Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Unterwegs im Südwesten mit Baby (11M) im April/Mai 2013

26 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Janamo
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 8 Monate
Beigetreten: 21.01.2013 - 20:03
Beiträge: 19
Unterwegs im Südwesten mit Baby (11M) im April/Mai 2013

Hallo Liebe WoMo-Freunde, 

nach langen Hin und Her haben wir uns dazu entschieden, dass wir unseren Urlaub bzw. den gemeinsamen Elternzeitmonat mit unserer dann 11 Monate alten Tochter im Südwesten der USA verbringen möchten. 
Nachdem wir auch die Frage geklärt haben ob Mietwagen-Rundreise mit Hotels oder RV-Rundreise das bessere ist, haben wir gebucht: 
Wir fliegen vom 14.04. bis 09.05. nach San Francisco. 
Bei Cruise America haben wir ein C25 für die Zeit vom 16.04. bis zum 06.05 ab/bis SFO gemietet, sprich 20 Tage. 
Wir würden gerne im groben und Ganzen die klassische Südwest-Tour machen, sprich SFO-HW1-LA-(JoshuaNP)-GrandCanyon-BryceCanyon-MonumentValley-LasVegas-DeathValley-SequoiaNP-YosemiteNP-SFO. 

Allerdings können wir schwer einschätzen, wie viel wir tatsächlich schaffen, da uns unsere Kleine wahrscheinlich was erzählt, wenn wir jeden Tag nur stundenlang fahren und sie in ihrem Babysitz sitzen muss. 

Daher stellt sich mir die Frage, muss ich in dem Zeitraum Campground vorreservieren? Wir würden dann gewisse Flexibilität verlieren... 
Gibt es sinnvolle Abkürzungsstrecken, wenn wir merken, dass wir nicht alles schaffen? 
Ist die Route überhaupt machbar mit Baby? Habt ihr da Erfahrungen? 

Wisst ihr ob man bei Walmart online als Deutscher an ein Hotel etwas bestellen kann (Fürs Hotel ist es OK)? Wir brauchen nämlichen einen Babysitz und Reisebett fürs Auto (2-Punkt Gurt) und den würden wir dort kaufen (bei Lufthansa würde es 150 Euro kosten einen Sitz ins Gepäck aufzugeben). 

Da wir noch nie einen RV-Urlaub gemacht haben werden sicherlich noch viele Fragen kommen... 

P.S. Ist in dem Zeitraum noch jemand auf der Route unterwegs? 

Vielen Dank schon einmal und Grüße 

N, J & Mo

engineer
Bild von engineer
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 11 Monate
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
Routenplanung, Machbarkeit

Hallo Janamo,

schön das Ihr uns gefunden habt und herzlich willkommen hier im Forum.

Die Routenplanung und Beurteilung wird normalerweise anhand einer mit Goggle-Maps erstellten Karte gemacht. Wie das gemacht wird könnt Ihr in unseren FAQ´s lesen. Ein Video gibt es auch noch dazu. Weiterhin möchte ich Euch bitten, die Planungshinweise in den FAQ´s durchzulesen. Hier gibt es viele Hinweise über Fahrzeiten, Entfernungen usw. Viele Fragen werden sicherlich dadurch schon beantwortet. Wenn Ihr die Goggle-Map hier eingestellt habt, können wir Euch noch viele Tipps geben damit Euer Urlaub ein Traumurlaub wird.

Die Goggle Maps bitte im unangemeldeten Zustand erstellen!

Und nun viel Spaß beim Lesen und Planen.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8321
Reiseberichte mit kleinen Kindern

Hallo Janamo,

ich würde Dir neben den von Werner schon genannten Tips gerne noch raten bei den Reiseberichten die Berichte mit kleinen Kindern  etwas zu lesen, damit bekommt Ihr ein besseres Gefühl was so machbar ist. Außerdem macht es auch Spaß das Zielgebiet schon etwas kennen zu lernen.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

simsididi
Bild von simsididi
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 08.01.2013 - 10:33
Beiträge: 31
Wir sind auch zur fast selben Zeit unterwegs

Hallo!

Wir sind auch von 19.04. bis 25.05 auf unserer ersten WoMO Tour unterwegs. Allerdings starten wir in LV und enden in SF.

Wir haben eine 6 Jährige und eine knapp 1jährige mit dabei smiley

LG simone

maverick75
Bild von maverick75
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:12
Beiträge: 361
"Mitreisende"

Hallo,

Du kannst hier: 

http://www.womo-abenteuer.de/node/4095

sehen, wer noch so in diesem Jahr fährt. Wir sind im Mai/Juni unterwegs, auch in der Elternzeit, mit dann 13 Monate altem Baby. Es wird allerdings unsere siebte USA Womo-Reise sein, aber die erste mit Kind. Leider verpassen wir uns knapp.

Viel Spaß noch bei der Planung.

Gruß

Steff

Janamo
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 8 Monate
Beigetreten: 21.01.2013 - 20:03
Beiträge: 19
Hallo zuammen, nun noch die

Hallo zuammen,

nun noch die Karte:

 

 

Größere Kartenansicht

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8218
Deîne Fragen

Hallo Janamo,

die Karte hast du schon mal gut hinbekommen, gar nicht so schlecht, wie wir Bayern sagen.

Wisst ihr ob man bei Walmart online als Deutscher an ein Hotel etwas bestellen kann (Fürs Hotel ist es OK)? Wir brauchen nämlichen einen Babysitz und Reisebett fürs Auto (2-Punkt Gurt) und den würden wir dort kaufen (bei Lufthansa würde es 150 Euro kosten einen Sitz ins Gepäck aufzugeben).

Grundsätzlich kannst du aus D in den USA was bestellen und eine US-Lieferadresse angeben. Solltest aber genau mit dem Hotel absprechen, das und wann was kommt. Nicht jedes Hotel macht sowas, hochwertige Hotels werden sich hier von jeher besser anbieten.

Daher stellt sich mir die Frage, muss ich in dem Zeitraum Campground vorreservieren? Wir würden dann gewisse Flexibilität verlieren...

Richtig, genau das ist der Zielkonflikt. Am besten nur Engpässe an Wochenenden bzw. an sehr stark nachgefragten Campgrounds reservieren. Kuck mal in unsere CG-map, dort stehen viele Hinweise.

Rechne mal mit ca. 2700 Meilen. Habt ihr soviel gebucht? Ich würde 2500 buchen und den Rest vor Ort ggf. nachzahlen.

Zum Tioga-Pass: Reche damit, dass er um diese Zeit geschlossen ist. Du fährst wohl östlich um die Sierra herum, weil du ins Death Valley willst, nehme ich an. Dann kommst du aber nicht in den Sequioa. Ich würde mir überlegen, gleich auf die Ostumfahrung zu verzichten und den westlich der Sierra verlaufenden Weg zu nehmen.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8321
Route

Hallo Janamo,

nach Deiner Map kommts Du netto auf gute 2.300 mls x 1,2 = 2.750 mls.

1.Tag Du hast 12 Stationen in der Map eingefügt. Gebucht habt Ihr 20 Tage, davon mußt Du den Übernahme und Rückgabetag abziehen damit bleiben 18 echte volle WoMo Tage. Am Übernahme Tag bis Monterey fahren werdet Ihr nicht schaffen, das ist zu weit, den das WoMo erhaltet Ihr gegen Mittag, anschließend Ersteinkauf und schon ist es Nachmittag und dann kommt Ihr vielleicht wenn alles gut läuft noch bis zum Sunset State Beach CG

2.Tag Wenn Ihr heute bis Pismo Beach wollt, bleibt bei 180 mls aufgrund der sehr kurvigen Strecke und ca.25 mls Schnitt= 7Std.reine Fahrzeit, unterwegs fast keine Zeit um was an der herrlichen Küste zu unternehmen wie Monterey Bay Aquarium, Point Lobos, Carmel Mission und Beach, Mc Way Wasserfall.

3.Tag Nächster Stop bei Los Angeles, hier ist die Frage ob Ihr da nur übernachten oder auch von der Stadt was sehen wollt? An diesem Tag wird daraus jedenfalls nichts, denn auch hier werdet Ihr die meiste Zeit des Tages auf der Straße unterwegs sein. Empfehlen würde ich Euch einen Besuch von St.Barbara nette Stadt mit interessantem Old Courthouse und toller Mission. Es gäbe auch noch mehr entlang der Strecke aber dazu fehlt Euch leider die Zeit.

4.-5. Tag Von LA gehts dann in den Joshua Tree NP, ein toller Park dort solltet Ihr zumindet 2 Nächte verbringen. Es gbit div. Wandermöglichkeiten von kurz bis lang, herrliche Felslandschaft und tolle CG's

6. Tag Nachdem Joshua Tree gehts Richtung Grand Canyon da würde ich Euch die Fahrt über Oatman und damit über ein Stück echte Route 66 empfehlen, ansonsten ist dies auch ein längerer Fahrtag.

7.-8. Tag Weiter gehts zum Grand Canyon, da werdet Ihr bei frühem Start am frühen Nachmittag ankommen und hoffentlich noch den nächsten Tag bleiben um dann in aller Ruhe mittels Shuttle den Canyon Rand zu erkunden oder eine der schönen Wanderungen in den Canyon unternehmen.

9. Tag Fahrt ins Monument Valley mit einer Jeeptour am Nachmittag

10.-11. Tag Nächstes Ziel auf Eurer Map ist Page, auch hier würde ich eine zweite Nacht einsetzen. Hier gibt es zwar Unternehmungen die auch einen 2 Wochen Urlaub füllen würden, aber dass spart Ihr Euch für einen nächsten Besuch auf. Nur ein paar Stichworte, Horseshoe Bend, Antelope Canyon, Lake Powell, Wave, White Pocket und weitere unzählige Wandertouren in die Wildnis der Grand Staircase Escalante Nat.Monument.

12.-13. Tag heute gehts zum phantastischen Bryce Canyon der auch einen zweiten Tag verdient hat. Hier würde ich Euch aufgrund der Temperaturen zu dieser Jahreszeit zum campen den Kodachrome SP empfehlen da wesentlich angenehmere Temperaturen.

14.-15. Tag Heute soll es in einem Satz nach Las Vegas gehen, puh dass wird aber echt grenzwertig 266 mls, gut aufgrund zum größten Teil Interstate aber dennoch wird es mit ein paar Pausen eine voller Tag bis Ihr am späten Nachmittag in Las Vegas ankommt. Aber mit dem Oasis Las Vegas RV Resort gibt es eine schönen CG zum entspannen und planschen. Am nächsten Tag evtl. shoppen in einer der Outlet Malls und erkunden des Strip.

16. Tag heute gehts ins Tal des Todes, stellt Euch hier auf echt heiße Temperaturen ein. Eine Nacht muß hier genügen sonst gehts sich der Rest nicht aus somit werdet Ihr wohl nur einen Teil der Sehenswürdigkeiten besuchen können. Im Visitorcenter erkundigen ob der Tioga Pass offen ist , sollte dieser zu sein was recht wahrscheinlich ist anstelle der östl. die westl. Route um die Sierra nehmen oder nördl. über den Sonora Pass fahren. Auf jedenfall geht Euch dadurch 1 Tag verloren.

17. -18.Tag da wollt Ihr in einem Satz bis zum Yosemite NP, auch das ist echt grenzwertig und 270 mls entfernt. Da solltet Ihr einen CG am Mono Lake reservieren, damit Ihr am Abend nicht noch nach einem CG suchen müßt.  Bei östl. Route wäre noch ein passender CG zu suchen. Wie wärs z.B. damit Camp Three CG Egal ob östl. Umfahrung der Sierra oder nördl. über den Sonora Pass beides ähnlich weit und 1 Tag Verzögerung ggü. der Fahrt über den Tioga Pass.

So und das ist das größte Problem bei Eurer Tour. Denn am Tag 20. müßt Ihr morgens schon in SFO sein und Euer WoMo wieder abgeben. Also sollte der Tioga Pass nicht offen sein, dann könnt Ihr den Yosemite vergessen und gleich Richtung SFO fahren da Ihr ja Euer WoMo auch noch abgabefertig machen müßt und am Tag 19. schon in der Nähe der Abgabestation in SFO sein müßt.

18. Tag Fahrt in den Yosemite via Tioga Pass sofern dieser mit viel Glück schon offen ist. Auf jedenfall im Death Valley NP nach dem Tioga Pass erkundigen. Leider müßt Ihr dann schon am nächsten =19.Tag weiter nach SFO fahren, Koffer packen und WoMo abgabefertig machen, da Ihr ja am 20.Tag morgens Euer WoMo wieder abgeben müßt.

So dass wär ein erster Entwurf zur Routeneinteilung. Mir wäre das mit einem kleinen  Kind zu viele lange Fahrtage, aber Ihr wisst am besten wie lang die Autofahrten für Euer Kind sein dürfen. Zusätzlich gefällt mir das sehr enge Ende gar nicht. D.h um das rund zu bekommen WoMo Miete um 2 Tage verlängern oder an anderer Stelle mind. eine Übernachtung streichen. Aber wo? Dass müßt Ihr jetzt alles entscheiden.

Ich würde auch wegen Tour mit Kleinkind hier lieber eine entspannte Kalifornientour mit Abstecher nach Las Vegas, Zion und Bryce Canyon machen und den Bereich Grand Canyon, Monument Valley und Page streichen.

Viel Spaß beim planen Eurer Tour.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7874
Route

Hallo Janamo

Kurz und knapp - für 20 Tage WoMo-Miete wäre mir die Route zu lang. Wie Gabi gesagt hat, kann man den Uebernahme und Abgabetag nicht rechnen. Das sind 150 Meilen jeden Tag und bei einigen Doppelübernachtungen wird es immer mehr. Du fährst keine Interstates und musst mit einem Schnitt von 30 Meilen rechnen. Das heisst an den Tagen an denen Du fährst wirst Du 7 Stunden unterwegs sein (ohne Pausen, Besichtigungsstopps etc.)

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5996
San Francisco oder Grand Canyon streichen ...

Hi Janamo,

7-10 Std mit Kleinkind reines Fahren pro Tag ... Sorry, das kann ich mir nicht vorstellen, bzw. nur als Albtraum sad

Ich sehe, selbst wenn ihr um 2-3 Tage verlängern könnt, nur die Alternativen:

Bucht um und macht eine Fahrt von/nach Las Vegas. Dann geht Grand Canyon, Page, Moab, Bryce, Zion.

Oder bleibt bei von/nach SFO, und lasst Grand Canyon, Page, Bryce weg.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Janamo
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 8 Monate
Beigetreten: 21.01.2013 - 20:03
Beiträge: 19
Danke für die Antworten!

Hallo zusammen,

wenn wir so eure Tipps und Hinweise lesen (Vielen Dank!!!!), ist uns klar geworden, dass sich die Tour so wohl nicht umsetzen lässt. Wir werden das Ganze nochmal gründlich überdenken. Aber so wie es ausschaut, werden wir wohl die Canyons weglassen.

viele Grüße

Nadine