Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

In 2020 doch noch nach USA?

37 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
maggus
Bild von maggus
Offline
Beigetreten: 23.10.2011 - 13:11
Beiträge: 427
In 2020 doch noch nach USA?

Hallo zusammen,

nachdem unsere geplante  Mai/Juni Reise Corona zum Opfer gefallen ist...

kommen wir einfach nicht von dem Gedanken los in 2020 doch noch mal nach USA zu fliegen.

Hat den grundsätzlich noch jemand diesen Gedanken? 
Wenn ja könnten wir hier oder sonst wo die News und diversen Optionen sammeln.

Also quasi als Austausch untereinander derer die immer noch los wollen...

News über Einreise Beschränkung? Welche Flug Optionen? Infos über regionale Regeln? Etc. pp 

Oder wenn ich da irgendwo einen thread übersehen habe dann bitte verlinken...also nicht den generellen vom Forum-Admin.

irgendwie hab ich das Gefühl mir einen Wolf zu suchen ohne auf klare Aussagen zu treffen.

gruss Markus 

 

Wollte ich mich für andere verbiegen, wäre ich Büroklammer geworden!

http://www.inci-auth.de/ ;

Flora
Bild von Flora
Offline
Beigetreten: 06.06.2018 - 14:10
Beiträge: 36
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Hallo Markus,

wir haben im März (als es losging) auf September umgebucht. Flug am 13.09. bis 30.09. 

 Wir hoffen immer noch, aber glauben tun wir nicht mehr so recht! 
da wir schon eine Umbuchung getätigt haben, müssen wir eh abwarten. Können nur noch stornieren, wenn der Flug verschoben oder annulliert wird. 
Wie das ganze dann mit dem Womo ausgeht steht auch noch offen.

So wie es momentan in der USA aussieht, kann ich es mir nicht so recht vorstellen. Und Herr Tr... tut auch nichts positives dazu!

Also bleibt uns nur abwarten und beobachten!

Übrigens finde ich den Thread sehr gut!

 

 

Viele Grüße

Flora

PeterT
Bild von PeterT
Offline
Beigetreten: 04.03.2018 - 11:22
Beiträge: 52
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Hi Markus

 

Ich hatte den Gedanken auch. Und ich habe alles erst in letzter Sekunde umgebucht..dann aber konsequent auf 2021.

Der Grund speziell bei uns war:

- 2 kleine Kinder dabei....also somit keine Lust abends CGs zu suchen
- CGs müssen 6 Monate im Voraus gebucht werden..zumindest an den HotSpots

- zusätzlich jetzt auch noch die ganzen Unruhen

- Ich fürchte es wird überall noch Einschränkungen geben

...und somit ist mir das Geld zu schade. Stell Dir vor Du gibst viel Geld für einen tollen Urlaub aus und hast dann diverse Einschränkungen...

 

wir fliegen jetzt am 2.6.2021

 

 

Pete

danyjochen
Offline
Beigetreten: 14.04.2015 - 21:05
Beiträge: 2
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Hallo,

wir haben das gleiche Problem. Unser Urlaub sollte am 4.August losgehen. Eine Rundtour von Las Vegas aus... Bisher ist leider der Einreisestopp in die USA nicht aufgehoben und es gibt auch noch keinen Termin dafür. Und zum Zweiten ist von Deutschland aus immer noch bis 31.8.20 die Reisewarnung in Kraft. Das heißt, Du darfst zwar fliegen, solltest aber vorher unbedingt  mit Deiner Auslands-Krankenversicherung klären, ob diese eventuelle Arztkosten auch übernimmt. 

Wir haben leider fast schon alle Campingplätze gebucht, das wird eine riesige Storniererei.... Momentan überlegen wir, auch alles auf 2021 umzubuchen. Geht das momentan denn schon so einfach? Bisher haben wir von Lufthansa noch keine Info, dass der Flug annulliert wäre. Undkann man den Camper (El Monte) so einfach umbuchen?

Freue mich auf Eure Tipps und Erfahrungen.

Dany

Sandi_on_Tour
Offline
Beigetreten: 05.06.2020 - 16:03
Beiträge: 2
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Hallo Zusammen,

auch wir gehören zur "Fraktion Hoffnung" die eine Reise in diesem Jahr noch nicht aufgegeben hat. Wir würden vom 25.7.2020 bis zum 22.8.2020 fliegen - erst New York, dann Womo-Oneway Las Vegas - Denver.

Ich habe unsere Traumreise 2 Jahre lang geplant und vorbereitet und seit Februar gemeinsam mit meinem Sohn alle Campgrounds gebucht - im April dann (immer noch mit Hoffnung) die State Parks in Utah.

Stand heute sind unsere Lufthansa-Flüge nicht storniert. Falls bis zu unserem Reisetermin die Reisewarnung für USA aufgehoben ist, unsere Flüge nicht storniert sind und uns die USA rein lassen, werden wir die Reise antreten. Falls diese Bedingungen nicht eintreten, war´s das dann mit unserer Reise. Dies bedeutet auch konkret, dass wir bis zum Schluss abwarten werden, was geschieht. Stornieren kann ich dann immer noch alles.

Uns ist bewusst, dass diese Reise mit Einschränkungen verbunden ist, diese würden wir in Kauf nehmen. Wir haben mit unseren beiden 16jährigen Kids ausführlich das Thema "Maskentragen" und "Abstandsregeln" besprochen und glauben auch, dass wir gerade in den Nationalparks eine schöne Zeit verbringen werden. Wir sind begeisterte Wanderer und abseits der Pfade sollte es dann auch nicht so voll sein.

Wir haben inzwischen parallel einen "Plan B" ausgearbeitet und werden mit unserem eigenen Womo eine Kroatien-Rundreise unternehmen, falls USA nicht klappen sollte. Wir werden versuchen, unsere USA-Reise in 2022 nachzuholen, weil es terminlich bei uns nächstes Jahr nicht möglich ist.

Liebe Grüße

Sandra

maggus
Bild von maggus
Offline
Beigetreten: 23.10.2011 - 13:11
Beiträge: 427
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Glaube Liebe Hoffnung...oder so ähnlich...

den wie gesagt eigentlich im Mai/Juni geplanten Trip haben wir erstmal auf Start 26.8. verschoben und tragen und jetzt gerade mit dem Gedanken wegen der aktuell bis Ende August geltenden Reisewarnung auf Start 2.9. um zuplanen. 
Den eigentlich bei Freunden in Seattle geplanten Zwischenstopp haben wir gestrichen und planen mit California und Nevada durch uns bekannte Gebiete. 
Aber erstmal halten wir dran fest zu fliegen!

We will see oder auch God knows 

Markus 

 

Wollte ich mich für andere verbiegen, wäre ich Büroklammer geworden!

http://www.inci-auth.de/ ;

carmen
Offline
Beigetreten: 17.12.2016 - 11:22
Beiträge: 61
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Hallo, ich möchte niemanden den Urlaub 2020 vermiesen, möchte mich aber trotzdem kurz dazu äußern.. 

Ursprünglich haben wir uns überlegt, die Weihnachtsferien, wenn es bis dato wieder möglich ist,  in Florida mit dem Rv zu verbringen.  Aufgrund der aktuellen Lage in den USA bin ich froh, nichts gebucht zu haben..

Mittlerweile brennt es in den USA an verschiedenen Ecken, es wird dicht gedrängt demonstriert, teilweise geplündert. Etc ...nachdem es jetzt auch in Atlanta angefangen hat, weiß man nicht wo das alles hinführt..unter dem Aspekt von Covid-19 bleibt abzuwarten, ob es nicht doch zu einer erneuten heftigen Welle in den USA kommen wird.

Maas hat ja schon angekündigt, dass es dieses Jahr zu keinen Rückholaktionen kommen wird..wer dort eine Behandlung braucht, muss richtig viel Geld zur Verfügung haben, da er ja erstmal in Vorleistung treten muss ( Bsp. 1 stationärer Aufenthalt im Hospital unserer Tochter mit Gehirnerschütterung- 4500 Dollar) 

Klar, man ist zwar geschützt im Rv, aber man muss ja auch Tanken, Einkaufen,  etc..

Was uns noch davon abgehalten hat ist die Tatsache, dass man bislang noch nicht weiß wie sich die massenhaften Verluste der Arbeitsplätze/ und dadurch meist auch Verlust der Krankenversicherung  auf die Kriminalität auswirkt...

 

Wie gesagt, dass ist meine persönliche Meinung 

 

Viele Grüße 

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8602
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Servus Markus,

ich habe USA für dieses Jahr komplett abgeschrieben und überlege frühestens für Mai 21 zu buchen, sofern in den nächsten Wochen etwas klarer wird wann dort wieder aufgemacht wird.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1467
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Auch von mir ein Hallo in die Runde,

unsere für Mai/Juni geplante Tour von Dallas nach Chicago haben wir zumindest schon mal gedanklich aber ohne weitere, konkrete Planung auf das Jahr 2021 geschoben.

Eigentlich wollten wir für dieses Jahr noch ersatzweise im Oktober/November eine Tour in den Südwesten einschieben. Aber ganz ehrlich ... im Moment ist uns da doch die Lust auf Reisen in den USA vergangen. Und ohne mich politisch zu äußern ist es nicht nur die Corona-Pandemie, die uns Sorgen bereitet. Wir befürchten, dass das Land innenpolitisch bis zu den Präsidentschaftswahlen im November nicht zur Ruhe kommen wird. Und nach den Wahlen ... wir werden sehen.

Da wir dank unserer Arbeitgeber ein klein wenig flexibel hinsichtlich der weiteren Urlaubsplanung in diesem Jahr sind, ist eine andere Destination in unseren Fokus gerückt:

NEUSEELAND

Das Land ist seid mehr als 2 Wochen Corona-frei, verweigert allerdings Touristen aktuell noch die Einreise. Auch sind Transitflughäfen (wie z.B. Singapur) für Touristen noch geschlossen. Mal schaun, was sich da in den nächsten Wochen ergibt. Und natürlich müssen auch die Fluggesellschaften mit entsprechenden Angeboten am Markt sein.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

ksmeyer
Bild von ksmeyer
Offline
Beigetreten: 27.12.2015 - 14:44
Beiträge: 80
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Hallo zusammen,

auch wir gehören zu Fraktion "Hoffnung". Wir haben am 10. März 2 Wochen Florida nach Weihnachten gebucht, nur Flüge. Haben zwischenzeitlich Airbnb und andere  Ferienwohnungen (stornierbar) nachgebucht. (Womo macht für uns in Florida keinen Sinn). Nach heutigem Stand werden wir trotz aller Risiken und Einschränkungen zu fünft fliegen, wenn man uns lässt.

Viele Grüße

Klaus 

(jetzt im Sommer (August) machen wir 2,5 Wochen Österreich, Italien, Kroatien, Slowenien mit Wohnwagen)

 

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 549
RE: In 2020 doch noch nach USA?

Hallo zusammen,

wir wollten eigentlich am 10.8. nach Las Vegas fliegen, Flüge bei Lufthansa und Jeep mit Camper sind bei Canusa gebucht, ebenso die meisten CGs. Ausserdem haben wir ein Permit für die CBS ergattert! Inzwischen sehen wir die Lage aber eher kritisch, und die Frage, ob die AKV im Falle des Falles bei einer Reisewarnung zahlt, ist auch noch ungeklärt. Da die Flüge von Direktflug von München auf Zwischenstopp in Frankfurt geändert wurden, sollte hier eine kostenfreie Stornierung möglich sein. Noch sind wir unentschieden, neigen aber eher zum Verschieben auf 2021.

Viele Grüße
Wolfgang