Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Merkwürdige Häufung von Norovirus-Fällen am Grand Canyon

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7732
Merkwürdige Häufung von Norovirus-Fällen am Grand Canyon

Im Grand Canyon Nationalpark in Arizona sind seit dem 10. Juni mindestens 118 Fälle von Magen-Darm-Erkrankungen registriert worden; bei einigen davon wurde das Norovirus nachgewiesen. In einzelnen Fällen mussten geschwächte Wanderer per Helikopter gerettet werden. Die Parkverwaltung warnt davor, dass sich das Norovirus auf Campingplatzen oder beim Rafting schnell verbreiten könne und rät dazu, regelmäßig die Hände zu waschen und Wasser zu trinken, das chemisch desinfiziert oder abgekocht ist

Reise vor 9

Grand Canyon reports 118 cases of gastrointestinal illness, norovirus found in several park visitors (nbcnews.com)

 

Gruss Volker

 

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 693
RE: Merkwürdige Häufung von Norovirus-Fällen am Grand Canyon

Das braucht ja nun gar keiner im Urlaub!

Da Noroviren durch die Luft übertragbar sind und auf Oberflächen (z.B. Türklinken) bis zu 2 Wochen überleben können, würde ich dieser Situation empfehlen, die öffentlichen sanitären Einrichtigen, auch auf dem Campground, zu meiden und lieber im eigenen Womo zu duschen, Toilette zu benutzen etc.

Bleibt gesund!

LG Inga

 

MFox
Bild von MFox
Offline
Beigetreten: 06.12.2015 - 15:02
Beiträge: 172
RE: Merkwürdige Häufung von Norovirus-Fällen am Grand Canyon

War bereits ein Thema als wir um den 30. Mai am North Rim waren, dass gehäuft im Backcountry (betraf damals insbesondere die Phantomranch) das Norovirus auftrat. Als der Alert über die App kam, waren wir auch sehr verunsichert.

Interessant das der Ausbruch immer noch nicht gestoppt ist.

Viele Grüße

Chris