Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Geoblocking (hier für eine Campground-Buchung) umgehen

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaH
Bild von MichaH
Offline
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 1056
Geoblocking (hier für eine Campground-Buchung) umgehen

Hi Zusammen,

mit Geoblocking wird eine Technologie umschrieben, welche es erlaubt, im Internet auf nationale Inhalte nicht von Aussen (international) zugreifen zu können. Die Gründe für die Einführung und Umsetzung können vielfältig sein und sollen hier nicht erläutert werden. Details bei Interesse dazu im WIKI

Angeregt durch eine Frage von Felix HIER heute möchte ich eine Möglichkeit von Vielen aufzeigen, Geoblocking zu umgehen.

Dazu benötigt man kleine Programme, Apps oder Add-ons, welche auf dem Smartphone, dem PC oder im Browser installiert werden und mit dessen Hilfe der Datenverkehr vom heimischen Smartphone oder Rechner über spezielle VPN-Server zum eigentlichen Ziel umgeleitet wird. Dieser VPN-Server kann dann im "Zielgebiet" (in unserem Fall in den USA oder Canada) stehen und überträgt dann "unsere Daten" zum Ziel von seiner IP-Adresse aus und wir werden so nicht mehr als "Ausländer" geblockt.

Nach einigen Versuchen mit unterschiedlicher Software und unterschiedlichen Anbietern in den vergangenen Jahren nutze ich derzeit bei Bedarf "Windscribe"Ich habe dies als App auf dem iPhone und als Add-On im Mozilla Firefox Browser installiert. In beiden Fällen kann man das Programm "Zuschalten", es läuft so nicht ständig und nur bei Bedarf.

Erforderlich ist es, sich bei Windscribe HIER einen Account zu erstellen. Dafür kann man sich ein beliebigen Nutzernamen und ein Kennwort ausdenken. Die Angabe einer eMail-Adresse ist nicht zwingend erforderlich, macht aber Sinn. Warum? Die Nutzung von Windscribe mit seinen Grundfunktionen ist kostenlos. Dies beinhaltet einen VPN-Verkehr von 10 GB pro Monat (welche über den angelegten Account mitgezählt wird), der für eine sporadische Nutzung (zur Buchung eines Campgrounds z.B.) mehr als ausreichend sein sollte. Man kann dieses Datenvolumen aber verdoppeln, in dem man den Gutschein "EXPAND20" nutzt. Aus der Erinnerung heraus war es hier so, das man dafür seine eMail-Adresse angeben muss und darüber den Empfang einer eMail bestätigen muss um die 20 GB zu aktivieren. Das funktioniert aber auch mit Wegwerf-eMail-Adressen z.B. via spoofmail.de.

Der Ablauf bei der Bedienung ist etwa wie folgt: 

- iPhone: Nach dem ersten Start ist die Personalisierung der App mit den wie oben beschriebenen, selbst ausgedachten Benutzernamen erforderlich. Danach startet die Oberfläche mit der Auswahl einer Länderliste:

 

Rechts habe ich Canada-West über das Plus geöffnet und auf den Server "Vancouver Granville" getippt. Sofort wird eine Verbindung dorthin hergestellt und ich bekomme eine IP 71.19.251.146 zugeteilt.

Gegenprobe über den Safari-Browser auf dem iPhone durch Aufruf der Seite "www.wieistmeineip.de":

Läuft!

Vergleichbar beim Firefox-AddOn. Hier installiere ich dies als Beispiel hierüber und nach dem nächsten Start des Firefox taucht das Windscribe-Logo oben rechts im Browser auf. Danach Anmeldung, Server- bzw. Standortauswahl und neue IP beziehen:

  

  

Zum Ausprobieren die Seite der Vermont State Park ReservationHier dann weiter über den Button "Reserve Online Now".

Eine weitere Seite, welche aus Deutschland durch Geoblocking nicht (mehr) erreichbar ist: www.rvtrader.com

OHNE und MIT Windscribe:

 

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6949
RE: Geoblocking (hier für eine Campground-Buchung umgehen)

Super und danke, Micha

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 683
RE: Geoblocking (hier für eine Campground-Buchung) umgehen

Hallo Micha,

danke für die tolle Anleitung, konnte es heute früh gleich anwenden yes

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018