Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Bewertung Campgrounds -- bitte dran denken !

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gerlinde
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 07.09.2010 - 20:12
Beiträge: 396
Bewertung Campgrounds -- bitte dran denken !

Hallo zusammen,

als ich gestern die Übernachtungsplätze unserer diesjährigen Osterreise zwischen Phoenix und Salt Lake City eingegeben habe

http://www.womo-abenteuer.de/node/1810

http://www.womo-abenteuer.de/node/1811

http://www.womo-abenteuer.de/node/1812

http://www.womo-abenteuer.de/node/1813

http://www.womo-abenteuer.de/node/1814

http://www.womo-abenteuer.de/node/1815

http://www.womo-abenteuer.de/node/1816

fiel es mir ziemlich schwer irgendwelche furchtbar aussagekräftigen Texte dazu zu schreiben und auch die Bewertung zu vergeben. Wir haben z.B. niemals die sanitären Anlagen auf den Plätzen benutzt, da wir es genießen uns den Check ersparen zu können, ob die Toiletten oder Duschen akzeptabel sind. Wäsche mussten wir auch noch nie waschen, da leider die Koffer immer zu voll waren oder sich die Schränke irgendwie auf wundersame Weise immer wieder gefüllt haben... Keine Ahnung also bzgl. WC, Dusche, Wäschewaschmöglichkeiten.

Zieht ihr denn „handfeste“ Kriterien für die Bewertung eines Platzes heran? Oder ist das – so wie ich nun auch die Feuer vergeben habe – eher eine Gefühlssache. Quasi die Antwort auf die Frage, wie wohl man sich dort gefühlt hat? Und dabei können dann ganz unterschiedliche Kriterien eine Rolle gespielt haben. Beispielsweise einmal mehr die Lage zu den Sehenswürdigkeiten, die Aussicht vom Platz, der Gepflegtheitseindruck usw. usw.....

Wie auch immer - ich hoffe, die eingestellten Bilder geben schon mal einen einigermaßen "neutralen" Eindruck wieder.

Wäre schön, eure Meinung dazu zu lesen!

Viele Grüße - Gerlinde

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1262
Hallo Gerlinde, für mich sind

Hallo Gerlinde,

für mich sind einige Punkte wesentlich mitentscheidend bei der Bewertung, dies ist jedoch meine persönliche Sache, jeder stellt halt andere Anforderungen.

Da wären:

- Preis-Leistungs Verhältnis

- Hook Up/ Full Hook Up

- Gepflegte sanitäre Anlagen

- Allg. Pflegezustand

- Allg. Ausstattung (z.B. Feuerring, Grill, Tische)

- Kurze Wege

Bei längeren Aufenthalten:

- Waschsalon

- Evtl. Pool/ See/ Strand

- Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung

- Restaurants

Bei kürzeren Aufenthalten:

- Verkehrsanbindung

 

Das sind so in etwa meine Kriterien, die ich bei der Auswahl versuche, anzuwenden. In Ausnahmen wird davon aber durchaus schonmal abgewichen. Das Duschen im Womo z.B. stellt für mich zwar kein Problem dar, ich versuche es dennoch zu vermeiden, ohne Hook Up zieht die Wasserpumpe Strom, je nach Camper auch die Wasserheizung, man muss auf das warme Wasser erst warten (ich dusche vor dem Frühstück) und last but not least der erhöhte Putzaufwand im Bad.Nach dem Andocken werden so meist als allererstes die "Restrooms" inspiziert.

Aber, wie gesagt, jeder zieht andere Kriterien heran.

Beim Verfassen der Bewertungen hilft auch manchmal die Website des Platzes/ State Parks weiter. Hier sind eigentlich immer die jeweiligen Einrichtungen des Platzes aufgeführt.

Gute Bewertungen gibt es, wenn o.g. Punkte erfüllt werden. Es ist jedoch auch mit subjektives Empfinden, ob eine Anlage oder san. Anlagen als gepflegt einzuschätzen sind. Eine gute Ausstattung z.B. mit Feuer Ring, Grill, Bänken und Tisch sowie Strom und Wasseranschluss geben bei gutem Preis-Leistungs Verhältnis aber schonmal eher eine bessere Bewertung als ein "Parkplatz" für 70 Dollar je Nacht.

Dinge, die meines Erachtens gar nicht gehen sind: Hook Ups von denen aufgrund eines desolaten Zustandes akute Brandgefahr ausgeht, Restrooms, aus denen man Krankheiten als Souvenir mitnimmt, weil tage und wochenlang nicht geputzt worden ist, sowie ein insges. mieser Erhaltungszustand der Anlage. Zudem stört mich teilweise der exzessive Gebrauch von Quads oder auch Golf Karts auf manchen Plätzen. So mancher 10jähriger mutiert am Steuer eines solchen Gefährtes gerne zum Kamikaze-Piloten.

Gruß, Simon

Liebe Grüße

Simon

Paul
Bild von Paul
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1748
Bwertungen

Hallo Gerlinde,

Erst einmal vielen Dank für die Eingabe der Campgrounds.

Die Bewertungen von Campgrounds können nur subjaktiv sein.

Wir hatten uns bei der Gestalltung der Seite überlegt, dass jede Angabe von Anzahl Sites mit/ohne Irgendetwas oder die Anzahl der Duschen usw. immer nur eine Momentaufnahme sein kann.
Auch ist eine Bewertung nach diesen Kriterien (3 Punkte für weiches Toilettenpapier, 1 für hartes und 0 Punkte für keines) keine Aussage, ob der CG mir gefällt oder nicht. Gleichzeitig müßte permanent überprüft werden ob die Daten noch stimmen.

Es ist also, wie Du geschrieben hast, der Wohlfühlfaktor der maßgebend für die Bewertung ist.

Damit bekommt ein Platz mit schlechter Infrastruktur, wie z.B. der alte Mitten View, evtl. Bestnoten, obwohl er nach einem Punktesystem ganz weit hinten landen würde. Dies hatten wir bei dem Aufbau der Seiten bedacht (das Beispiel mit dem T-Papier stammt aus diesen Diskussionen) und ist von uns so gewünscht.

 

Viele Grüße

paul (Werner)

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 1 Woche
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1774
CG Bewertung

Hallo Gerlinde,

ich finde, dass hast Du sehr gut gemacht. Vielen Dank für die viele Mühe.

Wir im Team haben beschlossen, dass jeder Besucher seine individuelle Meinung in seinem Beitrag abgeben soll. Denn wie Simon geschrieben hat jeder hat andere Vorstellungen und Bedürfnisse.

Daher die Aufspaltung mit dem Erstbeitrag. Da sind nur die harten Fakten des CG gefordert. Wobei ein Link auf die offizielle CG-Seite genügt. Denn wenn alles im ersten Beitrag Steht leidet die Aktualität. Wir denken, dass jeder sich durchaus die Mühe machen kann auf der Verlinkten Seite die Fakten nachzulesen.

Das Lagerfeuer soll Deine Meinung widerspiegeln, egal wie sie entstanden ist. Durch die Vielzahl der Bewertungen wird sich da ein aussagekräftiger Schnitt ergeben.

 

EDIT Paul war schneller. Aber daran sieht man, wir im Team sind auf einer Wellenlänge.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Online
Zuletzt online: vor 2 Minuten 35 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6272
Ja - "subjektiv" ist das Kriterium, ...

Hi Gerlinde,

auch von mir noch etwas Senf dazu wink

Am Ende addieren sich viele subjektive Bewertung doch zu einem fast "objektivem" Bild.

Wenn ich einen Campground sehe, und der hat 4,5 Sterne, dann muss da wohl irgendwas gut dran sein. Ich lese mir dann die Kommentare durch, schaue mir die CG-Webseite an, und dann habe ich sowohl
- einen passenden Eindruck, als auch
- ein Gefühl, ob die Bewertung auch für mich gilt.

Umgekehrt - wenn es nur 1 Stern ist, dann ist wohl irgendwas schlecht dran. Wenn der CG trotzdem in Frage kommt (weil er z.B. gut auf dem Weg liegt), dann schaue ich trotzdem genauer hin. Und dann kann es sein, dass ich z.B. den "engen Stadt-CG ohne Natur, den der Bewerter ganz furchtbar fand" doch aufsuche, weil bei meiner Reiseplanung an dem Tag die Laundry und der Pool für die Kinder wichtiger ist.

Meine Bewertungen sind bei genauem Hinsehen ziemlich unlogisch: mal ist Lage und Natur das wichtigste, mal fand ich Laundry, Pool und Sauberkeit am schönsten.
Letztendlich ist (bei mir wink das eigentliche Kriterium: haben wir uns wohl gefühlt?!

Noch eine Bemerkung: am wichtigsten finde ich die persönlichen Kommentare - also warum fand der Besucher den CG gut bzw. schlecht. Das hilft (mir) am meisten.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 18 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7925
Bewertung

Hallo Gerlinde

Wie bereits Simon und die Mitglieder des Teams geschrieben haben, ist uns der "subjektive" Eindruck sehr wichtig. Die harten Fakten (Link, Koordinaten, Name) müssen stimmen und überprüfbar sein. Der Kommentar hingegen ist subjektiv durch die Brille des Bewerbers geschrieben. Der Wohlfühlfaktor ist entscheidend.

Und herzlichen Dank allen die Campgrounds eingeben und bewertenSmile

 

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Gerlinde
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 07.09.2010 - 20:12
Beiträge: 396
Tolles Teil!

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten!

@Simon
das ist ja richtig Arbeit vor Ort und im nachhinein, wenn du alle diese im ganzen sicher wichtigen Kriterienpunkte abarbeitest und dann umwandelst in die Vergabe von eins bis fünf Campfire. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich damit überfordert wäre. Vor allem wegen der Aspekte, die dann doch nicht so einfließen können, wie sie in dem Moment sollten (z.B. der „Parkplatz“ für an die 70 Dollar pro Nacht, nur liegt dieser blöde Parkplatz halt neben dem CircusCircus direkt am Strip... Was also tun mit den Kriterien in diesem Fall?

@Paul
ok, dann waren die Zweifel, an meiner Fähigkeit eine „objektive“ Bewertung hinzukriegen, ja durchaus berechtigt und ich bin froh, dass diese Objektivität gar nicht angestrebt wird (klasse die T-Papier-Punktevergabe!). Der Nichtlink ist jetzt auch Link – es war nur der eine, der so störrisch war, aber nach erneutem Versuch dank deines Hinweises ging es plötzlich.

@Tom
ja, das ist eine tolle Idee, die Informationen so aufzuteilen, dass zunächst unbewertet nur die harten Fakten stehen und dann, separat davon, die Meinungsbildung stattfindet. Das „verwässert“ die wirklichen Infos nicht und man weiß, dass danach die subjektive Abteilung kommt.

@Michael
Dein „Senf“ sprach mir aus der Seele, denn als ich mir meine Bewertungen angesehen habe, dachte ich:

Meine Bewertungen sind bei genauem Hinsehen ziemlich unlogisch: mal ist Lage und Natur das wichtigste, mal fand ich Laundry, Pool und Sauberkeit am schönsten. Letztendlich ist (bei mir wink das eigentliche Kriterium: haben wir uns wohl gefühlt?!

 Gut, die Kommentare sind noch ausbaufähig, dafür müssen erstmal die Bilder sprechen.

@Fredy, Team, Scouts, Verantwortliche...

Ich muss mal sagen, dass ich den Einstieg über die Karte mit den grünen und blauen RVs sensationell gut finde! Bei der Reiseplanung hat man ja sehr bald eine grobe Route im Kopf und kann über diese Karte gleich nachsehen, was es da an bereits „getesteten“ Plätzen gibt. Und wo gibt es einen Campingführer mit so vielen Bildern? Die dicksten Bücher, die in den RVs so rumliegen, haben die Anzahl der Toiletten, aber nirgendwo sind mal ein paar Fotos, wie es dort wirklich aussieht. Mir sagen Bilder mehr als 1000 usw. Also noch mal vielen Dank für diese tolle Planungshilfe – fast schade, dass bei uns 2011 nun erstmal Hawaii ansteht, aber auch dazu gibt’s ja hier eine ganze Menge Anregungen und Hilfe!

Grüße - Gerlinde

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1262
Beim Besuch eines Campgrounds

Beim Besuch eines Campgrounds ergibt sich bei mir zumindest immer recht schnell ein Urteil über die Anlage. Ob das Personal freundlich ist, wie das Empfangsgebäude aussieht, die sanitären Anlagen, die Beschaffenheit des Stellplatzes. Das sind alles Dinge, die mich interessieren und die sich in der Regel recht schnell herausstellen.

Ich habe ja bereits versucht eine Unterscheidung zu machen, will ich einfach nur einen Platz, mein Womo für eine Nacht auf der Durchreise abzustellen, sind auch mir Anlagen wie Pool, Laundry etc. relativ egal. Will ich jedoch zwei oder drei Nächte bleiben, sieht das Ganze wieder anders aus.

Was Städte betrifft, so sind auch denke ich andere Kriterien entscheidend, als in National Parks. Das versteht sich irgendwie von selbst, daß die Zentrumsnähe dann auch eine Rolle spielt. Für 70/ 80 Dollar je Nacht muss der Platz neben der Lage aber auch noch andere Dinge bieten. Siehe z.B. www.fqrv.com

KOA Plätze sind da aber wieder ein Thema für sich. Ich mag sie nicht...

 

Gruß, Simon

Liebe Grüße

Simon

Paul
Bild von Paul
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1748
FQRV

Hallo Simon,

mit der Bewertung dieses CGs habe ich mir schwer getan.
http://womo-abenteuer.de/node/48

Was will man auf so einem CG? Evtl etwas Luxus, vor allem aber eine gute Möglichkeit, das French Quarter zu besuchen.

Wenn ich einem NP-CG mit mäßigen sanitären Einrichtungen, ohne sonstige Infrastruktur, aber wahnsinnigem Feeling beim abendlichen Grillen, Cojotengeheul und Sternenhimmel usw. , 5 Lagerfeuer gebe, so muss ich auch dem StadtCG 5 Lagerfeuer geben.

Er hat genau das erfüllt, was ich wollte.

Was die Preise angeht: eíngesetztes Kapital (Grundstück) muss sich lohnen. Ein Stadt-Grundstück kostet wesentlich mehr, als ein Platz irgendwo draußen. Wenn mit dem CG nicht genügend verdient wird, ein Hochhaus bringt evtl. den Profit.

Mit den KOAs sind wir uns 100% einig. (ich glaube mit dem Anderen auch)Wink

Viele Grüße

paul (Werner)

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5631
Bewertung nicht vergessen!

Hi Zusammen!

Bitte vergesst nicht die CG's zu bewerten, Danke!! 

HIER steht auch etwas dazu...Wink 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5631
Bitte CG's bewerten...

Hi Zusammen!

... nicht vergessen, Danke!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de