Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Decken bei Moturis

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hello Madam
Bild von Hello Madam
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 04.12.2013 - 15:07
Beiträge: 123
Decken bei Moturis

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, welche Decken man beim Convenience Kit von Moturis bekommt? Wir werden das mitmieten, kostet zwar 150 $ für zwei Erwachsene, aber wenn wir alles vor Ort kaufen, werden wir wohl nicht allzuviel sparen, aber viel Zeit verbrauchen... Alles von zu Hause mitzunehmen ist keine Option wg. Gewichtsbegrenzung von nur 23kg.

Wir reisen vom 1.5. - 30.6. von/bis SFO die "Banane". Hin und wieder kann es da ja noch recht frisch werden. Kommen wir da mit den Decken von Moturis hin oder sollten wir noch Schlafsäcke einpacken? Oder Decke vor Ort dazu kaufen oder kann man von Moturis auch ne extra Decke bekommen? Ich muss dazu sagen, dass ich ne ziemliche Frostbeule bin blush. Für unser Baby nehme ich einfach mehrere Schlafsäcke zum Kombinieren mit.

Und habe ich es richtig verstanden, dass es bei Moturis richtige Bettwäsche gibt (also zum zumachen), aber kein Spannbettlaken? Letzteres würden wir dann von hier mitnehmen.

Danke!

Kiki

Kiki aka Hello Madam

Janina
Bild von Janina
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:01
Beiträge: 1496
RE: Decken bei Moturis

Hallo Kiki,

ich fand die Decken echt okay. Wir kamen in den meisten Nächten mit einer Decke klar (wobei wir auch immer fleißig heizen). Wenn es dann doch zu kühl war, haben wir beide Decken über einander gelegt und alle Frierer drunter gepackt - die sind riesig.

Du kannst bei Moturis auch nach einer weiteren Decke fragen. Ich kenne Moturis als kulant.

Die Schlafsäcke hatten wir dabei, haben sie aber nicht einmal ausgepackt.

(Wir waren im Feb/März auch auf Bananenhöhe unterwegs)

Grüßle, Janina

Marylou
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 20.01.2013 - 16:00
Beiträge: 252
RE: Decken bei Moturis

Hallo Kiki,

die Decken waren für uns eher zu warm (August) und es gab keine Überzüge, die Decken waren aber gewaschen. Wir haben sie nur zweimal am GrandCanyon gebraucht, da wars kühl und wir haben zusätzlich geheizt: Wärme hält so ein Womo nicht wirklich.

Du bekommst normale Laken, die sind aber groß genug, um unter der Matratze hinten einen Knoten an jeder Ecke reinzumachen, so dass es wie ein Spannbettuch drunterbleibt. Das machen wir auch in Ferienwohnungen immer so, hält gut. Hat unsere ganze Tour fast 3 Wochen lang gehalten. Die Knoten würde ich vor dem abgeben wieder lösen, da freuen die Angestellten sich. Oben fürs große Bett hatte ich Sicherheitsnadeln dabei und habe das Laken zu Taschen eingeschlagen und damit festgemacht. Ist dann praktisch auch wie ein Spannbettuch. Das Bettuch haben wir bei Walmart gekauft, 12 $, weil Moturis keine Laken mehr hatte. Das haben wir am Ende der Reise ersetzt bekommen. Ich habe das Laken nicht an der Matratze unten befestigt, das würde Löcher in diesem Kunstleder an der Unterseite geben.

Ich habe meine Koffer immer ziemlich voll, da war ich froh, nicht noch Bettücher mitnehmen zu müssen...

Grüß mir bitte den Westen, Maria

Hello Madam
Bild von Hello Madam
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 04.12.2013 - 15:07
Beiträge: 123
RE: Decken bei Moturis

Hallo Janina und Maria,

na das hört sich doch ganz gut an, kann ich die Schlafsäcke also hier lassen, wahrscheinlich hätten sie eh nicht mehr in den Koffer gepasst... Der Tip mit den Sicherheitsnadeln hört sich auch gut an, spart noch mehr Platz, super! Vielen Dank!

Klar doch, Grüße in den Westen werden gern mitgenommen!

Liebe Grüße,

Kiki

Kiki aka Hello Madam

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2660
RE: Decken bei Moturis

Hallo liebe Camper,

dies ist mein erster Eintrag, bin ganz neu dabei und übe somit noch.  Mitte September startet unsere 5 wöchige Reise durch den Südwesten der USA und ich werde an anderer Stelle hinzu noch berichten. smiley

Wenn ich das richtig verstanden habe, erhält man zwar Laken für die Matratze aber keinen Bettbezug für die Decken. Da nehme ich doch lieber 2 alte Bezüge mit und schmeiß diese am Ende weg.

Wie groß sind denn die Decken?  Reicht 200x135cm als Deckenbezug ?

Das hintere Bett soll lt. Buchungsbestätigung 155x208 cm sein.  Es ist wohl eine große Matratze, oder ?

Ich würde mich über eine Antwort freuen

 

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

robbelli
Bild von robbelli
Online
Zuletzt online: vor 7 Minuten 10 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6412
RE: Decken bei Moturis

Hallo Matthias,

herzlich willkommen hier in unserem Forum!!

Normalerweise gehören die Bezüge zum Convenience Kit dazu. Wir haben welche bekommen, allerdings nagelneu und ungewaschen, die haben furchtbar gefärbt und bei den Kids Ausschlag verursacht. In diesem Fall einfach mal bei der erstbesten Laundry durchwaschen.

Mit der Größe würde ich mich nicht drauf verlassen, dass unsere europäische/deutsche Standardgröße auch in den USA üblich ist. Ich habe die Decken größer in Erinnerung.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4052
RE: Decken bei Moturis

Passt das hier herein?

Es gibt eine Decke beim Wal*Mart, Blanket TXL Art.NO.: 890605682021

von MAINSTAYS aus Polyester, ca. 230 x 170 cm

für  5,- USD

 

LGG

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 41 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7891
RE: Decken bei Moturis

Hallo Gerd

Passt das hier herein?

Eigentlich nichtwink

Mtathias fragte nach Bezügen für die Decken.

...aber keinen Bettbezug für die Decken

Moturis hat nämlich Decken, Bezüge dafür und auch Leintücher für die Matratzen. Dies alles gehört zum Convinience Kit. Und wenn man das nicht bucht, gibt es auch keine Decken. Man brauch also keine Bezüge mitzunehmen, wenn man das Kit bucht.

Herzliche Grüsse,

Fredy