Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Funkgeräte

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kristina
Bild von Kristina
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:32
Beiträge: 353
Funkgeräte

Hallo Womos,

ich denke, dieses Thema ist schon angesprochen worden – aus gegebenem Anlass möchte ich es aber noch einmal aufwärmen: 

Funkgeräte – und ganz viele Fragen!

Wir werden im Mai 2011 mit 2 WoMos eine Relax-Runde im Westen der USA drehen. Wir, dass sind Jörg und ich als „alte WoMo-Hasen“ und unsere Freunde, die dieses Jahr mit uns gemeinsam auf einer Rundreise (auch mit 2 WoMos) in Florida waren und nun offensichtlich „infiziert“ sind.

Wir werden 4 Wochen unterwegs sein und überlegen uns, ob bei der erfahrungsgemäß eher spärlichen Mobilfunkabdeckung ein Funkgerät von Nutzen sein könnte.

Für diese Entscheidungsfindung brauchen wir ein bisschen Hilfe und viele Informationen:

-          Wo kaufen wir ein solches Geräte-Doppelpack?

In Deutschland, weil die Anleitung in deutsch ist und wir uns mit dem Handling vor der Abreise vertraut machen können und eventuell Garantieansprüche haben?

In den USA, weil es dort günstiger ist und das Ladegerät gleich passt?

-          Wie sieht es mit der Leistung aus?

Was brauchen wir, um uns mal auf dem Campground oder während der Fahrt abzusprechen? Welchen Maßstab setzt man sich?

-          Welche Frequenz ist wo erlaubt?

Bekommen wir mit dem deutschen Gerät Ärger bei der Einreise oder mit dem US-Gerät bei der Rückkehr?

Kann man ein deutsches Gerät in den USA ohne Schwierigkeiten benutzen?

-          Wie einfach ist die Benutzung überhaupt?

Hier spricht der wahre Laie – ich habe so ein Ding noch nicht einmal in der Hand gehabt! Könnt ihr mir ein Gerät empfehlen, welches ich ohne große Probleme kaufen und bedienen kann?

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht ?

-          Was kostet so ein Ding überhaupt?

Es sollte vielleicht kein Kinderspielzeug sein, aber ein Profigerät brauchen wir wohl auch nicht wirklich!

Über jede Info würde ich mich freuen!

Viele Grüße und lieben Dank

Kristina

Mit lieben Grüßen aus Braunschweig

Kristina und Jörg

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5682
Hi Kristina! ...wir hatten

Hi Kristina!

...wir hatten das Thema HIER schon mal...

...aber mal zu Deinen Fragen:

Wo kaufen: evtl. beim Discounter, bei Reichelt oder Conrad. Einfach mal Preise vergleichen.

 

Die Dinger reichen so meistens zwischen 3000 und 6000 m, bei optimalen Bedingungen!

Die Kosten sind relativ gering, ab 20€ aufwärts, nach oben kein Ende...

Die Benutzung ist IMO sehr einfach, zumindest bei den günstigeren Geräten.

Zu den Frequenzen, die in den USA erlaub sind kann ich nichts sagen...

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

WMH-Held1
Bild von WMH-Held1
Offline
Zuletzt online: vor 8 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 16.03.2011 - 09:46
Beiträge: 20
Ich weiß, schon alt aber ich

Ich weiß, schon alt aber ich möchte noch was sagen zu den Frequenzen, achtet in jedem Fall wenn ihr euch ein Funkgerät kauft, das ihr die Notfallfrequenzen nicht Blockiert, die sind in jedem Land untersachiedlich (Deutschland ist es Kanal 9). Es kann je nach Land sein, dass ihr eine dicke Strafe bekommt (Australien, Südafrika etc.).

 

Viele Grüße,

Peter
Bild von Peter
Offline
Zuletzt online: vor 11 Monate 1 Woche
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
Hallo Christina, wir hatten

Hallo Christina,

wir hatten im letzten Jahr für unsere 3er Tour ein Set mit 3 WT von Motorola gekauft (60 $)(gibt es natürlich auch im Doppelpack.

Die Reichweite war mit 8 Meilen angegeben in ebenem Gelände, jedoch nur 1,5 Meilen in hügeliger Landschaft. Uns hat diese Entfernung gereicht.

Um die ganzen Frequenzfragen zu emgehen, ob erlaubt und wie u. wann, haben wir uns die Geräte in USA gekauft. Die Handhabung ist simpel. Gerät einschalten, Kanal wählen, Lautstärke einstellen... das wars.

Liebe Grüße Peter

 

 

MichaH
Bild von MichaH
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 10 Minuten
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 996
Dort kaufen!

Hi Kristina,

 

wir haben ein Doppelpack einer relativ einfachen und dadurch günstigen Kategorie im Wal-Mart vor Ort gekauft. Aus der Erinnerung unter 20 Dollar. Diese waren jetzt schon so ca. das sechste Mal mit drüben und funktionierten immer Tadellos. Hast Du Traffic auf einem Kanal, dann wähle halt K04 oder K06 oder andere. Unsere billigen Geräte merken sich die Kanäle nach dem Ausschalten bis zum nächsten mal.

Zur Übersicht KLICK HIER BITTE

 

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

Bernhard
Bild von Bernhard
Online
Zuletzt online: vor 5 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13288
keine Dauergespräche !

Hallo zusammen,

 weder mit amerikanischen noch deutschen Geräten wird man sinnvollerweise Dauergespräche führen, außerdem ist man ja meist in Bewegung --> d.h. mit den Störungen (und deren Detektion !) wird es nicht so weit her sein. (deswegen habe ich deutsche Geräte benutzt und keine Skrupel gehabt)

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1262
Sogenannte PMR Funkgeräte,

Sogenannte PMR Funkgeräte, wie sie in Deutschland verkauft werden, arbeiten im Bereich um 446 Mhz. Im den USA verkaufte FRS Funkgeräte arbeiten im Bereich um 462 bzw. 467 Mhz. Beide arbeiten standardmäßig mit einer Sendeleistung von 0,5 Watt, was relativ gering ist. Die Wahrscheinlichkeit einer Störung reduziert sich somit nochmals.

Zumindest den deutschen Behördenfunk wird man damit nicht stören können, da auf einer deutlich niedrigeren Frequenz von um 85 bzw. 165 Mhz. Der amerikanische Behördenfunk durfte  auf einem ähnlichen Frequenzband liegen. Der Flugfunk wird ebenfalls nicht gestört.

Einzig die Störung von elektrischen Geräten könnte ich mir vorstellen, z.B. Funkfernbedienungen. Probleme sollte es da jedoch auch keine geben.

Es sollten halt zugelassene PMR oder FRS Geräte sein, keine billigen China-Importe vom Flohmarkt.

Die einzelnen Gerätearten sind selbstverständlich nur im jeweiligen Land zugelassen, dennoch wird niemand dies kontrollieren geschweige denn Euch aufspüren. An dem Märchen vom Peilwagen (früher hat man damit in Dtl. angeblich "Schwarzseher" aufgespürt) ist nichts dran.

Lieben Gruß, Simon

Liebe Grüße

Simon

Kristina
Bild von Kristina
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:32
Beiträge: 353
Funkgeräte....

..... werden wir uns auf jeden Fall besorgen und die Idee, sie bei Walmart günstig zu erstehen, ist super! Bei einer Tour mit 2 Wohnmobilen, bei denen der 2.Wagen mit Südwesten-Newbies besetzt sind, gibt es doch mehr Sicherheit und auch mal die Möglichkeit, ungeplante Pausen abzusprechen. 

In Florida konnten wir uns auf die Handys mit der Cellion-Karte verlassen, aber  im Südwesten ist die Netzabdeckung doch nicht ausreichend!

Vielen Dank für die Infos - ich werde nach dem Urlaub eine Rückmeldung geben!

Liebe Grüße von Kristina (noch 4 Wochen und 2 Tage bis zum Abflug !!!)

Mit lieben Grüßen aus Braunschweig

Kristina und Jörg

 

Hüsch
Bild von Hüsch
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 16.07.2010 - 18:34
Beiträge: 1262
Geräte für um die 30 Euro/

Geräte für um die 30 Euro/ Dollar tun es absolut und völlig. Walkie Talkies können sehr gute Dienste leisten... schneller, einfacher und günstiger, als das Handy zu nutzen.

Bei Empfangsproblemen hilft ein Quadband-Handy. Damit hatte ich zuletzt an den unmöglichsten Orten Handyempfang, während der Freund mit Triband-Handy zumeist in die Röhre geschaut hat.

LG Simon (der ohne Probleme drei Wochen und länger ohne Handy oder Internet auskommt)

Liebe Grüße

Simon

WMH-Held1
Bild von WMH-Held1
Offline
Zuletzt online: vor 8 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 16.03.2011 - 09:46
Beiträge: 20
Zu den Billigen Flohmarkt

Zu den Billigen Flohmarkt Geräten ist folgendes zu sagen, teilweise senden diese Geräte auf 2-3 Frequenzen gleichzeitig, d.h. Es könnten auch andere Geräte gestört werden. Meist ist die Sendeleistung aber so schwach, das diese "Dinger" teilweise nur 1 Km oder sogar weniger gehen (eigene Erfahrung). Gut sind eigentlich immer die geräte von Conrad, obwohl ich Conrad mittlerweile sehr teuer finde und der Versand recht teuer ist, aber man kann auch hinfahren. Hier noch ein Link zu den Frequenzen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Funkfrequenz