Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

28 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
lovelyhots
Bild von lovelyhots
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 1 Woche
Beigetreten: 21.06.2018 - 07:47
Beiträge: 7
First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Guten Morgen,

nach einigen Reisen im Südwesten, haben wir für nächstes Jahr (August/September) einen kleinen Roadtrip in Alaska ins Auge gefasst. Dabei geht es uns nicht darum, so viel wie möglich zu sehen, sondern viel mehr um viel Zeit für gute Fotos, Tierbeobachtungen und Wanderungen.

Bisher sind folgende Übernachtungen geplant:

  • Anchorage (1Ü)
  • Soldotna (3Ü)
  • Homer (4Ü)
  • Seward (3Ü)
  • Denali (4Ü)
  • Anchorage (1Ü)

Im Südwesten waren wir bisher immer mit dem Mietwagen in Kombi mit Hotels unterwegs. In Alaska wollten wir nun einmal etwas neues ausprobieren und haben bei Canusa Preise für ein kleines Wohnmobil bzw. einen Truck Camper angefragt. Und obwohl ich wusste, dass die Fahrzeugmieten in Alaska wahrlich kein Schnäppchen sind, hat es mich dann gestern doch leicht aus den Latschen gehauen.

 

  • 3711€ für ein Go North Motorhome C19 Silber (2000 Freimeilen, aller Basisleistungen sowie VIP/CDW-Insurance und der zusätzlichen kostenlosen Haftpflichtversicherung durch CANUSA in Höhe von Euro 2.000.000,- und inklusive kompletter Fahrzeug- und 2x Campingausstattung (Prep & Kits), 2x Campingstuhl, 1x Zusatzfahrer
  • 3813€ für einen Go North Truck Camper Silber (gleiche Bedingungen wie Motorhome)
  • 4074€ für einen Go North Truck Camper Gold (gleiche Bedingungen wie Motorhome)

Da ich auf dem Gebiet leider vollkommen unerfahren bin, kann ich die Preise absolut nicht einschätzen. Was haltet ihr davon?

Im Gegensatz dazu finde ich über den Adac einen Standard SUV von Hertz für etwa 800€. Klar - dazu muss ich dann noch die Hotels addieren. Aber damit müsste ich doch insgesamt günstiger fahren als mit den Wohnmobilen. Oder gibt es da einen Haken?

Was ratet ihr mir?
Danke für Eurer Feedback!

Herzliche Grüße,
Sabine

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2532
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Hallo Sabine

 

Schau die Ausführungen im Amerika Forum an!

MfG

Shelby

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5865
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

hallo Sabine,

herzlich Willkommen bei uns im Forum. smiley

Vielleicht hab ich es überlesen - für wieviel Tage wollt ihr denn anmieten? Das wäre hilfreich, um den Preis einschätzen zu können.

Wir waren 2016 im Yukon/Alaska. Eigentlich wollten wir auch nur die kleinere Alaska-Runde, also ohne Yukon machen, allerdings waren die Mieten damals auch in Anchorage deutlich teurer als im kanadischen Whitehorse und so haben wir uns für die klassische Acht entschieden, für die wir dann 3,5 Wochen Zeit hatten.

Für unseren Geschmack eigentlich zu viel Fahrerei, aber es blieb dann zum Glück trotzdem noch genug Zeit fürs Fotografieren und Wandern. Das ist uns nämlich auch sehr wichtig und wir mögen es auch nicht, stundenlang im Auto zu sitzen (was sich da oben allerdings nicht immer vermeiden lässt).

Für die 3,5 Wochen haben wir für unseren TC ca. 3000 EUR bezahlt, gleicher Anmietzeitraum ab Anchorage hätte an die 5000 EUR gekostet.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

cani68
Bild von cani68
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 831
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Moin,

raten will ich da nix - ich finde halt WoMo Urlaub dort oben schöner als Auto + Hotel.
Bei WoMo fallen halt neben den Mietkosten auch die höheren Benzinkosten(20-25L/100km) ins Gewicht.
Dafür bist du autark, kannst dich auch mal "irgendwo" (Stichwort Boondocking) hinstellen. Häufig sind die Campgrounds auch sehr schön am See, Fluss oder im NP gelegen .
Im WoMo bist du auch Selbstversorger d.h. Frühstück und ggf. weitere Mahlzeiten musst / kannst du selber machen.
Und im WoMo räumst du einmal alle Sachen ein und musst nicht immer die Taschen schleppen.
Achso: Wenn WoMo dort oben würde ich immer wieder den Truck Camper wählen.

Bei PKW sind es Mietkosten + Benzinkosten geringer, da muss man dann Hotel / Motel und Verpflegung gegenrechnen.
Ich denke mir, du wirst bei PKW mit geringeren Kosten rauskommen.

Hast du schon mal bei anderen (CU Camper, SK Touristik, CRD o.ä.) angefragt bzw. bei CU Camper + Camperbörse kannst du im Netz die Preise selber berechnen

Hast du denn schon einmal darüber nachgedacht, die Tour in Whitehorse zu starten und von dort evtl. die "sog. Acht" zu fahren.
Rechnet sich manchmal von den Miet- und Flugkosten.
Du findest zu dem Thema auch einige Berichte aus 2017 hier im Forum, wir waren 2017 auch dort unterwegs.

Yukon & Alaska – eine herbstliche Rundreise in 2017

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

lovelyhots
Bild von lovelyhots
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 1 Woche
Beigetreten: 21.06.2018 - 07:47
Beiträge: 7
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Danke für Eure Antworten smiley.

Die große Acht bzw. der Start ab Whitehorse kommt für uns leider nicht in Frage, da wir nur 2,5 Wochen Urlaub nehmen können. Somit sind wir leider an den Start in Anchorage gebunden. Das Angebot der Anmietung ist für 15 Miettage...Die anderen Anbieter hatte ich tatsächlich selbst noch nicht angefragt, weil dort immer steht, dass eine Anfrage zu einer direkten Buchung führt, sofern der Preis vom Vermieter bestätigt wird. Daher war ich hier noch etwas vorsichtig...

Darf ich fragen warum ihr Euch für TC anstatt Motorhome entscheiden würdet?
Denn wir tendieren gerade eher zum Motorhome C19. Wir erhoffen uns mehr Platz und haben auch noch geringere Kosten in der Anmietung.

Liebe Grüße,
Sabine

 

 

 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5865
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Hallo Sabine,

Darf ich fragen warum ihr Euch für TC anstatt Motorhome entscheiden würdet?

wir mögen einfach den TruckCamper und das Fahrgefühl. Es ist "ein richtiges Auto", d.h. mehr PS, mehr Komfort (bessere Sitze, Sitzheizung, Kleinigkeiten wie Außentemperaturanzeige), man hört nichts klappern. Auf den etwas ruppigeren Straßen da oben sicher das robustere Fahrzeug.

Die Wohnkabine ist schon recht klein, aber wie wir finden, für 2 Leute ziemlich perfekt. Das Bett ist schön groß und zumindest bei den Modellen die wir bisher hatten (leider ist das bei den neueren nicht mehr so), gibts dort neben dem Dachfenster auf jeder "Schlafseite" noch ein Außenfenster.

Ein TC hat aber auch ein paar Nachteile - weniger Stauraum (z.B. für Koffer, Grill, Holz), etc, da muss dann die Rückbank im Truck herhalten, was bei 2 Leuten ganz gut geht. Und man muss immer außen rumlaufen und kann nicht während der Fahrt mal schnell an den Kühlschrank oder so wink 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Jonni
Bild von Jonni
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 11.12.2013 - 19:23
Beiträge: 301
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Hallo Sabine,

Darf ich fragen warum ihr Euch für TC anstatt Motorhome entscheiden würdet?

ich kann Ulli uneingeschränkt zustimmen, vorallem der Schlafkomfort ist in einem TC um Welten besser als im C19. Im TC ist ein Queenbett und der Alkoven ist so hoch, dass man bequem im Bett sitzen kann. Im C19 schläft man quer, d.h. wenn Nachts mal einer raus muß, muß er über den anderen drüber steigen. Das ist allerdings schwierig, denn der Alkoven ist um einiges niedriger.

Die meisten TC's sind Diesel und brauchen ein paar Liter weniger als die durstigen Benziner, die 100€ Mehrpreis habt ihr da schon wieder raus.

Go North hat Adventurer und die haben außen an einer Längsseite ein recht großes Staufach, da passt allerhand rein.

 

Gruß

Jonni

 

 

Viele Grüße

Jonni

lovelyhots
Bild von lovelyhots
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 1 Woche
Beigetreten: 21.06.2018 - 07:47
Beiträge: 7
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Ich sehe schon - ihr sprecht Euch tatsächlich alle für den Truck Camper aus. Das sollte mir dann wohl doch zu denken geben wink

Ich dachte halt tatsächlich, dass wir im Wohnmobil sowohl mehr Platz als auch Komfort haben.
Aber das mit dem Schlafen und übereinander drüber klettern, klingt wirklich doof und auch das es nicht zum hinsetzen geeigenet ist.

Wie sind denn die beiden Fahrzeug in Bezug auf das Bad? Welches hat das größere / komfortablere?

Ihr seid für einen Newbie wie mich eine großartige Hilfe. Ganz lieben Dank!

Liebe Grüße,

Sabine

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4309
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Hotel / Motel 

Wir haben mit B&B, nicht nur in Alaska sehr gute Erfahrungen gemacht.

          "meet the locals"

Und wir gehen gerne Essen.

Und auch so ein Mietwagen ist nicht schlecht.

(Es ist nur eine zweite Meinung)

Liebe Grüße Gerd

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5865
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

Hallo Sabine,

Wie sind denn die beiden Fahrzeug in Bezug auf das Bad? Welches hat das größere / komfortablere?

das ist eine berechtigte Frage. Also im TC hatten wir immer ein sehr kleines Bad, d.h. die Dusche war nicht separiert und wir haben wenn möglich auch immer Duschen auf dem CG genutzt.

Wie es im C19 aussieht, weiß ich nicht. Aber wenn schon Motorhome, würde ich an eurer Stelle eine Nummer größer wählen. Dann entfällt das Problem, dass ihr im Alkoven schlafen müsst (weil es ein separates Bett gibt, Alkoven kann man dann gut als Ablagefläche für Rucksäcke, Jacken usw. nutzen) und das Bad dürfte ausreichend groß sein, d.h. abgetrennte Dusche, so dass man nicht dsa ganze Bad unter Wasser setzt.

Es soll aber auch schon größere TC geben, wo es im Bad eine abgtrennte Dusche gibt, zumindest bei Fraserway. Aber eine Garantie, so ein Modell zu erhalten, wirst du wahrscheinlich nirgends bekommen.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5865
RE: First Time Alaska - Kosten für Wohmobil/Mietwagen

als Ergänzung hier noch ein interessanter Beitrag zum TruckCamper von Gerlinde (Lindis):

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/lindis/truck-camper-fraserway-slide-out-ohnevor-nachteile

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de