Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Forrestry Trunk Road

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jonni
Bild von Jonni
Offline
Beigetreten: 11.12.2013 - 19:23
Beiträge: 308
Forrestry Trunk Road

Hallo liebe Womofreunde,

da wir dieses Jahr aufgrund des spaeten Termins im September nicht wie gewohnt in den hohen Norden starten geht es fuer 3 Wochen nach Alberta. In dieser Region sind wir seit vielen Jahren nicht mehr gewesen und moechten gerne abseits der ausgetreten Touristenpfade unterwegs sein um wenigstens etwas "Remotefeeling" wie im Yukon und Alaska zu haben, Deshalb moechten wir gerne die Forrestry Trunk Road fahren. Ist dort in letzter Zeit jemand unterwegs gewesen? Gibt es must sees? Wir stark ist der Truckverkehr im Bereich der Minen?

Wir sind mit einem TCS unterwegs, Gravelroads kennen wir gut (Denali, Dalton, Top of the World und Dempster Hwy). Wir bevorzugen die naturnahen CG's oder auch mal Boomdocking.

Schon mal danke fuer eure Antworten

Jonni

 

 

 

Viele Grüße

Jonni

Nidelv610
Bild von Nidelv610
Offline
Beigetreten: 06.04.2013 - 15:09
Beiträge: 571
RE: Forrestry Trunk Road

Hallo Jonni

wir waren vom 15.8. bis 15.9.2012 in dieser Gegend unterwegs. Die ganze Strecke war unproblematisch, da meistens trocken. Ein Truck Camper hat ja 4x4. Holzlastwagen nicht allzu viele. Es gilt einfach, rechts an den Strassenrand fahren und anhalten bis die Staubwolke vorbei ist. Im südlichen Teil unbedingt den Peter Loughheed PP  besuchen mit den Kananaskis Lakes. Traumhaft ist auch der mittlere Teil ab Nordeggg bis Calgary. Speziell die Gegend um die RAM Falls hat uns sehr gut gefallen.  Die Schlucht ist wirklich gewaltig. Am Rand der schlicht gibt es eine sehr schöne Wanderung.

 

Gruss

Liebe Grüsse
Hans

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2642
RE: Forrestry Trunk Road

Hallo

Unter "normalen" Umständen ist die 734(Forestry Trunk) gut zu befahren; die Frage ist einfach ob du dort vers. technisch auch versichert bist.!

Fraserway hat uns das nicht expilzit verboten, aber bei Pannen/Unfällen zahle ich den Schaden selber. Das muss man sich einfach bewusst sein.!!

Wir haben diese Strecke ab Coleman bis Hinton schon 3mal befahren; oft triffts du Holzfäller-Trucks an, welche sich nicht zimperlich bewegen. Da besteht doch die Gefahr von Steinschlägen ev. ein abrutschen.

Aber sonst triffts du dort tolle CG's an.

 

MfG

Shelby

Jonni
Bild von Jonni
Offline
Beigetreten: 11.12.2013 - 19:23
Beiträge: 308
RE: Forrestry Trunk Road

Hallo Hans und Shelby,

danke fuer eure Beitraege und die Tips. Hoerst sich alles toll an. 

Fraserway ist ja sehr kulant was das Befahren von Gravelroads angeht. Bei der letzten Anmietung im Mai 2013 gab es bzgl. der 734 keine Einschraenkung. Von daher gehe ich mal davon aus, dass es auch im Seotember so sein. Aussergewoehnliche Umstaende wie z.B. nach starkem Regen mal aussen vor. Aber dann wuerden wir von uns aus schon verzichten. 

@ Shelby: Steinschlaege kann man sich ueberall einfangen, ist mir vor ein paar Wochen auch hier auf der Autobahn passiert.

@ Hans: den suedlich Teil bin ich schon mal in den 90er gefahren, das hat Lust auf mehr gemacht

Gruss 

Jonni

 

 

 

Viele Grüße

Jonni

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2642
RE: Forrestry Trunk Road

@Jonni

Steinschläge:

Das ist sicher richtig, die kann ich auch hier in Europa bekommen!

Nur, wenn du diese in deinem Blickfeld erhälst und sich der Riss immer weiter ausbreitet ist dann nicht mehr so lustig und das in einem Land wo es nicht um die Ecke den nächsten Glaser gibt!frown

Steinschläge solltest du auch versichern lassen.(vor Ort)

 

MfG

Shelby