Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

San Francisco - Page - Yellowstone - Denver

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kazi
Bild von kazi
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 43 Minuten
Beigetreten: 23.03.2015 - 23:10
Beiträge: 22
San Francisco - Page - Yellowstone - Denver

Hallo zusammen,

nachdem unsere ursprüngliche Planung für die diesjährige USA-Reise mit Start in Denver über Yellowstone nach Las Vegas kurzfristrig wegen der schwerwiegenden Erkrankung eines Familienmitgliedes storniert werden musste, wollen wir die Reise im nächsten Frühsommer möglichst nachholen. Prinzipiell soll die Reise in 2019 einen ähnlichen Streckenverlauf haben wie ursprünglich geplant. Da wir  jedoch im Frühsommer (Juni/Juli) fahren wollen und bis Ende Juli (spätestens) wieder daheim sein wollen denke ich, dass ein umgekehrter Streckenverlauf (Ende in Denver) mehr Sinn macht, so das wir möglichst spät in den Yellowstone kommen und den kühlen Temperaturen dort möglichst aus dem Wege gehen können. Folgende Schwerpunkte sind derzeit angedacht:

Flug nach SFO, Yosemite, Death Valley, evtl. LV, VoF, Zion, Page, Canyonlands,Yellowstone, Black Hills, Denver, Flug nach Frankfurt

Für diese Reise plane ich mal etwa 35-38 Tage ein, die Dauer und der Start sind weitgehend flexibel. Bevor ich jedoch in die Detailplanung einsteige hätte ich folgende zwei Fragen die sich auf die Routenplanung sicherlich auswirken werden:

1. Kann man Mitte Juni noch ins Death Valley fahren oder ist es dann schon zu heiß? Ich habe gelesen, dass Road Bear dies nach dem 15. Juni nicht mehr erlaubt und andere (z.B. CA) dies nur noch auf eigenes Risiko erlauben.  Wenn Death Valley nicht mehr geht (wir sind 67 und 66 Jahre alt, also nicht mehr die ganz jüngsten), wie kommt man dann am sinnvollsten von Mono Lake nach VoF? Las Vegas muss nicht sein, haben wir bereits 2015 gemacht.

2. Anfang/Mitte Juli gibt es ja in Wyoming verschiedene Treffen (Pow WoW) der Native People, z.B. in Sheridan oder Cody. Gerne würden wir solch eine Veranstaltung besuchen und wir würden die Route und den Zeitplan danach ausrichten. Kann mir jemand eine Empfehlung auf ein besonders interessantes Pow Wow 2019 geben? Über die Suchfunktion habe ich leider keine Aussagen/Erfahrungsberichte zu dem Thema gefunden.

Sowie die Detailplanung unter Berücksichtigung der Hinweise ausgearbeitet ist werde ich diese gerne hier zur Diskussion stellen.

Viele Grüße

 

Karl

 

 

 

 

Wer ständig auf dem Weg bleibt, bleibt auf der Strecke.

Bernardo
Bild von Bernardo
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 54 Minuten
Beigetreten: 01.11.2015 - 13:24
Beiträge: 199
RE: San Franzisco - Page - Yellowstone - Denver

Hallo Karl,

zum Death Valley habe ich die gleichen Infos. Ob man es dann unbedingt riskieren muss sei mal dahingestellt. Ist natürlich alles auch wetterabhängig. Bei 25°C im DV gibt es da wohl keine Probleme. Wir waren mal mit dem PKW Ende Mai im DV und hatten knapp 40°C.

Ich würde an deiner Stelle das DV umfahren. Südlich der Mono Lake auf die SR 120 Richtung East. Bei Benton CA, mündet diese dann auf den Highway 6. Diesem folgen Richtung East, bzw. North East bis nach Tonopah. Hier kann man sich den Historic Mining Park anschauen. Danach würde ich noch ein paar Meilen auf dem Highway 6 weiter fahren und am Saulsberry Wash übernachten (ca. 170 Meilen)

Anderen Tags dann weiter Richung East bis Warm Springs und dort rechts abbiegen auf den Highway 375 (Extraterretrial Highway). Diesem Richtung Süden folgen bis er bei Crystal Springs auf den Highway 93 mündet.  Auf dem Hwy 93 weiter nach Süden. Übernachten kann man bei den heißen Quellen von Ash Springs oder im Pahranagat National Wildlife (ca. 150 Meilen).

Am nächsten Tag über den Hwy 93 weiter Richtung Süden sind es dann noch gut 90 Meilen.

 

 

Best regards, Bernd

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 37 Minuten 18 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4027
RE: San Franzisco - Page - Yellowstone - Denver

Nur zum Death Valley:

Es kommt drauf an, was der Vermieter schreibt, bzw. verbietet. Wenn der es erlaubt, würde ich auf jeden Fall fahren. Die Hitze kann Dir egal sein, denn Ihr habt ja Klimaanlage im Womo. Und wenn Ihr nicht in der Hitze übernachten wollt, dann bleibt immer noch der Wildrose Campground. Der liegt so hoch, dass es dort bestimmt nicht zu heiss ist. Und er ist wunderschön, schau mal oben in der Abenteuer-Map.

https://www.nps.gov/deva/planyourvisit/camping.htm

Ich persönlich würde auch "auf eigene Faust" durchfahren, aber ich werde mich hüten, das irgendjemand zu empfehlen.cheeky Und wir sind sogar noch etwas älter als Ihr.

Abgesehen davon: im Valley of Fire ist es zu Eurer Jahreszeit auf wirklich sehr heiss.

Beate

 

 

 

 

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 9 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6679
RE: San Franzisco - Page - Yellowstone - Denver

Karl,

wie du ja selber schreibst verbietet RB das Befahren des Death Valley ab dem 15.06.

Halte dich daran, denn wenn etwas passiert verlierst du jedlichen Versicherungsschutz. Auch deine Haftpflicht.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

"leben und leben lassen "

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1958
RE: San Franzisco - Page - Yellowstone - Denver

Hallo

ab Mono Lake würde das auch gehen; schon gefahren:

395-Big Pine-168-266-95-215-15 bis VoF!  VoF geht, wenn du dort eine Site mit Power bekommst!

Shelby