Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Versicherung-Autonummer

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Thunersee
Offline
Beigetreten: 03.12.2019 - 22:17
Beiträge: 2
Versicherung-Autonummer

Hallo Zusammen

Wir haben vor mit dem eigenen WOMO nach USA / Kanada zu Verschiffen, wie habt Ihr es angestellt mit Versicherung und Autonummer wenn ich mich bei der Versicherung abmelde habe ich auch kein Nummernschild.

Vielleicht kann mir jemand aus der Schweiz helfen.

Sonnige Grüsse vom Thunersee

cBerti
Bild von cBerti
Online
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3317
RE: Versicherung-Autonummer

Hallo

hallo ich bin weder aus der Schweiz noch habe ich bisher ein Womo verschifft.

Aber habe folgenden Gedanken, solltest du die Versicherung nicht laufen lassen bis nach der Verschiffung. Oder wie ist das Womo während der Überfahrt versichert? 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2860
RE: Versicherung-Autonummer

Hallo Brienzerseewink

Frage:

- willst das WoMo dann in den USA/CN stehen  lassen für spätere Reisen oder wanderst du aus?

 

MfG

Shelby

vom Bodensee

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2573
RE: Versicherung-Autonummer

Hallo,

wir haben unser Reisegefährt 2016 für ein knappes Jahr nach Kanada/USA verschifft und planen eine erneute Langzeitreise in 2022. Auch wir hatten das Thema Abmeldung unserer Versicherungsleistungen mit unserer deutschen KFZ Versicherung seinerzeit diskutiert. Folgende Information haben wir erhalten: (Auszug Tilt & Hints, Homepage www.5jahreszeiten.wordpress.com)

 WoMo Versicherung zuhause – ruhen kann nur der Kasko-Beitragsanteil.
Entgegen allen Empfehlungen und Beteuerungen im Netz, kann aus gesetzlichen Gründen die Haftpflichtversicherung eines angemeldeten Wohnmobils in Deutschland nicht ruhen, damit auch nicht der Beitrag. Wenn also in Amerika versichert wird, läuft dummerweise und ohne Leistungsansprüche dieser Beitrag zuhause weiter und kann auch rückwirkend nicht erstattet werden. Anders als bei den Krankenversicherungen gibt es hier keine kostengünstigen Anwartschaften.


Wie es sich allerdings bei euch in der Schweiz verhält kann ich natürlich nicht beurteilen, kann mir allerdings vorstellen, dass die Rules ähnlich sind. Da hilft nur die Kontaktaufnahme mit deiner Versicherung . Wir haben seinerzeit auf eine kostengünstige Versicherung für den Zeitraum unseres Aufenthaltess in Nordamerika gewechselt und die deutschen Kasko Leistungen soweit es möglich war ausgeschlossen, bzw. reduziert. Nachdem das Fahrzeug ja in USA/Kanada versichert ist und sowieso kein Rechtsanspruch über deutsche Versicherungen besteht scheint dies der beste Weg. Damit behälst du das orginal  KfZ Kennzeichen, welches in den Staaten aber niemanden interessiert, ausser zur äußerst freundlichen Kontaktaufnahme dient.
Ausserdem zwingend ist der Versicherungsschutz bei der Anfahrt zur Verschiffungsdestination, sowie bei Wiederankunft zur Fahrt nach Hause. 

Vielleicht hast du ja Lust auf unserer Seite mal vorbei zu schauen. Hier findest du eine Menge wertvolle Hinweise und auch unsere Reiseberichte

https://5jahreszeiten.wordpress.com/2016/07/11/tilt-verkantet/

Viel Spass bei der weiteren Planung eurer Reise.

 

 

 

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2573
RE: Versicherung-Autonummer

Ach übrigens, auch hier im Forum habe ich diese Tipps zur Wohnmobil Verschiffung zusammen getragen:

https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/eigene...

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Thunersee
Offline
Beigetreten: 03.12.2019 - 22:17
Beiträge: 2
RE: Versicherung-Autonummer

Hallo Zusammen

Danke für eure Nachrichten hat mich sehr gefreut für die vielen Reaktionen. Nun habe ich ja Zeit mich wieder schlauer zu machen habe ja Zeit als Rentner und Corona zwingt uns ja dazu.

Sonnige Grüsse zur Zeit in Spanien                                                                                                                                                                                                      vomThunersee

Der Große Wagen
Bild von Der Große Wagen
Offline
Beigetreten: 07.08.2014 - 17:55
Beiträge: 198
RE: Versicherung-Autonummer

Hallo

Wir haben mittlerweile schon dreimal nach Nordamerika verschifft. Da das Fahrzeug im Heimatland angemeldet sein muss muss die Versicherung wohl bestehen bleiben.  Wir haben allerdings das Glück gehabt, dass unsere Versicherung uns für die Zeiten des Aufenthalts drüben beitragsfrei gestellt hat. Ich weiß aber, dass das meist nicht gemacht wird. In dem Fall zahlt man wohl leider doppelt. 

Zu dem Hinweis hinsichtlich Verschiffung und Versicherung (kann im Moment leider nicht zitieren): Da greift die normale KFZ-Versicherung in der Regel nicht. Hier benötigt man eine separate Seetransport-Versicherung.

Gruß

Christine

www.dergrossewagen.eu

bigben
Bild von bigben
Offline
Beigetreten: 18.11.2019 - 13:40
Beiträge: 29
RE: Versicherung-Autonummer

Moinsen,
Sowhl USA als auch Canada gehören ja zu dne Nafta Staaten. Ist es nicht so, das zumindest diese beiden Länder, Versicherungen des anderen landes anerkennen? Fände man also eine Agency in CDN, die eine versicherung für 6/12 Monate abschließen würde, würde diese doch automatisch auch in den USA gelten, oder?

2. Frage: Wenn man die USA für z. 2 Wochen per Flieger Richung Karibik verlassen würde und das Fahrzeug dor "geparkt" würde, würden dann die 6 Monate de B2 Visum wieder von vorne anfangen?

Gruß bigben

Ich bin Gelegenheitsreisender - sobald sich eine Gelegenheit bietet, gehe ich auf Reisen.

Hymer Exsis-T 588 -150Ps - 3,5t Maxi FW - 200Ah LiFeYPo4 - WR - 240Wp Solar 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2573
RE: Versicherung-Autonummer

Hallo bigben,

zu deiner ersten Frage, ja richtig. Deshalb schreibe ich stets von USA/CAN oder Nordamerika im Zusammenhang von KfZ Versicherungen. Genaugenommen zählt ja auch Mexiko zur NAFTA, hier wird aber vor dem Grenzübertritt eine länderspezifische KfZ Haftpflichtversicherung verlangt. 

Eine erneute Wiedereinreise in die Staaten verlängert nicht zwingend die Aufenthaltsdauer eines B2 Visums, vor allem wenn diese bei Ausreise nicht 'aufgebraucht' war.  Meiner Erfahrung nach, ist allerdings so manches verhandelbar.....

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten