Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung - wie am besten machen?

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
LowCostDriver
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 5 Tage
Beigetreten: 09.08.2017 - 09:31
Beiträge: 27
Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung - wie am besten machen?

Hallo zusammen,
auf dem Weg von Texas nach Nevada (Ziel Las Vegas) möchten wir gerne kurz beim Grand Canyon anhalten. Allerdings nur für einen Zwischenstopp ohne Übernachtung. Wenn es möglich ist, würden wir gerne mal auf diesem Skywalk entlang marschieren.
Kommt man mit dem RV (24ft) auf einem Tagesparkplatz unter? Kommt man überhaupt im März dran? Ich meine das ist ja recht hoch, sind die Straßen im März schon befahrbar?

Wer hat einen Tipp?
Vielen Dank!

Gruß

B.

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 12 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

Hallo B.

der Skywalk hat nun mal gar nichts mit dem Grand Canyon Nationalpark zu tun. Er liegt am West Rim im Indianerland und ist nach allgemeiner Meinung eine Touristen-Abzocke. Du kannst auch nicht am Skywalk "entlang spazieren", sondern wirst drüber gescheucht, darfst keine eigenen Fotos machen, und das ganze für ein Schwe.......Geld. 

Wenn schon Grand Canyon,dann aber keine Kopie, sondern das Original: der Grand Canyon Nationalpark.

Beate

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3359
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

Beate du hast voll und ganz Recht, aber der NP als Tagesausflug geht ja auch nicht, weil zuviel Strecke. Insofern ist der Skywalk vielleicht etwas besser zum „schnüffeln"? Die Indianer haben nichts zu verschenken.wink

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Ich bin und bleibe ein Freigeist!

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 12 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

""" Die Indianer haben nichts zu verschenken""

Haha, so kann man es natürlich auch ausdrücken. yes  devil

Aber die Anfahrt zum Skywalk dauert noch dazu länger als ein Abstecher zum South Rim. Soviel ich bisher weiss ist die Strasse zum Skywalk auch nicht durchgehend geteert.

LG

Beate

 

 

 

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1305
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

Hi alle,

ja ich finde das auch Abzock. Kostet glaub ich 30$ Pro Kopf. Und das bisl was man sehen kann, naja. Dann würd ich lieber zum South Rim fahren und dort nen Tag verbrigen. Ist auch wunderschön dort. Und ja es gibt Tages Parkplätze, die Straße was zumindest im März 2014 auch geöffnet. Denke das ist kein Problem, nur am North Rim ist noch zu (bis Mitte Mai) Und mit 24 ft kein Problem.

Und ja es ist zwar hoch aber das merkt man nicht so wie bei uns wenn man in die Berge fährt! wink Da bist halt einfach plötzlich auf 2000 Meter wink so qausi.

Grüßle Babsy

I'm impetuous, sorry

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!Aurelius Augustinus(354-430)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 12 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

Hallo Babsy.

wenn es denn nur die 30 Dollar wären. Aber es geht ja weiter:

Zitat aus der Website:

""""Eintritt: 
Der Gang über den Skywalk kostet $29.95 + Tax,
hinzu kommt der Eintritt ins Indianergebiet (Hualapai Visitation Permit) $43 pro Person
und $20 Parkgebühren."""""

Dagegen der Eintritt in den Grand Canyon Nationalpark: 30 Dollar für 7 Tage und für alle Autoinsassen.

 

LG

Beate

 

 

 

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 21 Minuten 48 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5733
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

Hi.

... und fotografieren ist verboten, man muss Handies, Fotoapparate und Filmkameras abgeben.

Dafür darf man aber Bilder kaufen 😂 ... es gibt zahlreiche Fotografen, die Bilder von euch machen.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Stefan aus R
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 29.12.2016 - 12:31
Beiträge: 70
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

Hallo B.,

 

parken am Visitor-Center South Rim /Mather Point geht eigentlich immer. Jede Menge Womo-Parkplätze, guck mal hier

Aber auch Grand Canyon Village ist ne Ecke zu fahren, von der I 40 aus sinds 80 Meilen ab Flagstaff. 

Der Skywalk liegt auch weitab der Strasse, wir haben uns den auch verkniffen. Eintritt, Shuttle, und dann Herdenbetrieb. Ist Zeitlich sicher noch aufwändiger und weniger private "Ahh-Momente". Der South Rim ist ganzjährig geöffnet, North Rim im Winter zu, soweit ich weiss wink, aktuell ist auch Baustelle im Village und für das kommende Wochenende werden verzögerungen erwartet, weshalb ein Shuttlebus eingerichtet ist. Wasser gibt's wohl auch keines, alle Infos aktuell auf der Homepage des Grand Canyon NP.

Wenn ihr da noch nie wart, trotzdem hinfahren, dieses Ding kann man nicht beschreiben, nicht fotografieren oder filmen, das muss man gesehen haben.

Evtl auch per Heli-Tour von Las Vegas aus, je nachdem was knapper ist: Zeit oder Geld.

 

Stefan

Tammy
Bild von Tammy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Tage
Beigetreten: 29.10.2015 - 19:14
Beiträge: 77
RE: Zwischenstopp am Grand Canyon (im März) ohne Übernachtung -

Hallo,

Vor Jahren wussten wir es auch nicht besser und sind in diese Indianerfalle gefahren. Mit einem normalen Pkw sind wir 2 Stunden auf einer zunächst schlecht ausgebauten und kaputten Aspaltstrasse und anschließend auf einem mit Schlaglöchern übersehten Schotterweg an den West Rim gefahren um dann erstmal Parkgebühren, anschließend Eintritt und dann den Skywalk selbst zu zahlen, waren damals fast 80 USD pro Person. der Skywalk selbst ist meilenweit vom Grand Canyon entfernt und bei weitem nicht so spektakulär um den Preis und den An- Und Abfahrtsweg zu rechtfertigen.

mein Vorschlag von FLAGSTAFF aus Osten kommend in den NP reinfahren und an möglichst vielen Haltemöglichkeiten mal stoppen und die Schönheit dieses Naturschauspiels aufsaugen - ist billiger und viiiiiiel besser als Skywalk wink

Grüße aus USA von Tammy