Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Julikeme
Offline
Beigetreten: 26.10.2018 - 18:34
Beiträge: 15
Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo!

Flüge und Wohnmobil sind gebucht und nun geht es an unsere Reiseplanung. Wir fahren ab/bis Salt Lake City im Sommer 2019.

 

Tag 0: Ankunft in Salt lake City

Tag 1: Übernahme und nach Provo (62km)

Tag 2: ÜN Bryce (364 km)

Tag 3: ÜN Zion (137km)

Tag 4: ÜN Zion

Tag 5: ÜN North Rim (195km)

Tag 6: ÜN Lake Powell (208km)

Tag 7: ÜN Lake Powell

Tag 8: ÜN Lake Powell

Tag 9: ÜN Monument Valley (215km)

Tag 10: ÜN Mesa Verde (217km)

Tag 11: ÜN Mesa Verde

Tag 12: ÜN Arches (209km)

Tag 13: ÜN Arches

Tag 14: ÜN Dinosaur NM (350km)

Tag 15: ÜN Flaming Gorge (174km)

Tag 16: ÜN Jackson/ Grand Teton (413km)

Tag 17: ÜN Grand Teton

Tag 18: ÜN Yellowstone

Tag 19: ÜN Yellowstone

Tag 20: ÜN Yellowstone

Tag 21: ÜN Yellowstone

Tag 22: ÜN Bear Lake (317km)

Tag 23: ÜN in der Nähe von SLC

Tag 24: Abgabe

Tag 25: Flug nach SFO

Tag 28: Heimflug

 

Wir reisen mit einem RV und einem Minivan. Besondere Herausforderung ist, dass unser kleines Kind (6) gehbehindert ist. Sie läuft aber ohne Hilsmittel relativ sicher. An unserer Planung gefällt mir die Strecke vom Arches zum Grand Teton nicht wirklich. Ich bin mir unsicher, welche Alternative sinnvoll wäre. Außerdem weiß ich nicht, ob Mesa Verde so spannend für die Kinder ist. Wenn ich diese hohen Leitern sehe.... Das halte ich für das kleine Kind für ungeeignet.

Welcher CG wäre für eine letzte Übernachtung geeignet? Ist Antelope Island zu weit zu fahren?

 

Danke und VG!

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8415
RE: Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern

Hallo Julikeme,

herzlich willkommen hier im Forum smiley.

Würdest Du uns Deinen Vornamen verraten um die richtig ansprechen zu können, ist irgendwie persönlicher.

Nun aber zu Deiner Route und Fragen. Als erstes solltest Du hier nicht mit km arbeiten sondern gleich in Meilen da es Vorort ja auch keine km Angaben gibt.

Am Tag 2 bis zum Bryce Canyon, da werdet Ihr erst am frühen Nachmittag ankommen und am nächsten Tag auch noch den Vormittag hier brauchen um wenigstens die Viewpoints ablaufen zu können. Sehr zu empfehlen wär eine Wanderung in den herrlichen Canyon da sich die Perspektive ändert und sich so erst die Schönheit des Parks erschließt. Es gibt dazu kürzere und längere Trails. Allerdings werdet Ihr wohl erst Vorort entscheiden können was für Euer Kind da machbar ist.

Im Zion NP habt Ihr ja zwei Nächte geplant das passt so und Ihr habt so mind. einen vollen Tag für den Park. Die Anfahrt vom Bryce Canyon ist nicht so lang und gut machbar.

Die Fahrt zum North Rim dauert seine Zeit, da werdet Ihr bei einer Übernachtung nur Zeit haben einen Teil der Viewpoints anzusehen.

Weiter zum Lake Powell wo Ihr 3 Nächte plant ist gut fahrbar und hier lassen sich Vorort viele Dinge unternehmen ob Bootstour, baden, Dambesichtigung, Besuch Horseshoe Bend, Antelope Canyon und vieles mehr.

Monument Valley da habt Ihr ausreichend Zeit für eine Rundfahrt.

Ja der Mesa Verde Park ist sehr interessant allerdings sind für die interessanten Führungen wie Du schon fest gestellt hast Leitern zu meistern und das stelle ich mir für Euer Kind schwierig vor. Evtl. wär da ein Stück weiter Durango mit einer tollen Zugfahrt nach Silverton eine Alternative und anschl. eine Fahrt durch die Rockies nach Moab über den tollen Hwy #550. Siehe dazu auch die Einträge in der Womo-Abenteuer-Map .

Ich persönlich würde falls Euch Durango/Silverton und der Hwy 550 interesiert allerdings Moab auslassen und stattdessen das weniger überlaufene Colorado NM besuchen was dann auch besser in Eure weitere Route zum Dinosauer NM passen würde. Mit Zwischenstop Flaming Gorge zum Grand Teton ist ein sehr langer Fahrtag da würde ich überlegen z.B. in South Pass City eine Fahrtunterbrechung einzubauen und im schönen Sinks Canyon SP noch eine Zwischenübernachtung einbauen. Siehe Womo-Abenteuer-Map.

Für den Yellowstone NP und andere NP's empfehle ich Euch einen Blick in unsere Blaupausen. Die eine gute Hilfe darstellen.

Eine Fahrt vom Antelope Canyon nach SLC zur Abgabe sollte bei 42 mls/ 1 Std. kein Problem sein wenn Ihr Euer Fahrzeug schon am Vorabend weitgehend abgabefertig macht.

Dir weiterhin viel Spaß bei der Planung Eurer Tour.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Julikeme
Offline
Beigetreten: 26.10.2018 - 18:34
Beiträge: 15
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke für deine Antwort! Ich bin Juli. 

Ich hab mir die Tipps angeschaut und alles mit der Familie besprochen. Mein lieber Gatte hat keine Lust auf Eisenbahnfahren. Sehr schade....

Ich habe nun aber einiges umgeswitched. Mesa Verde habe ich gestrichen, für meine Mutter wäre das auch nix. Die Route sieht aktuell nun so aus:

1. SLC nach Provo

2. zum Bryce

3. Bryce

4. zum Zion

5. Zion

6. zum North Rim

7. nach Page

8. Page

9. Page

10. zum Monument Valley

11. zum Arches

12. Arches

13. Arches/ Moab

14. Provo

15. Jackson (Rodeo?)

16. Jackson/ Grand Teton

17. Grand Teton

18. zum Yellowstone

19. Yellowstone

20. Yellowstone

21. Yellowstone

22. zum Bear Lake

23. zur Antelope Island

24. Abgabe SLC

 

Lohnt es sich nun tatsächlich einen Tag früher Richtung Jackson zu fahren wegen des Rodeos? Meine Eltern fänden es halt schon toll (Wir waren mal vor Ewigkeiten bei der Stampede in Calgary). So hätten wir 3 Nächte in Jackson/ Grand Teton. Ist das vielleicht zu viel?

Wo ist raften schöner: Jackson (Snake River) oder Colorado River? Wir würden gern eine Tour mit unserem Großen machen.

Wieviel Sinn würde es machen, die Coral Pink Sand Dunes einzuplanen? Ich müsste dann woanders nen Tag einsparen (Grand Teton?).

Und noch mal zum North Rim: Wir würden gern in der Lodge essen gehen. Auf der HP wird als Dresscode Resort Casual angegeben. Was trägt man da? (Ich weiss dass das Details sind, trotzdem bin ich neugierig).

 

Vielen Dank und viele Grüße

Juli

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern

Lohnt es sich nun tatsächlich einen Tag früher Richtung Jackson zu fahren wegen des Rodeos?

Schau mal nach, während der Saison gibts auch am Bryce Canyon ab und zu mal Rodeo. Vielleicht wäre das eine Alternative?

 

Auf der HP wird als Dresscode Resort Casual angegeben. 

Das nehmen die Amis nicht so genau. Du kannst eigentlich alles anziehen, was Du willst, nur halt nicht in Shorts oder Trainingshosen dort erscheinen. Eine Jeans geht immer.

 

Beate

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7369
RE: Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern

Hi Juli,

ein paar Vorschläge zu deiner Route:

- am Tag nach der Übernahme ganz früh starten, dass ihr nicht zu spät am Bryce Canyon ankommt. So könntet ihr hier evtl. auf eine zweite Nacht verzichten. Diese könnt ihr später noch gut  gebrauchen!

- 2 Nächte Zion sind i.O.

- eine weitere Nacht am North Rim einplanen. Zwei Nächte finde ich dort sinnvoll, weil sich die Anfahrt ziemlich zieht und auch die Fahrten im Park zu den unterschiedlichen Viewpoints recht lang sind.

- vom North Rim nach Page kommt ihr in einem Rutsch, dort dann zwei Nächte.

- Monument Valley und Arches könnt ihr so machen. Denkbar wäre auch: Nach dem Monument Valley über den Goosenecks SP (nur kleiner Abstecher) über den Moki Dugway ins Natural Bridges NM, dort eine Nacht, dann in den Arches NP für zwei Nächte.

- ich würde nicht zurück nach Provo, sondern über das Colorado NM fahren. Dort eine Nacht, tolle Aussicht!
Google Maps zeigt die Interstate, aber ihr fahrt wesentlich schöner auf dem Hwy #128 dort hin.

- mit einem weiteren Zwischenstopp (Dinosaur NM oder Flaming Gorge) nach Jackson. Wir haben dort nicht gecampt, weil uns der private RV Park überhaupt nicht gefiel. Sind weiter in den Grand Teton NP gefahren und haben auf dem Gros Ventre CG übernachtet, Elchsichtung inklusive! Sind morgens dann nochmal nach Jackson, dort ein wenig durch den Ort geschlendert und dann wieder in den Grand Teton NP.

- vier Nächte im Yellowstone sind das Minimum, finde ich, aber die habt ihr ja eingeplant. 

Ich denke mal, die beim Bryce Canyon eingesparte Nacht könntet ihr gut bei der Anreise zum Yellowstone einsetzen, sonst habt ihr schon arg lange Etappen.

Tipp: Bei langen Etappen ganz früh starten, evtl. ohne Frühstück, und erst mal die ersten 100 Meilen runterreißen. Dann eine längere Pause machen und weiter. Sonst kommt man morgens oft schlecht in die Gänge und bis man nach dem Frühstücken und Abspülen startet, ist der Vormittag schon zur Hälfte rum.

Im Yellowstone sind wohl schon ein paar Straßen wegen Wintersperre dicht. Google routet sie nicht mehr, deshalb kann ich die Fahrt durch den Yellowstone NP nicht darstellen. Da kommen sicher nochmal um die 200 Meilen an Fahrstrecke dazu.

Wieviel Sinn würde es machen, die Coral Pink Sand Dunes einzuplanen?

Die Coral Pink Sand Dunes finde ich tagsüber als Zwischenstopp nicht sooo spannend. Die Location lebt ein bisschen von der tollen Sonnenuntergans- oder Sonnenaufgangsstimmung.

Wir würden gern in der Lodge essen gehen. Auf der HP wird als Dresscode Resort Casual angegeben. Was trägt man da?

Die Frage nach dem Outfit hat Beate schon beantwortet. Da geht (und sieht man) tatsächlich fast alles.
Wir waren ein wenig von der North Rim Lodge enttäuscht. Es ist halt schon eine totale Massenabfertigung und hat was von Großkantine. Jeder Tisch wird pro Abend mehrere Male reserviert, aber die Nachfrage ist eben groß und alles ist absolut durchgetaktet. Das Essen war nicht schlecht, aber so schnell, wie das kam, kann es auch nur warmgehalten sein. Trotzdem ist das Restaurant schon irgendwie toll, und wenn man das Glück hat, direkt am Fenster zu sitzen (hatten wir nicht), dann mag es nochmal um Einiges schöner sein.

Bei gutem Wetter finde ich es aber auf der Terrasse um ein Vielfaches schöner, wenn man direkt unter freiem Himmel sitzen und in den Canyon blicken kann. Eine Kleinigkeit essen oder trinken kann man draußen auch.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Julikeme
Offline
Beigetreten: 26.10.2018 - 18:34
Beiträge: 15
RE: Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern

Hallo!

Unsere Route hat nun den letzten Feinschliff bekommen. Einige Stellplätze habe ich bereits gebucht, einige sind noch nicht buchbar. Es graut mir jetzt schon vor Buchung des Devil's Garden im Arches. Ich hoffe, dass wir da einen vernünftigen Platz bekommen!

Eben hab ich unseren Platz im Watchman/ Zion gebucht. Es war echt furchtbar. 3 Riverside Plätze waren nur buchbar. Die Plätze waren auch exakt 16:00 für die längst mögliche Dauer weg surprise. Nun gut, jetzt ist es die A20 geworden. Was für ein Stress wink

Wie an anderer Stelle geschrieben, fehlt mir noch ein Platz in Jackson.

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3689
RE: Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern

Moin

Devil's Garden im Arches. Ich hoffe, dass wir da einen vernünftigen Platz bekommen!

egal welchen.  Die sind alle schön. 

Was für ein Stress

 Das bißchen Getippe ist doch kein Stress. wink

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Julikeme
Offline
Beigetreten: 26.10.2018 - 18:34
Beiträge: 15
RE: Südwesten und Yellowstone 2019 mit Kindern und Großeltern

Hallo!

Naja Stress... Ich würde da mal eher sagen "Hilfe, meine Nerven"laugh

 

Nun gut. Seit meinem letzten Beitrag habe ich einiges umgeworfen, die endgültige (?) Planung steht.

 

Tag 0: ÜN in SLC

Tag 1:  ÜN in Provo/  Little Mill CG (31 Meilen)

Tag 2:  ÜN Bryce (248 Meilen)

Tag 3:  ÜN Bryce

Tag 4:  ÜN Zion (87 Meilen)

Tag 5:  ÜN Zion

Tag 6:  ÜN Page (112 Meilen)

Tag 7:  ÜN Page

Tag 8:  ÜN Grand Canyon SR (141 Meilen)

Tag 9:  ÜN GC SR

Tag 10: ÜN GC SR

Tag 11: ÜN Monument Valley (178 Meilen)

Tag 12: ÜN Arches/ Moab (170 Meilen)

Tag 13: ÜN Arches

Tag 14: ÜN Arches

Tag 15: ÜN Park City (254 Meilen)

Tag 16: ÜN Jackson/ GT (254 Meilen)

Tag 17: ÜN Jackson

Tag 18: ÜN Yellowstone (112 Meilen9

Tag 19: ÜN Yellowstone

Tage 20: ÜN Yellowstone

Tag 21: ÜN Yellowstone

Tag 22: ÜN Bear Lake (224 Meilen)

Tag 23: ÜN Antelope Island (129 Meilen)

Tag 24: Abgabe SLC (66 Meilen)

 

Wir haben 3 Nächte am Grand Canyon eingeplant, weil wir eine ÜN unten im Canyon planen. Mit 2 Nächten würde es auch gehen, ist uns aber zu hetzig. Wenn wir da die Backcounty Permit nicht bekommen, bleiben wir eine Nacht länger in Page.

Die Überfahrt Richtung Yellowstone ist irgendwie doof, aber so ist es nun mal...