Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Anfängerfehler : Campgrounds im Osten Canadas im Sommer schon belegt?

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Coki
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 1 Stunde
Beigetreten: 09.07.2018 - 21:35
Beiträge: 3
Anfängerfehler : Campgrounds im Osten Canadas im Sommer schon belegt?

Guten Morgen liebe Community, 

wir (2 Erwachsene und 3 Kinder) möchten Ende des Monats zu einer Kanadareise aufbrechen. Die ersten 10 Tage haben wir ein Wohnmobil gemietet. Es soll von Torornto nach Montreal gehen. Den ersten Campground an den Niagarafällen haben wir auch schon gebucht. Danach war der Plan, dass wir erst entlang des Lake Ontario fahren, dann ein paar Tage im Algonquin Provincial Park verbringen, um dann nach einem weiteren Stop am Mont TRemblant das Wohnmobil in Montreal abzugeben. Hier setzen wir die Reise dann mit einem PKW fort und besuchen Städte und fahren nach Tadoussac hoch. 

Für den zweiten Teil der Reise habe ich auch schon alles gebucht. Nun zu meinem Dilemma. Ich dachte, dass der Vorteil an einer Wohnmobilreise ist, dass man sich recht spontan für die Route entscheiden kann. Nun wollte ich mir gestern ein paar Campground ansehen, die mir von canadischen Freunden, die wir anschließend besuchen, empfohlen wurden. Die sehen auch alle sehr schön aus, aber sie sind scheinbar alle ausgebucht. Bis auf diese Plätze, die man nicht vorab reservieren kann. 

Ein klassischer Anfängerfehler wie mir scheint! Nun hoffe ich, dass ihr mir mit Eurer Erfahrung sagen könnt, wie und wo man dennoch mit seinem Wohnmobil unterkommt. Ich hörte schon, dass man auf IKEA Parkplätzen nachts stehen darf, aber wir hatten uns den Urlaub in der kanadischen Wildnis doch anders vorgestellt smiley

 Über jeden Hinweis bin ich dankbar!

Coki

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 39 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3448
RE: Anfängerfehler

Hallo Coki,

herzlich willkommen hier im Forum. Schade, dass Du uns nicht früher gefunden hast, wir hätten Dir so viele Tips geben können.

Ja , Kanada ist in den letzten Jahren total überlaufen. Und Juli/August ist dort Hochsaison. Da können auch wir immer nur empfehlen, Campingplätze vorzubuchen.

Der Tip mit den Ikea- oder auch Walmart-Parkplätzen mag vielleicht in USA gut sein, aber auf Deiner Tour wirst Du kaum einen Ikea oder Walmart finden. Die gibts ja nur in der Umgebung der grösseren Städte. Und ganz nebenbei: das ist ja wirklich nicht, was man in einem Campingurlaub haben will.

Mein Vorschlag jetzt: schau erst mal oben in unsere Abenteuer-Map, ob Du da Campingplätze auf Deiner geplanten Route findest. Es werden zwar auf Deiner Strecke nicht so viele sein, dann die meisten Kanada-Besucher fahren entweder den Osten oder den Westen.  Und dann reserviere, was immer noch möglich ist.

Dann bleiben noch die fcfs-Campground, also die CG, wo Du einfach hinfährst und hoffst, einen freien Platz zu bekommen. Da solltest Du dann schon sehr frühzeitig ankommen, ich würde mal sagen spätestens mittag. Wochenende wirds allerdings auch dan schwierig.

Und als letzte Möglichkeit gibts noch "boondocking". Das heisst, Ihr stellt Euch einfach irgendwo in die Wildnis. Das ist aber mit einigen Problemen verbunden: Du musst sehr genau schauen, wo Du stehen darfst. Also z.B. nicht auf Privatgrund, nicht im Nationalpark, in einigen State Parks ist es auch verboten. Hier würde ich vorschlagen, in einem solchen Fall in der Visitorinfo des nächsten Ortes, oder auch im Laden des Ortes, einfach mal die Leute zu fragen, wo Ihr stehen dürft. Die Menschen dort sind sehr hilfsbereit und werden Euch einen Stellplatz zeigen, wenn möglich.

Du weisst sicher, dass Ihr das Womo am letzten Tag schon im Laufe des Vormittags zurückgeben müsst. Also solltet Ihr die letzte Nacht schon relativ nahe an der Vermietstation bleiben.

Habt Ihr schon ETA gemacht? Wenn nicht, macht das schnellstens. Ich lese im TA-Forum immer wieder, dass es damit grosse Verzögerungen gibt.

Und das Wichtigste zum Schluss: KEINE PANIK. Es gibt immer eine Lösung.

 

LG

Beate

 

 

 

 

 

 

 

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 2463
RE: Anfängerfehler

Hallo Coki,

in der Gegend kenne ich mich nicht aus, aber einen Tipp habe ich trotzdem.

Als zusätzliche Campground Suche zu unserer Map wäre das hier: http://www.camping-canada.com/campground_search_e.asp

Achte auch auf die Womo Längen Beschränkung, die es durchaus geben kann.

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Coki
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 1 Stunde
Beigetreten: 09.07.2018 - 21:35
Beiträge: 3
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate, ich habe Euch schon vor Wochen gefunden und gefühlt jeden Eintrag verschlungen. So viele gute Hinweise, gerade für Erstcamper. Routenplanung, Feuerholz, Telefonkarten, Einkaufen und und und. So viele wichtige Informationen habe ich gelesen, dass ich sicher vor dem einen oder anderen Fehler gewarnt bin. Nur ist das Detail mit der Buchung irgendwie an mir vorbei gegangen smiley

Aber mir bleiben ja noch 2 Wochen und da werden wir schon irgendwas finden. Zur Not bleiben wir einfach an einem Platz. Es sollte dann nur bitte auch einer in der Natur sein, denn manche scheinen mir wie kleine Rummelplätze mit KInderprogramm und uns schwebte was anderes vor. 

Danke für den Tip mit ETA. Das habe ich für alle Familienmitglieder schon "approved" hier liegen. 

Vielen Dank auch noch einmal für die schnelle Antwort 

Coki

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 39 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3448
RE: Anfängerfehler

Hallo Coki,

mir ist noch was eingefallen: besorg Dir doch "wikicamps"

http://ca.wikicamps.co

Das kostet nur ein paar Euro und Du findest dort jede Menge boondocking-Plätze. Und es ist offline anwendbar, also wenn Du keine Möglichkeit hast, unterwegs in unsere Abenteuer-Map zu schauen.

Beate

 

 

Coki
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 1 Stunde
Beigetreten: 09.07.2018 - 21:35
Beiträge: 3
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate, danke für den Tipp, das werde ich mir sofort runterladen. 

Es scheint als hätte ich im Nationalpark Mont Tremblant noch Glück, einen Platz zu finden. Auf den Bildern ist das ein romantischer Stellplatz zwischen Bäumen und ganz urig. Aber als blutiger Anfänger habe ich dazu eine Frage und mit Glück, kannst Du weiterhelfen. 

Wenn ich da nun tagsüber durch den Park möchte. Dann parkt man sein Wohnmobil aus, fährt damit durch die Gegend und dann am Abend wieder zurück?

Oder wie geht das?

Bitte nicht wundern smiley aber, wie gesagt, Camping ist NEuland für mich....

LG

Coki

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 39 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3448
RE: Anfängerfehler

Hallo Coki,

ja, Du kannst natürlich tagsüber mit dem Womo hinfahren, wo Du willst. 

Ich kenne leider die CG am Mt. Tremblant nicht. Aber im Grunde ist es immer dasselbe:

Wenn Dein Stellplatz reserviert ist, hängst Du den Zettel mit den Daten an den Pfosten am Eingang zum Stellplatz. Zur Sicherheit kannst Du auch immer noch irgendwas am Platz stehen lassen, damit jeder im Vorbeifahren gleich sieht, dass dieser Platz belegt ist. Wenn es einen Pförntner gibt, wird der Euch den CG zuweisen und auch dafür sorgen, dass sich niemand anders hinstellt.

Dann musst Du natürlich das Womo zusammenpacken, genauso wie wenn Ihr auf weitere grosse Tour gehen wollt. Und dann könnt Ihr fahren, wohin Ihr wollt, evt. Wanderungen machen. Und halt abends wieder auf Euren Stellplatz zurückkommen.

Hast Du schon mal auf unsere FAQ's geschaut, da ist auch vieles erklärt:

https://www.womo-abenteuer.de/faq-page

 

LG

Beate

 

 

 

JuergenW
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 169
RE: Anfängerfehler : Campgrounds im Osten Canadas im Sommer scho

Hallo Coki,

da mußt du schon sehr viel Glück haben um im Osten Im Hochsommer freie CG´s zu finden.

Du befindeest dich dort in der bevölkerungsreichsten Gegend Kanadas.

Mit dem Mt. Tremblant kannst du nichts falsch machen. Wir waren dort letztes Jahr Ende September.

im Algonquin Provincial Park

Dort haben wir im September kaum freie Parkplätze gefunden. Wie es dort in der Hochsaison aussieht kann man sich denken.

Eventuell solltest du noch Ottawa in dein Programm aufnehmen. Ist eine sehr schöne Stadt.

 

Um am Whale Watching teilzunehmen  mußt du nicht nach Tadoussac. Vor der Fähre nach Tadoussac geibt es auch schon Anbieter. Spart vielleicht ein bisschen Zeit. Das war der einzige schlechte Tag den wir hatten, und daher haben wir wegen Nebel fast keine Wale gesehen.

DIe Tour solltet ihr auch unbedingt vorbuchen.

 

 

Jürgen