Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

EILT / Winterisierung & alt. CP fuer Sequioa / Kings Canyon

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kuefra
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 24.08.2013 - 16:51
Beiträge: 3
EILT / Winterisierung & alt. CP fuer Sequioa / Kings Canyon

Hallo ins Forum,

wir sind gerade mit einem 23ft-Roadbear-RV in Kalifornien unterwegs und wollen eigentlich als kommendes Ziel zum Kings Canyon/Sequoia-NP.

Die Wettervorhersage sagt Nachtemperaturen von max. 2 Grad bevor. Meine Fragen an die Wintercamper daher:

- Ich möchte keine Winteresierung vornehmen, da mit Kind unterwegs. Sollte man es wagen oder lieber nicht (bzgl. Schäden durch Frost)?

- ggf. hier nicht richtig, aber trotzdem gestellt: altenativ wollen wir auf einen CG in Dunlap (Kings Canyon Mobile Home Park), da hier die Temperaturen über 0 sind. Kennt jemand die ca Fahrzeit von dort bis Grant Grove?

- Heizen: ich habe unterschiedliche Infos gelesen zum Heizen in der Nacht. Kann man "durchheizen" oder eher nicht ratsam? Alternativ habe ich einen Ceramic Heater (120 Volt / 12,5 Amps / 60 Hz) gekauft. Könnte man den die Nacht durchlaufen lassen?

Sorry, wir sind das erste Mal mit einem WoMo unterwegs, daher die Anfängerfragen.

Danke im Vorhinein

Matthias

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8398
Winterisierung

Hallo Matthias,

ganz kurz:
1. Wenn die Temperaturen nur wenig unter Null gehen, kann man schon eine Nacht riskieren, weil die Wärmekapazität der Tanks ausreichend groß ist. Wenn dieses Klima allerdings länger anhält, musst du handeln.

2. Fahrstrecke: Du hast ja Internet, geh auf google maps und kucke die Strecke in Meilen an, teile durch 30-35 Meilen pro h und du hast eine realistische Fahrzeit

3. Heizen
Mit Gas durchheizen kostet neben dem Gas auch Strom. Wenn du hier kein Hook-up hast, kann es bei schlechter Batterie zu einem Entleeren derselben kommen wegen der permanent laufenden Ventillatoren. Insofern schaue immer nach Stromanschluss und lass dann den Heizlüfter nebenbei mitlaufen.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

kuefra
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 24.08.2013 - 16:51
Beiträge: 3
RE: Winterisierung

Hallo Richard,

danke für die schnelle Antwort.

Zu 1.: da es tagsüber noch gut 20 Grad und nur nachts die Temperaturen fallen, sollte das passen.

Zu 3.: in den entsprechenden NPs gibt's es (leider) keinen Hook-Up, daher müssen wir wohl -wenn dann- frieren.

Eine letzte Frage, die Du aus Erfahrung vl. beantworten kannst:mit wieviel Grad muss man im WoMo rechnen, wenn man nicht heizt? Oder anders: gleichen sich Assen- und Innentemperatur an, weil die schlecht isoliert sind? Ich würde - wegen des Kindes- nur hochfahren, wenn ich mehr als 5 Grad "herstellen" kann...

Gruß aus Palm Springs

Matthias

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1262
RE: EILT / Winterisierung & alt. CP fuer Sequioa / Kings Canyon

Frieren müsst Ihr deswegen nicht! Dazu ist ja die Heizung da.

Wenn die Batterie bislang keine Probleme gemacht hat, sollten auch mal zwei Tage auf dem Campground mit Duschen, Abwasch und nächtlichem Heizen kein Problem sein. Die Heizung braucht wirklich nicht viel Strom, die schaltet sich nur nach Thermostat ein.

Den Heizlüfter finde ich hierbei eher überlüssig. Zudem traue ich den Dingern nicht... Wink

Liebe Grüße

Simon

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 7 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: EILT / Winterisierung & alt. CP fuer Sequioa / Kings Canyon

Hallo Matthias

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass sich die Temperaturen in und ausserhalb des WoMo's sehr angleichen, da praktisch keine Isolation vorhanden ist. Im WoMo ist es immer etwas wärmer, da hier ja Menschen schlafen.

Wegen der Tanks brauchst Du Dir bis minus 4°C keine grossen Sorgen zu machen. Du stellst die Heizung vor dem Schlafengehen nochmal ein, bis ca. 20°C, dann den Thermostaten auf vielleicht 8-10°C, dann springt die Heizung ca. 5-6 x in der Nacht an. Eine gute Batterie - und davon kannst Du bei Road Bear ausgehen - hält das locker aus. Ich habe schon wesentlich tiefere Temperaturen ohne Schäden überstanden.

Dein Heizlüfter nützt Dir natürlich ohne E-Hook-up nichts, ansonsten wäre das ideal.

Wenn Du Minustmperaturen in der Nacht hast, bitte nicht am frühen Morgen dumpen, da die Abwasserschieber eingefroren sein können. Beim ziehen der Schieber können diese beschädigt werden.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

kuefra
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 24.08.2013 - 16:51
Beiträge: 3
RE: EILT / Winterisierung & alt. CP fuer Sequioa / Kings Canyon

Hallo Fredy und Simon,

Vielen Dank für die Infos. Dann "trauen" wir uns das mal zu und machen uns gen Sequioa auf ... und das nächste Mal fahren wir einfach im Sommer.. 

Gruß

Matthias

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1262
RE: EILT / Winterisierung & alt. CP fuer Sequioa / Kings Canyon

Och, ich finde den Oktober gar nicht so schlecht. Man darf das Deaht Valley befahren, der Tioga Pass ist offen und die Temperaturen tagsüber sehr erträglich. Ich war dieses Jahr sogar schon im März unterwegs, wennauch mit dem Jeep. Fand die Temperaturen zum Wandern ideal... kein Regen, keine Hitze...

Liebe Grüße

Simon

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 7 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: EILT / Winterisierung & alt. CP fuer Sequioa / Kings Canyon

Hallo Matthias

Ich stimme Simon überzeugt zu. Ich finde März/April und Oktober ideale Monate für den Südwesten. Gerade den Südwesten würde ich niemals im Hochsommer bereisen - ganz abgesehen von den exorbitant hohen Flug- und Mietpreisen.

Herzliche Grüsse,

Fredy