Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Paul52
Offline
Beigetreten: 20.03.2024 - 07:37
Beiträge: 17
Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Eine Frage in die Runde.

Wir sind grade in den USA, mit Camper. Ostküste. Und obwohl wir schon ein Dutzend mal in den USA waren mit dem Wohnmobil, aber immer Westen und Südstaaten, tritt ein Problem auf, das wir so noch nie hatten: die Wohnmobil-Höhe, konkret 13.5 feet, El Monte. Also standard. Nachdem wir schon am ersten Tag die Klimaanlagenhaube abgerissen haben achten wir akribisch auf jede Brücke usw. Mussten auch schon Umwege deshalb fahren, was natürlich nervt.

Deshalb meine Frage: wird das gen Westen und Süden besser, d h keine so niedrigen Unterführungen mehr, oder hatten wir bislang nur Glück. Weil, wie gesagt, bislang hatte ich das Problem nie im Fokus...

Danke vorab

Paul 

 

munterunterwegs
Bild von munterunterwegs
Offline
Beigetreten: 09.01.2023 - 09:39
Beiträge: 79
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Hallo Paul,

13.5 ft sind schon ordentlich... Bin gerade im Südwesten unterwegs, und habe doch etliche Wohnmobile gesehen, die wie unseres (11.6 ft) problemlos durch den Mt. Carmel-Tunnel im Zion (max. 13.1 ft. dort erlaubt) fahren. Und viele können wohl auch erfolgreich in den Red Cliffs Campground (Utah) mit seiner mit 11.9 ft zugegebenermaßen recht knapp bemessen Unterführung einfahren.

Wie das generell im Süden und Westen aussieht, kann glaube ich keiner sagen. Soweit ich weiß sind auf USA-Highways Durchfahrthöhen zwischen 14-16 feet Standard.

Ich hoffe das hilft ein bisschen?

Beste Grüße

Peter

USA_97
Bild von USA_97
Offline
Beigetreten: 06.06.2020 - 18:15
Beiträge: 3
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Hallo Paul,

die Erfahrungen mussten wir letztes Jahr auch machen. Wir haben manchmal Blut und Wasser geschwitzt. Extrem war es im Großraum New York. Man soll zwar die Parkways wegen der Brückenhöhen meiden aber manchmal ging es nicht anders. Das haben wir so in Florida, Kalifornien, Nevada und Arizona noch nicht erlebt. Deswegen denke ich, dass es gen Westen und Süden besser wird.

 

Viele Grüße

Holger

Paul52
Offline
Beigetreten: 20.03.2024 - 07:37
Beiträge: 17
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Vielen Dank Peter, vielen Dank Holger, für eure Antworten. Bin ich zumindest nicht alleine mit meinem "Problem" 😉

Im Wohnmobil steht Höhe 13 ft 5 inch. Und das sagte auch der Typ bei El Monte, 13,5 ft.

Erschien mir von Anfang an etwas sehr hoch.

Als wir hier bei den Amish bei Lancaster wieder an einer Brücke vorbeikamen, die 13 ft 6 inch hoch war (und die ich demnach nie unterfahren hätte) machten wir Folgendes: langsam ranfahren, Frau steigt aus und läuft vor und schaut....und siehe da, ein halber Meter Luft. Reale Höhe des WoMos demnach gut 12 ft. Da sind die angegebenen 13.5 ft wohl sehr großzügig kalkuliert....Also alles ok...

PS: nach mehreren Cruise America und Apollo wollten wir uns diesmal mit El Monte (Station New York) was Gutes tun. Fazit nach ner Woche: schade um den höheren Preis. Die gleiche Rumpelkiste wie CA, die gleiche billige Ausstattung. Also ich seh keinen Mehrwert für den doch deutlich höheren Preis. Aber is natürlich nur ne Momentaufnahme. 

Paul

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 15904
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Hi Paul ,

... und wie kam es zu der Beschädigung der Klimaanlage? Wie hoch wurde diese Brücke angezeigt?

Viele Grüße 

Bernhard 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Elbe1
Bild von Elbe1
Offline
Beigetreten: 10.04.2020 - 10:49
Beiträge: 496
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Im allgemeinen ist die angezeigte zulässige Höhe an Brücken etwas niedriger als die tatsächliche Höhe. Es ist i.d.R. ein Sicherheitspuffer „eingebaut“.

Also schließe lieber nicht auf die Höhe Deines Womo ohne nachzumessen (Brücke oder Womo 😉)

Viele Grüße aus dem „echten Norden“ 🤓😉

Jan

Paul52
Offline
Beigetreten: 20.03.2024 - 07:37
Beiträge: 17
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Hi Bernhard,

also die Beschädigung der Klimahaube hat jetzt nichts nit einer Brücke zu tun, sondern einer Durchfahrt beim Starbucks drive-thru. Da war ein Querbalken. Aber dadurch bin ich erst auf die Problematik "Höhe" aufmerksam geworden und habe jede kommende Brücke und Unterfahrt im Auge behalten...

Hi Jan,

also wenn die angezeigte zulässige Höhe an Brücken etwas niedriger als die tatsächliche Höhe ist, d h i.d.R. ein Sicherheitspuffer „eingebaut“ ist, dann bin ich ja doppelt abgesichert, wenn die offizielle Höhe des Womos größer ist als die tatsächliche...

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 15904
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Hi Paul,

danke für die Info.Mit so einem Fahrzeug lauern halt viele Gefahren wink

Immer genug Luft bis zum Himmel smiley

Viele Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Online
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5989
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Lancaster

Welches Lancaster? Pa? Da waren wir auch gerade.

Klimaanlagenhaube abgerissen

Ist es s nur die Haube?

Schon repariert?

Liebe Grüße Gerd 

Hamburg, Ny

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >

Paul52
Offline
Beigetreten: 20.03.2024 - 07:37
Beiträge: 17
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

Hi Gerd,

ja Lancaster Pennsylvania...bei den Amish...

Und leider nicht nur die Kappe sondern die ganze Klimaanlage musste getauscht werden....1400$ 😉

Paul

JuergenW
Offline
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 422
RE: Wohnmobil Höhe auf Straßen an der Ostküste

13,5 feet sind 4,11m. So hoch ist kein normales Wohnmobil.

Normalerweise sind die Womos 3,3m-3,5 m. Es sei denn es ist so ein riesiges Class A Schiff. Das könnte um die 4m haben. 

Jürgen