Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Flug nach Canada und Corona

112 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7093
RE: Flug nach Canada und Corona

Hi.

Kanada 2020 ist wohl als Urlaub gestorben, nach dieser Email von heute:

Preferential access to camping will be given to BC-residents for the 2020 camping season. Non-BC residents with existing reservations are asked to contact the call centre before June 15 to cancel and receive a full refund. New reservations made after May 25th found to be made by non-BC residents will be subject to immediate cancellation without refund. 

Auf der Webseite von http://bcparks.ca kann ich dazu noch nichts finden ... aber das hat bei der letzten Email auch ein paar Tage gedauert.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

DrKlose
Offline
Beigetreten: 17.08.2010 - 09:46
Beiträge: 95
RE: Flug nach Canada und Corona

Heute hat nun Air Canada unseren Rückflug abgesagt; der Hinflug mit Lufthansa (gebucht über Air Canada auf dem selben Ticket) ist noch nicht abgesagt - ich hatte bisher immer gedacht die Flüge finden statt und ich daher auf einen Kulanzgutschein angewiesen bin. Also finde ich das theoretisch eine gute Nachricht. Folgend der Wortlaut der Mail:

We regret to inform you that AC840 from Vancouver, International (YVR) to Frankfurt, Frankfurt Intl (FRA) on July 31, 2020 has been cancelled due to the impacts of COVID-19, government travel advisories and/or health and safety concerns.

The remaining value of your ticket can be used for future travel. This is valid for travel to be completed within 24 months of your flight cancellation date. If you purchased a non-refundable fare, please note that you are not eligible for a refund. To store this value, if you booked with:
 
1. Air Canada: Visit https://book.aircanada.com/xxx and select 'Cancel Booking.'
2. A travel agency: They will process this for you on your behalf.
3. Aeroplan: Visit https://aeroplan.com and select "Manage Your Bookings" to return the Aeroplan Miles into your account.

When you're ready to rebook within 24 months, if you booked with:
- Air Canada: Please call us and make sure to provide your original ticket number starting with "014".
- A travel agency: Please contact them directly.
- Aeroplan: You can rebook anytime at https://www.aeroplan.com.

Dazu fand ich folgendes

Nur der Hinflug oder der Rückflug wurde storniert

Der Super-Gau - Wenn eine Airline nur den Hinflug oder nur den Rückflug storniert, begeht die Fluggesellschaft eigentlich einen Vertragsbruch. Somit gelten die AGB´s (auch für jene Stornierungen, die durch Coronavirus verursachte wurden) der Airline nicht mehr und muss das Geld für Hinflug und Rückflug (falls beide Flüge auf einer Rechnung stehen und nicht bei verschiednen Fluggesellschaft gebucht wurden) umständlich zurückbezahlen.

(https://www.eu-rights.com/hinflug-storniert-rueckflug-storniert-covid-19/)

Demnach steht uns nun eigentlich eine Auszahlung zu; was auch ein Anwalt bestätigt, habe daher nun per Musterschreiben

https://www.kanzlei-irion.de/images/pdf_daten/Musterbrief-Erstattung-Kos...

die Erstattung innnerhalb von 7 Tagen gefordert; bin gespannt auf die Reaktion bzw. ob überhaupt einen erfolgt - wenn nein, dann gilt wohl

BEI ZAHLUNGSVERZUG MUSS FLUGGESELLSCHAFT ANWALTSKOSTEN ÜBERNEHMEN

Wenn Sie gem. unserer obigen Anweisung selbst Ihr Geld zurückverlangt haben und die Zahlungsfrist ergebnislos abläuft oder die Erstattung abgelehnt wird, muss die Fluggesellschaft auch die Anwaltskosten erstatten. In diesem Fall fordern wir per Anwaltsschreiben die Flugscheinkosten und die Anwaltkosten ein. Wenn die Fluggesellschaft alle Forderungen erfüllt, erhalten Sie vollständigen Ticketkosten erstattet. Sie bezahlen Sie also weder eine Provision, noch einen Vorschuss.
Für den Fall, dass die Anwaltskosten nicht erstattet werden, bezahlen Sie nur eine geringe Pauschale an uns und treten uns den Kostenerstattungsanspruch gegen die Airline ab. Am besten nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung, damit wir Ihren Fall prüfen und Ihnenein Angebot machen können.

(https://www.kanzlei-irion.de/rechtsgebiete/fluggastrechte/flugausfall-coronavirus#ruecklug_annulliert)

Hat jemand schon eine ähnliche Mail und wie habt Ihr ggf. reagiert?

Bzgl. Gutschein bin ich unsicher ob ich den wirklich nutzen kann/will - was anderes wäre ein Open-Ticket oder eine Umbuchung auf 2021 ohne Mehrkosten, das wird aber wohl durch Air Canada nicht angeboten - oder?

Drücke uns allen die Daumen! Jörg

Sonni
Offline
Beigetreten: 08.09.2019 - 12:36
Beiträge: 16
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Jörg

Wir wären am 11.7. mit AC von Zürich nach Vancouver geflogen (nonstop), der Tarif ist eigentlich "non-refundable".

Am Donnerstag kam nun eine Mail von AC bzgl. "Revised Itinerary" mit dem Hinweis, dass wir auf dem Hinflug umgebucht wurden auf eine Umsteigeverbindung via Toronto (mit 3,5h Umsteigezeit). Als Grund war angegeben "Government travel advisory". Ich ging ebenso wie Du davon aus, dass dies nun ein guter Grund wäre, um keinen Gutschein akzeptieren zu müssen und wir somit elegant unser Geld wieder zurückerhalten würden (wir gehen davon aus, dass wir eh nicht einreisen dürften wegen Einreiseverobot für Europäer / Quarantäne). Wir wollen auch keinen Gutschein, da wir bei der Buchung unserer nächsten Urlaubsreise nicht an AC gebunden sein wollen.

Habe heute mit dem AC Callcenter telefoniert und wollte den kompletten Flug stornieren sowie das bereits bezahlte Geld zurückerhalten. Leider wurde meine Forderung von AC nicht akzeptiert, da unser Tarif "non-refundable" ist. Ich muss die Änderung angeblich akzeptieren (wobei ich auch auf eine andere Verbindung (z.B. via FRA) umbuchen könnte).

AC argumentiert damit, dass:

  1. sie uns ja nach Vancouver transportieren könnten (nur halt nicht mit der ursprünglich gebuchten nonstop-Verbindung)
  2. es zu dieser Änderung aufgrund der COVID-19 Pandemie kam und somit laut AC Policy nur ein Gutschein möglich ist 
  3. wir ja eigentlich ein "non-refundable" Ticket haben.

Alternativ könnten wir natürlich jederzeit stornieren könnten, aber dann bekommen gar nichts zurück.

Ich habe die Befürchtung, dass eine juristische Auseinandersetzung mit AC ewig dauert und wahrscheinlich auch sehr nervenaufreibend ist. Momentan reduziert AC ihre Flotte um 50%... 

Unser Plan B ist, den Flug so stehen zu lassen. Wir haben eine Reiserücktrittskostenversicherung, die greift, falls man eine Reise nicht antreten kann bzw. nicht einreisen kann aufgrund von Pandemie / Anordnung behördlicher Massnahmen... vielleicht würden wir über diese Versicherung unsere Kosten zurückerstattet bekommen... das muss ich noch abhlären... (die Versicherung könnte ja sagen, dass ich den AC Gutschein hätte nehmen können...)

Bin gespannt, welche Erfahrung andere mit Flugänderungen bei AC und dem Umgang damit machen...

Viele Grüsse

Sonni

Sonni
Offline
Beigetreten: 08.09.2019 - 12:36
Beiträge: 16
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Jörg

Ich habe noch vergessen folgendes zu erwähnen:

Falls wir den Flug stornieren würden, würde uns AC zwar das Geld nicht zurückerstatten, aber wohl einen Gutschein ausstellen, der 24 Monate lang gültig ist. Das möchten wir allerdings nicht. An unserem nonstop Rückflug ( 1.8. von YVR nach ZRH ) hat sich bis jetzt nichts geändert. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass der Rückflug auch noch geändert wird. So wie es aussieht, plant AC momentan nur bis Ende Juli...

LG, Sonni

Mischa88
Offline
Beigetreten: 05.02.2019 - 09:05
Beiträge: 39
RE: Flug nach Canada und Corona

Hallo Zusammen

es scheint, als ob AC im Moment alle Juli Flüge "überarbeiten" würde. Wir hatten am 28. Juli gebucht FFM - YVR nonstop und wurden nun vom Reisebüro kontaktiert, dass dieser Flug storniert wurde. Alternativ könnten wir mit Stopp in Calgary nach Vancouver fliegen. Selber Tag, neue Flugnummer. Effektiv würden wir nur 2h später in Vancouver ankommen. Ärgerlich, da wir uns explizit für einen Direktflug entschieden hatten aber es wäre noch "zu verkraften". Da wir aber sowieso damit rechnen, dass unser Urlaub nicht stattfindet, hatten wir auch gehofft, so nun elegant ohne weitere Kosten aus unserer gebuchten Pauschalreise (Flug + Womo) herauszukommen. Allerdings, so wie ich es hier und in verschiedenen Foren lese, ist diese Flugänderung kein Grund dafür, sein Geld ohne Abzüge zurück zu bekommen... Am Montag werde ich im Reisebüro anrufen und mich dort nochmal erkundigen. Jedoch denke ich, das beste ist nun, die Änderung zu akzeptieren und dann auf das Einreiseverbot für Europäer zu warten. Was meint ihr? 

In ein paar Wochen werden wir sicherlich die Änderung für unseren Rückflug erhalten...

Mal nun rein informativ eine Frage, hätte man ein Anrecht auf einen Preisnachlass, wenn man nun mit Zwischenstopp fliegen muss anstatt direkt? Schließlich wäre von vorneherein ein Flug mit Stopp günstiger gewesen als ein Direktflug?

Liebe Grüße

 

Mischa

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4698
RE: Flug nach Canada und Corona

Hallo Mischa, einen Preisnachlass gibt es nicht.

Nur Umbuchung oder Storno (bei jeder Änderung, schon ab fünf Minuten) und Geld zurück.

Liebe Grüße Gerd

 

Mischa88
Offline
Beigetreten: 05.02.2019 - 09:05
Beiträge: 39
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Gerd

mit Geld zurück meinst du, dass dies nun doch ein Grund wäre komplett zu stornieren und alles Geld zurück zu erhalten? Auch bei einer Pauschalreise oder wäre das nur gültig, wenn wir den Flug separat gebucht hätten? 

Ich frage so explizit nach, da ich in einem anderen Forum gelesen habe, dass der Anspruch auf kostenloses Storno in so einem Fall bei einer Pauschalreise nicht greift.

VG 

Mischa

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4698
RE: Flug nach Canada und Corona

Hallo Micha,

bei Pauschalreisen gelten andere Bedingungen.

Da heist es, vier Stunden sind hinzunehmen, es sei denn, es werden unzumutbare Uhrzeiten bei Ankunft oder Abflug.

Gute Nacht. Gerd

Angela Fischer
Offline
Beigetreten: 24.05.2020 - 10:31
Beiträge: 1
RE: Flug nach Canada und Corona

Hallo, ich habe gerade gelesen dass Ihr auch am 03.07. fliegen wollt. Das haben wir auch vor. Mit welcher Gesellschaft fliegt Ihr und wohin wollt Ihr reisen. Wir möchten British Colombia besuchen und fliegen nach British Columbia / Vancouver  mit Airtransat.

Lara22
Offline
Beigetreten: 16.10.2019 - 14:22
Beiträge: 20
RE: Flug nach Canada und Corona

Wir würden am 4. Juli nach Toronto und weiter nach Halifax fliegen. Mit Air Canada die aber über Swiss organisiert ist. Auf Anfrage im Reisebüro ist der Flug immer noch ok. Ich hoffe dass endlich eine neue Weisung von Kanada kommt betreffend Einreise.