Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Planung Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2014

59 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 2744
Planung Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2014

Hallo,

nach unserer „Silver-Wedding Reise 2013“ zu zweit, reisen wir wieder als Familie zu fünft, 2014 mit dem Womo durch die Staaten.

Geplant und gebucht waren 4 Wochen von Mitte August bis Mitte September mit dem Hauptziel Yellowstone. Leider mussten wir kurzfristig umbuchen so dass die Reisezeit nur noch knappe 3 Wochen sind, Startziel  bleibt Las Vegas. Übergabe und Abgabe Tag abgerechnet bleiben leider nur 17 Tage was mir eigentlich zu wenig ist um eine gemütliche Yellowstone Runde von Las Vegas aus zu drehen.

Deshalb diskutierten wir auch nicht zum Yellowstone zu fahren, sondern eine kleine entspannte rote Steine Runde um Vegas zu machen, aber dies wurde einstimmig vom Familienrat abgelehnt. Da dies realistisch gesehen die letzte Reise mit allen Söhnen ist, wollen wir, koste es was es wolle, zum Yellowstone, dazu kommt als Wunschziel der Zion NP.

Unsere Eckdaten sind also:
Flug nach Las Vegas am 10. August
Übernahme Womo am 11. August (Moturis X31)
Abgabe Womo am 29. August
Rückflug am 30. August

In den letzten Tagen haben wir eine provisorische Route zusammengebastelt. Die ersten Tage werden heftig sein, sind aber ich denke,mit 3 Fahrern zu machen, wir werden halt nur auf der Straße sein.

Wir haben 4 Doppelübernachtungen eingeplant, wobei die im Zion sowie Yellowstone fest sind. Torrey sowie Flaming Gorge sind provisorisch eingesetzt.

Torrey haben wir noch die Tour ins Cathedral Valley, die 2011 in den Regen fiel, nachzuholen.
Flaming Gorge scheint mir ein guter Ort zu sein, um in der Hälfte der Reise einen Faulenzer Tag am See einzulegen.

So sieht die Route aus. Wir wären froh über Kritiken, Ideen sowie allen anderen Kommentare!

 

DownloadsFB776;text-align:left">Größere Kartenansicht



10-août   Luxemburg Las Vegas 0
11-août A-B Las Vegas St. George 140
12-août B-C St. George Antelope Island 350
13-août C-D Antelope Island Idaho Falls 210
14-août D-E Idaho Falls Madison CG 125
15-août E Madison CG   80
16-août E-F Madison CG Rocky Mountain CG 80
17-août F-G Rocky Mountain CG Buffalo Bill SP 160
18-août G-H Buffalo Bill SP Grant Village 110
19-août H-I Grant Village Grand Teton NP 80
20-août I-J Grand Teton NP Flaming Gorge 250
21-août J Flaming Gorge   50
22-août J-K Flaming Gorge Price Canyon 160
23-août K-L Price Canyon Torrey 135
24-août L Torrey   25
25-août L-M Torrey Kodachrome SP 110
26-août M Kodachrome SP Zion NP 110
27-août M-N Zion NP   0
28-août N-O Zion NP Las Vegas 160
29-août O Las Vegas   20
30-août   Las Vegas Luxemburg 0
31-août     Total 2355

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Charly
Bild von Charly
Offline
Zuletzt online: vor 4 Wochen 4 Stunden
Beigetreten: 29.05.2013 - 19:52
Beiträge: 456
RE: Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2014

Hallo Claude,

da habt ihr euch ja wieder eine super Tour ausgedacht.

Die teilweise langen Fahrtstrecken würden mich nicht schrecken. Entscheidend ist die Zeit, die ihr an den einzelnen Zielen zur Verfügung habt. Auch bei 350 mi am Tag kommt man noch zeitig am Ziel an, um zumindest Grill und Lagerfeuer anzufachen und Urlaubsstimmung aufkommen zu lassen.

Aber das muss man dir ja nicht sagen, da bist du Profi genug.

Ich könnte mir sogar vorstellen, auf den Zwischenstopp in Idaho Falls zu verzichten und gleich von Antelope Island zum Yellowstone durchzufahren, wenn euch der jetzt besonders wichtig ist.

Herzlichen Gruß

Charly

Alle Wetter auf dem Colorado Plateau

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 37 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7522
Ergänzungen

Hi,

du fährst aber schon weiter in den Yellowstone um z.B. den Old Faithful zu sehen?

Ansonsten läge nahe Punkt J das sehenswerte Dinosaur NM. Capitol Reef liegt auch in Schlagweite, aber dafür wird wohl die Zeit nicht reichen. Entlang UT-SR-12 hat man unendliche Möglichkeiten für Wanderungen jeglichen Schwierigkeitsgrades und Länge.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 34 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 3918
RE: Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2014

Hallo Claude,

ich habe noch eine Alternative, falls ihr doch nicht ganz so viel fahren wollt. Verzichtet auf Cody und haltet euch in Jackson Hole länger auf. Cody hat uns im letzten Jahr gut gefallen, aber eine Stadt mit Western-Atmosphäre ist Jackson Hole auch. Klar, dann müsstet ihr auf das Buffalo Bill Museum verzichten, was wirklich sehenswert ist. Als Ausgleich dann White Water Rafting auf dem Snake River. Ich   kann mir vorstellen, für deine Jungs ( und auch für Danielle und dich) wäre das eine tolle Sache . Meine Tochter (im letzten Jahr 18 geworden) fand es einfach genial. Aber auch alle anderen waren begeistert.

Ist nur so eine Idee, kannst ja mal hier nachlesen.

Wir hatten im letzten Jahr vier Übernachtungen im Yellowstone, sind aber trotzdem nicht die ganze Runde gefahren. Auch weil es uns so gut auf dem Madison CG gefallen hat, mit der Badestelle im Firehole River nicht weit entfernt. Das ist ganz bestimmt auch was für euch.

 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 17 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 4785
RE: Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2014

Hi Claude,

ich schließe mich Susanne an und würde auch Cody außen vor lassen. Die gewonnene Zeit würde ich auf jeden Fall in den Yellowstone stecken! Cody als Stadt ist ganz nett, mehr aber auch nicht, wie ich finde. Verliert auf jeden Fall gegen den Yellowstone! Und der ist ja schließlich so furchtbar weit weg, da kommt man nicht mal so schnell wieder hin, denke ich.

Auch würde ich keine zwei Übernachtungen an der Flaming Gorge einplanen. Lieber eine zweite im Grand Teton. Dort gibt es doch so schöne Seen. Das wird euch sicher gefallen. Gut, es wird wohl etwas kälter dort sein als an der Flaming Gorge, gerade abends. Aber das macht  euch doch nichts aus, oder? Macht ihr halt einfach wieder euren Fußwärmer unter dem Tisch an und gut ist wink.

Ein Vorschlag zur Güte: Da ihr sowieso zuerst im Grand Teton seid, und anschließend zur Flaming Gorge fahrt, entscheidet das doch einfach vor Ort! Wir sind übrigens westlich am Reservoir der Flaming Gorge Richtung Grand Teton gefahren. War eine sehr schöne Strecke. Bei gutem Wetter lohnt sicher ein kleiner Abstecher durch den Sheep Creek Canyon.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4798
RE: Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2014

Hi Claude,

ich plädiere auch für 2 Nächte im Teton, Flaming Gorge reicht 1 Nacht. Schau mal, wie wir von dort aus weitergefahren sind!

Aber ich denke Deine angedachte Strecke über Price Canyon nach Torrey ist kürzer.

 

Herzliche Grüsse Gisela

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
RE: Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2014

Hallo,

habe gesehen, dass Ihr zumindest laut Map am Dinosaur NM vorbeifahrt. Wahrscheinlich gehört das eher in die Feinplanung, aber zumindest als Stopp führ 2-3 Stunden würde ich das NM mit einplanen, zumal Ihr ja kaum Umweg zur Quarry-Section hättet: Minimalprogramm wären ein Gang durch die Ausstellung (Quarry) / Ausgrabungstelle und ein kleiner Trail von dort zum Parkplatz, auf dem man Dinoknochen im Fels stecken sieht. Falls sich Eure Tagesetappen noch ändern, dann ist auch der dortige CG schön (aber nichts besonderes). 

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 2744
Danke fürs Feedback

Hallo,

sorry ich habe selbstverständlich all eure Beiträge gelesen und bedanke mich herzlich. Leider fehlte mir es etwas an Planungszeit und so komme ich erst heute dazu auf Eure Beiträge zu antworten.

Die eingesetzte Route war ein erster Plan auf dem Reißbrett, um zu prüfen, ob die Reise technisch machbar ist, und da es jetzt kein großer Aufschrei der Routenplaner gab, nehme ich an dass das Gerüst OK ist und wir in die Detailplanung gehen können.

 

@Charly

Danke für den Profi wink.  Idaho Fall ist momentan nur ein Stopp ohne genauen Plan. Ich habe die Etappen St. George, Antelope Island, Idaho Falls zum Yellowstone eingesetzt um zu testen ob die Route technisch möglich ist. Viel hängt davon ab, wann wir vom Hof kommen, und wie zügig der Ersteinkauf erledigt wird. Falls dies schnell gehen würde, könnte ich mir auch durchaus vorstellen, am ersten Tag ein paar Meilen mehr zu fahren. Ich will auf der Anreise zum Yellowstone eigentlich nichts reservieren um flexibel zu sein. Ich muss mich noch schlau machen und überprüfen, wie stark die CGs Mitte August auf dieser Strecke belegt sind und einige Alternativen suchen.

 

@Richard

Faithfull:
Klar fahre ich auch z.B. zum Faithfull, ich habe jetzt mal 4 Übernachtungen im Yellowstone eingeplant und mindestens 80 Meilen als Tagesplan eingesetzt, um zu den einzelnen Highlights zu fahren. Die genaue Fahrt im Yellowstone muss noch geplant werden.

Dinosaur NM:
der erste Plan war ein Doppel Übernachtung am Flaming Gorge um eventuell den Besuch des NM mit Baden am See zu verbinden.

 

@Susanne
White Water Rafting zu erwähnen war ein Fehler, mein Sohn liest mit wink Aber im Ernst, das ist eine Möglichkeit die ich schon beim Lesen deines Reiseberichtes gesehen hatte. Cody Jackson Hole ist auch eine Überlegung wert. Allerdings wollte ich nicht nur Cody besuchen sondern auch den Chief Joseph Hwy befahren. Aber du bringst mich ins Grübeln.

 

@Elly
hast du dich mit Susanne abgesprochen um mir Cody auszureden wink.  Nein Spaß beiseite,  da ich noch nie in der Ecke war, bin ich froh über Eure Erfahrungen und lese momentan deinen Reisebericht um mich weiterzubilden. Die Strecke westlich vom Flaming Gorge und Sheep Creek Canyon schreibe ich auf meinen Notizblock. Und du hast recht, mit Fußwärmer schafft man es länger draußen wink

 

@Gisela
noch eine Frau mit 2 Nächten Teton, so langsam denke ich,  ihr habt recht. Price Canyon Torrey ist erst ein grober Plan, wir sind uns noch nicht sicher wie wir zum Zion fahren, da laufen noch die Diskussionen. Auf jeden Fall ist eure Route fast die Gleiche,  wie die von Elly und da die Jungs gerne wieder nach Moab wollen, auch eine mögliche Variante.

 

@eagle eye
Dinosaur NM:  stimmt, nach Map fahren wir vorbei, der Besuch des NM ist aber eine Option, die ich auf jedem Fall im Auge behalten werde. Ich war nicht sicher, ob ein Besuch lohnt und ich bin deshalb froh über dein positives Feedback.

Jetzt werde ich eure Ideen mal verarbeiten und die Strecke anpassen.

DANKE

 

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 2744
Neue Version

Hi,

ich habe jetzt Cody aus der Route genommen und 2 Übernachtungen im Grand Teton eingeplant. Dazu habe ich auf Wunsch der Kids Moab/Arch mit einer Doppelübernachtung eingebaut. (Dead Horse Point am 24.8 dann ist fast Neumond sowie Goblin Valley bei Neumond so hoffe ich auf einen schönen Sternenhimmel)

DownloadsFB776;text-align:left">Größere Kartenansicht





10-août   Luxemburg Las Vegas 0
11-août A-B Las Vegas St. George 140
12-août B-C St. George Antelope Island 350
13-août C-D Antelope Island Idaho Falls 210
14-août D-E Idaho Falls Madison CG 125
15-août E Madison CG   80
16-août E-F Madison CG Rocky Mountain CG 80
17-août F-G Rocky Mountain CG Grant Village 120
18-août G-H Grant Village Grand Teton NP 100
19-août H Grand Teton NP   80
20-août H-I Grand Teton NP Flaming Gorge 250
21-août I-J Flaming Gorge Colorado NM 210
22-août J-K Colorado NM Moab/Arch 100
23-août K-L Moab/Arch Dead Horse Point 50
24-août L-M Dead Horse Point Goblin Valley 120
25-août M-N Goblin Valley Escalante Petrified SP 150
26-août N-O Escalante Petrified Zion NP 130
27-août O Zion NP   0
28-août O-P Zion NP Las Vegas 160
29-août P Las Vegas   20
30-août   Las Vegas Luxemburg 0
      Total 2475

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 17 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 4785
RE: Planung Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2

Ach Claude,

jetzt hab ich euch grad so ein schönes Yellowstone - Programm zusammengestellt, aber dafür brauch ich eine Nacht mehr dort! Außerdem hab ich die Tour um 500 Meilen "schlanker" gemacht, jetzt wären wir bei 1954 Meilen.... Aber eben ohne Moab, Colorado NM, Goblin Valley....

Ich mach dir den Vorschlag trotzdem mal:

Hier erst mal die Karte:

 

Größere Kartenansicht

Und hier meine Ideen dazu:

14. August: Idaho Falls - Yellowstone - am Nachmittag Besuch des Lower und evtl. Midway Geyser Basin (Grand Prismatic Spring, nur Boardwalks ablaufen) - Madison CG

15. August: Overview Grand Prismatic Spring, wenn möglich (siehe hier)  - Black Sand und Biscuit Basin (recht kurzer Zeitbedarf) - Upper Geyser Basin (Old Faithful Area, Morning Glory Pool etc., hier könnte man auch einen ganzen Tag oder zwei verbringen...) - Madison CG

16. August: Madison CG - evtl. Artists Paintpots und Norris Geyser Basin (kann man, aber muss man nicht, wie ich finde) - Mammoth (ganz netter Miniort, manchmal sind Elks auf der Wiese beim VC) - Gardiner Rocky Mountain RV Park

17. August: Frühmorgens zu den Mammoth Hot Springs (besseres Licht als nachmittags, da liegen die Terrassen in der gleißenden Sonne) - Tower Fall (mit schöner kurzer Wanderung zum Fluss runter) - Dunraven Pass - Canyon Village CG

18. August: Früh los zum Artist Point (herrlicher Regenbogen am Lower Fall gegen 9:45h) - den ein oder anderen Viewpoint um den Grand Canyon of the Yellowstone anfahren (evtl. Trails möglich --> z.B Uncle Tom´s Trail) - West Thumb Geyser Basin (möglichst nicht zu spät, früher Nachmittag) - Grant Village CG

19. August: Sonnenaufgang West Thumb Geyser Basin - Grand Teton Signal Mountain CG (fcfs -> site reservieren) - Park erkunden (Craig Thomas Visitor Center, ganz toll, Tipps für Trails)

20. August: Grand Teton NP ausgiebig genießen

21. August: Grand Teton - Jackson (kurzer Besuch, 2 Stunden reichen, finde ich) - Flaming Gorge

Rest wie alte Planung von dir.

Beim Yellowstone gibt es natürlich ganz besonders sehenswerte und weniger sehenswerte Basins. Nicht falsch verstehen, alles ist irgendwie toll! Nur haben wir die tollsten Sachen in den ersten zwei Tagen gesehen, dann war bei vielem anderen gleich die Luft ein bisschen raus. Das ist schade. Ihr hättet am Schluss des Aufenthaltes noch das West Thumb Geyser Basin, das absolut superklasse ist. Das ist halt jetzt meine völlig subjektive Meinung, andere sehen es vielleicht anders.

Wichtig ist, euch vor dem Yellowstone Besuch sehr gut mit Lebensmitteln einzudecken. Was es dort in den General Stores gibt, ist nicht unbedingt der Rede wert, das ist wirklich nur das Allernötigste. Gut einkaufen könnt ihr in Gardiner wieder, da haben wir einen sehr gut sortierten Lebensmittelladen gefunden (hatten wir auf dem CG erfragt). Gardiner ist ziemlich klein, da kann man sich auch gar nicht verfahren glaub ich.

So toll sich deine aktuelle Variante mit Moab & Co. anhört, mir wären es viel zu viel Meilen für die 17 Tage, ehrlich. Ich liebe den Arches und die Canyonlands! Aber für so eine kurze Stippvisite so viel fahren, würde ich wohl nicht machen.

Wir sind in 26 Wohnmobiltagen ca. 2800 Meilen gefahren, und es gab schon einige ziemlich lange Fahrtage (Yellowstone hin und zurück eben...).

So, das waren jetzt mal meine Ideen, sicher meldet sich noch der ein oder andere.

Viel Spaß beim weiteren Planen!

Edit: Habe gerade oben die Uhrzeit des Regenbogens am Lower Fall korrigiert, der erscheint erst um 9:45h, ich hatte zunächst 8:45h geschrieben. Nicht, dass ihr extra früh aufsteht und euch für nichts dort die Ohren abfriert so früh am Morgen... wink

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Peter
Bild von Peter
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2157
RE: Planung Familienrunde: Vegas - Yellowstone - Vegas, August 2

Hallo Claude,

jetzt wo "Buffalo Bill" bei Deiner Planung rausgefallen ist ähnelt Eurer Tour schon sehr der unsrigen von 2012. Wir haben wohl noch einige Stationen am Wegesrand (Grand Canyon North Rim) mitgenommen, hatten aber auch eine Woche mehr Zeit.

Du wirst sicher mit 2.500 Meilen rechnen müssen da bleibt Dir nichts anderes übrig als die schon beabsichtigten Fahrtage einzulegen.

Am ersten Tag werdet Ihr sicher noch ein paar Meilen mehr schaffen, wenn, ja wenn Ihr früh übernehmen könnt. Den Großeinkauf würde ich nach St. George legen sozusagen als Verschnaufpause nach den ersten 120 Meilen. Danach noch bis Cedar City fahren das sind dann insgesamt 170 Meilen, dort gibt es einen KOA.

In diesem Jahr haben wir auch am ersten Tag + Einkauf noch 185 Meilen geschafft, fanden wir machbar. Nach der Ankunft konnten wir dann in aller Ruhe noch einräumen.

 

Liebe Grüße Peter