Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

80 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
jimihendrix
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 16.01.2017 - 13:02
Beiträge: 33
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

Sodele: Familie krank, Arbeit bis unters Dach, Reiseplanung schwierig. Daher ein paar Tage Funkstille hier. Stand der Dinge: 3 Wochen Urlaub mit RV sprengen am Ende unser Budget und meiner Frau sind über 2 Wochen "Wohnen auf Rädern" trotz aller Überzeugungsversuche obendrein zu viel. Wir hatten „USA 2017“ deshalb schon beinahe komplett abgeschrieben, weil die Alternativen PKW oder CamperVan auch nicht das Gelbe vom Ei sind. Vielleicht haben wir auch einfach nicht früh genug Gelegenheit gehabt, mit der Planung und dem Auffüllen der Reisekasse zu beginnen. :(

Letzte Ausfahrt hieße: "Abspecken", d.h. Route kürzen, Reisezeit verringern, Kosten minimieren.

was mir dazu in den Sinn kam:
Flug nach/von LA (weil günstiger)
LA (möglichst schnell weiter, 1 Nacht) – ggfs. San Diego (1 Nacht)– JT NP (2 Nächte; von Süden aus durch fahren?) – über Bakersfield / Fresno in Richtung SF (X Nächte für die Strecke ggfs. inkl. Sequoia + 2-3 Nächte SF), dann den Hwy-1 runter bis LA (4-5 Nächte). Das ganze in rund 2 Wochen insgesamt.

Was kann man von der Strecke JT – SF erwarten? Im Vergleich zur Südroute die Küste runter, erscheint das eher eine zähe Autobahntour zu sein;  Welche Etappen und wie viel Zeit sollte man auf dieser Etappe einplanen?

Übrigens: Es tut mir ehrlich Leid für die Mühe, die sich viele im Verlauf dieses Threads gegeben haben und die jetzt vielleicht meinen, der Aufwand wäre für die Katz gewesen... aber das war es sicher nicht! Ich habe viel mitgenommen und eine fast fertige Planung in petto, um diese vielleicht dann im nächsten Jahr, in die Tat umzusetzen. 

Ich bin selbst am meisten enttäuscht, dass Ganze jetzt nicht mit der Buchung einer RV-Traumreise besiegeln zu können. So oder so wollte ich für Euren Input noch mal herzlich Danke sagen!

 

 

 

Cheers!

Mike

 

Mein kürzester Lieblingswitz: „Kommt ein Zyklop zum Augearzt!“

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2222
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

Hallo Mike,

kein Problem, du weißt ja jetzt, wie der Hase läuft.

Wenn die Reisekasse aufgefüllt ist, dann schaun mer mal, wie deine neue ( vor allem  rechtzeitige Planung ) aussiehtwink


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

engineer
Bild von engineer
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 12 Monate
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

Hallo Mike,

Hier meine Überlegungen für eine Reise in den Südwesten der USA, die es erlaubt in kurzer Zeit viel zu sehen und wenig kostet.

Viele Foris planen eine Rundreise die SFO, LA und LV, rote Steine und den Küstenhigway beinhaltet. Das ergibt eine Rundreise von 3 Wochen mit einigen Doppelübernachtungen an den Highlights. Man kann diese Rundtour im Prinzip in allen 3 Städten starten. Das setzt aber voraus, dass der Tioga Pass geöffnet ist. Geschieht in der Regel Mitte Mai. D.h. die Reise kann frühestens Mitte Mai beginnen und findet daher zum grossen Teil in der Hochpreissaison statt. Ausserdem führt der Weg immer über den Tioga Pass was Zeit kostet. Wenn man auf sein Budget achten muss, sollte die Reise so kurz wie möglich sein, möglichst viele Highlights erfassen und in der Vorsaison stattfinden. In der Vorsaison kommst Du aber nicht über den Tioga Pass. Das ist zwar schmerzlich, weil der Yosemte wegfällt, aber im Gegenzug Zeit gespart wird. Um dennoch viel zu sehen bietet sich als Start nur SFO an. Warum?

1. Du kannst SFO ohne Womo besichtigen

2. Der Küstenhigway ist mit drin und wird in der "besseren" Richtung befahren

3. Ein Wüstenpark (der JT) ist mit drin

4. Route 66 kann mit eingebunden werden

5. Die grösten Highlights der roten Steine GC, Bryce, Zion und VoF sind mit drin

6. SFO, LA und LV sind mit drin

7. und das alles in 2 Wochen

Wie das geht?

Hier die Tagestabelle:

Tag      Wochentag     von     nach

1     Sa     D -> SFO (evtl. schon am Fr in D abfliegen für 2 Tage SFO)

2     So     SFO mit ÖPNV erkunden

3     Mo     SFO -> Womo-Übern. -> Monterey

4     Di     Monterey -> Pismo Beach

5     Mi     Pismo Beach -> LA

6     Do     LA -> JT

7     Fr     JT -> Kingman

8     Sa     Kingman -> GC

9     So     GC -> Page

10     Mo     Page -> Bryce

11     Di     Bryce -> Zion

12     Mi     Reservetag

13     Do     Reservetag

14     Fr      Zion -> VoF -> LV

15     Sa     LV -> Womo-Abgabe -> Heimflug nach D

16     So     Ankunft D

Die beiden Reservetage kannst nach Belieben an zwei Zielen in Doppelübernachtungen einsetzen. Verzichtest Du auch noch auf den Bryce (was ich jedoch nicht empfehle) dann hast Du noch die Chance auf 3 Doppelübernachtungen.

Mehr geht nach meiner Meinung in 2 Wochen nicht. Für den Küstenhighway gibt es nur 3 Tagesetappen und ansonsten rauscht man auch sonst durch die Landschaft, aber es ist halt ein Kompromiss zwischen Zeit, Geld und Verzicht (Yosemite, MV und was sonst noch so an der Strecke liegt).

Obiges funktioniert aber nur optimal mit SFO als Startpunkt. LV kann man aber auch als Startpunkt wählen. Und im Frühjahr (Osterferien?), mit Vorsaisonpreisen für´s Womo, dürfte das eine preiswerte 2-wöchige Reise werden. Bei 2,5 Wochen Reisezeit optimal.

Fülle schnell Deinen Sparstrumpf und dann kann es 2018 losgehen. Drücke Dir die Daumen.

Flug nach/von LA (weil günstiger)

Der Gabelflug D -> SFO , LV -> D mag zwar etwas teurer sein, aber Du kannnst mit dieser Version mehr sehen als mit LA als Startpunkt. Und die Einwegmiete für´s Womo verrechnest Du mit der Spritersparnis durch weniger Meilen.

Kalkuliere mal die Womomiete auf Camperboerse.de. Im April 2017 zahlst Du ca. 900€ für ein C25 Womo von El Monte für 14 Tage (Mo- Sa) für SFO -> LV. Spezial ohne Einwegzuschlag. Das war´s auf die Schnelle. Andere Anbieter müsstest Du selber checken.

 

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

jimihendrix
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 16.01.2017 - 13:02
Beiträge: 33
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

danke, werner, für diese quint-essenz! habe ich mir abgespeichert.

immerhin werden wir nach vielem hin und her 2017 in die usa reisen - flug nach/von LA vom 26.4. bis 12.5. ist gebucht! tusch!

wir werden uns wohl auf die küstenregion beschränken und uns die roten steine für nächstes jahr aufheben

ein RV ist damit für dieses jahr aus dem rennen. wir sortieren gerade, wie wir die die route von LA nach SF mit PKW oder campervan gestalten.

 

Cheers!

Mike

 

Mein kürzester Lieblingswitz: „Kommt ein Zyklop zum Augearzt!“

jimihendrix
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 16.01.2017 - 13:02
Beiträge: 33
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

ich muss noch mal wegen des JT NP nachfragen: von LA oder San Diego aus kommend: fährt man besser von Süden in den Park und dann quasi durch ihn durch, oder nimmt man den Nordeingang?

Und für die Strecke von dort nach SF:

welche Tipps habt Ihr bzgl. einer interessanten Wegführung; ich hatte z.B. überlegt, den Umweg via Red Rock Canyon und Lake Isabella zu nehmen, um letztlich zum Sequoia / Kings Canyon zu gelangen. Schmarrn, oder gute Idee?

Gibt es Interessantes Strecken zwischen Sequoia und SF und wo nächtigt man ggfs. noch mal vor Ankunft?

 

Cheers!

Mike

 

Mein kürzester Lieblingswitz: „Kommt ein Zyklop zum Augearzt!“

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 14 Stunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3518
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

Hi Mike,

bitte nicht persönlich nehmen:   Deine Fragen machen keinen Sinn solange du noch nichts gebucht hast.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

jimihendrix
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 16.01.2017 - 13:02
Beiträge: 33
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

flug ist fix und die ersten unterkünfte, s. #74

Cheers!

Mike

 

Mein kürzester Lieblingswitz: „Kommt ein Zyklop zum Augearzt!“

jimihendrix
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 16.01.2017 - 13:02
Beiträge: 33
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

:)

Cheers!

Mike

 

Mein kürzester Lieblingswitz: „Kommt ein Zyklop zum Augearzt!“

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3960
RE: Kurzfristige Reiseplanung – ich geh am Stock....

und alles hingehauen?

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub