Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen Südwesten v.a. California

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Manuel
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 07.07.2016 - 15:10
Beiträge: 3
3 Wochen Südwesten v.a. California

Hey,

wir sind drei Freunde (Mitte 20) und wollen unsere erste Wohmobilreise in den USA (auch die erste überhaupt) unternehmen. Ich hab hier im Forum schon viele tolle Tipps gelesen die mir bei der Planung schon sehr weiter geholfen haben.

Nun aber erstmal zu den relevanten Kerndaten unserer Reise:

Wann: 8.10 - 30. 10 wobei das WoMo vom 11.10-28.10 gebucht ist. Abholung und Abgabe sind jeweilse in San Francisco

Wir mieten uns ein C30 von Cruise America ohne Early Pick-Up oder sonstiges. 

Tag Datum Ort Übernachtung Meilen
1 08.10 San Francisco San Francisco ohne WoMo
2 09.10 San Francisco San Francisco ohne WoMo
3 10.10 San Francisco San Francisco ohne Womo
4 11.10 Fahrt Yosemite 130
5 12.10 Yosemite Yosemite 0
6 13.10 Yosemite Yosemite 0
7 14.10 Fahrt Death Valley 320
8 15.10 Fahrt Las Vegas 120
9 16.10 Las Vegas Las Vegas 0
10 17.10 Zion National  Zion National 160
11 18.10 Page Bryce Canyon oder Antelope 110
12 19.10 Fahrt Grand Canyon 110
13 20.10 Grand Canyon Grand Canyon 0
14 21.10 Grand Canyon Grand Canyon 0
15 22.10 Fahrt Lake Havasu City 230
16 23.10 Fahrt Los Angeles 300
17 24.10 Los Angeles Los Angeles 0
18 25.10 Fahrt Santa Matria/Barbara 160
19 26.10 Fahrt Santa Cruz/Monterey 200
20 27.10 Fahrt San Francisco 80
21 28.10 San Francisco San Francisco Abgabe WoMO
22 29.10 San Francisco HEIMFLUG viel zu viele
23 30.10  Frankfurt Daheim --

Nun zu meinen konkreten Fragen. Die Tour an sich ist ja eine sehr beliebte auch wenn ich gelesen habe das wir besser von San Francisco den Highway 1 nach LA hätten nehmen sollen und nicht in die andere Richtung. Leider geht das nicht, da wir zum beschrieben Zeitpunkt in LA sein müssen. 

Unsere Tour hat bisher wenig Fixpunkte:

- 08.-10.10 in San Francisco mit WoMo abholung am 11.10

- 23.10 Los Angeles

- 28.10 Abgabe des WoMo morgens beim Vermieter

Meine erste Frage ist nun mit meinem ersten Problem verbunden. Ich wusste nicht, dass im Yosemite National Park die CG so beliebt sind und jetzt schon ausgebucht sind. Kann natürlich auch daran liegen, dass im Oktober kaum noch welche offen sind. Wenn wir nun am 11.10 das WoMo abholen (nicht vor 1 PM möglich) und wir noch einkaufen wollen denke ich, dass wir nicht vor 4-5 PM aus San Francisco los kommen. Eine Ankunft am Yosemite wäre dann nicht vor 8 PM eher später. Daher meine Frage, was ihr empfehlen würdet für den ersten Tag mit WoMO. Zu erst eine Übernachtung im Anthony Chabot Regional Park um dann früh beim Yosemite zu sein und einen Platz auf einem first come-first servder Campingplatz zu bekommen? Oder lieber auf einem privaten CG vor dem Park übernachten und dann morgens versuchen eine Platz drin zu ergattern?

Ist der Rest der Reise so durchführbar oder gibt es grobe Schnitzer die die Reise sehr erschweren würden? Bei der Reihenfolge der Ziel zwischen Las Vegas und Grand Canyon bin ich mir nicht sicher, sollte der Grand Canyon vorgezogen werden? 

Der Halt bei Lake Havasau City wurde eingeführt um die lange Strecke vom Grand Canyon nach LA zu teilen. Oder meint ihr man kann diese auch am Stück fahren? 

Die Fahrt von LA nach San Francisco ist grob geplant, hier bin ich über Tips für sinnvolle Zwischenhalte auch für Übernachtungen dankbar.

Dann bin ich mal gespannt was ihr dazu zu sagen habt und danke schon einmal für die vielen guten Tips. 

Liebe Grüße,

Manuel

 

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 896
RE: 3 Wochen Südwesten v.a. California

Hallo Manuel

Nur auf die Schnelle: auf dem Lower Pines sind am 11.10. noch 3 Sites für eine Nacht frei. Buche doch einfach mal diese eine Nacht und schaut dann weiter vor Ort - ihr seid ja jung und flexibel wink

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 19 Minuten 5 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4815
RE: 3 Wochen Südwesten v.a. California

Hallo Manuel,

herzlich willkommen im Forum

Ivonne hat Dir ja schon einen guten Tip für die erste Nacht gegeben. Trotzdem: eine Fahrt im Dunkel kann ich gar nicht empfehlen. Es ist Brunftzeit, und rund um den Yosemite ist sehr viel Wild unterwegs. Mit dem Womo kannst Du auch nicht so schnell bremsen, wenn Dir ein Hirsch vor den Kühler rennt. Also lieber früher übernachten.

Wir waren heuer ungefähr zur selben Jahreszeit im Grand Canyon North Rim und ich war absolut erstaunt, wieviele Deer wir abends auf dem Weg zum Campingplatz gesehen haben. Wir konnten wirklich nur ganz langsam fahren.

DenAnthony Chabot finde ich dann doch etwas zu nahe, etwas weiter fahren könnt Ihr bestimmt. Ich persönlich würde für diese erste Nacht nichts vorbuchen (für die nächsten beiden Nächte dann den Lower Pines, wenn noch möglich) und würde am ersten Abend einfach fahren, soweit es geht. Vorher einfach mal ein bischen suchen, wo Ihr evtl. wild campen könnt.

 

Das nächste Problem ist dann vom Yosemite zum Death Valley. Das ist für einen Tag zu weit. Vor allem weil ich mir denken könnte, dass Ihr nicht um 5 h aufstehen wollt und bei Tagesanbruch loskommt. Also plant da mal lieber eine Zwischenübernachtung ein, irgendwo zwischen Mammoth Lakes, June Lake, Bishop.

Wieso habt Ihr 3 Nächte am Grand Canyon? Die bräuchtet Ihr nur, wenn wir runterlaufen wollt. Dafür muss man aber ein Permit haben, was jetzt nicht mehr möglich ist. Diese 1 Nacht könnt Ihr gut für die vorhin erwähnte Zwischenübernachtung brauchen.

Die beiden nächsten Etappen sind, wenn Ihr sie so durchziehen wollt, wirklich nur reine Fahrtage. Da Ihr zu Dritt seid, könnt Ihr Euch ja abwechseln. Aber Urlaub ist das nicht.

Muss es unbedingt Sta. Barbara sein? Die Stadt hat flair, stimmt. Aber der lässt sich an einem Abend nicht finden. Ich würde stattdessen vorschlagen, an diesem Tag bis Pismo Beach zu fahren. Denn ansonsten habt Ihr am nächsten Tag, gerade auf der schönsten Strecke des Hwy 1 bis Monterey, wieder viel zu viele Meilen. Und das ist eine Strecke, auf der man nicht so schnell vorwärts kommt. Viele Kurven, viel zu sehen.

App. Pismo Beach: Ich weiss ja nicht, wie Ihr Euch für Natur interessiert. In Pismo Beach, am südlichen Ende des North Beach Campground ist das Butterfly Sanctuary. Dort überwintern die Monarch-Falter, die im Herbst vom Norden der USA hier anfliegen. Zu Eurer Zeit dürften schon viele dort sein. Ist am späten Nachmittag interessant.

 

LG

Beate

 

 

 

 

 

Manuel
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 07.07.2016 - 15:10
Beiträge: 3
RE: 3 Wochen Südwesten v.a. California

Vielen Dank euch beiden für die guten Tips. 

@voenni: Das die erste Nacht dort frei ist hatte ich nicht gesehen, da ich nur nach 3 Nächten gesucht hatte. Werden dann in Verbindung mit dem Tip von Beate aber wohl eher die Nacht nicht buchen und es lieber drauf ankommen lassen bzw. sehen wie schnell wir aus San Francicso loskommen und wo wir dann anhalten wollen. 

@BeateR: Ich bin noch nicht so sehr in der Rechnung in Meilen, daher noch mein Gedankengang das 300 "km" locker schaffbar sind an einem Tag. Aber mit Meilen und WoMo sieht das natürlich anders aus. Dann werden wir dort wohl einen Zwischenhalt einlegen. 

Die drei Übernachtungen am Grand Canyon sind ein Fehler meinerseits bzw ein Überbleibsel aus der Planung. Hatte eingeplant zu den Havasu Falls zu gehen, allerdings hast du recht, dass dies nicht mehr möglich sein wird. Werden die dritte Nacht wohl streichen und für den vorgeschlagenen Zwischenhalt verwenden.

Wenn wir gerade bei drei Überachtungen sind, lohnen sich denn die zwei Tage im Yosemeti oder sollte man da wenn die Zeit knapp ist auch eher auf einen Tag reduzieren und hat trotzdem noch ein gutes Erlebnis?

Ja die beiden Tage waren mehr oder weniger als reine Fahrtage, also als Mittel zum Zweck eingeplant. Wir müssen ja irgendwie vom Grand Canyon nach LA kommen. Da wir am 23. in LA sein müssen ist mir dafür keine elegantere Lösung eingefallen.

Die Stops entlang der Küste von LA nach San Francisco sind mehr oder weniger frei gewält. Mit diesem Teil der Strecke habe ich bisher am wenigstens beschäftigt und daher geschaut welche Städte "nach Augenmaß" die Strecke gut teilen. Die Idee mit Prismo Beach hört sich gut an. Wir wollen ja auf jeden Fall genug Zeit haben für den hwy 1.

Liebe Grüße,

Manuel

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 19 Minuten 5 Sekunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4815
RE: 3 Wochen Südwesten v.a. California

lohnen sich denn die zwei Tage im Yosemeti

Ja, auf jeden Fall. Denn ansonsten könntet Ihr wirklich nur mehr oder weniger durchfahren. Aber es gibt dort so viel zu sehen , z.B. der Ausflug zum Glacier Point:

https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/glacierpoint.htm

 

LG

Beate

 

Manuel
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 07.07.2016 - 15:10
Beiträge: 3
RE: 3 Wochen Südwesten v.a. California

Okay, danke, dann werde die zwei Tage im Yosemite bleiben aber der zweite im Grand Canyon rausfliegen. 

Tag Datum Ort Übernachtung Meilen
1 08.10 San Francisco San Francisco ohne WoMo
2 09.10 San Francisco San Francisco ohne WoMo
3 10.10 San Francisco San Francisco ohne Womo
4 11.10 Fahrt Yosemite 130
5 12.10 Yosemite Yosemite 0
6 13.10 Yosemite Yosemite 0
7 14.10 Fahrt Mammoth Lakes 110
8 15.10 Fahrt Death Valley 210
9 16.10 Fahrt Las Vegas 140
10 17.10 Las Vegas Las Vegas 0
11 18.10 Zion National  Zion National 160
12 19.10 Page Bryce Canyon oder Antelope 110
13 20.10 Fahrt Grand Canyon 110
14 21.10 Grand Canyon Grand Canyon 0
15 22.10 Fahrt Lake Havasu City 230
16 23.10 Fahrt Los Angeles 300
17 24.10 Los Angeles Los Angeles 0
18 25.10 Fahrt Pismo Beach 180
19 26.10 Fahrt Monterey 160
20 27.10 Fahrt San Francisco 115
21 28.10 San Francisco San Francisco Abgabe WoMO
22 29.10 San Francisco HEIMFLUG viel zu viele
23 30.10  Frankfurt Daheim --

So sehe dann der aktualisierte Reiseplan aus. Zwischenstop am Mammoth Lake mit hoffentlich einem Besuch der heisen Quellen. Vllt auch die Übernachtung direkt an dem Whitemore Hot Springs. Die Berichte im Forum dazu sehen sehr schön aus. Nach der Übernachtung gehts dann weiter Richtung Death Valley. Hoffe die kürzere Etappe ist zu schaffen. 

Die Reise von LA nach San Francisco habe ich jetzt auch angepasst. Übernachtungen wären jetzt in Pismo Beach und Monterey. 

Noch einmal Danke für die vielen tollen Tips!

Liebe Grüße,

Manuel