Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Entscheidungshilfe Indian-Summer Ostkanada Herbst 2018

22 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Flo
Bild von Flo
Offline
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 687
Entscheidungshilfe Indian-Summer Ostkanada Herbst 2018

Liebe Foris

Endlich ist es wieder soweit, die Planungsphase für unsere nächste Womo-Reise startet smiley. Nach einer wunderbaren Reise durch BC im Sommer 2016 wollen wir im Herbst 2018 eine dreiwöchige Womo-Reise zum Indian Summer in Ostkanada unternehmen.

Eigentlich stand die Route schon ziemlich fest und so wollte ich gestern eigentlich nur noch den Flug und den Camper von Fraserway buchen. Dabei stellte sich jedoch heraus, dass Fraserway wegen neuen Tarifen im Sep/Okt nun erheblich teurer geworden ist und Canadream zur Zeit sehr interessante Flexraten anbietet. So rückte plötzlich eine andere Route mit unterschiedlichen Start-/Endpunkten wieder in den Fokus. Da wir uns wegen den schnell ändernden Flexraten baldmöglichst entscheiden sollten, stehe ich nun vor einem Entscheidungsdilemma. Obwohl ich mich eigentlich schwer tue, nicht bei Fraserway zu buchen crying.....

Doch zuerst zu den beiden Routen, zwischen denen ich hin und her schwanke:

Ursprüngliche Route 1:

 

Alternative Route 2:

 

Start: Toronto, Ende: Montréal: Killbear, Algonquin, Ottawa, NP du Mont-Tremblant, NP de la Mauricie, Saint Félicien (Besuch des Zoos Sauvage), Saguenay Fjord, Walbeobachtung, Quebec Stadt, Montréal 

Eure tollen Reiseberichte kenne ich bereits alle bis ins Details (von bluetwang, chrissy, flyingfocus .....), trotzdem hoffe ich, auf den einen oder anderen guten Rat, welche Route er aus seiner Sicht bevorzugen würde.

Wir sind am liebsten in der Natur unterwegs, hätten gerne viele Tiersichtungen wink, abwechslungsreiche Szenerien und die eine oder andere Stadtbesichtigung. Die Mädels möchten wieder Kanu fahren und hätten am liebsten wie auf Vancouver Island eine Waltour. Toronto ist auf jeden Fall gesetzt, da wir eine Freundin von mir besuchen werden.

So, nun bin ich gespannt auf euren Feedback.

Die konkrete Reiseplanung inkl. Tagesetappen folgt, sobald wir uns entschieden haben.

Danke und Gruss, Flo

JuergenW
Offline
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 334
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hallo Flo,

eine Alternativroute bis Saguenay starten wir in 2 Wochen. https://www.womo-abenteuer.de/routenplanung/juergenw/kanadas-osten-september

Allerdings ohne Killbear PP dafür mit Niagara.

Route 1 hatten wir auch mal in der Planung. Da fehlten uns dann letztendlich ein paar Tage.

Jürgen

Flo
Bild von Flo
Offline
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 687
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Jürgen

Leider können wir nicht so lange warten bis du uns davon berichtest wink. Aber ich wünsche dir eine schöne Reise, gutes Wetter und spannende Erlebnisse.

Gruss, Flo

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 850
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hallo Flo

Ich verstehe, dass Du Dich nicht so einfach für eine der beiden Varianten entscheiden kannst. Aus Sicht Deiner beiden Mädchen könnte ich mir vorstellen, dass ab und zu etwas Abwechslung zur Natur gut sein kann. Das würde für die zweite Variante sprechen, wobei Städte für 12jährige auch nicht immer das A und O sind.

Meine Kinder hatten immer wieder mal Freude, wenn die Natur mit einem Kleidershopping unterbrochen werden konnte, das sollte aber wohl in beiden Varianten möglich sein. Eine andere willkommene Abwechslung waren Freizeit- oder Wasserparks, auch schon ein Schwimmbad mit Rutschen tat gut. Ob das Wetter im Herbst aber für Wasserparks noch gut ist weiss ich nicht. Aber vielleicht findest Du einen Freizeitpark auf der Route.

Wenn ich wählen dürfte, würde ich aber wohl eher die erste Route wählen. Die vielen Städte in der zweiten Variante finde ich nicht ideal, insbesondere mit dem Wohnmobil.

Gruss Baui

Flo
Bild von Flo
Offline
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 687
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hej Baui

Ja, wer die Wahl hat .... Auch ein Exkurs in den amerikanischen Teil (Vermont, New Hampshire) würde mich sehr reizen, aber dies wäre für die Kinder wohl noch langweiliger.

Zu viel Städte dürfen es auch nicht sein, sonst rebelliert auch noch mein Mann. Toronto ist ja gesetzt, Ottawa möchte ich noch besuchen und Montréal lassen wir so oder so aus.

Mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass Variante 1 die bessere Wahl ist. Mal sehen, was Andere noch meinen.

Gute Nacht, Flo

 

 

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 850
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hallo Flo

Nun also auch noch Variante 3 mit den Neuengland Staatensmiley

Für mich wäre das durchaus auch eine gute Variante. Vielleicht zuerst 2 Tage New York und dann der Küste entlang zu Cape Cod. Dann wenn die Zeit reicht zum Arcadia NP und den Indian Summer in den White Mountains geniessen. Zum Abschluss dann noch Boston.

Mit den vielen kleinen Städtchen zwischen New York und Boston und dem ersten Highlight New York wäre das sicher etwas für die beiden Mädchen. Westlich von Boston würde es auch noch einen Six Flags geben, heisst glaub Six Flags Neuengland.

Eventuell wäre das ein wenig mehr Abwechslung als die erste Variante in Kanada, bei welcher die Natur doch einen grossen, vielleicht zu grossen, Anteil hat.

Gruss Baui

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7499
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hi Flo,

wenn du als Städte Toronto und Ottawa hast ist das schon klasse. Montreal gibt für Touris, gerade für Kids m.E. nicht so viel her, um Quebeck City ist es natürlich schade. Aber ich würde auch zu der ersten Tour tendieren.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Flo
Bild von Flo
Offline
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 687
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hej Baui

Startpunkt Toronto ist wegen des Besuchs meiner Freundin gesetzt, daher wäre höchstens ein Schlenker nach Neu-England (z,B. White Mountains) eine Option. Diese Ecke der USA werde ich später mal erkunden, wenn die Kids aus dem Haus sind wink.

Gruss, Flo

 

 

Chrissy78
Bild von Chrissy78
Offline
Beigetreten: 12.01.2012 - 16:36
Beiträge: 1010
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hiho,

meinen Bericht kennst du ja laugh

Wenn ich meine Kinder nach der Route fagen würde, würden sie ganz klar die erste Variante nehmen. Quebec war prima, Montreal haben wir ja ausgelassen, aber für die Kids waren die Parks das Highlight! Und in der ersten Route habt ihr ja Niagara Falls, Toronto und Ottawa drin - das waren ganz klar in der Favouritentablle Highlights, die über Quebec und Tadoussac standen wink

Lg Chrissy

2009 Florida; 2010 Südwest-USA ; 2012 Yellowstone&Co; 2014 Nordwest-USA/Kanada ; 2016 Ost-Kanada (Toronto-Hailfax); 2018 Australien

 

Flo
Bild von Flo
Offline
Beigetreten: 17.08.2014 - 20:42
Beiträge: 687
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hej Chrissy

Das untermauert doch mein ursprünglicher Entscheid, danke für die Einschätzung!

Wäre Canadream inkl. Einwegmiete nicht so viel günstiger als Fraserway (rund 900 Euro), hätte ich die alte Route gar nicht mehr aus der Schublade genommen....

So gibt es irgendwann noch eine dritte Womoreise, um die Atlantischen Provinzen zu erkunden laugh.

Gruss, Flo

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8605
RE: Entscheidungshilfe 3 Wochen Indian-Summer-Route in Ostkanada

Hallo Flo,

ich muss dich darauf hinweisen, dass das Einbinden von google screenshots nicht erlaubt ist. Bitte ersetze die Bilder durch entsprechende iframes wie das in den FAQ´s beschrieben wird.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.