Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

We had a dream ...

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tammy
Bild von Tammy
Offline
Beigetreten: 29.10.2015 - 19:14
Beiträge: 196
RE: We had a dream ...

Hallo Leute,

ich setze diese Nachricht auch noch mal hier rein, damit später - vielleicht in einigen Jahren ???? hier keiner auf die Idee kommt, wir hätten keine Lösung mit Trans-Amerika gefunden:

we are so happy smileysmileysmileysmileysmiley now.

Wie ich ja bereits mehrfach berichtet habe, hatten wir über Trans-Amerika-Reisen für die Zeit vom 09.04. bis 13.05.2020 ein Wohnmobil für 32 Tage von Road Bear, ein Hotelzimmer in Las Vegas Flamingo Hotel für  2 Nächte und einen Leihwagen von Alamo für 4 Tage gebucht. Den Flug bei Condor hatten wir direkt online bei Condor gebucht.

Nach sofortigem telefonischem Storno und der Zusage der Rückzahlung, dann diversen Mails und Telefonaten ohne das was passiert ist, hatten wir Trans Amerika am vergangenen Freitag nochmals angeschrieben -  siehe hierzu unsere Posts  # 240 und # 249 unter dem Thema: "Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweiligen deutschen Vermittler" hier im Forum.

Heute ist was passiert: die Gutschrift des Gesamtpreises ist auf unserem Konto. yessmileysmileysmileysmileysmileyTrans Canada Reisen hat den Komplettpreis an uns zurück gezahlt.

Hat zwar was gedauert, aber nach ein bißchen geeier, ist vollumfänglich unserem Wunsch entsprochen worden. Definiv können wir jetzt - auch nachdem wir hier lesen was Euch so alles bei den diversen Veranstaltern passiert sagen: sollten wir wieder in die USA oder nach Kanada zum Wohnmobiltrip aufbrechen wollen, wir buchen dann auch wieder über Trans-Amerika-Canada-Reisen.

Was mit dem bei Condor gebuchten Flug passiert ist, hatten wir ja unter dem Post # 285 ebenfalls unter oben genanntem Thema: "Stornierungsablauf ....." bereits geschrieben. Hier müssen wir wohl mit einem "unbefristet offenem Ticket" (Gutschein) leben und hoffen, dass Condor nicht in die Insolvenz rutscht. Leider haben wir vor der Thomas Cook Pleite hier gebucht und bezahlt, so dass eine Rückforderung des Flugpreises unter die Thomas Cook Insolvenz fallen würde und beim Insolvenzverwalter anzumelden wäre. Condor wird aber - solange die Fluglinie am Leben bleibt - dieses "offene Ticket" als Gutschein für unseren nächsten Flug anerkennen. So Stand zumindest jetzt.  heart Also: " VIVA -  LANG  LEBE  CONDOR "  !!!!!!! heart Drückt uns die Daumen !!!

So, wir können zumindest jetzt den Frühjahrsurlaub abhaken und hoffen auf einen coronafreien Herbst für unseren bereits gebuchten (und zum größten Teil bezahlten) Canadatrip.

Ich hoffe für Euch Alle, dass Ihr ebenso wie wir eine akzeptable Lösung für Euch findet und Ihr Alle gesund bleibt.

Liebe Grüße Jasmin

 

@ Werner, Jonas und Bernhard:

Ganz lieben Dank für Eure aufmuternden Worte. Ihr seht, manchmal muss der Frust einfach raus, dann erledigt sich auch so manches.

Trotzdem ist uns bewußt, dass wir viel Glück hatten, dass wir hier ein solche Regelung erreicht haben. Vielen von uns hier im Forum geht es da ganz anders. Hoffen wir, das wir alle gesund bleiben und auch bei einigen Anderen von uns ein Lösung gefunden wird. Gerichtlich oder anwaltlich ist immer Sch.... - da gibt es dann eigentlich nur Verlieren.

 

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1516
RE: We had a dream ...

Hallo Jasmin

Ich bin froh, dass es bei euch doch noch ein glückliches Ende gab!!!

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)