Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Canada und Impfungen

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ToWoo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 25.06.2018 - 21:39
Beiträge: 6
Canada und Impfungen

Guten Morgen zusammen,

 

nachdem mir in diesem super Forum schon mit Campingplätzen in Canada geholfen wurde, hoffe ich auch bei diesem Thema auf die Hilfer der Experten hier im Forum. Wir machen Ende Juli mit 2 Kinder (9 und 6 Jahre) einen 6 wüchigen Trip nach Kanada (Ost und West). Hauptsächlich sind wir in Hotel und mit dem Auto unterwegs, aber auch 16 Tage die "klassische Westroute/Rocky Mountains" mit dem Wohnmobil.

Ich habe mich jetzt mit dem Thema impfen beschäftigt und gelesen, dass man eigentlich bei "Camping Aufenthalten" gegen z.B. Tollwut sowie Meningokokken geimpft sein sollte. Kommt mir jetzt etwas heftig vor, zumal wie mit unseren Kindern sicherlich keine Extremwanderungen o.ä. machen werden.

Was denkt Ihr über das Thema bzw. wie habt ihr esgemacht bei Euren Reisen nach Canada?

 

Vielen Dank schonmal,

 

Thorsten

 

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Canada und Impfungen

Schau mal hier, was das Tropeninstitut empfiehlt:

https://tropeninstitut.de/ihr-reiseziel/kanada

 

und hier das Zentrum für Reisemedizin:

https://www.crm.de/transform.asp?Domain=CRM&Sprache=de&Bereich=laender&K...

 

Ganz wichtig für Kinder empfinde ich die Tetanus-Impfung. Denn die Kinder verletzten sich ja schnell mal, wenn sie hinfallen etc. Aber das ist jetzt meine ganz persönliche Meinung.

 

Beate

 

cani68
Bild von cani68
Offline
Zuletzt online: vor 13 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 503
RE: Canada und Impfungen

Moin,

die Angaben in den beiden Links entsprechen, dem was wir so machen. (Tropeninstitut <-> Kanada - uppslaugh)

Wir haben uns für einen Kanada Urlaub noch nie gegen Tollwut sowie Meningokokken impfen lassen.
Wir sind mit den in D üblichen Impfungen (Tetanus, Diphterie, Masern,...) dorthin gefahren.

100% Schutz kann dir / euch aber niemand garantieren.
 

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr auf Flickr

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Canada und Impfungen

Wir sind mit den in D üblichen Impfungen (Tetanus, Diphterie, Masern,...) dorthin gefahren.

Wir auch laugh

 

LG

Beate

 

 

ToWoo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 25.06.2018 - 21:39
Beiträge: 6
RE: Canada und Impfungen

Hallo zusammen,

danke für die schnellen Antworten. Die Seite des Zentrums für Reisemedizin hatte ich mir eben auch angesehen. Daraus könnte man ja lesen, dass man Tollwut und Meningokokken  braucht, da Resiebedingung 1 " Camping-Reisen" ja erfüllt ist bei uns.

Aber ich denke auch, das das estwas zu viel ist des Guten, ich wollte nur mal die Experten hier im Forum fragen ;)

 

VG,

 

Thorsten

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Canada und Impfungen

Hallo Thorsten,

 

ich könnte mir vorstellen, dass die mit "Camping-Reisen" solche Wandertouren mit Rucksack und Übernachtung im Zelt meinen. Im Wohnmobil brauchst Du das bestimmt nicht.

Dass man kein wildes Tier anfasst, ist ja sowieso klar, auch wenn die Hörnchen noch so putzig sind.

 

Beate

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 8 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12357
RE: Canada und Impfungen

Hallo Thorsten,

ich beziehe mich auf den zweiten von Beate geposteten Link vom CRM

Wichtig ist, dass die auch bei uns empfohlenen Impfungen durchgeführt sind , wie Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis B u.a

Die Bedingungen für die "außerdem zu erwägenden Impfungen " sind bei einem normalen Campingaufentnalt nicht erfüllt bzw. können gesteuert werden: kein enger Kontakt miit einheimischer Bevölkerung oder vorhersehbarer  Umgang mit Tieren.

Evtl. sind eure Kinder ja auch schon gegen Meningokokken geimpft. Siehe unten unter "allgemeine Hinweise",

Ich würde die Gefährdung in Canada ähnlich wie in Deutschland sehen.

Ich möchte aber auf jeden Faĺl auch empfehlen, mit eurem Hausarzt / Kinderarzt unter Vorlage der Impfausweise Kontakt aufzunehmen. Letztere bitte auch zur Reise einpacken!

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

cani68
Bild von cani68
Offline
Zuletzt online: vor 13 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 503
RE: Canada und Impfungen

Daraus könnte man ja lesen, dass man Tollwut und Meningokokken  braucht, da Resiebedingung 1 " Camping-Reisen" ja erfüllt ist bei uns.

Aber ich denke auch, das das estwas zu viel ist des Guten, ich wollte nur mal die Experten hier im Forum fragen ;)

Genauso würde ich es auch sehen,  diese Reisebedingungen sind wohl eher bei "richtigen" Wander- Trekkingurlauben mit Übernachten im Zelt oder nur im Schlafsack ein Thema.
Und auch dann kann man IMHO darüber nachdenken.

PS: Experten für dieses Thema sind immer noch die zugelassenen Ärtze und Fachinstitutewink
 

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr auf Flickr

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 8 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12357
RE: Canada und Impfungen

Hi Thorsten,

nur zum Vergleich die Empfehlung des CRM für Österreich:

https://www.crm.de/laender/laender.asp?Domain=CRM&Sprache=de&Bereich=lae...

Da sind die meningokokken auch dabei.

Du kannst bei solchen Empfehlungen immer davon ausgehen, dass "sicherheitshqlber" mal etwas mehr empfohlen wird. Das muß man immer an die aktuellen und persönlichen Gegebenheiten anpassen.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

ToWoo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 25.06.2018 - 21:39
Beiträge: 6
RE: Canada und Impfungen

Hallo zusammen,

 

vielen Dank nochmals. Der Vergleich mit AT ist ja super interessant, bei einem Besuch in Österreich wäre ich in hundert Jahren nicht drauf gekommen mit gegen HB impfen zu lassen ;)

 

ich habe heute mit unserem Hausarzt gesprochen, der hat eigentlich genau das gleiche gesagt wie ihr hier alle. Also keine "Sonder"impfungen für Kanada für unsere Familie.

 

VG & BD,

 

Thorsten