diversen Vermittlern (M.Thoss, Canusa, Camperboerse) anfragen, ob das Modell dort zu buchen ist!

Was das CS 30 angeht, so hatten das Model im letzten Jahr in Florida. In meinen Augen ein gutes Gefährt. Wir waren damit wirklich sehr zufrieden! Ich kann Dir sagen, wenn Ihr das Modell mit den zwei Slides bekommt, so ist es von der Größe schon sehr ordentlich! Die Schlafplätze sind in meinen Augen für 4 Erwachsene (Alkoven, Bett hinten) und 2 Kindern (Sofa, Essecke) ausreichend! Ich meine auch, das man das Sofa ausklappen konnte...

HIER mal ein Video zum CS 30. Und HIER unser Erfahrungsbericht aus dem Jahr 2009.

Wieviel Personen (Erwachsene + Kinder) seit Ihr denn?

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
RV FS 31 ElMonte

Hallo Silke

Das FS 31 von ElMonte ist ein neues WoMo das neu in der Premium-Flotte ist. Es bietet Platz für 4/5 Erwachsene und 3 Kinder. Bis jetzt habe ich das erst im Angebot für 2011 bei TUI gesehen.

www.tui-deutschland.de/td/de/pressemedien/pressemeldungen/2010/08_august...

Ich bin aber sicher, dass das Dir jeder Vermittler buchen kann.

Wenn Du diesen Platz aber wirklich brauchst, also 4 Erwachsene verreisen, so würde ich nicht so ein Monstrum mieten sondern mit 2 Fahrzeugen fahren. Die Länge ist Bumper to Bumper doch 9,7m und der Ueberhang hinten riesig. Aber das ist wohl Ansichtssache.

www.elmonterv.com/vd-26.aspx

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7101
Keine Angst vor 31 Fuß ;-)

ts..ts..
... immer diese Angst vor 31 ft wink

Aber das ist nicht nur Ansichtssache (wie Fredy schreibt), sondern auch fahrtechnisch Aspekte spielen eine Rolle:
- Manche kommen mit der Größe problemlos zurecht, denn HöhexBreite ist exakt wie ein 22 ft - Wohnmobil, nur halt die Länge ist anders. Manche fühlen sich damit unwohl, manchen ist's egal, aber das weiß man erst, wenn man's ausprobiert hat.
- Wichtig: es ist überhaupt nicht damit zu vergleichen, in D ein 6m-Mobil zu fahren. Das ist viel stressiger, weil hier alles (Straßen, Parkplätze, CGs) enger ist.
- Meine Erfahrung: beim Fahren spielt es überhaupt keine Rolle, beim Abbiegen muss man darauf achten (weil es hinten "ausschlägt"), und Rangieren ist eigentlich auch kein Problem.
- Aber man passt nicht auf alle Straßen oder Campgrounds. Es gibt bei einigen Straßen Längenbeschränkungen, z.B. im Glacier NP die Going-to-the-Sun Route (21ft), im Mesa Verde NP, Whetherill Plaza (21ft), und ab und zu auch 25ft-Beschränkungen. Auch einige CGs haben Beschränkung auf 25ft.
- Ich muss aber sagen, dass ich in meinen bisher 5 WoMo-Urlauben noch nie Probleme hatte. Ich würde sagen, dass in 99% aller CGs 30/31ft kein Problem sind.

Wenn man allerdings ein bestimmtes Ziel hat, wo Straße oder CG eine Längenbeschränkung haben, dann würde ich das berücksichtigen.

Wie sagt man hier im Rheinland: jeder Jeck iss anders ... will sagen: man muss es selbst raus finden.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
31/32ft WoMo

Hallo Michael

Eigentlich bestätigst Du meine AussageSmile Meine Ansicht ist, dass 31/32ft sehr gross und unhandlich ist - Du bist anderer Ansicht und schliesslich sind wir wohl 2 Jecken (ist das die richtige Mehrzahl) die anders sindSmile

Es muss wirklich jeder selbst entscheiden ob so ein grosses WoMo das richtige für ihn ist. Nur, so ganz einfach ist das rangieren und fahren auch in den USA nicht. Ich kenne in diesem Forum Leute die beim Abbiegen ein anderes Fahrzeug touchiert, beim rangieren auf dem Parkplatz eine Beule geholt, die in einem NP von Parkplatz zu Parkplatz gefahren sind und schliesslich entnervt aufgaben und die bei der Ausfahrt aus einem Einkaufscenter an der Ausfahrts-Schwelle so stark aufgeschlagen sind, dass ein grosser Schaden entstandWink

Auf der Interstate und normalen Strassen, vielen, vielen CG`s und Highlights ist es sehr wohl kein Problem auch mit einem grossen WoMo unterwegs zu sein. Aber schon in einigen Loops des Indian Cove z.B. kann man Probleme haben. Ich nehme an Silke wird sich das auch überlegt haben. Mir ging es aber eher darum nicht aus Kostengründen mit 2 Familien/Freunden ein WoMo zu teilen. Das geht - abgesehen von der Grösse des WoMo`s  - selten gut.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7101
4 Erwachsene in einem WoMo: ?!???

Hi.

nicht aus Kostengründen mit 2 Familien/Freunden ein WoMo zu teilen

Das hatte ich überlesen. Dann auf jeder Fall lieber 2 WoMos nehmen, z.B. zwei kleine 23ft. Auf vielen öffentlichen CGs kann man mit 2 Womos auf einer Site stehen.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Silke
Offline
Beigetreten: 27.08.2009 - 22:16
Beiträge: 35
Vielen Dank

Hallo Zusammen,

erstmal vielen Dank für Eure rege Beteiligung.

Vielleicht ein paar kurze Erklärungen zu unserer Fragestellung.

Wir (Silke, Adolf, 2 Kids 13 und 10 Jahre und Adolf´s Schwester mit Mann) planen im Juni/Juli 2011 eine ca. 4 wöchige Tour von Denver nach San Francisco (Einweg).

Wir haben bereits mehrere Wohnmobilurlaube hinter uns, unter anderem einen mit Adolf´s Schwester und ihrem Mann mit einem 25 ft. WOMO (ohne Kinder). Wir kennen uns daher sehr gut und könnten uns eine gemeinsame Tour in einem großen WOMO durchaus vorstellen, da wir gleiche Interessen haben (viel Natur, Wanderungen, Lagerfeuer...). Wir haben uns noch nicht endgültig entschieden, ob wir mir einem großen oder mit zwei kleinen WOMO´s reisen möchten.

Da wir an die Schulferien gebunden sind beträgt der Preisunterschied mind. 2000 €, was ein nicht zu verachtendes Argument darstellt. Darüber hinaus ist es während längerer Fahrten abwechslungsreicher mit mehren Personen im WOMO zu sitzen. Außerdem können sich mehrere Fahrer abwechseln. Da wir im Sommer unterwegs sind werden wir uns ohnehin fast nur zum Schlafen und Fahren im WOMo aufhalten.

Auf der anderen Seite sind wir uns natürlich auch der Nachteile bewusst.

Vor diesem Hintergrund hat uns das FS 31 von ElMonte besonders angesprochen, da durch die zusätzlichen Stockbetten kein tägl. Umbauen erforderlich wäre. Noch dazu, da El Monte preislich besonders interessant ist, da der erste Anreisetag (bei uns Ende Juni und somit außerhalb der Haupsaison) den gesamten Reisepreis bestimmt (im Gegensatz zu Road Bear und Moturis).

 

@ Fredy: wir haben heute ebenfalls den Hinweis entdeckt, dass TUI dieses Modell ins Programm genommen hat, konnten aber noch keinen Katalog ergattern. Wir sind gespannt was das Teil kostet.

Darüber hinaus werden wir natürlich die üblichen Vermittler (Mike Thoss, Camperbörse, Canusa usw.) anmailen.

Falls es mit diesem Modell nicht klappt, wäre noch das EL Monte CS 30 oder Moturis V31 denkbar (dann halt mit tägl. Umbau).

 

Wenn wir die grundlegenden Dinge geklärt haben, werden wir Euch sicher auch noch mit Fragen zur Route löchern.

 

Vielen Dank für weitere Hinweise und Tipps

 

Silke und Adolf

 

Silke
Offline
Beigetreten: 27.08.2009 - 22:16
Beiträge: 35
El Monte FS 31 -- Latest News

Hallo,

zwischenzeitlich konnten wir folgendes in Erfahrung bringen:

Das FS 31 von El Monte (C-KLasse mit feststehendem Doppelbett, Doppelbett im Alkoven und feststehendem Stockbett) gibt es ab 2011 bei den meisten Vermittlern (Mike Thoss, Canusa ....) erstmals auch für europäische Mieter. Es ist ein sogenanntes Premium Fahrzeug und somit für unseren Mietzeitraum rd. 500-600 € teurer als das CS 30 und liegt damit auf einem vergleichbaren Preisniveau wie Moturis V31S und immer noch deutlich günstiger als der große Roadbear (und immer noch mind. 1.500 € günstiger als 2 kleinere WoMo's). Es ist allerdings nicht an allen Stationen verfügbar, soweit ich verstanden habe aber in SFO, LAX und LAS, also nicht in Denver.

Nach kurzem Check unserer Route haben wir festgestellt, dass diese problemlos auf LAS VEGAS - San Francisco umgestellt werden kann (ist gar nicht mal so viel weiter). Da die Rockys um Denver ja allgemein eher zurückhaltend bewertet wurden, würde dies wohl keinen großen Verlust darstellen. Im Gegenzug würden wir einen Schlenker durch den Süden (Sedona, Joshua Tree, LA) einbauen können.

Kann uns jemand sagen, was genau "Premium-Fahrzeug" bei El Monte bedeutet?? Ich habe verstanden, es sollen jüngere Fahrzeuge mit höherwertigerer Ausstattung sein. Aber dies ist ja reichlich unpräzise.
Jede Praxiserfahrung oder Quelle mit einer genaueren Beschreibung wäre hier höchst willkommen.

Wie sind die aktuelleren Erfahrungen mit EL MOnte LAS VEGAS??

El Monte bietet Transfers für 15 € je Strecke und Person an, macht für uns sechs 90 € je Strecke. Ich denke in LAS fahren wir da besser mit einem Miet-Minivan, der uns auch für den Transfer Flughafen - Hotel dienen und uns den Ersteinkauf vor der Übernahme erlauben würde.

Etwas schwieriger ist es in SFO, wo die Station ja ~ 30 mi außerhalb liegt. Hier wird eine BART-Verbindung angepriesen. Hat hier schon jemand Erfahrungen gemacht? Gibt es andere Tipps zur sinnvollen Gestaltung des Transfers von El Monte zur Innenstadt SFO?

Vielen Dank

Silke und Adolf

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
El Monte Premium

Hallo Silke,

meine Erfahrung mit der Premium Fleet von El Monte ist schon etliche Jahre her. Damals vor 8 Jahren waren die RV's garantiert nur max. 1 Jahr alt. Mehr Vorteile hatte das nicht. Ich habe damals für die Ost West Durchquerung Premium gebucht, damit ich der Gefahr aus dem Weg gehen konnte ein Gurke als Untersatz zu bekommen. Denn die Gefahr ist, dass die Vermieter alte RV's von irer Station loswerden wollen. Besonders wenn man dann auf der anderen Seite der USA den RV zurück gibt. Da kommt dann so ein RV bestimmt nicht mehr so schnell zurück. Ob es was gebracht hat kann ich nicht sagen, da ich ja den RV ohne Premium nicht gesehen habe.

Dann noch zur Station von El Monte in San Francisco. Die Station ist ja eigentlich nicht in San Francisco sondern in Dublin. In der Karte unten ist mal zu sehen wo die Bart Station ist. Google Maps gibt eine Fahrzeit von ca. 2 Stunden bis zum Flughafen an. Es muss einmal Umgestiegen werden. Mit klick auf "größere Kartenansicht" bekommst Du die Detailinfo.

 

Fraserway und FourSeasonF0000;text-align:left">Größere Kartenansicht

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
Premium-Fahrzeug

Hallo Silke

Folgende Defionition gilt für Premium-Fahrzeuge bei ElMonte :

Fahrzeugtyp, Modellgarantie
Kein El Monte Fahrzeug ist älter als 5 Modelljahre (Ausnahme: bei den One-Way-Specials gibt El Monte keine Garantie für ein bestimmtes Modelljahr und das Alter der Fahrzeuge).
Bei Buchung eines Wohnmobils Premium erhalten Sie garantiert ein Fahrzeug der Modelljahre 2008 -2011. Beachten Sie, dass Modelljahr nicht "Baujahr" bedeutet, die Herstellung und Erstzulassung eines Modells 2010 beginnt bereits im Jahr 2009.
El Monte unternimmt jede Anstrengung, Ihnen das gebuchte Modell zur Verfügung zu stellen, behält sich jedoch vor, bei unvorhersehbaren Umständen ein gleich- oder höherwertiges Fahrzeug ohne Aufpreis zur Verfügung zu stellen, falls das gebuchte Modell aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist. Dadurch entstandene Mehrkosten wie z.B. für Treibstoff, Fährüberfahrten u.a. werden nicht ersetzt. Dies berechtigt den Mieter nicht zum Rücktritt von der Buchung, es besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Obwohl alle Fahrzeuge eine vergleichbare Ausstattung haben, kann das Fahrzeugdesign leichte Abweichungen aufweisen. Alle Abmessungen und Grössenangaben sind ungefähre Werte und beruhen auf der uns zugänglichen Information des Vermieters, Irrtum und Übertragungsfehler vorbehalten. Die Informationen darüber auf unserer Webseite können ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden.

Je nachdem wie lange das FS 31 bereits in der Flotte von ElMonte ist, kannst Du also ein 3 Jahre altes Fahrzeug bekommen - aber auch ein ganz neues. Die Auststattung ist nach meinen Erfahrungen nicht besser.

Was den Transfer in Las Vegas aber auch in San Francisco betrifft, so würde ich diesen mit einem Miet-Van für jeweils 1 Tag machen. In LAS ist das ganz einfach, da das Car-Rental-Center sehr einfach anzufahren ist. Das WoMo kann man beim Outlet Center parkieren, den Van zurückgeben und zu Fuss in 3 Minuten zum Outlet Center zurücklaufen.

In SFO stellt sich die Frage wo man am Vorabgabetag campiert. Beim Anthony Chabot z.B. könnte man den Miet-Van am Oakland Airport abholen und dann nach der Abgabe am Abreisetag beim SFO-Airport zurückgeben. Falls Ihr aber z.B. am Candlestick-Park steht, würde ich den Mietwage so abholen, dass ich mit der BART zum, Airport und dort den Van übernehmen. Dann mit dem Van zum CG zurück. Mit 6 Personen und Gepäck würde ich auf jeden Fall nicht die BART nehmen.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7101
ElMonte Premier, Transfer

Hi Silke.

Wir hatten 2004 und 2006 ElMonte mit der Premier Option. Garantiert wird "maximal 3 Modelljahre alt" (was defakto bis 3.5 Jahre heißt), wir hatten beide Male eins aus dem gleichen Frühjahr, also wenige Monate alt. Beide Male waren wir sehr zufrieden.

Wie oben aber schon gesagt ... das heißt nichts. Man kann (anders als bei Roadbear oder neuerdings auch Moturis) auch ein altes Fahrzeug erwischen.

Ich vermute aber, dass das FS31 ein neues Fahrzeug ist, das erstmals in der ElMonte-Flotte ist. Ich würde es riskieren.

Zum Transfer: in Las Vegas würde ich Taxi nehmen. Kostet ca. 25-30$, mit 6 Leuten und Gepäck werdet ihr 2 nehmen müssen. Van-Taxi geht auch, aber ist schwer zu kriegen und - ich glaube - auch nicht billiger.

In SFO ist Dublin wirklich weit ab. Von wo kommt ihr denn - Flughafen oder Downtown?
Ich würde zum ElMonte-Transfer tendieren.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann