Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

4 Wochen USA-Westküste mit Nationalparks

1 Beitrag / 0 neu
maeh67
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 21.06.2015 - 00:35
Beiträge: 5
4 Wochen USA-Westküste mit Nationalparks
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
unvollständig

Hallo miteinander,

nach unserem Trip an der Westküste der USA mit NP hier nun unser Reisebericht.

Gebucht haben wir alles bei DER tour, bestens zufrieden. Wohnmobil war von Roadbear ebenfalls sehr gut.

Flüge mit Delta von Stgt über Atlanta nach SFO, zurück von Las Vegas nach Stgt. War echt ok mit Delta. !!!

Unsere Route war von SFO zu den NP Yosemite, Seqouia, Kings-Canyon dann zurück bis Marina Dunes am Highway 1 bis Los Angeles.

Wobei ich hierzu sagen muss, das Meer ist eigentlich bis LA zu kalt zum baden, 18 Grad und kalter Wind, so hätten hier 3 Tage für die Strecke von Monterrey bis LA gerreicht, wir hatten 6. Diese fehlten uns dann eigentl. für die NP nach LA. sad 

3 Tage LA danach Grand Canyon, Monument Valley, Lake Powell, Bryce Canyon, Zion, Valley of Fire, Las Vegas Abgabe Womo.

Wir hatten im Vorfeld nur den Platz in Los Angeles gebucht, da der Freund unserer Tochter uns am 06.08. nach LA flog, alle andern Plätze morgens vor der weiterfahrt per Telefon.

Tip: Jahreskarte kaufen für NP. Kostet 80 $ für ein Fahrzeug und bis zu 6 Personen

Trotz Hochsaison hatten wir immer einen Platz bekommen, zum Teil sogar in den NP. Wobei man zu den Plätzen in den Nationalparks sagen muss dass sie oft keinen Wasser und Stromanschluss haben, dafür aber billiger sind. Muss jeder für sich selbst abwägen.

Hier nun unser Bericht.

22.07.15 Ankunft in SFO, Hotel Sheraton Fishermans Wharf, 5 Tage SFO mit Alcatraz, 3 Tagesticket für Stadtrundfahrt, alles schon bei DER  vorgebucht, ganz easy zu machen. Golden Gate, Sausalito, Muirwoods usw.  Ein muss: Cable Car !! 

  1. 27.07.15 Womo Übernahme Roadbear San Leandro Boulevard. Hier hatten wir mit Roadbear einen Eary Check in ausgemacht was auch klappte. So waren wir um 11 Uhr bereits auf Achse Richtung KOA Mariposa, erste Nacht.
  2. Erstes mal tanken, geklappt, dann Fahrt zum Glacier Point, wandern. Tip: früh da sein, begrenzte Parkplätze für Womo. Übernachtung KOA Mariposa, bissel weit zu fahren, aber ok. Im Park alles voll !!
  3. Fahrt über Tioga Pass, Tenaya Lake, Lee Vining, Bishop,Big Pines, Lone Pine, Lake Isabella. Dort Übernachtung Lake Isabella RV, guter Full Hook up.
  4. Sequoia NP, Kings Canyon, Übernachtung: blackstonenorth rv Park, Fresno
  5. Fahrt zum Highway 1, Übernachtung Marina Dunes RV Park
  6. 17 miles Drive, Big Sur, Tipp: Nepenthe Restaurant!!!!, weiter bis Morro Dunes RV Park
  7. Fahrt bis Avila Beach, KOA Campground, Guter Platz mit schönem Pool. 2 Übernachtungen
  8. KOA Avila Beach
  9. Ventura Beach RV Resort, klasse Platz, nah am Meer, toller Sonnenuntergang
  10. Ventura Beach Resort
  11. Weiter RichtungLA, an Malibu vorbei bis Santa Monica. Parken in der Nähe vom Pier 48$ für Womo !!! Später mehr dazu. Fahrt zum gebuchten Balboa RV Park Van Nuys, einer der Besten auf unserer Tour. Chef Steve hilft wo es geht, chaufiert sogar die Gäste rum!!!  abholen Freun Tochter vom Intern. Airport mit Flyaway Bus Van Nuys bis Airport und retour 56$, ganz einfach !!! Tip  vom Balboa Park
  12. Mit Metro ca. 1 Mile vom RV  Richtung Hollywood Boulevard, Stadtrundfahrt, Walk of Fame,Beverley Hills, vor Ort gebucht.
  13. Mietwagen 59$ für 24 Std Santa Monica Pier, Venice Beach, Muscle Beach, Parkkosten für 9 Std 5 $, war auch ein Tip von Chef Balboa Park.
  14. LA Richtung Grand Canyon, Ziel Williams. Railside RV Ranch. Bester Platz !!!! Full Hook up, Whirlpools, besten Sanitären Anlagen incl kleinem Frühstück 37$ !!!!!!
  15. Grand Canyon Camper Village Tusayan. Mit kostenlosem Shuttle zu Grand Canyon. Genial !!
  16. Der Heliflug wurde wegen schlechtem Wetter gecancelt. So nahmen wir nochmals das Shuttle Zum Canyon. Mittags dann weiterfahrt Monument Valley The View Campground. Besser kann man nicht campen im Monument !!!
  17. 5.30 Sonnenaufgang !!! Ein muss!! Wanderung in Valley. Nachmittage dann Richtung Lake Powell Wahwheap Campground, davor Abstecher Horseshoe Bend und Glenn Damm.
  18. Da es Tage zuvor sehr geregenet hatte war der Antelope Canyon sehr überlaufen.Keine Chance für uns eine Tour zu bekommen. So machten wir eine Bootstour an den Canyon, auch toll.Nachmittags 90 min. Flug über Lake Powell mit Horseshoe Bend, Rainbow Bridge, bis nach Monument Valley. Bestimmt ähnlich Spektakulär wie über den Grand Canyon, 1000$ für 4 Personen auch ok.Vergleich Grand Canyon 20 min. 800 $
  19. Weiter Richtung Bryce Canyon, Rubys Inn RV Park, im Shuttle durch den NP mit Wanderung
  20. Zion NP, toll aber zu voll. Alle Parkplätze voll so nahmen wir den Shuttle zu erkunden. Abends weiter bis Desert Skies RV Park. Sehr zu emfehlen!!!
  21. Valley of Fire, Lake Mead, Hoover Damm, Las Vegas KOA at Sams Town, Womo richten zur Abgabe
  22. Abgabe Womo 8.30 Uhr Roadbear, sehr unbürokratisch !!!! Taxi zum Bellagio 3 Tage zum erholen.
  23.