Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tron40
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 15.05.2013 - 15:20
Beiträge: 2
3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Hallo liebe Forummitglieder,

vielen Dank für dieses tolle Forum und der Vielfalt an Informationen, die wir hier bereits finden konnte. Wir sind zu zweit und haben uns vor zwei Wochen sehr kurz entschlossen für eine WoMo Reise nach Amerika entschieden und bereits Flug FFM - L.A. - FFM, sowie zwei ÜN im Hotel nach Ankunft und eine ÜN vor Ablug in L.A. gebucht. Ganz wichtig natürlich: Das WoMo steht auch für 17 Tage. Es war nur noch etwas bei Apollo frei, vermutlich weil wir so spät dran sind. Es ist ein "Happy Explorer" geworden.Hat jemand bereits Erfahrung damit?

Wir möchten uns gleich im Voraus entschuldigen, sollten wir die eine oder andere Frage stellen, die evtl. schon in einem anderen Beitrag beantwortet wurde,aber wir hatten noch nicht soooo viel Zeit hier zu stöbern und haben unseren Focus jetzt erstmal auf die Routenplanung und CG Buchungen gelegt.

Wir kommen am 11.08. abends in L.A. an und werden am 13.08. den Camper übernehmen. Da wir nicht wissen, wie wir den Jetleg wegstecken haben wir für die 1. Etappe lediglich eine Fahrt bis Barstow eingeplant.

Wir haben 2190 Meilen (3897 km) ausgerechnet und hoffe, dass das zu schaffen ist. Wir möchten sehr gerne noch nach SF und mind. einen Tag an die Küste nach Malibu. Ursprüngliche Planung war den Highway No. 1 von SF nach LA zurück zu fahren, aber ich habe hier schon gelesen, dass das sehr kurvig und zeitintensiv ist und somit werden wir uns bis Santa Clarita I 5 S setzen und hoffen, dort schneller voran zu kommen. Wir haben nun 2 Nächte SF und 2 Nächste Malibu angesetzt. Ggf. werden wir auf der Strecke SF - Malibu 1 x nächtigen. Die ist ja doch ganz schön lang.

Wir wäre Euch sehr dankbar, wenn ihr mal drüber schaut und Eure Kommentare abgebt. Tipps are very welcome!!!

Hier kommt der vorerst finale Plan:


Von Nach km Meilen Bemerkung Nächte
11.08.13 Frankfurt Los Angeles , Int. Airtport (Hotel)


1
12.08.13
Los Angeles , Int. Airtport (Hotel)    
1
13.08.13 Los Angeles, Kalifornien, U.S. Barstow, Kalifornien, USA 212 131
1
14.08.13 Barstow, Kalifornien, USA Lake Havasu Stadt, Arizona, USA 299 186
1
15.08.13 Lake Havasu Stadt, Arizona, USA Mather Campground, Grand Canyon 404 249 über Route 66 1
16.08.13
Mather Campground, Grand Canyon    
1
17.08.13 Mather Campground, Grand Canyon Page (Lake Powell/Monument Valley) 478 133
1
18.08.13
Page (Lake Powell/Monument Valley)    
1
19.08.13 Page, Arizona (Lake Powell/Monument Valley) Bryce Canyon 360 152
1
20.08.13 Byce Canyon Zion NP 138 84,4
1
21.08.13
Zion NP    
1
22.08.13 Zion NP Las Vegas 265 165
1
23.08.13
Las Vegas    
1
24.08.13 Las Vegas Yosemite NP 654 406 2 Fahrtage? 1
25.08.13
Yosemite NP    
1
26.08.13 Yosemite NP San Francisco 340 211
1


San Francisco    
1
27.08.13 San Francisco Über Santa Clarita u. Camarillo nach Malibu 697 433,5 über I 5 S 1
28.08.13   Malibu    
1
29.08.13 Malibu Los Angeles ( Abgabe WoMo) 50 30
 


google maps rechnet 3897 2180,9

Den Google-Maps Link haben wir auch hinterlegt. Leider wird mal wieder eine Teilstrecke (Yosemite NP -- SF) nicht angezeigt, obwohl zum 3. Mal eine Karte angelegt wurde. Wir haben leider keine Ahnung, woran es liegt....

So, jetzt freuen wir uns auf Eure Kommentare, Ideen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge....

Viele Grüße

Frauke und Manfred

PS: Bei dem Wetter möchte man ja sofort los....

So siehts besser aus
LG Richard

USA-2013_semifinal auf einer größeren Karte anzeigen

Andrea100
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 29.05.2012 - 18:10
Beiträge: 96
RE: 3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Hallo Frauke und Manfred,

wir haben vor zwei Jahren auch bei Apollo in LA ein RV gemietet. Gebucht hatten wir ein 27ft, bekommen haben wir ein 31ft. Versteift Euch also nicht zu sehr auf die gebuchte Größe.

Bis nach Las Vegas sieht die Route in meinen Augen ok aus. Ich persönlich würde als erste Übernachtung den Joshua Tree wählen, auch wenn die CG`s dort alle keinen Strom haben. Der Jumbo Rocks Campground war einer der schönsten CG`s auf unserer Tour. Tagsüber war es sehr heiß, aber abends und nachts hat es auf erträgliche Temperaturen abgekühlt (wir waren im Juli da). Dann als Zwischenübernachtung zum Grand Canyon entweder Lake Havasu oder Kingman.

Ab Las Vegas geht die von Euch angedachte Route meiner Meinung nach überhaupt nicht. Die Strecke bis zum Yosemite ist sehr lang. Wir sind von Las Vegas aus bis zum Silver Lake gefahren und am nächsten Tag dann weiter.

Ihr wollt am 26. vom Yosemite nach SF und dann am 27. von SF nach Malibu??? Und wann wollt Ihr denn dann in SF was machen? Vom Highway 1 werdet Ihr auch nichts sehen.

Sorry, aber ich würde SF und Yosemite komplett weglassen und lieber den Rest der Strecke gemütlicher angehen. Vielleicht noch Monument Valley und Capitol Reef dazu nehmen?

Viele Grüße

Andrea

spymike
Bild von spymike
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 3 Monate
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
RE: 3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Hallo Ihr Zwei,

was ihr machen wollt, wird nicht klappen. Ihr werdet ab Vegas nur Auto fahren und nichts sehen.

Wenn ich das richtig sehe habt ihr 19 Tage zur Verfügung. Wir sind mal eine ganz ähnliche Route gefahren. Start war San Francisco und Ziel Las Vegas. Wir haben 29 Tage gebraucht, also 10 mehr als ihr und haben Death Valley und Yosemite NP weggelassen.

Allein San Francisco ist so sehenswert, dass man dort mind . zwei Nächte bleiben müsste. Von San Francisco die I 5 nach L.A. runter zu jagen ist quasi verboten. Ihr fahrt am Hwy 1 vorbei, einer der schönsten Highways der Westküste. Wenn man den Hwy 1 fahren will brauch man mind. 2 Nächte dazwischen. Ich würde es eigentlich unter 3 Nächten nicht machen!

 

Ich glaube Ihr müsst Euch entscheiden. Entweder von Los Angeles durch den Südwesten mit den vielen roten Steinen und tollen Nationalparks, oder auf Kalifornien beschränken mit Yosemite, San Francisco, vielleicht auch noch Lake Tahoe. Las Vegas kriegen wir da sicher auch noch unter. Beide Route hätten ihren Reiz.

Seid froh, dass ihr noch nicht viel gebucht habt. Hier sind so viele Profis im Forum. Wir kriegen das super hin!

Ich habe mal einen ersten Vorschlag für eine Südwestroute zusammengeschrieben. Da kann man noch jede Menge ändern. Soll nur eine erste Idee sein.

 

 

Tag 1 Ankunft Los Angeles

Tag 2 Los Angeles

Tag 3 Los Angeles - Joshua Tree NP

Tag 4 JTNP - Lake Havasue City

Tag 5 LHC- Route 66 - Grand Canyon

Tag 6 Grand Canyon

Tag 7 GC - Page

Tag 8 Page

Tag 9 Page - Monument Valley

Tag 10 MV - Moab

Tag 11 Moab (Arches NP)

Tag 12 Moab (Canyonlands NP)

Tag 13 Moab - Capitol Reef (zbsp Fruita)

Tag 14 Capitol Reef - Bryce NP (alternativ Kodachrome Basin SP)

Tag 15 Bryce NP - Zion NP

Tag 16 Zion NP

Tag 17 Zion NP - Las Vegas

Tag 18 Las Vegas - Los Angeles

Tag 19 Abflug aus L.A.

 

Hier die Karte:

 

Größere Kartenansicht

 

Wir hatten übrigens auch schon einen Happy Explorer. Ist ein schönes Rv, ihr könnt euch freuen.

Beste Grüße

Sebastian

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6290
Lesbarkeit

Hi Frauke und Manfred,

die beiden Vorschreiber haben es ja schon gesagt: das ist (zu) viel Fahrerei.

Eine Bitte - dann können wir (besser) helfen:

- Macht die Tabelle lesbar (in Excel die Standardschrift nehmen, mit Standardfarbe)
- Erstellt die Google-Map im nicht angemeldeten Modes, dann können wir Meilen sehen und ggf. Änderungen vorschlagen.

So wie ich das sehe
- habt ihr 16 volle und 2 halbe Miettage
- Wollt im Grand Canyon, Page, Zion, Las Vegas, Yosemite, San Francisco jeweils 2 Übernachtungen machen
- (was sehr, sehr gut ist und ich auch dringend empfehle)
--> Es bleiben also 10 volle Fahrtage

- Eure Map sagt 2.200 mls, also (die Wegpunkte sind grob) realistische 2.600 mls
--> das sind ca. 250 mls pro Fahrtag, nach unseren Erfahrungen 6-8 Stunden reine Fahrzeit. 

Habt ihr die FAQ bereits gelesen ...
... wenn nicht, schlage ich das hiermit vor wink 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 22 Stunden
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2188
RE: 3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Hallo Frauke und Manfred,

willkommen hier im Forum, schön, dass ihr uns noch vor Reiseantritt gefunden habt.

Sicherlich habt ihr unsere FAQ´s schon gelesen.

Ich kann Andrea bzw. Sebastian´s Meinung nur unterstützen. Eure geplante Route wird in dieser Zeit nicht klappen. Ihr werdet die schöne Landschaft nur durch die Windschutzscheibe aus betrachten; und dies ist nicht Sinn und Zweck einer Womo - Reise.

Also hilft nur kürzen ( und zwar radikal !), entweder eine Süd-West Route ( wie von Sebastian vorgeschlagen) oder LA - Joshua - Tree - Las Vegas - Yosemite - SFO - Hwy 1 - LA

Wenn ihr euch für eine Route entschieden habt, können wir gerne in das Feintuning einsteigen.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6273
RE: 3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Hallo Frauke und Manfred,

zunächst einmal herzlich willkommen bei uns!

Sebastian hat es auf den Punkt gebracht, Eure Reiseplanung im ersten Thread ist ein wenig viel für zweieinhalb Wochen (ersten und letzten Tag zähle ich nicht wirklich mit, man ist - gerade beim ersten Mal Womo-Urlaub in den USA - mit vielen anderen Dingen beschäftig und schafft sicher keine grossen Entfernungen)

Da es im August recht heiss ist, würde ich um die heissen Wüstengebiete einen Bogen machen zugunsten der höher gelegenen Gebiete oder die Küstenstrasse. Da es aber auch schon in drei Monaten los geht, sind natürlich die Campgrounds bestimmt ausgebucht (zumindestens die begehrten) Im Joshua Tree wird es bestimmt leer sein, aber das hat auch seinen Grund: Die Hitze erlaubt nicht viele Aktionen in der Mittagshitze.
Death Valley Durchfahrt wird der Vermieter zu dieser Zeit auch nicht erlauben.
Wenn also möglich, versucht Euch auf ein Gebiet zu konzentrieren, dann habt ihr bestimmt mehr davon.

Egal wofür ihr Euch entscheidet,  dann gibts bestimmt noch viele hilfreiche Tipps!

 

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

tron40
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 15.05.2013 - 15:20
Beiträge: 2
RE: 3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die ganzen Hinweise und Tipps.Ihr seid wirklich toll und wir nehmen uns Eure Bedenken und Verbesserungsvorschläge sehr zu Herzen. Ein besonderer Dank geht an Sebastian, der uns gleich einen Routenvorschlag ausgearbeitet hat mit entsprechendem Google Map Link - WOW, das haben wir nicht erwartet.

Natürlich haben wir die FAQs gelesen, aber irgendwie wohl die mögichen KMs/Meilen pro Tag verdrängt. Ich (Frauke) bin sehr reiseerfahren. Ich bin 10 Monate durch Australien (u.a. die Westküste mit eigenem Bus und CG), und 2 Monate mit Mietauto durch Neuseeland, sowie 3 Monate in Südostasien gereist. Alles immer selbst organisiert und wenn nicht mit Mietwagen, dann mit öffentlichen Transportmöglichkeiten. Erfahrung in USA mit Wohnmobil fehlt mir -aber das kommt ja jetzt - zumindest bin ich mal kein "Greenhorn" Laughing.

Wir möchten uns auf keine Fall stressen, aber ein oder zwei stramme Fahrtage machen uns auch nichts aus. Wir werden uns auch abwechseln, somit muss nicht einer die ganze Strecke alleine fahren. Auch möchten wir eigentlich nicht nur rote Felsen sehen. Das ist sicherlich toll aber wir würden ungerne den Yosemite NP und Gran Canyon streichen.

Mit Euren ganzen Tipps werden wir erneut in die Routenplanung gehen und vielleicht östlich von Las Vegas etwas streichen, damit wir Richtung Küste mehr Luft haben und an der einen oder andern Location eine Nacht mehr einplanen zum Wandern.

Ich war gerade noch einmal auf der Website vom Mather Campground und wenn mich nicht alles täuscht, sind da noch massenhaft freie Plätze in der Zeit. Aber vielleicht gucke ich auch an falscher Stelle?

Ganz liebe Grüße von den bereits sehr urlaubsreifen
Frauke und Manfred

PS: Die Tabelle kam aus Open Office... 

PPS: meine auch
LG Richard

 

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6290
"massenhaft" ... ist relativ ;-)

Hi Frauke und Manfred.

Reservieren kann man auf www.recreation.gov.

Dort habe ich für den 15.-17.8. (also "arrival" 15.8., 2 nights) noch 16 freie Sites gefunden ... von über 300 Sites, die es gibt, finde ich das jetzt nicht so wahnsinnig viel, was noch frei ist.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

spymike
Bild von spymike
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 3 Monate
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
alternative Route

So ich habe mich jetzt nochmal an einer Route probiert und eure Kriterien versucht zu berücksichtigen. Wenn Grand Canyon und San Francisco drin sein sollen und ihr ein paar Fahrtage einbauen könnt wäre dies eine Option:

Datum

Tagesplan

Meilen

11.08.

Ankunft Los Angeles

/

12.08.

Los Angeles

???

13.08.

Womo Übernahme und Weiterfahrt bis Joshua Tree NP

133

14.08.

JTNP – Lake Havasue City

167

15.08.

LHC – Route 66 – Grand Canyon

250

16.08.

Grand Canyon – Page

187

17.08.

Page – Zion NP

113

18.08.

Zion NP – Valley of Fire – Las Vegas

185

19.08.

Las Vegas

/

20.08.

Las Vegas – Mono Lake (reiner Fahrtag)

329

21.08.

Mono Lake – Yosemite

74

22.08.

Yosemite – San Francisco

213

23.08.

San Francisco

???

24.08.

San Francisco – Monterey

121

25.08.

Monterey – Pismo Beach

149

26.08.

Pismo Beach – Malibu

146

27.08.

Malibu – Los Angeles (Womo Abgabe)

30

28.08.

Abflug aus Los Angeles

/

 

 

2096 Meilen

 

Eine so schöne Tabelle wie Richard sie gemacht hat, bekomme ich leider nicht hin. Wink

Wie Ihr seht habe ich nur bis 28.08. geplant, heißt Ihr habt sogar noch einen Puffertag, der irgendwo eingebaut werden kann. Grand Canyon, Page, Zion oder Yosemite würden sich anbieten.

Da sind jetzt auch knapp 2100 Meilen und es wird noch einiges dazu kommen.

Die Route enthält eigentlich fast alles, was ihr zuerst geplant habt, sollte aber besser zu fahren sein. Trotzdem seid ihr fast jeden Tag recht lange unterwegs. Mir wäre es zu voll, aber ihr wolltet es ja so Wink

 Hier noch die Karte:

 

 

Größere Kartenansicht

Beste Grüße

Sebastian

Paul
Bild von Paul
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 12 Monate
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1748
RE: 3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Hallo,

das ist und bleibt eine 3 Wochen Tour. Ihr schreibt, ihr fahrt 3 Wochen, es sind aber nur knapp mehr als 2 Wochen!
Am Grand Canyon ankommen und am nächsten Tag weiter, das geiche im Zion und im Yosemite ist ein No Go.

Las Vegas zum Mono Lake würde ich auch nicht machen.

Es bleibt nur eins: streichen!!! oder die Mietdauer verlängern. 

 

 

Viele Grüße

paul (Werner)

spymike
Bild von spymike
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 3 Monate
Beigetreten: 14.04.2013 - 05:38
Beiträge: 226
RE: 3 Wochen L.A. - L.A. vom 11. - 31.08.13 mit WoMo von Apollo

Ich würde die Route so auch nicht fahren, weil es mir zu stressig wäre. Allerdings waren beide noch nicht in den USA und ich kann verstehen, dass man dann so viel wie möglich sehen möchte. Wir haben ausführlich vor der eigentlich zu großen Route gewarnt, aber die beiden möchten es trotzdem probieren und das finde ich ok. Meiner Meinung nach sollte man dann versuchen das beste daraus zu machen.

Ich habe von meinem Vorschlag fast alle Etappen so schon gemacht (allerdings auf mehrere Reisen verteilt) und denke, dass sie teilweise stressig, aber machbar sind. Auf jeden Fall ist es so besser, als von SFO bis LAX die I 5 runter zu düsen.

Am Grand Canyon ankommen und dann gleich weiter finde ich nicht so wild. Für einen ersten Besuch ist das ok. Mit Wanderung wird da natürlich nicht viel gehen.

Dass man im Zion und Yosemite an einem Tag nicht alles schaffen kann steht außer Frage. Beide Parks sind so unglaublich schön, dass sie einen eigenen Urlaub wert wären. Aber wie gesagt es ist eine Ersttätertour. Wenn die beiden wiederkommen, können sie die Entfernungen besser einschätzen und wissen was ihnen besonders gefallen hat. Dementsprechend werden sie den nächsten Urlaub planen.

Beste Grüße

Sebastian