Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep. 2014

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
juenther
Offline
Beigetreten: 12.11.2013 - 14:00
Beiträge: 59
28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep. 2014

Hallo an alle hier im Forum!

Ich bin neu hier bei euch aber gucke und stöber schon länger durch die tollen Reiseberichte und Tips!

Wir ( Ich ( Stefan) meine Frau Nina unsere bei Reiseantritt dann 22 Monate alten beiden Jungs Mats und Ben und Zwei Freunde Mike und Tanja) wollen unseren schon lang gehegten Traum erfüllen und mit einem WOMO die GROßE Freiheit des Westen erleben!

Los soll es gehen am 05.09.2014 und die Rückreise ( wo ich jetzt noch garnicht drann denken möchte) ist für den 02.10.2014 geplant.

Die Flüge und die WOMOS sind seit vorletzter Woche schon gebucht.Smile

Es geht am 05.09. mit der Lufthansa von Frankfurt nach San Francisco wo wir dann drei Nächte im Hotel/ Motel nächtigen wollen.

Am 08.09. übernehmen wir dann das WOMO bei Road Bear.

Die Rückgabe ist dann am 01.10. ebenfalls in San Francisco.

Der Rückflug ist dann am 02.10.!

Für uns alle ist das die erste Reise überhaupt über den großen Teich und haben quasi keine Erfahrungen mit einem WOMO.

 

ICH HOFFE IHR KÖNNT UNS BEI DER ROUTENPLANUNG EIN WENIG UNTER DIE ARME GREIFEN.

 

Da ich mich schon länger versucht habe mich in die Umstände einzulesen und wir ja ganz wichtig auf unsere zwei Jungs besonders Rücksicht nehmen müssen bin ich /wir uns sehr unsicher bezüglich des Routenverlaufs.

Hier einmal unsere Orte, die wir auf jedenfall besuchen möchten:

Yosemite NP ( Sequoias wäre schön )

Death Valley

Grand Canyon

Page ( Slotcanyon, Horseshoe Band)

Brice Canyon

Valley of Fire

Las Vegas

Route 66

Joshua Tree

Los Angelos ( Achtung Filmsüchtige Frauen am Bord!)

HW1

Optional wäre Monyoment Valley, Zion auch nicht schlecht. Denke aber zu viel.

 

Wir würden auch gerne in dieser Reihenfolge alles abarbeiten, da wir gerne zum schluss am Meer (HW1) wären ( Ein wenig mit den Jungs zum Abschluss im Sand Buddeln ).

ich hoffe Ihr könnt uns helfen!

PS.: Wir können es kaum erwarten das es los geht!

 




Datum Tag Verlauf km
05.09.2014 1 Anreise San Francisco Ankunft: 12.40 0
06.09.2014 2 San Francisco 0
07.09.2014 3 San Francisco 0
08.09.2014 4 Übernahme Womo => Monterey 203
09.09.2014 5 Monterey => Santa Barbara HW1 436
10.09.2014 6 HW1  
11.09.2014 7 Santa Barbara => LA HW1 160
12.09.2014 8 LA 0
13.09.2014 9 LA 0
14.09.2014 10 LA => Joshua Tree 220
15.09.2014 11 Joshua Tree => Kingmann 321
16.09.2014 12 Kingmann => Route 66 => Grand Canyon 305
17.09.2014 13 Grand Canyon 0
18.09.2014 14 Grand Canyon 0
19.09.2014 15 Grand Canyon => Page 215
20.09.2014 16 Page 0
21.09.2014 17 Page => Brice Canyon 244
22.09.2014 18 Brice Canyon 0
23.09.2014 19 Brice Canyon => Zion 127
24.09.2014 20 Zion => Valley of Fire 224
25.09.2014 21 Valley of Fire => Las Vegas 91
26.09.2014 22 Las Vegas 0
27.09.2014 23 Las Vegas => Death Valley => Lone Pine 400
28.09.2014 24 Lone Pine => Tioga Pass => Yosemite 316
29.09.2014 25 Yosemite 0
30.09.2014 26 Yosemite => San Francisco 340
01.10.2014 27 Abgabe Womo 20
02.10.2014 28 Heimflug Frankfurt Abflug: 15.05 0
03.10.2014 29 Ankunft 14.38 in Düsseldorf 0
      3602

 

 

 

Didi
Bild von Didi
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6475
Herzlich Willkommen

Hallo Jünther,

zunächst einmal herzlich willkommen bei uns, ich denke, da werden sich genügend Tipps und Tricks finden lassen. Wenn Du bei uns die Reiseberichte bereits gesehen hast, wirst Du sicher bereits viele Ideen haben. Ich lege Dir auch noch die FAQ ans Herz, wo viele nützliche Tipps auf alle möglichen Fragen zu finden sind (dann brauchst Du die Fragen nicht alle doppelt stellen smiley )

Fürs erste Mal ist die "kleine" Banane in ca. 3 Wochen sicher machbar, auch den Zion wirst Du "auf dem Weg" mitnehmen können. Ob das Monument Valley dann noch mit drin ist (weil es etwas abseits liegt), dafür solltest Du eine tagesgenaue Liste erstellen mit Meilenangaben, dann sehen wir weiter.
Wie ich lese, seid ihr zu sechst unterwegs - in einem womo??? blush - dann wirds schon spannend und man sollte sich schon gaaaanz lieb haben. Ich  empfehle euch, alle Planungen vorab gemeinsam zu besprechen.

Viel Spass bei der Planung

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Paul
Bild von Paul
Offline
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1746
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hallo Jünther,

herzlich Willkommen auf unseren Seiten.

Auch wenn Sandbuddeln am Ende schön ware, so darf man mit Roadbear zwischen dem 15 Juni uns 15 Aeptember nicht durch das Death Valley. Das Wasser im Pazifik hat im September  so ca 16-17 Grad. 

http://www.roadbearrv.com/rv-rental/terms-conditions

Daher sich entweder vorher im Yosemite, Mono Lake usw rumtreiben, oder zuerst die Küste runter fahren. DAs hat andere Vorteile
Man fährt an der Küstenseite, sieht mehr und man kommt besser an die Viewpoints.

Ansonsten alles so wie Didi geschrieben hat

Viele Grüße

paul (Werner)

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7499
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hallo Stefan,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier in unserer Forumsgemeinschaft.

Ihr habt schon mal ganz viel richtig gemacht. Erst enmal 3 Nächte im Hotel in SF!, dann ein gutes Wohnmobil von Road Bear, fast 4 Wochen Zeit und den Willen eventuell von der Route abzuspecken.

Wie Didi schon schreibt ist es schon eine Herausforderung an eine Frendschaft auf so engem Raum einen Urlaub zu verbringenwink. (ich glaube ich würde das nicht wagen) Aber vielleicht seid ihr ja schon zusammen Urlaubserprobt. Man muss mit einer so großen Gruppe und noch dazu mit kleinen Kindern überall ein wenig mehr Zeit einplanen. Es läuft einfach nicht immer rund.

Hier mal die Karte in der Reihenfolge die du dir vorstellst, mit Monument Valley und Zion. 2800 Meilen + 20% muss man rechnen.

 

Größere Kartenansicht

Oder die Banane mit Ausrutscher zum Sequoia und ohne Monument Valley. 2420 Meilen + ca. 20%. Ein wenig gefälliger wie ich denke.

Größere Kartenansicht

Ich habe nur eure groben Ziele eingetragen. Da müßten noch einige Zwischenübernachtungen geplant werden. Vielleicht hilft das als Planungsstütze schon mal weiter Smile.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

juenther
Offline
Beigetreten: 12.11.2013 - 14:00
Beiträge: 59
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hi Ihr!

Danke schon mal für die schnellen Antworten! Das mit dem Death Valley keine Durchfahrt bis 15.09. hatte ich auch schon auf dem Schirm. 

Das mit der Meerseite auf dem HW1 habe ich nicht bedacht. Macht denke ich auch Sinn fange jetzt mal an genauer zu Planen.

Was könntet Ihr mir denn auf der Strecke Von SF bis LA als schöne  CG emphelen.

Machen 3 Tage Sinn für diese Tour? Längere Aufenthalte hatten wir er für die NP (zb. Grand Canyon, Brice, etc.) geplant.

Gruß

Stefan

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8424
RE: RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern S

Hallo Stefan,

schau doch mal in unsere Campground & Highlight Map dort findest Du viele Campgrounds mit Bewertungen., da ist sich was passendes dabei.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2263
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hallo Stefan,

Unser Reisebericht aus 2008 entspricht so ziemlich eurer geplanten Route. Vielleicht könnt ihr was für euch brauchen.

Ich würde auch vorschlagen anticlockwise zu fahren, denn dann ist die Durchfahrt durch das Death Valley möglich. 3 Nächte zwischen SFO und LA sollten eigentlich das Minimum sein.

Sandburgen bauen geht auch am Colorado und in Page

Wir freuen uns dann auf eure Tagesplanung smiley


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1489
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hallo Stefan,

auch von mir nochmals ein herzliches Willkommen hier im Forum !

Ich möchte Euch gern noch Empfehlungen zum Womo geben:
es ist definitiv eine Herausforderung, mit 4 Erwachsenen im selben Womo zu reisen. Dazu habt Ihr 2 kleine Kinder dabei, die natürlich ganz andere Bedürfnisse haben als die Erwachsenen.

Falls Ihr ein A29-32 ausgesucht habt: hier kann das Paar hinten schlafen  und die Tür schließen. Die Toilette ist nicht im Schlafraum, das ist ein großer Vorteil !
Am Abend könnt Ihr bei schönem Wetter die Kinder in die kurzen Betten legen (Dinette und Sofa-Bett), die Erwachsenen können den  Tag draußen ausklingen lassen.
Leider ist das Alkovenbett sportlich schmal für 2 Pers.: nur 119 cm...
Bei schlechtem Wetter können die kids im Alkovenbett einschlafen und Ihr könnt noch die Dinette nutzen. Dann die kids in die kurzen Betten umlegen, und Ihr in den Alkoven (Bettlänge 185cm)

Falls Ihr ein C27-30 ausgesucht habt:: hier ist auch das Alkovenbett ausreichend breit (142 cm). Aber die Toilette ist hinten im Schlafraum - entweder das andere Paar wird in der Nacht (oder am frühen Morgen) gestört, oder Ihr müsst grundsätzlich die WC´s der CG´s nutzen. Auch hier müsst Ihr die Dinette täglich zum Bett umbauen.

Ansonsten erfordert das Zusammenleben auf engstem Raum viele Kompromisse. Manchmal wird das "Auslagern" von 2 Personen praktiziert, also Übernachtung im Zelt auf der selben site.
Viel einfacher wäre es, wenn die Familie das große Womo nimmt und das Paar zusätzlich ein kleines Womo mietet (C19-22). Dies ist meine Empfehlung an EuchSmile.
Falls Ihr dies aus Kostengründen nicht machen wollt, kann der Urlaub dennoch harmonisch verlaufen. Ich möchte dies nicht schlechtreden, aber es gibt nun mal ein Restrisiko, das muß man wissen.

PS: wir haben mehrfach Urlaub mit 2 Familien gemacht, das war super. Aber immer mit 2 Womos.
Wir haben vor vielen Jahren 1x Womo-Urlaub gemacht mit 4 Erwachsenen in einem Fahrzeug (meine Frau und ich + meine Eltern). Das war anstrengend...

Liebe Grüße

Uli

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8424
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hallo Stefan,

wenn Du Lust hast wär es gut wenn Du Eure Planung hier eintragen würdest, dies hat den Vorteil dass Ihr und wir Sie auch später leichter wieder finden.

So und jetzt  noch viel Spaß beim aussuchen der passenden Campgrounds.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

juenther
Offline
Beigetreten: 12.11.2013 - 14:00
Beiträge: 59
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hallo an alle!

Ich habe oben mal unsere erste grobe Routenplanung eingestellt!

Die ersten guten Tips von euch sind auch schon eingeflossen! (zb.: Routenrichtung)

Ich habe noch einen Tag auf dem HWY 1 offen.

Hättet Ihr da einen guten Tip?!

Was sagt Ihr zu der Route?

 

Gruß

 

Stefan

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7499
RE: 28 Tage Südwesten mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern Sep.

Hi Stefan,

auf die Schnelle fällt mir auf, dass der Streckenabschnitt Las Vegas - Lone pine mit 400km (hier im Forum können wir besser in Meilen rechnenwink)i noch einmal unterbrochen werden sollte. Z.B. im Death Valley und dass ihr einen Tag im Bryce zugunsten dieser Übernachtung oder  zugunsten der Streckenunterbrechung nutzen könntet.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen