Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Erfahrungen mit Home-Car.com

18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
gauner
Bild von gauner
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 21.05.2015 - 14:14
Beiträge: 3
RE: Erfahrungen mit Home-Car.com

Soooooooooo ihr Lieben! Ich melde mich mal zurück. Wir haben am Ende nach unfassbar viel Gelesenem bei Fraserway gebucht. War etwas teurer, dafür wirklich super. Mir fällt auf Anhieb tatsächlich nichts ein, was auch nur irgendwie gefehlt hat. Aber soviel ist klar: Das war definitiv nicht unser letzter Trip in die USA oder Kanada. Diese Natur. Diese Landschaften. heartheartheart

Wir haben schon wieder was im Auge. (Werbung) liest sich gut. Gerade die Kombi aus Wein und etwas sehen, finde ich spannend!

Selbst ein Weg von 1000 Meilen beginnt mit einem Schritt.

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 6 Minuten 25 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7912
RE: Erfahrungen mit Home-Car.com

Hallo Gauner

Ich weiss ja nicht, ob Du einfach Werbung für Holiday Home Care und Phoenix Motorhomes machen willst.  Beide Links von Dir führen zu bezahlter Werbung. Du musst nur das Impressum anklicken und dann siehst Du es.

Das ist nicht das was wir wollen und deshalb werde ich die Links löschen.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Johnafrica
Bild von Johnafrica
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 20.12.2014 - 23:13
Beiträge: 8
RE: Erfahrungen mit Home-Car.com

Hallo, hier meine Erfahrung mit Home-Car, 2009, schon paar Tage her!! Da wir ganz kurzfristig nen AirBerlin-Flug nonstopp von DUS nach YVR bekamen, halt, eigentlich von Stuttgart, nur Flug damals € 185.-, hin und zurück, warum so günstig, keine Ahnung, es war irgendwie ein Sonderangebot und ne Zeitfrage. Das Angebot kam gegen 14 Uhr und ich hatte Zeit bis 18 Uhr zum buchen. Ich schrieb sofort Herrn Kunke an, den ich im Januar bei der CMT-Messe in Stuttgart kennengelernt hatte und ne Broschüre von ihm mitnahm, ohne an einen Urlaub mal in Kanada zu denken. Also ich schrieb ihn per email an, und erklärte ihm, um was es ging und dass ich nur noch 3 Std. Zeit habe, zum buchen. Er hatte in der Zeit Sept./Okt. grad noch ein "19" Winzig-Wohnmobil, für 6 Wo frei, Preis um 2300.- CAD $, weiss es nimmer so ganz genau, aber für uns damals ok, welches wir dann sofort buchten, auch dann den Flug.  Flug war super. Wir kamen an, Gepäck nicht, Gepäck flog nach Mallorca !!!! Ein Anruf bei derr Firma Home-Car, dass wir da sind, und schon kam der Abholer. Erste Nacht dann gleich im WoMo, morgens ein Superfrühstück mit noch 7 weiteren Paaren aus Deutschland. Danach Einweisung ins Mobil und gleich noch ne Unfallversicherung dazugekauft per Kreditkarte von 790.- CAD $.Dann noch für 85.-$ den Pass für Nationalparks, statt 135.-$. Dann noch verschiedene Karten, um günstiger bei Malls einkaufen zu können. Beim checken des Fahrzeugs, rund 70 000 km auf dem Tacho, entdeckte ich keine Beschädigungen, ausserdem war alles drin für 4 Personen, nur klein war die Karre und hatte trotzdem einen V10 Motor von GMC mit einem angegebenen Verbrauch von 25 -28 l Benzin, der Literpreis war um Vancouver damals bei 1,03 - 1,10 $. Jetzt hiess es erst mal abwarten, bis die Koffer kommen, aber sie kamen nicht, sodass wir ohne frische Klamotten losfuhren. Kauften dann unterwegs nach und nach neue Klamotten, und was man halt so braucht. Wir machten eine Rundreise von fast 4000 km, war aber im Preis drin, da wir 45 Tage mit 100 km Freikilometer pro Tag gebucht hatten. Das WoMo lief ohne irgendwelche Probleme, den Verbrauch drosselten wir auf unter 20 liter, wir hatten ja Zeit, und so ne Kiste ist ein LKW, und wenn man vorsichtig und gefühlvoll damit umgeht, braucht sowas auch nicht viel Sprit. Also ich kann nur sagen, nachdem ich vorher mit amerikanischen WoMo-Vermietern unterwegs in USA war, ( You get what you pay) und das war bei denen immer sehr schlechtes Material, das WoMo von Herrn Kunke hat uns voll überzeugt, und deshalb buchen wir für dieses Jahr, 2017, wieder eines bei ihm, einen Truck-Camper, um auch mal Logging Roads oder miese Gravel Roads zu fahren, denn das sollte man eigentlich mit normalen WoMo's nicht machen oder halt nicht dauernd Gravel Roads. Zum Abschluss wurden wir wieder von der Firma Home-Car auf den Flughafen gefahren, alles im Preis.

Groovy
Bild von Groovy
Online
Zuletzt online: vor 37 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6992
RE: Erfahrungen mit Home-Car.com

Moin John,

wem nutzt ein über 7 Jahre alter Erfahrungsbericht ?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

"leben und leben lassen "

CanDu
Bild von CanDu
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 12 Minuten
Beigetreten: 28.08.2013 - 17:04
Beiträge: 579
RE: Erfahrungen mit Home-Car.com

Hallo John,

wenn Du bei einem so langen Text den einen oder anderen Absatz einfügen würdest, ist er einfacher zu lesen.

Wie schon Volker schreibt, sind Deine Erfahrungen mit diesem Vermieter 7 Jahre alt. Trotzdem hoffe ich für Dich das alles Gut geht.

Meine Erfahrungen/Meinung hierzu https://www.womo-abenteuer.de/comment/128669#comment-128669

Liebe Grüße

Olaf

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 14 Stunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1289
RE: Erfahrungen mit Home-Car.com

Und wie zuvor nochmal von mir der Hinweis:

Auszug aus den AGB'S der Firma Holiday Home-Car:

Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Holiday Home-cr 2006 LTD findet ausschließlich canadisches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist somit Kanada.

Und deshalb scheidet für mich eine Anmietung bei dieser Firma aus. Egal wie auch immer die Konditionen und die Erfahrungen / Bewertungen sind.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Johnafrica
Bild von Johnafrica
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 6 Monate
Beigetreten: 20.12.2014 - 23:13
Beiträge: 8
RE: Erfahrungen mit Home-Car.com

Hallo, nach langer Zeit mal wieder ein Bericht einer WoMo-Überführung von Vancouver, BC, Kanada, nach Phoenix, AZ, USA,aktuell.

Vom 03.Okt. bis 15.Nov. 2017 haben meine Frau und ich, ein 31" RV C3 von ehem. Holiday HomeCar, Herr Kunke, nach Phoenix zu Firma Phoenix Wohnmobil LLC überführt.

Das Fahrzeug, ein F450 Ford, mit Aufbau Adventurer, vorher bei Fraserway, Bj. Ford 2011, mit 82 000 mi, Benziner. Verbrauch um 30 l / 65 mi, schon heftig!!

Nach Ankunft auf dem Flughafen in Vancouver wurden wir nach Anruf bei HomeCar von Steve abgeholt und an den neuen Abstellplatz der RV's gebracht, wo wir dann auch gleich übernachten konnten. Gut, dass nur 500 m entfernt ein Walmart ist, um die ersten Sachen, wie ein gebratenes Huhn für den Abend im WoMo, einzukaufen.

Am nächsten Morgen kam Herr Kunke vorbei, um uns zu sich zum Frühstück, abzuholen. Danach wies er uns ins WoMo ein. Nach 1 1/2 Std. konnten wir endlich losfahren.

Von Vanc./Richmond fuhren wir direkt zur Grenze der USA, die wir ohne grosse Kontrolle passieren durften. Dann fuhren wir quer durch Washington - Oregon - wegen ausgedehnten Bränden in Nordkalifornien gleich Richtung Nevada, runter nach Las Vegas - Kingman - Phoenix. Ab Winnemucca stimmte was nicht an der Benzinzuleitung, was uns veranlasste, nach Anruf bei Herrn Langenbach, unsere Route nach Phoenix doch stark zu ändern, nämlich nicht über Denver, CO, zu fahren, sondern geradaus Richtung Süden, direkt nach Phoenix. Dort wartete schon der Mechaniker auf uns, fuhr mit uns zu einer Tankstelle, um vor Ort den Defekt zu lokalisieren. Danach wurde  die Zuleitung ausgetauscht und alles war gut. Nach 4 Wo danach gaben wir das WoMo zurück, nach fast 7000 km. Alles in allem war jeglicher Service gut. Ich kann nicht meckern. Habe früher bei Cruise America, El Monte und Rudolf Graner gemietet. Werde wohl weiterhin eher bei Phoenix Motorhome LLC mieten, der ja jetzt auch die Firma von Herrn Kunke in Vancouver übernommen hat.