Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Moturis 31S

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
PetraS
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2011 - 19:20
Beiträge: 21
Moturis 31S

Hi, wir sind noch in den Anfängen unserer Routenplanung. Allerdings merken wir, dass wir schon jetzt das Wohnmobil buchen sollten, um günstige Preise zu bekommen.

Meine Frage an Euch ist: Bekommt man mit einem so geoßen Wohnmobil wie den Moturis 31S immer einen Parkplatz? Ist der Stellplatz für diese langen Fahrzeuge teurer auf dem Campingplatz? Was "Schluckt" das Womo denn so?

Denkt Ihr auch, dass diese Größe für 5 Personen (2*13 J., 15J., 2 Erw.) die richtige Wahl ist?

Gruß

Petra

Petra aus dem SchwarzwaldCool

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1774
Antworten

Servus Petra,

ob nun der RV 25 Feet oder 31 Feet lang ist macht bei der Parkplatzsuche keinen Unterschied. Der Stellplatz kostet für alle RV's immer gleich viel, egal wie lang sie sind. Der Verbrauch ist stark abhängig der Fahrweise, als grobe Richtschnur kann man sagen pro Feet Länge ein Liter Benzin auf 100 km.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

PetraS
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2011 - 19:20
Beiträge: 21
Moturis 31S

Hallo Tom,

Vielen Dank für Deine Antwort. Heute Morgen haben wir uns für den größeren Camper, d.h. Moturis V31S entschieden und gebucht. Bei 5 Personen kann man da, glaube ich, nicht viel falsch machen. Die Flüge nach San Francisco (via Detroit für Verwandtenbesuche) haben wir letzte Woche gebucht, jetzt können wir mit der "Feinplanung" der Route starten. Die grobe Route haben wir schon.Das Ganze soll vom 17.08.2012 bis 7.09.2012 starten. Das Wohnmobil haben wir dann vom 23.08. bis 7.09.2012 (=15 Tage). Wir planen eine ca. 1900 Meilen lange Rundtour.

Ist es realistisch mit Benzinkosten von ca. 500 Euro zu rechnen?

Ist schon mal jemand im Forum damit gefahren?

Übrigens können wir das Sofabett nicht nutzen. Im Alkoven schlafen die Zwillinge und unsere Tochter ist bereits 1,75 m lang und das Sofabett ist nur 1,58 m lang. So müssen wir trotz riesigem Wohnmobil jeden Morgen das Bett zum Esstisch umbauen.

 

Petra aus dem SchwarzwaldCool

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1774
Benzin

Servus Petra,

derzeit kostet der Liter Sprit in Kalifornien ca. 75 Euro Cent. Somit kannst Du Dir selbst ungefähr ausrechnen mit welchen Kosten gerechnet werden müssen. Ich denke mal mit den 500 € werdet Ihr nicht hinkommen.

Das ist aber wie der Blick in die Glaskugel, der Preis ist abhängig vom Rohölpreis und dem Wechselkurs USD zu Euro.

http://gasbuddy.com/

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 47 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12896
im Mai 2012

Hallo Petra,

ich werde mit solch einem langen Teil im Mai/Juni 2012 unterwegs sein, ich kann dann berichten. -- das Wichtigste ist die besondere Vorsicht bei Kurven und beim Abbiegen (wegen des Ausschwenkens des langen Überhanges )  und wie allen anderen Fahrzeugen auch das Rückwärtsfahren (nur mit Einweiser !) -- Geradeaus ist kein Unterschied zu 25 - 28 ft.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

PetraS
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2011 - 19:20
Beiträge: 21
Moturis 31S

Hallo Bernhard,

bin schon gespannt, was Du nächstes Jahr über das Wohnmobil zu erzählen hast. Mit wieviel Personen seid Ihr denn unterwegs? Wir haben für 15 Tage all inclusive (Vers.-, Meilen, Campingausstattung, Bereitst.-geb., Transfer....) igs. 2100,- Euro zu bezahlen (17.08.-7.09.2012). Gebucht haben wir über FTI. Wie habt Ihr gebucht?

 

Gruß

Petra aus dem SchwarzwaldCool

PetraS
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2011 - 19:20
Beiträge: 21
Campingstühle mieten?

Hallo Bernhard,

habt Ihr Campingstühle dazugemietet? Oder kann man sich darauf verlassen, dass an jedem Stellplatz ein Holztisch mit Bank ist? Was empfiehlt das Forum?

Gruß

 

Petra aus dem SchwarzwaldCool

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6042
Campingstühle kaufen oder mieten

Hi Petra,

die Standard-Campingstühle, die man mieten kann, sind alle in etwa so: http://www.walmart.com/ip/Quik-Chair-Instant-Chair/5223213

Die kosten zwischen 7$ bis max. 12$, die Miete ist in etwa genauso hoch. Für Miete spricht eigentlich nur, dass man, falls die im ersten Supermarkt nicht da sind, nicht Zeit durch Fahren/Suchen verliert. Und dass man die am Ende an der Mietstation wieder abgibt, statt in den Müll zu schmeißen (denn die hat jeder, so dass verschenken nicht immer klappt).

Nehmen würde ich Campingstühle auf jeden Fall. Eine Bank gibt's zwar wirklich fast immer, aber die ist eher zum Essen statt zum gemütlich sitzen. Außerdem kann man die Bank schlecht um das Lagerfeuer herumstellen wink

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 47 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12896
Zugabe

Hallo Petra,

obwohl Michael ja schon das wesentliche geschrieben hat, will ich wg. der Ansprache auch noch antworten: wir haben die Stühle als Leihgabe kostenfrei bei unserer Buchung zugesagt bekommen. Ob sie nun kosten oder nicht: man sitzt gut drin -- wie im Urlaub halt eben !

Deine erste Frage: wir sind mit 4 Erwachsenen und Kleinkind (1,5 J. unterwegs -- wir haben bei Mike Thoss gebucht und haben wegen unserer Reisezeit im Mai/Juni natürlich nur ca 2/3 eures Preises bezahlt -- in der Hauptreisezeit im Sommer wird es eben sehr teuer --- wenn ihr es dann einmal bezahlt habt, vergesst es und freut euch drauf !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 41 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 485
6 Personon im 28 feet Womo

Hallo Petra,

wir waren in diesem Jahr mit einem 28ft Womo im Südwesten unterwegs. Wir, das sind 2 Erw. und die Kids mit 14, 2*13 und 6 Jahren. Das hat vom Platz her ausgereicht! Details in unserem Reisebericht.

LG
Wolfgang

PetraS
Offline
Zuletzt online: vor 5 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2011 - 19:20
Beiträge: 21
28ft oder 31ft Wohnmobil

Hallo Wolfgang,

Danke für die Antwort. Haben Euren Reisebericht verschlungen, klingt super !! Ich hoffe, dass wir ähnlich tolle Erfahrungen machen werden wie Ihr. Wir planen allerdings eine ganz andere Route und haben nur zwei Wochen Zeit dafür, weil wir vorher noch Verwandtenbesuche in Detroit machen. Grob gesagt, werden wir uns in Ruhe S.F. ansehen, den Highway One runter bis L.A. fahren, L.A. und Six Flags Park besuchen, weiter nach Las Vegas und Lake Meat und zurück (nicht durchs Death Valley) über Sacramento nach S.F.

Das dürften durchschnittlich ca. 120 Meilen am Tag sein. Meinst Du es war ein Fehler, das größere Wohnmobil Moturis 31S zu wählen?

Übrigens sind wir auch Geocacher und werden versuchen den ein oder anderen Cache zu loggen.

Gruß

 

Petra aus dem SchwarzwaldCool