Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen durch den Südwesten

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
VanessaHue
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.03.2015 - 20:26
Beiträge: 3
3 Wochen durch den Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
12.09.2018 bis 03.10.2018

Hallo zusammen smiley

 

Nachdem ich mir bei unserer letzten USA Reise so wertvolle Tipps in diesem Forum als "stiller Mitleser" geholt habe, würde ich für die zweite Reise gerne eure Unterstützung für die Routenplanung in Anspruch nehmen.

Wir würden gerne im September 2018 drei Wochen durch die Südwesten der USA reisen. "WIr" - das sind meine Eltern (Mitte fünzig), meine Schwester (20) und ich (24).

Im September 2015 hatten wir einen wunderschönen Urlaub, wir waren dort 2einhalb Wochen mit dem Wohnmobil unterwegs. Unsere Route führte uns von San Francisco mit Zwischenstopp im Yosemite über den Highway 1 nach Los Angeles. Von dort aus ging es zum Valley of Fire, zum Grand Canyon und schließlich nach Las Vegas. Die Zeit war einfach unvergesslich.

Bei unserer zweiten Reise wollen wir den Fokus eher auf Nationalparks als auf Städte legen, nur meine Mutter würde gerne einmal nach San Diego. Mein persönlicher Traum wäre es, einmal den Yellowstone zu besuchen. Womit wir schon zum ersten Knackpunkt kommen: Sind diese beiden Wunschziele in 3 Wochen überhaupt vereinbar? Ich habe das Gefühl, dass diese Frage erst beantwortet werden muss, bevor ich überhaupt "richtig" in die Planung einsteigen kann und mir Gedanken über Campgrounds etc. mache. Gebiucht haben wir bislang auch noch gar nichts. Als Camper werden wir wohl wieder den US Wanderer von Apollo buchen.

Hier seht ihr meinen allerersten Entwurf dér Reiseplanung (wie gesagt, ich stehe leider noch ganz am Anfang).






Tag Datum Ziel Miles Campground
1 12.09.18 Las Vegas 0 Hotel
2 13.09.19 Valley of Fire 50 Atlatl Rock Campground
3 14.09.18 Zion NP 130 Watchmen
4 15.09.18 Zion NP 0 Watchmen
5 16.09.18

Zion NP

0 Watchmen
6 17.09.18      
7 18.09.18      
8 19.09.18      
9 20.09.18      
10 21.09.18      
11 22.09.18      
12 23.09.18      
13 24.09.18      
14 25.09.18      
15 26.09.18      
16 27.09.18      
17 28.09.18      
18 29.09.18      
19 30.09.18      
20 01.10.18 Las Vegas   Womo Abgabe
21 02.10.18 Las Vegas    
22 03.10.18 Rückflug    
     

 

 

Da das mein allererste Forumsbeitrag hier ist, sagt mir gerne, was ihr noch an Informationen benötigt.

Vielen Dank schonmal!

LG
Vanessa

 

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7663
RE: 3 Wochen durch den Südwesten

Hallo Vanessa,

willkommen bei uns. Vielleicht einigen wir uns darauf, dass du uns die Fragen stellst und wir antworten darauf.

Zuerst einmal ist es gut, dass du schon so zeitig in die Planung einsteigst. Es gibt immer so viele Varianten und eine davon wäre gleich mal in LAS zu beginnen und in DEN abzugeben (oder umgekehrt). Das habe ich vor drei Jahren so praktiziert weil ich sonst wohl nie in den Yellowstone gekommen wäre. Er liegt eben etwas abseits.

Eine Schwierigkeit wird dann aber sein, San Diego einzubinden, weil es in Bezug auf Yellowstone an ganz entgegen gelegener Stelle ist. Dies wird so oder so ein Knackpunkt in eurem Ansatz werden.

Zweitens wird der Anflug von DEN zum Yellowstone in zwei Tagen bzw. 1.5 Tagen auch nicht machbar sein, geschweige denn sinnvoll. Dann käme wieder eine Brachialetappe nach Süden. So wird sich das nicht durchführen lassen.

Aber bevor man in die Details einsteigt müsst ihr euch über die Eckpunkte einigen, das ist dir ja bereits klar geworden. Ich würde euch wie gesagt DEN-LAS ans Herz legen. Diese Strecke ist in eurer Zeit machbar und es lassen sich zahlreiche Highligts darin einbinden.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 39 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 4709
RE: 3 Wochen durch den Südwesten

Hallo Vanessa,

herzlich Willkommen bei uns. smiley

wie Richard schon angedeutet hat, passt der Yellowstone nicht wirklich in eure Tour. Der liegt wirklich weit weg und vor dem dritten Womotag werdet ihr ihn keinesfalls erreichen und selbst das wäre sehr stressig und fahrintensiv. Für 3 Tage lohnt die weite Anfahrt nicht, dieser tolle Park hat m.E. mindestens vier, eher 5 oder 6 Nächte verdient. Und euch fehlt die Zeit, den wirklichen schönen Grand Teton NP, der sich direkt südlich anschließt, zu besuchen. Und noch etwas - im Spetember kann es da oben auch schon mal Schnee geben, selbst in der ersten Septemberhälfte. Haben wir hier alles schon gehabt und dann kann es durchaus schwierig werden, in den Park zu kommen. 

Es spricht also sehr viel dafür, den Yellowstone diesmal auszulassen und auf einer späteren Reise - mit ausreichend Zeit für den Park selbst und die Highlights auf dem Weg - in Angriff zu nehmen.

konzentriert euch also lieber auf das Colorado Plateau und möglicherweise San Diego / Joshua Tree. Las Vegas als Startpunkt wäre da sicher auch gar nicht so schlecht. Da ihr dort ohnehin hin wolltet, könntet ihr die Stadt dann vom Hotel aus erkunden und das Womo erst danach übernehmen.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 7872
RE: 3 Wochen durch den Südwesten

Hallo Vanessa,

das selbe Problem das Ihr habt hatten wir gerade erst auch bei Eve's Planung und das Problem lies sich dann mit einem Vorschlag von Elli entschärfen. Zwar plant Ihr eine andere Anschlussroute aber Elli's Idee könnte auch für Euch gut passen. Schau mal hier. Allerdings würde ich Euch raten nach dem Besuch des Yellowstone von Jackson oder West Yellowstone mit einem Inlandsflug nach Las Vegas zu fliegen und von dort Eure WoMo-Tour zu starten oder vom Yellowstone mit dem PKW bis Salt Lake City und dort ins WoMo wechseln. Allerdings hat es dort nur zwei Anbieter in Las Vegas hättet Ihr die volle Auswahl.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

VanessaHue
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.03.2015 - 20:26
Beiträge: 3
RE: 3 Wochen durch den Südwesten

Vielen Dank für eure Anregungen!

Ihr habt mich schon ein Stück nach vorne gebracht. Nach einer Familiensitzung haben wir gemeinsam beschlossen, dass Gabis (bzw. ja eigentlich Ellis) Vorschlag für uns auch gut in Frage käme. :) Da wir aber das ganze erst finanziell durchplanen wollen, warten wir jetzt erstmal ab, bis zumindest die Flüge buchbar sind.

Sollte das Ganze dann unser Budget sprengen, werden wir wohl nach Ullis Vorschlag planen. :)

Danke nochmal!

 

Liebe Grüße

Vanessa

VanessaHue
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.03.2015 - 20:26
Beiträge: 3
RE: 3 Wochen durch den Südwesten

Hallo nochmal,

zweieinhalb Monate später wende ich mich mit neuen Erkenntnissen und Fragen erneut an euch.

Erstmal ein kleines Update:

Flüge (12.09. - 03.10. 18)  und Womo (Star RV - Perseus 30-33 ft)  sind gebucht, Start- und Zielort ist Las Vegas.


Den Yellowstone haben wir uns aus dem Kopf geschlagen, das wäre wohl wirklich zu viel des Guten gewesen. Danke für das Feedback nochmal an dieser Stelle!

Nun stellen sich aber neue "Tücken" bei der Routenplanung.

Der Anfang ist noch relativ klar, wir wollen die erste Nacht im WoMo im Valley of Fire verbringen und dann weiter Richtung Zion NP. Da möchten wir gerne mindestens eine Doppelübernachtung machen. So weit so gut.

Ab diesem Punkt bin ich mir schon unsicher.

Variante 1 wäre dann über Page zum Bryce Canyon, von dort aus bis Los Angeles (hier nur der Besuch des SixFlags, in die Stadt möchten wir nicht) und dann entlang der Küste nach San Diego. Dann über den Joshua Tree zurück nach Las Vegas.

Ich bezweifle, dass bei dieser Variante das Colorado Plateau mit dem Arches NP und den Canyonlands noch mit einzubinden ist.

Variante 2 wäre die "klassische" Colorado Plateau Route über Bryce, Capital Reef, Canyonlands, Arches.

Bei dieser Alternative würden wir aber (zum Leidwesen meiner Eltern) weder San Diego, noch das Meer sehen.

 

Nun zu meiner Frage: Gibt es eine Chance, wie man beide Varianten irgendwie verbinden, bzw. einen Kompromiss schließen kann?

Und wenn nicht, gibt es eine klare Empfehlung bzw. ist Variante 1 eurer Meinung nach soweit realistisch umsetzbar?

 

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

LG

Vanessa

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2876
RE: 3 Wochen durch den Südwesten

Hallo Vanessa,

das hier ist aber unlogisch:

 über P Canyon,age zum Bryce

Vom Zion zum Bryce ist es gerade mal 3 Stunden, ohne Page.

Wie wäre es denn mit einer ganz normalen Rundreise: LV - Zion - Bryce - Page - Grand Canyon - Las Vegas.

Wenn das Meer unbedingt dabei sein soll, dann solltet Ihr evt. Übernahme oder Rückgabe in Los Angelos buchen.

 

Beate

 

 

 

 

 

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 36 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 5117
RE: 3 Wochen durch den Südwesten

Hi Vanessa,

dies wäre eine Möglichkeit.






Tag Datum Ziel Miles Campground
1 12.09.18 Las Vegas   Hotel
2 13.09.19 Valley of Fire   Atlatl Rock Campground
3 14.09.18 VoF -> Zion NP   Watchmen
4 15.09.18 Zion NP   Watchmen
5 16.09.18 Zion -> Bryce Canyon NP   North CG
6 17.09.18 Bryce Canyon NP -> Page   Lone Rock CG
7 18.09.18 Page   Wahweap RV Park
8 19.09.18 Page -> Grand Canyon NP   Mather CG
9 20.09.18 Grand Canyon NP   Mather CG
10 21.09.18 Grand Canyon NP -> Kingman   KOA Kingman
11 22.09.18 Kingman -> Joshua Tree NP   Jumbo Rocks CG
12 23.09.18 Joshua Tree NP   Jumbo Rocks CG
13 24.09.18 Joshua Tree NP -> Anza Borrega Desert SP    
14 25.09.18 Anza Borrega Desert SP -> San Diego    
15 26.09.18 San Diego    
16 27.09.18 San Diego -> LA    
17 28.09.18 LA, Besuch Six Flags    
18 29.09.18 LA -> Kelso Dunes    
19 30.09.18 Kelso Dunes -> Las Vegas   Oasis RV Resort
20 01.10.18 Las Vegas   Womo Abgabe
21 02.10.18 Las Vegas    
22 03.10.18 Rückflug    
     

 

 

Leider akzeptiert Google Maps nicht meine manuell verschobene Route.

Im Joshua Tree NP kannst du nach Süden herausfahren und am Salton Sea vorbei Richtung Anza Borrega SP fahren. 

Auf dem Rückweg von LA über die I-15 -> I-40 ins Mojave National Preserve zu den Kelso Dunes. So hättet ihr zum Abschluss nochmal eine tolle Übernachtung.

Diese beiden Strecken werden auf der Map leider falsch dargestellt.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de