Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Spritpreise extrem nach oben geschnellt

49 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hillbilli
Bild von Hillbilli
Offline
Beigetreten: 07.09.2009 - 20:00
Beiträge: 159
Spritpreise extrem nach oben geschnellt

Hallo zusammen,

 

wie auch bei uns hier in Deutschland sind die Spritpreise in den USA extrem nach oben geschnellt. Im Gegensatz zu 2019 haben sich die Preise für Unleaded Benzin fast  verdoppetl. In Arizona z.B.  kostet die Gallone mittlerweile 4,49 Dollar! Diesel über 5 Dollar. In Californien kostet der Diesel stellenweise bis zu 7 Dollar.

Also, da muss man stellenweise ganz schön schlucken.......  ( nicht nur das Wohnmobil) wink

 

Herzliche Grüße

Monika

 Wenn nicht jetzt - wann dann..... Smile

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2647
RE: Spritpreise exrem nach oben geschnellt

Servus,

 

verfolge die aktuelle Situation immer hier:

https://www.gasbuddy.com/gaspricemap?lat=38.822395&lng=-96.591588&z=4

USA-Urlaub wird dieses Jahr richtig teuer (schlechter Dollarkurs und Inflation on top).frown

Liebe Grüße  

Micha

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3588
RE: Spritpreise exrem nach oben geschnellt

Hi

USA-Urlaub wird dieses Jahr richtig teuer (schlechter Dollarkurs und Inflation on top).frown

Wir haben ja 2020 und 2021 Geld gespart cheeky

Aber klar es wird teurer dazu kommt ja noch der hohe Dolarstand, ich jedenfalls habe mein Benzin- sowie Einkaufsbudget wesentlich erhöht. 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5142
RE: Spritpreise exrem nach oben geschnellt

... ich jedenfalls habe mein Benzin- sowie Einkaufsbudget wesentlich erhöht. 

Wir haben jetzt für 4 Wochen 620 Meilen gebucht, werden sie aber ev. noch etwas erhöhen

(sind schon einmal mit 499 Meilen ausgekommen, es gab bei der Rückgabe erstaunte Gesichter beim Personal
Es war eine Überführung Las Vegas nach Los Angeles)

Beim Einkauf mache ich mir keine Sorgen, Mal schauen was das Wasser kostet?

Liebe Grüße Gerd

PS. Habe heute die Flüge gebucht und bin zufrieden.

 

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5142
RE: Spritpreise exrem nach oben geschnellt

Habe Mal geschaut. An der Route 66 z.B. Galena in kostet die Gallone USD 3,59, das sind 85 ct. der Liter

Galena https://www.gasbuddy.com/station/199390

Joplin https://www.gasbuddy.com/station/110193

Liebe Grüße Gerd

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >

robinhood
Offline
Beigetreten: 09.06.2019 - 06:15
Beiträge: 44
RE: Spritpreise exrem nach oben geschnellt

Ganz ehrlich, wenn ich mir so eine Reise "gönne" und die Flüge und die derzeit sehr hohen Mietpreise eines Wohnmobils zahle, dann wäre es mir auch egal, ob der Liter jetzt 85 oder 95 Cent kostet. Das sollte die Reise nicht einschränken. Man lebt nur 1 x.

Hillbilli
Bild von Hillbilli
Offline
Beigetreten: 07.09.2009 - 20:00
Beiträge: 159
RE: Spritpreise extrem nach oben geschnellt

@ Micha:  danke für den interessanten und aufschlussreichen Link wegen den Spritpreisen in den einzelnen Bundesländern. yes

 

@ robinhood: es geht nicht darum ob der Liter nun 85 oder 95 Cent kostet. Es geht darum, daß sich der Spritpreis seit 2019 in etwa verdoppelt hat!

Für mich ist das schon ein Unterschied. Zumal ja auch der Dollarkurs im Moment sehr schlecht für uns steht.

Da überlegt man sich schon, ob man 10000 Kilometer fährt oder doch nur 5000! cheeky

 

Liebe Grüße Monika

 Wenn nicht jetzt - wann dann..... Smile

 

Windschnittich
Bild von Windschnittich
Offline
Beigetreten: 24.04.2017 - 15:17
Beiträge: 406
RE: Spritpreise extrem nach oben geschnellt

Hallo zusammen,

nach den Beiträgen hier war ich total erschrocken und haben mal geschaut, wie es bei uns aussieht.

Aber ich kann die Aufregung nicht verstehen.

Mein Vergleich ist unser Urlaub 2018 ab Las Vegas. Da haben wir im Durchschnitt 3,40 $ je Gallone bezahlt. Jetzt habe ich mal einige Städte geprüft, die wir in Colorado für dieses Jahr planen und da habe ich Preise zwischen 3,70 und 4,40 $. Eine Verdopplung kann ich (von 2018) nicht sehen. Vielleicht waren die Preise ja in 2019 sehr niedrig? Ich glaube gern, dass es von Staat zu Staat Unterschiede gibt aber da muss man das natürlich individuell für die eigene Route berücksichtigen. 

Ich denke für alle Erstreisenden ist die Info, dass die Preise aktuell vielerorts etwa nur die Hälfte von unseren Preisen in Deutschland sind, schon beruhigend.

Und auch die gemachte Aussage zum Wechselkurs kann ich nicht ganz verstehen. In 2019 (weil das Jahr oben genannt war) gab es im Schnitt 1,12 $ für 1 Euro. Jetzt aktuell sind es 1,10 $  je Euro. Vor ein paar Jahren war es deutlich besser das stimmt. Das haben wir auch sehr genossen und mit großen Shoppingtouren ausgekostet. Aber es ist halt immer eine Frage der Vergleichswerte.

Daher sollten Neulinge alles im Verhältnis und auf sich bezogen betrachten und sich nicht verrückt machen lassen. wink

 

LG Urte

 

„Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Johann Wolfgang von Goethe

Birguel67
Bild von Birguel67
Offline
Beigetreten: 28.01.2013 - 11:52
Beiträge: 28
RE: Spritpreise extrem nach oben geschnellt

Monika hat schon Recht, die Preise sind extrem hoch - sicherlich noch immer unterhalb was man in Deutschland zahlen muss, aber fuer die USA schon ziemlich heftig.

Man sollte das schon einplanen. Ein guter Tip von Gerd, "Gasbuddy" is immer zu empfehlen.

Hier bei uns in Texas sind die Preise von $1,99/Gallone in 2018 auf jetzt $3,89/Gallone gestiegen, also fast verdoppelt. (Stand heute 3/20/22) Wir haben aber auch schon ueber $4 gezahlt. 

Viele starten Ihre Tour in Kalifornien, im Moment werden dort $5,39/G aufgerufen (stand heute, SFO)  - es gab diesen Monate auch schon Bilder von Tankstellen die $7 bis $8 in Kalifornien angeschlagen hatten. (LAX)

Arizona, Page zB im Moment um die $4,80

Liebe Gruesse aus Texas

Birgit

 

 

AndreDD
Offline
Beigetreten: 22.11.2017 - 16:19
Beiträge: 64
RE: Spritpreise extrem nach oben geschnellt

Von Indiana runter bis Memphis und dann gen Westen bis Texas habe ich in den letzten 2 Wochen für maximal 3,99$/G bezahlt. Gab teils auch Preise was ich gesehen habe bei 3,69$ … nach Texas ging’s dann rauf mit den Preisen bis zu 5,5-6$, war aber schon extrem selten und dann auch abgelegen. Ansonsten auch da bissl was über 4$/G gezahlt. Heute habe ich nochmal voll gemacht kurz nach Kingman wenn nach nach Las Vegas fährt, kennt sicher jeder die „Kreuzung“ wo 4/5/6 Tankstellen auf einem Fleck sind. Da war’s 4,64$. LV kratzt da an der 5 bzw. auch schon drüber. 
 

Heute nochmal auf dem RoadRunner RV dann morgen Abgabe. 

2018: RoadBear Überführung nach LAX
2019: RoadBear Überführung nach LAS

2022: RoadBear Überführung nach LAS

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1651
RE: Spritpreise extrem nach oben geschnellt

Beim Start in Los Angeles haben wir Preise von 6 USD / Gallone gesehen. Wir mussten allerdings das erste Mal erst wieder in Arizona tanken und bezahlen hier aktuell 4,50 USD / Gallone.

Unser Wohnmobil von Graner RV ist sehr sparsam. Der Verbrauch liegt bei ca. 20 l / 100 km. Mit einer Tankfüllung kommen wir ca. 1.000 km weit. Die Zapfsäulen an den Tankstellen lassen nur eine Füllung für 125 USD pro Kreditkarte zu. Muss dann halt eine zweite Kreditkarte genommen werden.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA