Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Lausiger Kundenservice bei Moturis

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
zgraggenusa2010
Offline
Zuletzt online: vor 7 Jahre 3 Wochen
Beigetreten: 23.02.2012 - 14:26
Beiträge: 1
Lausiger Kundenservice bei Moturis

Die an und für sich tolle Reise mitten durch die USA und von Nashville bis Miami mit einem Moturis RV wurde leider durch die lausige Reaktion von Moturis auf doch ziemlich happige Mängel und Minderleistungen bez. RV gemindert. Nachdem wir wegen der über 1.90 grossen Kinder spez. einen RV mit entsprechenden Betten ausgesucht hatten, war dieser wegen eine Unfalls nicht verfügbar (kann passieren) und ein ähnliches Modell mit deutlich zu kurzen Betten zur Verfügung gestellt. Die zehn Tage waren folglich schlafensmässig mehr als eine Qual (1.90 in 1.70 Betten ist nicht so toll). Zudem war die Duschabtrennung aus Glas wegen Bruchs nicht mehr vorhanden und durch einen jeweils satt am Körper klebenden Textilvorhang ersetzt - kann auch passieren.

Meldung vor Ort und nachträgliche Rückmeldung lösten seitens Moturis keine Reaktion aus, einzig FTI als Broker gab immerhin einen 50 E Gutschein, allerdings nur bei Leistungskauf anzurechen, was im Endeffekt auch nicht viel bringt.

Für uns ist klar - RV immer wieder in den USA (Sommer 12 ist programmiert), aber sicher nicht bei Moturis - da sind wir definitiv bedient ... Kundenservice schreibt man anders ...

 

Edit by Paul: ich habe den Beitrag in das richtige Forum geschoben.
 

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 4 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7876
Moturis

Hallo Zgraggen

Willkommen bei unserer Webseite. Ich habe eben gesehen, dass Du seit einer halben Stunde bei uns angemeldet bist. Dei erstes Posting ist nun eine bitterböse Reklamation über Moturis. Ich bin sicher, dass bei Euch etwas schief gegangen ist. Trotzdem ist es für uns schwierig das nachzuvollziehen. Da ich eigentlich mit Moturis (und Road Bear) gute Kontakte pflege wäre ich daran interessiert genauere Angaben zu haben. Aus Gründen der Fairness würde ich das nämlich gerne dem Europa-Office zur Stellungnahme vorlegen. Obschon man hier selbstverständlich kritisieren darf, sind wir doch kein "Pranger"

Nach meinen Unterlagen hat Moturis kein WoMo in der Flotte welche nur 1.70 m -Betten hat.

http://images.rvs.com/Rentals/Vehiclefleet%202011%20-%202012%201.2.pdf

http://www.camperboerse.de/usa/moturis/wohnmobile.htm

Du kannst Dich also gerne mit genauen Angaben (wo und wann gemietet, welches Angebot, welches Modell, unter welchem Namen) per "Kontaktieren" an mich wenden. Ich werde dann schauen was sich machen lässt.

Und noch etwas - wir sind es uns hier gewohnt, dass man seine Postings mit einem "Hallo" beginnt und mit einem "Gruss" abschliesst. Die gilt speziell für den allerersten Beitrag.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Gast (nicht überprüft)
Gute Erfahrung

Hallo,

es ist immer ärgerlich, wenn man im ersten Womo Urlaub nicht nur gute Erfahrungen macht. Wir haben im Frühjahr 2011 eine Überführung für Moturis / Campingworld gemacht und unsere Erfahrungen waren durchweg positiv.

Die Betten waren einfach nur bequem und auch lang genug und der Service / Support durch Campingworld war wirklich gut. Unsere Klimaanlage ging bei 30° Nachttemperatur kaputt und man uns schnell geholfen. Natürlich hatten wir eine Nacht ohne Klimaanlage aber am nächsten Morgen, einem Sonntag, stand der Monteur schon früh in einem State Park vor unserer Türe.

Wir können Moturis / Campingworld was Qualität und Service angeht nur weiter empfehlen.

Gruß

Efty

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 4 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7876
Erfahrungen

Hallo zusammen

So ist das eben mit den Erfahrungen. Bei Moturis sind sie mehrheitlich positiv, was aber natürlich bedeutet, dass auch dort mal was schiefgehen kann.

Ich finde es aber nicht in Ordnung wenn ein Vermieter in verschiedenen Foren an den "Pranger" gestellt wird und keine genauen Angaben dazu geliefert werden. Es ist ja so, dass sich der "Zgraggen"-Vorfall im Jahr 2010 zugetragen. Warum man nach 1 1/2 Jahren so in die Tasten haut ist mir schleierhaft - die Sache ist in der Zwischenzeit doch gegessen.

Ich weiss nicht genau was sich zugetragen hat - Zgraggen hat sich nicht mehr gemeldet. Aber generell kann man folgendes sagen und so steht es auch in den allgemeinen Bedingungen:

Jeder WoMo-Vermieter behält sich das Recht vor, ein anderes als das gebuchte WoMo zu übergeben. Dies für den Fall, dass der Vormieter z.B. einen Unfall hatte. In so einem Fall gibt es 3 Möglichkeiten : ein gratis Upgrade, ein Downgrade mit Vergütung oder eine Stornierung der gesamten Buchung (was für den Kunden kaum in Frage kommt)

Hier wurde ein Upgrade angeboten und akzeptiert. Wie genau die Bettengrösse im Jahr 2010 waren entzieht sich meiner Kenntnis, ebenso mit wieviel Personen sie unterwegs waren. Bei einer kleinen Station wie Nashville (wird heute nicht mehr angeboten) und in der Hochsaison hat es naturgemäss nicht eine grosse Zahl von Reservefahrzeugen. Moturis hat ein grösseres und teureres Fahrzeug abgegeben, ich weiss nicht was sie anders hätten tun sollen. Es ist manchmal interessant was für Erwartungen Leute habenUndecided Selbstverständlich steht es ihm frei, in Zukunft einen anderen Vermieter zu wählen, die allgemeinen Bedingungen sind aber bei allen gleich.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4001
Wir waren zuletzt mit Moturis

Wir waren zuletzt mit Moturis unterwegs. Es gab einige (leichte) Mängel, die wurden aber bei der Abgabe in Denver kompensiert (wir brauchten die zusätzlichen Meilen nicht bezahlen).

In Nashville bei Moturis (Campingworld) wurde unser Roadbear RV an einem Samstag ( 12.03.2011?)(die Werkstatt war geschlossen), kostenlos vom  Verkaufspersonal repariert.

Gruß Gerd