Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Note: Ungenügend für El Monte - Vermietstation Dublin / San Francisco

33 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Klaus B
Offline
Beigetreten: 09.10.2016 - 19:24
Beiträge: 7
Note: Ungenügend für El Monte - Vermietstation Dublin / San Francisco

Miete eines Wohnmobils MH25 über DerTour bei El Monte, Dublin/San Francisco
Zeitraum: 15.08.-19.09.2016 (5 Wochen)
    
Mängel Übergabestation:
•    kein deutschsprechendes Personal zum Zeitpunkt der Übergabe, es wurde lediglich ein allgemeines deutschsprachiges Video mit Musikuntermalung vorgeführt. Die Einweisung erfolgte auf englisch im Schnelldurchgang
•    mehrere Ansprechpartner für Vertrag, Einweisung, Miete, Reparatur – dadurch lange Wartezeiten, obwohl wir extra eine frühe Übergabe gebucht hatten (Extrakosten: 145€). Es fühlte sich niemand so richtig zuständig, Hauptsache, die Formulare wurden unterschrieben. Eine detaillierte Kontrolle von Fahrzeug und Inhalt war aus Zeitgründen nicht mehr möglich
•    Miete Kitchen-Kit: 125$. es fehlten Besteckkasten, Abfalleimer, Toilettenbürste und –halter, Besen, Handfeger, Kehrblech, Bügel, Mikrowellenschüssel. Da wir dies erst beim Einräumen auf dem 1. Campingplatz bemerkten, mussten wir einige Teile kaufen. Für den Mietpreis hätte man die vorhandenen Teile vermutlich bei Walmart günstiger neu kaufen können
•    Miete Conv-Kit (Bettwäsche und Essgeschirr): 2x50$. Die Kits waren für 2 Personen, waren genau abgezählt (z.B. nur 1 Glas pro Person) und passten im Design nicht zueinander. Die Bettwäsche bestand aus 4 riesigen Laken, 4 Decken, 2 Kopfkissen mit 4 Bezügen. Auch diese Dinge sahen sehr zusammengesucht aus.
•    die Conv-Kits waren zusammen in Abfallsäcken verpackt, so dass eine vernünftige Kontrolle vor Ort nicht möglich war
•    Miete Campingstühle: 24$. 2 unterschiedliche Stühle, 1 alter und ein neuerer
•    Miete Kaffemaschine: 10$. Dafür mussten wir die Mitarbeiter mehrfach auffordern, die Maschine zu besorgen
•    es befand sich kein "Starter-Set" im Fahrzeug (Filter, Streichhölzer, Spülmittel, Toilettenchemie u.ä.), lediglich 1 Rolle Toilettenpapier

Mängel Fahrzeug:
•    wir erhielten ein älteres Fahrzeug (64.613 Meilen gefahren), das entsprechend abgewohnt war und über viele Mängel verfügte, die sich überwiegend erst während der Reise herausstellten
•    vor Ort konnten wir aber noch einen defekten Tisch in der Sitzecke beanstanden. Auch hier fühlte sich niemand so richtig zuständig, alle Mitarbeiter waren mit neuen Kunden beschäftigt. Es wurde schließlich ein Mechaniker bestellt, der nach längerer Zeit kam, nach Begutachtung des Tisches wieder verschwand und schließlich die Beine des Tisches ausgetauscht hat. Dies hat uns mindestens 1,5 Stunden Wartezeit gekostet
Alle nachfolgenden Mängel wurden erst während der Reise festgestellt, es werden hier nur die gravierendsten aufgeführt:
•    beim Stadtwasseranschluss war das Gewinde kaputt, er konnte nicht genutzt werden, Wasser konnte man nur über den Wassertank erhalten, damit war auch die Außendusche nicht nutzbar. Dieses Problem war El Monte vorher bekannt, da man versucht hatte, es mit einer 2. Dichtung zu beheben.
•    das Fenster über der Sitzecke rüttelte sich während der Fahrt auf und fing an zu klappern. Beim Verlassen des Fahrzeugs musste es immer überprüft werden.
•    der Kühlschrank schaltete sich in den Check-Modus (besonders häufig nach dem Tanken) und kühlte dann nicht mehr, wenn man ihn nicht wieder einschaltete
•    die Seitentür war sehr schwergängig und konnte nur mit beiden Händen geschlossen werden
•    die Feststellbremse war sehr schwergängig, das Gummi kaputt
•    der Motor machte zwischen 35 und 40 Meilen/h (Stadtgeschwindigkeit) laute, scheppernde Geräusche
•    im Fahrzeug gab es während der Fahrt ein ständiges, lautes Quietschen – vermutlich von der Aufhängung der Mikrowelle
•    die vordere Dachluke war bei starkem Regen undicht
•    aus dem Wasserhahn im Waschbecken tropfte Wasser in den darunterliegenden Schrank
•    der Stöpsel im Waschbecken war undicht (wir haben 2 Schüsseln gekauft)
•    die Klimaanlage tropfte bei längerer Nutzung innerhalb des Fahrzeugs
•    die 2 Klapptische ließen sich nicht feststellen, klapperten während der Fahrt und mussten daher für die Fahrt hochgeklappt werden. Damit war aber der Ein-/Ausstieg aus der Seitentür versperrt
•    die Lampen über dem hinteren Bett wurden sehr heiß – Verbrennungsgefahr beim Ausschalten
•    die Klettverschlüsse für den Vorhang zur Fahrerkabine hielten den Vorhang nicht
•    am oberen Geschirrschrank rastete eine Tür nicht richtig ein, hier konnten keine schweren Sachen verstaut werden
•    der Boden der Schublade unter dem Kühlschrank hatte sich gelöst, auch hier konnten keine schweren Sachen aufbewahrt werden
•    das Fenster über dem Sessel ließ sich nicht öffnen
•    im Fahrzeug befand sich keinerlei Werkzeug und auch kein Kartenmaterial
•    die Klappen in den meisten Schränken hatten keine Einratsvorrichtung, so dass man sich zum Ein-/Ausräumen die Klappe auf den Kopf legen musste, um beide Hände benutzen zu können

Wir haben all diese Mängel bei der Rückkehr an El Monte gemeldet, zunächst einem nur englisch sprechenden Mitarbeiter, der sich aber nur wenig dafür interessierte und eigentlich nur die Unterschrift auf dem Formular wollte. Erst nach eindringlicher Nachfrage fand sich ein Mitarbeiter, der einigermaßen gut deutsch sprach und sich der Probleme angenommen hat, indem er die Mängelliste kopiert hat und uns eine Entschädigung von 100$ angerechnet hat. Wie man den vorwiegend amerikanischen Internet-Bewertungen entnehmen kann, scheint dies aber der Standardbetrag zu sein, wenn sich jemand beschwert.

Wir sind sowohl in Kanada als auch in Neuseeland nicht annähernd so schlecht betreut worden wie bei der El Monte Station in Dublin.

CFE
Offline
Beigetreten: 13.03.2014 - 08:30
Beiträge: 21
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Hallo Klaus B,

dass dir das alles deinen Urlaub etwas gedrübt hat tut mit Leid. Meine Frage ist nur was hast du erwartet???

Die Probleme mit dem WoMo kann ich evtl. nachvollziehen aber deine angebrachten Mängel bei der Übergabe? wenn ich in die USA gehe erwarte ich nicht, dass irgendjemand dort deutsch spricht. Geschweige denn eine WoMo-Einweisung in deutsch mit mir durchführt. Versuch doch mal in Deutschland einen Vermieter zu fnden der eine englische Übergabe macht, ich glaube da scheitert es sehr schnell an Vokabular.

Was hast du dir von den ganzen Kits erwartet?? Über die Freundlichkeit und das WoMo kann ich nicht urteilen, aber der Rest ist für micht definitiv Jammern auf hohem Niveau. Was stört dich daran dass es zwei verschiedene Stühle sind? Lässt es sich damit schlechter sitzen?

Wenn das Gründe wären mich zu beschweren und aufzuregen würde ich nicht in den Urlaub fahren.

 

Viele Grüße!

 

 

Beste Grüße

 

Caro und Falk

Klaus B
Offline
Beigetreten: 09.10.2016 - 19:24
Beiträge: 7
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Hallo CFE,

die Mängel haben unseren Urlaub kaum getrübt, es war eine wundervolle Reise.

Von der Vermietstation erwarte ich, dass ich einen Ansprechpartner habe, der sich um alles kümmert, bis ich den Hof verlasse und dass ich ein einwandfreies Fahrzeug erhalte, in dem alle Kits, für die ich viel Miete bezahlt habe, vollzählig und in vernünftigem Zustand sind. Wieso sollte das in den USA anders sein als in Neuseeland oder Kanada?

Bei den großen Vermietern in den USA ist es lt. mehrerer Reiseführer üblich, die Einweisung auf Deutsch zu machen. Auch das ist in Neuseeland und Kanada selbstverständlich. Wir hatten schon Erfahrung mit Wohnmobilen, für Leute, die zum ersten Mal Urlaub mit einem WoMo machen, stelle ich mir das schwieriger vor.

Übrigens: ich stelle mir auch gerade einen Amerikaner vor, der in Deutschland ein Wohnmobil gemietet hat und die Einweisung auf Deutsch erhält. Der versteht sicherlich nicht viel.

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Toilettenbürste und –halter

Hier musste ich fast lachen. laugh

Wir hatten bei unseren vielen Womo-Anmietungen bei verschiedenen Vermietern wirklich noch nie eine Toilettenbürste dabei. Man kann die Toilette ganz einfach auch ohne Bürste reinigen.

Handbesen und Schaufel, oder auch ein paar andere fehlende Dinge, haben wir schon immer im Dollar Shop für 1 Dollar/Stück gekauft und den Vermietern dann "geschenkt".

Und dass verschiedene Sachen im Design nicht zusammenpassen, ist auch normal. Ich denke oft, dafür haben die Amerikaner einfach keinen Sinn. Hauptsache, es sind 2 Stühle vorhanden, ober auch Bettwäsche für 2 Personen. Wie es aussieht, interessist doch auf dem Campingplatz niemand.

Beate

 

 

 

 

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1521
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Hallo Klaus,

ich schließe mich Caro und Falk absolut an.

Eine deutsche Einweisung ist auch in meinen Augen nicht nötig, wenn man sich in den USA ein RV leiht sollte man schon Englisch sprechen und verstehen. Wie willst sonst den Rest des Urlaub dort weiter kommen?!? Und das es ein Viedo in deutsch gab ist doch schon mal was, die sind überigens auch bei Youtube zu finden!

Was die Kits an geht, also dann geh ich halt in eine Dollar Tree wenn ich meine das Mir Persönlich etwas fehlt und kauf es. Bei unseren beiden malen war alles was man wirklich braucht auch da. Klar ich hab gern einen Sparschäler dabei und ein schrfes Messer. Hier im Forum gibts Tipps da hättest ja vll auch vorher mal reinlesen können?! wink

Und das die sachen einfach zusammen gesucht sind ist doch völlig egal hauptsache es ist da! Bettwäsche ist auch typisch für die USA. 

Verstehe Deine Kritik überhaupt nicht.

Ja zugegeben der ein oder andere Mangel am Fahrzeug ist nicht ok. ABER wenn Du bei der Übergabe schon siehst wie alt es ist und wieviel Meilen drauf sind dann musst Dich darauf einstellen oder gleich sagen das Du ein anderes willst.

Über manche Punkte muss ich lachen, dann es ist halt dann so das ich 2 Hände brauche. Oder das der Syphon Tropft, dann zieh ich das an oder ich versuche es zu richten. Also ich sehe es echt wie mein Vorredner zuviel Gejammer. Sorry!

 

Schönen Tag noch Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4701
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Zur Richtigstellung, bei ElMonte gibt es zwei Preise. Den normalen, premium genannt
und den super preiswerten für die alten Fahrzeuge. 

Die Ausstattungskits sind bei allen Vermietern, wenn man sie einzeln dazubuchen muss, überteuert.

Bei allen Anmietungen bei ElMonte wurden die Beanstandungen vor verlassen der Station immer behoben. Da es einmal etwas länger dauerte, haben die uns zu einem Supermark gefahren und wieder abgeholt, so war der Ersteinkauf erledigt und es gab auch die 100 Dollar, sogar vorweg.

Liebe Grüße Gerd

PS. Für den Unerfahrenen empfehle ich die Checkliste vom Forum, dann kann nichts schiefgehen.

Klaus B
Offline
Beigetreten: 09.10.2016 - 19:24
Beiträge: 7
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Wir haben uns durch die Mängel (von denen übrigens viele - wie die lauten Geräusche - ziemlich unangenehm waren) unseren Urlaub nicht vermiesen lassen. Wenn ich aber für ein Wohnmobil so viel Geld bezahle wie für ein durchschnittliches Hotel, dann kann ich wohl erwarten, dass zumindest das, was in den Fahrzeugunterlagen steht, vollständig an Bord ist und das Fahrzeug auch mängelfrei ist und ich nicht auch noch Geld dafür ausgeben muss, dass in der Vermietstation schlampig gearbeitet wird oder das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß gewartet wird.

Best Time RV eateR: die fehlende Toilettenbürste war wirklich nicht das Hauptproblem, sondern nur eines von vielen Teilen, die lt. Fahrzeugbeschreibung vorhanden sein sollten, aber fehlten

Best Time RV absy: unser englisch war gut genug, um uns immer verständlich zu machen. Aber es ist schon etwas anderes, wenn Dir jemand in Fachausdrücken die Funktion eines Fahrzeugs erklärt, dessen Muttersprache nicht 'mal englisch ist und der ständig betont, dass alles in Ordnung ist. Ein anderes Fahrzeug stand nicht zur Verfügung. Verschiedene Dinge im Fahrzeug habe ich auch repariert und da kein Werkzeug im Fahrzeug war, mussten wir das auch kaufen. Und viele Sachen waren eben auch nicht zu richten. Dinge, von denen wir wussten, dass sie nicht vorhanden sein werden (Messer, Trockentücher u.ä.) haben wir auch schon mitgebracht. Die Menge der Mängel ist dann auch nicht mehr zum Lachen.

Groovy
Bild von Groovy
Online
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7483
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Babsy,

wenn man sich in den USA ein RV leiht sollte man schon Englisch sprechen und verstehen. Wie willst sonst den Rest des Urlaub dort weiter kommen?!?

du wirst es nicht glauben, aber sehr viele Urlauber können die Landessprache ihres Urlaubslandes nicht verstehen. Und im Normalfall haben sie auch keine echten Probleme.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1521
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Nochmal zu Klaus, also dann musst Du eben auch vorher schon bei der Angebotserstellung nachfragen was für ein Modell das ist bzw. wie alt das denn ist!

Bei El Monte steht es ja sogar dabei ob Standard oder Premium. Da steht sogar das Baujahr dabei bzw. die Modelljahre wie 2008-2010 o.ä. Und wenn man die El Monte Sunshine nimmt die sind noch mal etwas älter sagte mir die von Canusa erst. Ich weis ja jetzt nicht was Du bezahlt hast aber da gibts eben unterschiede.

Und ja Werkzeug war bei uns auch nicht. Ich hab mich vor der ersten reise hier schlau gemacht und dann einiges eingepackt und es dann nur wenig gebraucht.

@Volker: Ja Du hast recht das im normal Fall nichts relevantes ist. Aber Ich gehe halt von mir aus  (wie das der Mensch so macht wink) und setzte es vorraus, für eine längerfristige Urlaubsreise. Da bin ich etwas eigen ja geb ich zu. Finde eben das man es können sollte.

Schönen Tag noch Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

CanDu
Bild von CanDu
Offline
Beigetreten: 28.08.2013 - 17:04
Beiträge: 610
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Hallo Klaus B,

aus meiner Sicht hat Dein erster Post hier im Forum schon ein wenig „Geschmäckle“, zumal Du so typisch deutsch gründlich all die kleinen Mängel aufgelistet hast, die aber Deine Urlaubsfreude kaum getrübt haben sollen…. 

Wir haben bei unserer letztjährigen Anmietung in Dublin ähnliche Erfahrungen mit El Monte gemacht, wie ihr. Auch keine richtige deutschsprachige Einweisung -zumindest waren meine rudimentären Englischkenntnisse besser als der angeblich deutschsprechende Mitarbeiter - und einen Chef, dessen Handeln wir gestresst von einer nicht suboptimalen Anreise erst bei der entspannten Rückgabe des Womo  als seine eigene ironische und tlw. witzige Art empfunden haben. Hinzu kamen bei der Übergabe noch schweißtreibende 35 Grad Außentemperatur und all die kleinen Dinge, die wir erst nach mehrmaligen Nachfragen erklärt und erhalten haben.

Im Nachhinein waren wir auch wegen der relativ günstigen Wohnmobilmiete (im Vergleich zu den Premiumvermietern) zumindest zufrieden mit El Monte, zumal wir auf der Fahrt auch keine größeren technischen Probleme mit dem Womo hatten und wir einen erholsamen,  abwechslungsreichen Urlaub  nicht an farblich zusammenpassende Tassen festgemacht haben. wink

Liebe Grüße

Olaf

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6234
RE: Note: Ungenügend für Vermietstation Dublin / San Francisco

Hallo Klaus B,

vieles wurde zu deiner detaillierten und in meinen Augen doch etwas "kleinlichen" Liste schon geschrieben. Einen Punkt wollte ich aber nochmal aufgreifen.

Eine detaillierte Kontrolle von Fahrzeug und Inhalt war aus Zeitgründen nicht mehr möglich

Wieso aus Zeitgründen? Hat El Monte Station zugemacht? Oder hattet ihr keine Zeit? Letzteres ist m.E. nichts, was man der Vermietstation vorwerfen kann. Klar will man immer möglichst schnell vom Hof, damit der richtige Urlaub los geht. Aber wenn man sich die Zeit für den Check nicht nimmt, dann darf man das am Ende nicht (nur) dem Vermieter vorwerfen.

Zum Thema "Deutsche Einweisung" ist ja schon einiges geschrieben wurden. ich freue mich auch, wenn man im Ausland deutsch spricht, aber erwarten würde ich es nicht. Vorallem habt ihr das Video ja in Deutsch erhalten. Was sollen denn die Franzosen oder Holländer sagen, die genauso bei El Monte mieten...

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de