Wir helfen.

Blogs

Reiseblog Kanada

Hallo zusammen,

ich möchte hier einmal auf meinen gerade begonnenen Reiseblog über eine Wohnmobilrundreise in Westkanada aufmerksam machen.

Ich perösnlich habe bereits oft von Reiseberichten profitiert und so hoffe ich, dass ich meine Reiseerlebnisse mit euch teilen kann und vielleicht auch einige wertvolle Anregungen gebe wink

www.itchyfeetblog.wordpress.com

 

Von Calgary über die kanadischen Rockies bis zum Pazifik. So ist der Plan. Wir haben fast ein Jahr überlegt, geplant, verworfen und diskutiert – vor dem Urlaub stand die Route schon eine Weile fest. Nach einem kurzen Aufenthalt in Calgary sollten diese Stationen folgen:

  • Banff Nationalpark
  • Yoho Nationalpark
  • Jasper Nationalpark
  • Mount Robson über Clearwater nach Whistler
  • Vancouver Island
  • Vancouver

… und das alles im Wohnmobil!

Reisezeit: Ende Juni bis Mitte Juli 2015

Kanada der Osten. von Halifax nach Toronto

So, wie versprochen mein Reisebericht über den in diesem Forum wenig "erforschten" Osten Kanadas.

Die Reisezeit war vom 28.5.15 bis 21.6.15.

Es soll kein ausführlicher Bericht wie sonst werden, sondern ich möchte Stichpunktartig die Stationen ,Campingplätze und wenn vorhanden die Highlights erwähnen.

Vorweg sei gesagt,  die Reisezeit die wir gewählt haben war 4 Wochen zu früh. Das bedeutet: Nicht alle Campingplätze waren geöffnet, Provincial Parks und Vistorcenter teilweise geschlossen, und die Ortschaften waren teilweise ausgestorben.

Jeder der sich dieses Ziel aussucht sollte sich darüber im klaren sein das auch das Wetter nicht mitspielen kann, wie leider bei uns.

 

So genug der Vorrede, los gehts. Ich hoffe einige von euch begleiten uns.

 

Gruß

Wolfgang

 

Tiefster Süden Arizonas, die Weite New Mexicos & etwas rote Steine: Phoenix - Santa Fe - Grand Canyon - Zion - Las Vegas

8.3.13 – 25.3.13, 18 Tage

Da wir nächstes Jahr wieder eine Womo Tour machen werden (Denver - Las Vegas, 1.10.16-22.10.16) ist es nun wirklich höchste Zeit wenigstens einen Kurzbericht unserer letzten Tour aufzuschalten. Die Tour habe ich alleine geplant und natürlich dabei auch viel auf der womo-abenteuer Seite gelesen. Leider habe ich keine Aufzeichnung über die gefahrenen Meilen.

Am 25.2.13 sind wir, mein Lebenspartner Michel (64) und ich (47) nonstop von Zürich nach Los Angeles geflogen. Haben uns da einen PKW gemietet und sind mit 3 Nächten Zwischenhalt in Palm Springs (Jetlag auskuriert, Joshua Tree N.P) nach Tucson, Arizona gefahren wo wir eine gute Woche bei einer Freundin von uns blieben.

Google Map: 

Küsten, Crater, Regenwälder und Redwoods – im Herbst von Vancouver nach San Francisco

  

Endlich können wir mal in der Nachsaison reisen und entschieden uns für eine Gegend, die uns noch vollkommen unbekannt ist, den Nordwesten. Von Vancouver bis nach San Francisco, one-way, soll es gehen, in der Zeit vom 09.09.2015 bis 12.10.2015

Wir, das sind Volker und Susanne sowie unsere erwachsene Tochter Svenja.

Die Routenplanung könnt ihr hier nachlesen.

Die Landschaft ist eher „grün“ als „rot“, vollkommen anders als mein geliebter Südwesten und auch einmalig schön. Im Fazit werde ich dann mal versuchen zu entscheiden, was mir besser gefallen hat. Vielleicht hilft mir das Schreiben des Reiseberichtes bei dieser Entscheidung, noch bin ich hin- und hergerissen.

Zu zweit unterwegs im Land der roten Steine

WASSER, WÜSTE, WEITE - Mit dem Wohnmobil und Wanderschuhen durch den (Süd-)Westen

WASSER, WÜSTE, WEITE

Mit dem Wohnmobil und Wanderschuhen durch den (Süd-)Westen

Hallo,

nach unserem Bericht „Vier Wasserraten in der Wüste“ von 2013 möchten wir Euch einladen, an unseren diesjährigen Urlaubserlebnissen teilzuhaben.

Unsere Reise führte uns vom kalten Wasser des Pazifiks südlich von San Francisco, über den warmen Lake Powell bis zum reißenden Arkansas River in den Rocky Mountains.

 

In 3 Monaten von SFO nach DEN mit Kleinkindern

Hallo liebe Foris

Wir sind nun schon geraume Zeit zurück zu Hause. Ja, wir haben uns vorgenommen den Reisebericht zeitnah ins Forum zu stellen. Natürlich hat es mal wieder viel länger gedauert als geplant. Nun sind wir aber soweit: der Bericht ist weitestgehend getippt und die vielen Fotos sortiert. Sorry für die Verzögerung.

Wir, das sind meine Frau Martina, unsere beiden Kinder Maurice und Eric (bei Reiseantritt 4.5 und 2 Jahre alt) und ich, Dominic. Wir sind in exakt 90 Tagen von San Francisco in Richtung Süden bis San Diego gefahren, dann ins Landesinnere über den Joshua Tree NP, an Las Vegas vorbei auf die Nationalparkrunde (im Uhrzeigersinn), dann Zwischenstopp in Las Vegas. Anschließend weiter in Richtung Norden bis zum Yellowstone NP, über den Custer SP bis Denver, wo wir uns vom Womo trennten und mit dem Flugzeug via Chicago (Zwischenhalt) zurück in die Schweiz flogen.

Rocky Mountains und Red Rocks - Familienaktivitäten zwischen Denver und Las Vegas, August 2015

USA 2015 - die zweite

 

Denver - Las Vegas: Railway, Goldmine und Rafting in den Rocky Mountains, Million Dollar Highway nach Mesa Verde, Page mit Off-Road (Wave), Baden am Lake Powell, Grand Canyon North Rim, Coral Pink Sand Dunes und Zion bis nach Las Vegas

 

Unsere zweite WoMo-Reise sollte ein Mix aus Neuem und Altbewährtem werden. Wir wollten gerne ein kleines bißchen Cowboy-Feeling aufkommen lassen, und wählten daher Denver als Startpunkt, und auf den Spuren der Goldgräber durch die Rocky Mountains wandeln. Ausserdem sollten es weniger Meilen als beim letzten Mal werden. Deshalb haben wir eine Oneway-Tour geplant, wenngleich das teurer war. Geplant waren ~1500 Meilen, es wurden am Ende 1868, also geringfügig mehr als die üblichen 20% Aufschlag, nicht zuletzt dank eines klitzekleinen Umwegs.... aber dazu später mehr.

Herbstreise 2015 Südwesten

Hallo zusammen

Wie bekannt waren Vreni und ich wieder fast 4 Wochen im Südwesten unterwegs. Wie bei uns üblich haben wir wenige der bekannten Highlights besucht. Eigentlich sollte die Reise grob in 3 Teile unterteilt werden.

Denver - Yellowstone - Seattle - San Francisco vom 13.9.2015 - 21.10.2015

Zusammenfassung und Vorausschau auf unseren Reisebericht.

Wie geplant, sind wir am 13.9 in Frankfurt gestartet mit British Airways zuerst nach London, und dann weiter direkt nach Denver. British Airways haben wir gewählt, da wir hier die günstigsten Bedingungen gefunden haben für Sitzplätze im Flieger mit erweiterter Beinfreiheit. Den Flug haben wir direkt gebucht. Das Wohnmobil hatten wir bei Apollo gebucht über den Anbieter Camperbörse. Eigentlich wollten wir für den Zeitpunkt unserer geplanten Abreise entweder Roadbear oder Cruise America buchen. Beides war zu diesem Zeitpunkt nicht möglich für die von uns geplante Route.