Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SteMue
Offline
Beigetreten: 18.01.2020 - 19:49
Beiträge: 4
Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Moin, ich bin auf der Suche nach 3 passenden Prepaid Karten für unseren 5 wöchigen Aufenthalt im Sommer 2022. Welchen Netzanbieter könnt ihr empfehlen? Telekom oder At&T? Welcher Vertrag ist passend, 30 Tage reicht ja nicht ganz? Tethering/Hotspot sollte auch möglich sein. Datenvolumen ca. 15-30 GB. Letztendlich stellt sich die Frage: Wer hat die bessere Netzabdeckung (Städte und NP)?

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4385
RE: Prepaid USA Westküste und NP

AT&T -- und am besten dort in einen Store. Die helfen dann auch beim Einrichten.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4385
RE: Prepaid USA Westküste und NP

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

SteMue
Offline
Beigetreten: 18.01.2020 - 19:49
Beiträge: 4
RE: Prepaid USA Westküste und NP

Danke

Beste Grüße aus Kiel

Stefan

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2932
RE: Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Hi Stefan,

bei Vodafone kann man wohl für ein paar Euro zusätzlich den hiesigen Vertrag nutzen. Ich würde deshalb nicht wechseln, aber ggf kommt das ja in Frage..

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Windschnittich
Bild von Windschnittich
Offline
Beigetreten: 24.04.2017 - 15:17
Beiträge: 407
RE: Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Hallo Mike,

die "paar Euro" für die Nutzung des eigenen Vertrages bei Vodafone bedeuten 20 Euro pro Woche. Das macht z. B. bei uns (4 Wochen) schon 80 Euro.

Wir haben das 2018 aus Bequemlichkeit gemacht für eines unserer Handys und dann über Hotspot das andere versorgt. Technisch war es i.O. Diesmal kaufen wir eine eSim vermutlich bei Airalo. Für 80 Euro können wir sehr viele GB bekommen und auch beide Handys einzeln freischalten.

Für Kurztrips ist dein Tipp durchaus sinnvoll. Hier wurde nach 5 Wochen und drei Karten gefragt. Das summiert sich bei Vodafone ganz schön... Das wollte ich der Vollständigkeit nur ergänzen smiley

LG Urte

 

„Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Johann Wolfgang von Goethe

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2932
RE: Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Hi Urte,

hast Recht, 7,99 pro Monat, aber 6 Monate Mindestlaufzeit. Macht nur bei längeren Aufenhalten Sinn...

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Tikimi
Bild von Tikimi
Offline
Beigetreten: 04.01.2015 - 15:40
Beiträge: 297
RE: Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Hallo, 

ich hatte mir vorab eine US Sim bei Simly nach Hause bestellt und diese als zweite SIM in mein Handy eingesetzt. Gibt es als Standard oder auch E-SIM. Funktioniert super, ich bin per WhatsApp mit meiner deutschen Rufnummer online. 6 GB LTE (wenn verbraucht dann 2G) für 30 Tage Laufzeit 39,90€, Hotspot möglich, T-Mobile Netz. Wir nutzen das mit zwei Handys und ggf. Tablet.
Zur Netzabdeckung kann ich noch nichts sagen, wir verlassen erst morgen Las Vegas.

Wir wollen eigentlich wenig online sein, aber hin und wieder Grüße nach Hause schicken, Wetterbericht checken…das ist dann schon nice to have smiley

Ist jetzt bei den gefragten 5 Wochen auch nicht das ideale, aber vielleicht ist das ja für jemand anderen dennoch hilfreich. Nach der Reise kann ich etwas zur Netzabdeckung berichten.

 

Liebe Grüße Tina

 

I´d rather have a passport full of stamps than a house full of stuff !

Annett
Bild von Annett
Offline
Beigetreten: 18.03.2019 - 22:47
Beiträge: 64
RE: Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Hallo,

wir hatten bewusst bei unserer Reise 2019 je 1 Daten-SIM über AT&T und über T-Mobile laufen lassen. In der Nähe von Städten und größeren Straßen hat die T-Mobile zwar besseren Empfang gehabt, aber insgesamt war die AT&T- Verbindung deutlich besser, vor allem in abgelegneren Gebieten, wobei es natürlich Regionen gibt, z.B. Grand Canyon NP, wo gar kein Empfang gewesen ist (dies konnte man jedoch schon vorher bei der Netzabdeckung sehen).

LG Annett

SteMue
Offline
Beigetreten: 18.01.2020 - 19:49
Beiträge: 4
RE: Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Danke für eure Info‘s. Suche jetzt einen Mix aus 1xTelekom/2xAT&T heraus. Unterschiedlich aktivieren lassen (um die gesamte abzudecken) und Hotspot /Tethering. Nur bei dem Volumen  tappe ich noch im Dunkeln. 

Beste Grüße aus Kiel

Stefan

Annett
Bild von Annett
Offline
Beigetreten: 18.03.2019 - 22:47
Beiträge: 64
RE: Prepaid SIM --- USA Westküste und NP

Hallo Stefan,

da gibt es sicherlich erhebliche individuelle Unterschiede smiley, z.B. haben unsere beiden Mädchen (Teenies) von ihren 40GB in 3 Wochen gerade ein Viertel verbraucht. Wir 2 Erwachsenen mit WhatsApp-Telefonie, Fotos und Nachrichten senden gerade mal 1GB, allerdings funktionierte unser Navi über GPS, und haben demnach unseren Datenbedarf deutlich überschätzt.

Da ich die ruhigere Ankunft mag, machen wir es auch wie Tina und holen schon vorher eine Karte mit Telefonie und vor Ort dann noch die Daten-Prepaid.

Ich weiß nicht, ob Du diese Dikussion hier im Forum schon gelesen hast:

https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/telefo...
 

diese war für mich auch sehr aufschlussreich.

 

LG Annett