Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2021

41 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8780
Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2021

Hallo,

für diejenigen vielleicht interessant, die in Kürze in die USA reisen hier meine Erfahrungen. Wir hatten einen Umsteiger in Kopenhagen.

Flug MUC-CPH:
Beim Einchecken mussten wir einen maximal 1 (Kalender)Tag alten (nicht 24h alten) normalen Antigen-Schnelltest vorlegen, sowie unsere Impfnachweise in der Covid-App. Der Zeitaufwand beim Einchecken ist etwas höher als früher, wenn man 3h vorher am Flugplatz ist, sollte das in jedem Falle ausreichen.

Flug CPH-ORD:
In Kopenhagen nochmals Kontrolle der Impfnachweise.

Immigration in Chicago:
Keinerlei Covid-Kontrollen mehr, alles wie früher beim Immigrieren. Leider wurden die Fingerscanner nach jeder Person weder desinfiziert noch irgendwie gereinigt. Man sollte daher einen kleinen Flüssiggel-Spender oder Desinfektionstücher dabei haben.

Umgang mit Covid im Alltag:
Sehr unterschiedlich je nach Bundesstaat (oder nach politischer Gesinnung). In Illinois viele Maskenträger gesehen, in Louisiana dann weniger und am wenigsten in Florida. Keine Maskenpflichten in den besagten Bundesstaaten, insofern auch viele Maskenverweigerer in den Lokalen, 2G-Regeln gibt es nicht.

Rückreise:
Die digitale Einreiseanmmeldung ausfüllen, wir wurden in München bei Aussteigen danach gefragt und die Impfnachweise bereithalten.

Fazit:
Ich hatte mir das Reisen noch beschwerlicher vorgestellt, insofern ist es gar nicht so schlimm gekommen. Was den Umgang mit Covid angeht, so könnte man einerseits meinen, die Amis nehmen das etwas zu locker oder andererseits, dass wir Deutschen es übertreiben. Die Wahrheit wird wohl immer in der Mitte liegen. Allen vielen Spaß beim Reisen und geht es positiv an!

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 972
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Danke Richard,

deine Erfahrungen lassen mich unserer Reise Ende März etwas entspannter entgegensehen. Wichtigstes Ziel: dann negativ sein wink.

Ich hoffe, ihr hattet auch unterwegs eine schöne Reise.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Joho
Bild von Joho
Offline
Beigetreten: 11.01.2022 - 07:09
Beiträge: 5
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke für die Infos. Finde ich beruhigend. Wir reisen im April. 
 

Aus Schweizer Sicht meine ich, dass Deutschland etwas etwas zu eng nimmt. Bleibt zu hoffen, dass das Virus langsam überall heimisch wird und der Spuk bald vorbei ist. 
 

Beste Grüsse 
Joho

 

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 631
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Kann ich alles so bestätigen, Richard. Wir waren zwischen den Jahren auch in Chicago und haben ungelogen vom Aussteigen aus dem Flieger bis zum Koffer greifen am Gepäckband keine 10 Minuten gebraucht. Finger Scan habe ich auch mit leichtem Ekel über mich gebracht und nach irgendwelchen Impfnachweisen hat kein Mensch gefragt bei der Immigration. Allerdings mussten wir im Hotel im Fitnessraum sogar auf dem Laufband (!) eine Maske tragen. 😆

LG, Jani

Bernhard
Bild von Bernhard
Online
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14474
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Hi Richard,

schön, dass ihr wieder gut zu Hause gelandet seid.

Mit solch einem schönen Womo wie in deinen CG-Einträgen hat es sicher Spaß gemacht !

Herzlichen Gruß

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4394
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Moin Richard 

besten Dank für deine Informationen. 
 

Zur Rückreise: ist vor dem Einchecken kein Test vorzulegen? 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1655
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Hallo Richard,

schön, dass alles so gut geklappt hat und auch von mir ein Dankeschön für die geteilten Erfahrungen.

Die digitale Einreiseanmmeldung ausfüllen, wir wurden in München bei Aussteigen danach gefragt

Wurde "nur" danach gefragt oder musstet Ihr auch einen Nachweis (digital/ausgedruckt) vorzeigen?

Und ich kann Bernhard nur zustimmen. Das Wohnmobil sieht wirklich toll aus. Welcher Vermieter hat das Fahrzeug im Programm?

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6097
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Lieber Richard,

vielen Dank für die Infos, die decken sich mit dem, was unser Sohn Mitte November erlebt hat. Für uns geht es ja schon in knapp 6 Wochen los, ich hoffe bis dahin ändert sich nicht viel. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8780
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Hallo Matze,

Zur Rückreise: ist vor dem Einchecken kein Test vorzulegen? 

Nope.

Hallo Chris,

Wurde "nur" danach gefragt oder musstet Ihr auch einen Nachweis (digital/ausgedruckt) vorzeigen?

Wir wurden in der Tat nur gefragt, ich hätte aber die Unterlagen zeigen können. Andere neben uns haben sie herzeigen müssen. Es kommt also anscheinend auf den Grenzpolizisten an.

Und ich kann Bernhard nur zustimmen. Das Wohnmobil sieht wirklich toll aus. Welcher Vermieter hat das Fahrzeug im Programm?

Den Concord von Coachmen mit Triple slides bietet kein Vermieter an. Den haben uns unsere Freunde aus Louisiana geliehen. Mega oder? Hatte drei Fernseher laugh. Waren natürlich nie an wink.

Hallo Bernhard und Susanne,
und alle anderen,

Danke für die freundliche Aufnahme, macht uns das Eingewöhnen gleich einfacher.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1655
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Hallo Richard,

Den haben uns unsere Freunde aus Louisiana geliehen.

Dafür sind Freunde da wink

Das Wohnmobil sieht wirklich mega gut aus. Schade, dass man es nirgendwo mieten kann. Vergleichbares gab es eigentlich nur bei Traveland RV in Canada. Aber die sind ja aus dem Vermietgeschäft ausgestiegen.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Rebecca312
Bild von Rebecca312
Offline
Beigetreten: 07.02.2016 - 22:25
Beiträge: 96
RE: Erfahrungsbericht über die Einreise in die USA im Dezember 2

Hallo zusammen, 

ich kann Richards Erfahrung ebenfalls voll und ganz bestätigen. Impf- /Testnachweise werden ausschließlich von der Airline beim Check-In geprüft. Bei unserem Umstieg in Paris mussten wir am Gate noch ein Blättchen ausfüllen (Bestätigung Impfung Test). Dieses Blättchen und die Nachweise wurden erneut geprüft und abgestempelt. Etwas chaotisch in Summe, aber wenn man alles hat an Dokumenten, ist es kein Problem. 

Die Immigration fragt tasächlich weder nach Impfstatus noch nach Testnachweis. Und ich fand es auch komisch dass der Fingerscanner GAR nicht desinfiziert wird... naja... 

Bei der Einreise in Nürnberg wurde von Grenzbeamten die elektronische Einreiseanmeldung kontrolliert und musste auch von jedem vorgezeigt werden (digital oder als Ausdruck). Wenn man die Einreiseanmeldung nicht ausgefüllt hatte konnte das "an der Seite" an einem Tisch nachgeholt werden. 

Grüße 
Rebecca