Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Vegas - Bryce - Moab - Grand Canyon - Vegas

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Galli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Wochen
Beigetreten: 27.12.2015 - 22:37
Beiträge: 15
Vegas - Bryce - Moab - Grand Canyon - Vegas
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
unvollständig

Las Vegas - Las Vegas mit vielen Nationalparks (17 Tage) im Sommer 2016

Zum Start unseres mehrmonatigen Aufenthaltes in den USA haben wir während 17 Tagen ab Las Vegas ein Wohnmobil gemietet. Für uns war das absolutes Neuland - wir sind keine Camper. Zwei Punkte haben uns sehr geholfen: Die WOMO-Abenteuer Website mit ihren vielen Tipps und Ratschlägen (vielen herzlichen Dank!!). Die Vermietstation von Roadbear in Las Vegas, welche bei der Übernahme und Abgabe des Fahrzeuges sehr hilfreich war. Sinnvoll war es, zwei Tage vor Übernahme aus Europa anzureisen.

Das Reiseprogramm:

Tag 1:
Nur kurze Übernahme am frühen Morgen (da wir bereits am Vorabend in unser Fahrzeug (28 Fuss) eingeführt wurden), Einkaufen in Mesquite, Quail Creek CG
Tag 2: Besichtigung Zion NP und Fahrt bis Bryce Canyon NP, Übernachtung im Ruby's CG
Tag 3: Besichtigung Bryce, Ruby's CG
Tag 4: Fahrt über Escalante, Kiva's Coffee House bis Singletree CG
Tag 5: Durch den Capitol Reef NP nach Ferron (UT) und: da wir dort nicht übernachten wollten, weiter nach Green River (KOA)
Tag 6: Zum Dead Horse Point (wow!), nach Moab und dann in den Arches NP, Devil's Garden CG
Tag 7: Durch den Arches NP bis nach Moab, Portal RV Resort (echt luxuriös!)
Tag 8: Riverrafting auf dem Colorado River, Portal RV Resort
Tag 9: Von Moab nach Colorado (Ouray), Ridgway CG
Tag 10: Ouray mit Silbermine und heisser Quelle, Ridgway CG
Tag 11: Über den Red Mountain Pass (3'400 M.ü.M!) nach Silverton und weiter in den Mesa Verde NP, Mesa Verde RV Resort (Enttäuschung)
Tag 12: Mesa Verde NP, via Cortez und "Four-Corner-Monument" nach Kayenta und weiter ins Monument Valley, Gouldings CG (na ja)
Tag 13: Fahrt nach Page, Upper Antelope Canyon (eine Wucht!) und weiter via US 89 zum Grand Canyon (South Rim), Mather CG
Tag 14: Grand Canyon, Mather CG
Tag 15: Vom Mather CG nach Williams und auf der I-40 bis Seligman, ab dort auf der Route 66 (Hackberry General Store!) bis Kingman (KOA)
Tag 16: Von Kingman zum Hoover Dam und weiter nach Las Vegas, Oasis CG (sehr schön!) - mit Pool (bei Ankuft: 48 Grad Lufttemparatur am Schatten)
Tag 17: Abgabe bei Roadbear, Übernahme Mietwagen am Flughafen und Fahrt via Death Valley (1. Nacht) und Yosemite NP (2. Nacht) nach San Francisco

Fazit: Wir würden die Reise wiederum genau gleich planen. Am Ende zeigte unser Zähler 1'850 Meilen. Wir hatten aber nie das Gefühl, viel unterwegs zu sein. Auch unsere Kid's (8 und 11) fanden es eine tolle Erfahrung. Mit Sicherheit war das nicht unsere letzte Camper-Reise in Nordamerika. Roadbear kann sehr empfohlen werden (neuwertiges Fahrzeug, Service).

 

Federkathy
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 16.11.2016 - 16:15
Beiträge: 36
RE: Vegas - Bryce - Moab - Grand Canyon - Vegas

Hallo Galli,

wir werden dieses Jahr Juli/August in der Gegend unterwegs sein. Wir haben ein Womo bei Britz gebucht, was ja die gleiche Übernahmestation wie Roadbear ist. Dort ist es nach deinem Bericht möglich, schon am Vortag die Einweisung zu kriegen und dann am nächsten Morgen schneller vom Hof reiten zu können??

Das würde uns auch interessieren ...

Viele Grüße

Kathy

Galli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Wochen
Beigetreten: 27.12.2015 - 22:37
Beiträge: 15
RE: Vegas - Bryce - Moab - Grand Canyon - Vegas

Hallo Kathy

Vielen Dank für Deine Anfrage. Da gibt es kein Patentrezept: Wir haben am Morgen angerufen und angefragt, ob so etwas möglich ist. Spontan hat man uns das dann ermöglicht. Kommt wohl darauf an, wer gerade am Telefon ist und ob viel Betrieb herrscht. Wir haben unser Fahrzeug an einem Donnerstag übernommen - ich denke, dass es am Wochenende (FR/SA) eher schwieriger ist.