Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unterkünfte buchen?

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kathibeeh
Offline
Beigetreten: 28.01.2024 - 12:00
Beiträge: 4
USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unterkünfte buchen?

Hallo zusammen,

mein Freund und ich planen im April (6.4.-30.4.) einen dreiwöchigen One-Way Roadtrip im Südwesten der USA. Die grobe Route wäre voraussichtlich wie folgt:

San Francisco - Yosemite - Death Valley - Las Vegas - Zion - Bryce - Page/Grand Canyon - Monument Valley - Arches - RMNP - Denver

Wir haben schon kürzere Camper (VW California) Trips in Italien und Portugal gemacht, sind aber beide noch WoMo unerfahren. Grundsätzlich schätzen wir es am meisten, unsere Route so spontan und flexibel wie möglich zu halten und stehen am liebsten (wie vermutlich jeder :D) in der Natur. Wir haben in den letzten Tagen viel recherchiert was die Campgroundsuche angeht und sind etwas verunsichert. Wir hatten eigentlich gehofft, dass wir vor Ort Stellplätze suchen können, haben jetzt aber oft gelesen, dass man mittlerweile aufgrund der hohen Besucherzahlen vorab reservieren sollte... Hat jemand Erfahrungen dazu, wie es im April mit spontanen Übernachtungen aussieht? Ist ja eigentlich noch Nebensaison, oder? Da die Reservierungszeitfenster meist 6 Monate vorher öffnen, sind wir dafür jetzt natürlich auch zu spät dran und ich habe gesehen, dass viele Campgrounds bereits ausgebucht sind. Wir hätten einen Road Bear C 23-25, also nicht das kleinste Fahrzeug, aber auch keinen absoluten Riesen.

Ich bin gerade sehr verunsichert und freue mich wirklich über jeden Ratschlag! Als Alternative wäre es uns noch möglich, statt WoMo auf einen Mietwagen + Airbnbs/Hotels umzuschwenken, hier ist natürlich ähnliche Frage: vorab reservieren, dann ist die Route fix, oder vor Ort suchen mit Risiko, nichts mehr zu finden? Eigentlich würden wir aber sehr gerne beim WoMo bleiben, aus den oben genannten Gründen.

Danke im Voraus von euren WoMo Newbies,

Kathi und Raphi :) 

Elbe1
Bild von Elbe1
Offline
Beigetreten: 10.04.2020 - 10:49
Beiträge: 414
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Hallo ihr Zwei,

wir sind letztes Jahr im April/Mai eine sehr ähnliche Strecke (nur anders herum) ohne jede Vorbuchung gefahren. Außer im Yosemite hatten wir nirgends ein Problem. Und auch dort findet man „vor den Toren“ Boondockingplätze. 
Ihr solltet euch nur nicht unbedingt NUR auf die NP-Plätze versteifen. Neben der Map hier im Forum ist IOverlander ist eine ganz hilfreiche App um Plätze zu finden.

Viele Grüße aus dem „echten Norden“ 🤓😉

Jan

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 3363
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Hi, 

für Yosemite würde ich mich aber doch auf die Alert List auf der Buchungsseite setzen. Ein reservierter Platz im Park kann viel Zeit und Fahrerei sparen. Zur Route: Ich befürchte, vom Yosemite kommst du nicht zum Death Valley. Der Tioga Pass auf der Ostseite macht frühestens anfang Mai auf. Je nach Schneemenge auch mal erst im Juni oder Juli!

Wenn ihr gerne draußen seid und die Natur genießen wollt, würde ich beim Camper bleiben. Die stastlichen US Campgrounds sind fast durchgehend traumhaft! 

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Michaelaexplores
Bild von Michaelaexplores
Offline
Beigetreten: 03.04.2021 - 03:42
Beiträge: 293
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Hallo Ihr Zwei, wenn ihr euch boodocking zutraut würde ich eine Mischform machen. Es gibt NPs wo man sehr gut frei vor den Toren stehen kann, wie zB. Bryce, Grand Canyon oder auch in der Gegend rund um Moab. Yosemite würde ich unbedingt reservieren, ausser ihr wollt nur einen Tag dort verbringen. Jan hat die App IOverlander schon genannt, für Plätze zum Freistehen ein Juwel.

Stell doch mal deine Routenplanung hier ein, dann können wir noch spezifischere Tipps geben. 

Eine Vorsaison gibt es mittlerweile eigentlich nicht mehr, die Campgrounds IN den Parks sind das ganze Jahr über gut gebucht. 

Ich würde für eure Route auf jeden Fall bei einem Camper bleiben. 

Viele Grüße aus New Mexico von Michaela 

Kathibeeh
Offline
Beigetreten: 28.01.2024 - 12:00
Beiträge: 4
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Hallo zusammen,

ganz lieben Dank für eure schnellen und hilfreichen Rückmeldungen! Damit habt ihr uns auf jeden Fall in unserer Entscheidung bestärkt und wir haben entscheiden, beim WoMo zu bleiben! Boondocking trauen wir uns auf jeden Fall zu. Man muss dann ja vermutlich nur alle paar Tage mal auf einen richtigen CG, um zu dumpen, Wasser aufzufüllen etc., oder?

Zur Strecke: Das mit dem Tioga Pass habe ich auch gelesen, wir würden jedoch voraussichtlich den Umweg über Sequoia und dann aus Richtung Süden ins Death Valley fahren. Oder habt ihr auch hier einen Geheimtipp? 🙂 Yosemite ganz weglassen möchte ich auch nicht, da träume ich schon so lange davon...

Die genauere Route ist aktuell wie folgt geplant, aber wie gesagt lieben wir es am meisten, flexibel und spontan vor Ort zu entscheiden. Aktuell ist es recht durchgetaktet, aber lieber lasse ich dann auch Sachen weg und bleibe länger, wenn es mir an einem Ort gut gefällt 🙂:

6.-8.4. San Francisco

8.-10.4. Yosemite

10.-11.4. Sequoia

11.-12.4. Death Valley

12.-13.4. Mojave

13.14.4. Las Vegas (Fokus liegt nicht auf Städten, hier reicht uns eine Nacht)

14.-15.4. Valley of Fire

15.-17.4. Zion

17.4.-19.4. Bryce

19.-21.4. Page (Horseshoe Bend, Antelope Canyon)

21.-23. Grand Canyon

23.-24. Monument Valley

24.-26.4. Moab (Valley of the Gods, Arches)

26.-28.4. RMNP

28.-30.4. Denver

Wenn ihr hier noch Tipps oder Empfehlungen habt, immer gerne 🙂

Liebste Grüße,

Kathi und Raphi

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4721
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Moin Ihr Beiden,

Wenn ihr am 08.04. erst spät übernehmen könnt wird es ziemlich spät werden.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 3910
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Servus Kathi,

 

Man muss dann ja vermutlich nur alle paar Tage mal auf einen richtigen CG, um zu dumpen, Wasser aufzufüllen etc., oder?

Nicht unbedingt, auf https://www.campendium.com/arizona/page

am Beispiel Page kannst du nach den kleinen Scheißhaufen💩 suchen, es gibt kostenlose Möglichkeiten.

Oder https://ioverlander.com

Da kannst du sogar nach Haufen und Wasser selektieren.

Liebe Grüße

Micha
Scout Womo-Abenteuer.de

Meine Reiseberichte
YouTube

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 3037
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Servus Kathi,

diese Möglichkeit solltet ihr vielleicht im Auge behalten:

 

Alternativen zur Tioga Road:

Ist die Straße geschlossen, stellt grundsätzlich der ein Stück weiter nördlich gelegene Sonora Pass (Highway 108) die beste Alternative dar. Die Straße beginnt auf Höhe von Jamestown, nur ein Stück nördlich von Groveland, welches das westliche Ende von Highway 120 markiert.

Der Sonora Pass öffnet idR vor der Tioga Road. 

 

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Tikimi
Bild von Tikimi
Offline
Beigetreten: 04.01.2015 - 15:40
Beiträge: 319
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Hallo Kathi und Raphi,

ergänzend zu den anderen Kommentaren, denen ich mich komplett anschließe, möchte ich Euch zu einem Plan B an Tourenbeginn raten. 2023 waren einige Zufahrten in den Sequoia Anfang April noch gesperrt wegen Schnee. Bekannte von mir hatten die Wuksachi Lodge dort gebucht, wurden dann informiert dass die Öffnung verschoben wird weil die Zufahrt nicht möglich ist. 
 

Wir hatten 2015 eine frühe Übernahme, danach war die Fahrt direkt in den Yosemite gut möglich. 
 

Viel Spaß bei der Planung! 
 

 

Liebe Grüße Tina

 

I´d rather have a passport full of stamps than a house full of stuff !

Kathibeeh
Offline
Beigetreten: 28.01.2024 - 12:00
Beiträge: 4
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Hallo zusammen,

danke für eure ganzen Tipps! Das hilft uns alles wahnsinnig weiter für die Planung :) Ich hätte allerdings noch zwei Fragen, vielleicht könnt ihr mir da auch helfen.

Sollte man keine Campground-Reservierung haben, muss man dann bereits sehr früh dort sein, um noch einen Platz zu bekommen? Oder sollte man z.B. vorher anrufen? Wie ist hier eure Erfahrung?

Und wenn man einen Stellplatz hat, kann man dann nochmal losfahren, z.B. um den Sonnenuntergang irgendwo anzuschauen, oder sollte man dann an dem Platz stehen bleiben?

Fragen, die man sich als Newbie so stellt :D

Danke euch und liebste Grüße,

Kathi und Raphi

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 3910
RE: USA Roadtrip im April mit WoMo - vorab reservieren oder Unte

Servus Kathi,

 

Sollte man keine Campground-Reservierung haben, muss man dann bereits sehr früh dort sein, um noch einen Platz zu bekommen? Oder sollte man z.B. vorher anrufen? Wie ist hier eure Erfahrung?

Eine freie Site auf begehrten CGs (speziell fcfs CGs) bekommt man meiner Erfahrung nach am ehesten zwischen 9°° und 11°° = ist die übliche Abreisezeit.

Anruf bei resevierbaren CGs evtl. sinnvoll um die Lage zu checken. Habe ich aber noch nie gemacht. 

 

Und wenn man einen Stellplatz hat, kann man dann nochmal losfahren, z.B. um den Sonnenuntergang irgendwo anzuschauen, oder sollte man dann an dem Platz stehen bleiben?

Das wäre ja blöd. Nein, die Site gehört dir für den Tag, du solltest an den Pfosten deiner Site den Abschnitt deines Beleges befestigen. Bei reservierten Sites hängt gelegentlich schon ein Zettel vom Host.

 

 

Liebe Grüße

Micha
Scout Womo-Abenteuer.de

Meine Reiseberichte
YouTube