Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Neues Ziel: San Angelo TX

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1491
Neues Ziel: San Angelo TX
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
120 Meilen
Fazit: 
Eine entspannte Fahrt und eine Zwischenübernachtung auf einem KOA

Freitag 11.04.2014

Um 7.00 Uhr ist Aufstehen angesagt. Wir docken um 8.45 Uhr ab und steuern zunächst den Walmart in Brownwood an, der 22 km entfernt liegt. Hier kaufen wir noch einige Kleinigkeiten ein. Dann geht es wieder auf die US 67, die wir schon seit Dallas gefahren sind. Es gibt kaum nennenswerten Verkehr und auch die Landschaft verändert sich kaum, ab und an durchqueren wir Hügellandschaften und Orte, die z. T. wie Geisterstädte aussehen.

Landwirtschaft spielt hier eine wichtige Rolle!

Eine Verladestation für Getreide!

 

Nach gut 2 Stunden Fahrt beschließen wir, nicht direkt zum Campground zu fahren, sondern uns zuerst San Angelo Downtown anzusehen. Da wir auch tanken müssen, fragen wir an einer Tankstelle nach dem Weg. Nach kurzer Fahrt erreichen wir das Zentrum von San Angelo. Im Visitor Center werden wir mit einem Stadtplan ausgestattet, ansonsten scheinen die Angestellten nur wenig über ihre Stadt zu wissen.

Insgesamt ist aber der Gesamteindruck sehr positiv!

 

Da auch die Brücke in die Stadt gesperrt ist, unternehmen wir noch eine kleine Stadtrundfahrt mit unserem Wohnmobil.

Danach steuern wir den KOA Campground an der Knickerbocker Road an. Unseren Platz hatten wir gestern telefonisch reserviert  und so stehen wir bald auf Site 56 und schließen Strom, Wasser und Abwasser an.

Die Außentemperaturen liegen bei 37,5°, so dass wir uns schnell ins Wohnmobil zurückziehen und die Klimaanlage einschalten.

Nach einer Pause mit einem Gin Tonic, mache ich mich in den Waschsalon auf und lasse zwei Maschinen laufen. Auch die Wäschetrockner kommen zum Einsatz. Einige Smalltalks mit anderen Gästen verkürzen die Wartezeit.

Heute Abend gibt es Salat, Gemüse und Restfrikadellen von gestern, die aber sehr lecker waren. Nach dem Essen wollen wir uns vor das Wohnmobil setzen, die Temperaturen sind auf 30° gefallen! In der Nacht sollen sie auf 18° fallen.

Morgen früh um 9.00 Uhr erhalten wir noch einen Propangas Refill, dann werden wir den Balmorhea State Park ansteuern, der 354 km entfernt liegt.

Insgesamt haben wir seit Middlebury in 10 Fahrtagen 1740 Meilen zurückgelegt, auf der großen Karte betrachtet ist das schon sehr  beeindruckend

Wir genießen den Abend vor dem Wohnmobil mit einem Glas Chardonnay bei angenehmen 28° Celsius!

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Chris
Bild von Chris
Offline
Beigetreten: 05.02.2011 - 19:27
Beiträge: 2091
RE: Neus Ziel: San Angelo

Hallo Anita und Werner,

da habt Ihr ja wirklich schon eine große Strecke geschafft und dabei viele interessante Orte und Landschaften gesehen. Bin gespannt, wie es weiter geht. 

Liebe Grüsse

Christine
Scout Womo-Abenteuer.de

https://interessanteorte.com/

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1491
Wetter

Hallo Chris

wir sind jetzt in der Nähe der Carlsbad Caverns-morgen Besichtigung!

Das Wetter schlägt wieder Kapriolen-heute haben wir Frostwarung.

Amerika  ist in diesem Jahr stark gebeutelt!

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8430
RE: Neues Ziel: San Angelo TX

Hallo Werner,

da hattet Ihr ja so richtig amerikanischen Kleinstadtfeeling in San Angelo da ticken die Uhren wohl noch etwas langsamer und Hektik wird ein Fremdwort sein.

Die Wetterkapriolen werden sich hoffentlich für Euch bald legen. Euch weiterhin noch eine schöne Fahrt, jetzt steht ja bald das Familientreffen mit Gisela auf dem Programm.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein