Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

22 Tage im Südwesten - Meinungen zur Routenplanung erwünscht

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tinak
Bild von Tinak
Offline
Zuletzt online: vor 7 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 14.07.2012 - 19:57
Beiträge: 4
22 Tage im Südwesten - Meinungen zur Routenplanung erwünscht

Hallo zusammen,

wir (44/46 Jahre) werden im Oktober unsere erste USA-Reise machen und sind eifrig mit den Vorbereitungen beschäftigt. Freunde haben uns dieses Forum empfohlen und wir können jetzt schon sagen "Hut ab" für die Informationen, den Aufbau und die Hilfsbereitschaft! Einfach toll, was man hier alles findet! Da macht die Planung gleich doppelt so viel Spaß!

Und hier sind unsere Eckdaten:

3. Oktober - Flug nach LA zu Freunden

5. Übernahme WoMo E23 von Moturis (gebucht über Canusa wie die Flüge)

6. Lompoc / Santa Maria / Guadalupe???

7. Monterey ???

8. San Fran

9. San Fran

10. San Fran

11. Yosemite NP

12. Yosemite NP

13. Yosemite NP

14. Death Valley

15. Las Vegas

16. Las Vegas

17. Zion NP + Bryce Canyon

18. Page / Antelope Canyon

19. Monument Valley

20. Gand Canyon Village

21. Grand Canyon

22. Sky Walk / Grand Canyon

23. Joshua Tree NP

24. ???

25. San Diego

26. San Diego

27. LA Rückgabe Womo

28. - 31. Besuch bei Freunden in LA

31. Rückflug

 

Jetzt sind wir natürlich sehr gespannt auf Eure Meinungen, Verbesserungsvorschläge, Empfehlungen für Campgrounds oder Tipps, damit es ein unvergesslicher Urlaub wird. Und würden sehr gern wissen, welche Campgrounds / Nationalparks wir unbedingt vorher buchen sollten. Oder ob es Shows / Sehenswürdigkeiten auf unserer Route gibt, die Ihr für unverzichtbar haltet und für die wir Tickets schon aus Deutschland buchen sollten. Vielen Dank im Voraus für Euer Feedback!

Herzliche Grüße von Tina & Co.

 

 

 

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 4 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7937
Route

Hallo Tina und Anhang

Herzlich Willkommen auf unserer SeiteSmile Wir helfen Euch hier gerne und geben Tips, entwickeln mit Euch zusammen die Route damit dies auch eine Traumreise wird. Schliesslich ist es aber Eure Reise und Ihr müsst entscheiden was für Euch wichtig ist. Es gibt nämlich so viel zu sehen und erleben, dass man immer - wie lange die Reise auch dauert - eine Auswahl treffen muss.

Voresrt würde ich überlegen die Route umgekehrt zu fahren, damit Ihr die Küstenstrasse von Nord nach Süd fahrt. Damit fährt man auf der Küstenseite und hat einen viel besseren Ausblick. Zusätzlich sind die View Points viel besser anzufahren. Allerdings müsste man schauen wann man in den Yosemite kommt bzw. über den Tioga-Pass.

2-3 grobe Sachen hätte ich, welche ich auf jeden Fall ändern würde. Das erste ist Bryce/Zion. Das sind absolute Weltklasse Highlights die man nicht so schnell, schnell besichtigen kann. Für diese 2 Sehenswürdigkeiten sind mindestens 3 besser 4 Nächte nötig - sonst seht Ihr nichts. Das zweite ist Page. Wenn Ihr vom Bryce nach Page fahrt (via Cottenwood Canyon Road geht mit dem WoMo nicht) so dauert das 4 Stunden. Bei einem Zwischenstopp im Coral Pink Sand Dunes SP, welcher sich unbedingt lohnt ist das eine Tagestour. In Page sollte man aber neben dem Antelope Canyon,den Horseshoe Bend, den Glen Canyon Dam besichtigen. Es gäbe noch viel mehr! Also eine zusätzliche Nacht. Dafür könnt Ihr leichten Herzens auf den Sky Walk verzichten. Das ist reiner "rip-off" typisch für Ureinwohner. Der Sky Walk liegt ausserhalb des NP und ist schwierig (und teuer) zu erreichen. Die hufeisenförmige Brücke ragt über einen Seitenarm des Grand Canyon und mitnichten 1500 m über Grund. Macht lieber eine (Kurz)Wanderung auf dem South Kaibab Trail und habt den vollen Blick in den Canyon und Natur pur.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8506
Vorsicht Ansteckungsgefahr!

Hallo Tina,

willkommen bei uns. Ich möchte dich zuerst auf die Risiken einer solchen Reise hinweisen, welche nicht zu unterschätzen sind:

Man kann süchtig werden.

Wenn ihr damit umgehen könnt, dann kanns ja weiter gehen. Da die Zeit bis Oktober nicht mehr allzu lang ist, solltet ihr euch schon mal sputen mit der Routenplanung. Hilfreich ist natürlich, dass ihr außerhalb der Ferienzeit unterwegs sein werdet.

Ihr seid also zu zweit und habt einen E23. Flüge und WoMo gebucht. Route noch offen.

Wie Fredy es schon anmerkte, sehe ich auch Bryce und vor allem Zion viel zu kurz kommend, dafür SF und Yosemite zu dominant. Auch den Sky-walk sehe ich kritisch, einen Hike in den Canyon kann man nicht toppen. Du kannst dir mal meinen Bericht dazu mal anschauen. http://www.womo-abenteuer.de/node/1852

Und zuletzt; Page ist ein Knotenpunkt einer gelungenen Südwest Tour. Dort nur vorbeizufahren wäre fahrlässig. Hier mehr Zeit einplanen.

Dies wärs fürs Erste. Viel Spaß beim Planen.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Tinak
Bild von Tinak
Offline
Zuletzt online: vor 7 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 14.07.2012 - 19:57
Beiträge: 4
Vielen Dank Fredy!

Hallo Fredy,

vielen Dank für Dein schnelles und sachdienliches Feedback! Das mit der Fahrtrichtung von LA nach San Fran ist uns bewusst, aber wir wollten vermeiden, dass der Tioga-Pass wegen Schnee geschlossen ist und wir die große Runde untenrum machen müssen. Deshalb fahren wir die Tour in diese Richtung (war eine Empfehlung von Canusa).

Den Skywalk haben wir gestrichen und die Hinweise zum Zion NP und Bryce Canyon eingearbeitet. Wir hatten ohnehin etwas Luft am Ende gelassen weil wir uns nicht sicher waren, ob unsere Planung nicht zu stramm war. Und wenn alle Stricke reissen und wir uns irgendwo mehr Zeit lassen, werden wir San Diego abhängen. Daran hängt unser Herz nicht so sehr. Wir werden auf jeden Fall berichten wie es weiter geht!

Herzliche Grüße von Tina & Co.

Tinak
Bild von Tinak
Offline
Zuletzt online: vor 7 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 14.07.2012 - 19:57
Beiträge: 4
Vielen Dank Richard!

Hallo Richard,

das ist witzig, dass Du uns auf Nebenwirkungen und Risiken hinweist! Wir haben nämlich gerade hier gesessen und uns gefragt, wie oft wir eigentlich in diese Region der USA fliegen müssten, um so viel wie möglich zu sehen / zu erleben. Wahrscheinlich müssten wir auswandern! Aber das Risiko der Sucht nehmen wir auf uns und planen fleissig weiter.

Vielen Dank auch für Deine super Hinweise! Yosemite haben wir um einen Tag gekürzt, aber San Fran möchte ich gern unbedingt bei 3 Tagen belassen. Sollten wir nach 2 Tagen schon genug haben, können wir ja ohne Probleme wieder hinter das Lenkrad stürzen. Dafür werden wir Page verlängern und ebenso Zion und Bryce einen Tag und eine Nacht mehr einräumen. Jetzt machen wir uns mal auf die Suche nach passenden Campgrounds.

Herzliche Grüße von Tina & Co.

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 45 Minuten 6 Sekunden
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3085
San Diego

Hallo,

falls euer Herz nicht an San Diego hängt würde ich die Stadt fallen lassen und die Zeit bei anderen Highlights investieren.

Ihr fahrt z.B. in einem Stück vom Grand Canyon nach Joshua Tree, eine Möglichkeit wäre einen Zwischenstop z.B. Kingman einzulegen und die "Route 66" mit zu nehmen.

Siehe:
Historic Route 66 - The Motherroad

Seligman, Route 66, Arizona

Hackberry Store, Route 66, Arizona

Amboy, California

 unsere Route 2011:

Joshua Tree NP - Kingman

Kingman - Grand Canyon NP

 

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8506
Eintrag in unsere Übersichtsliste

Hi Tina,

ihr seid hier in unsere Reiseliste eingetragen.

Der Einwand von Claude ist berechtigt, führt er euch doch vom Yoshua Tree NP, wo ihr schon so nah an LA dran seid wieder weg und insofern wäre das doppelte Strecke. Ehrlich, was versprecht ihr euch von San Diego, was ihr nicht schon in LAX, LAS und SFO gesehen hättet?

Du sagst ganz richtig, dass man schon auswandern muss um alles sehen zu können. Auf der anderen Seite muss es nicht unbedingt der Anspruch sein, den Urlaub vollzustopfen mit Highlights. Zwischendurch sollte auch ausreichend Muße sein, die Dinge zu genießen. Habt also keine Skrupel mal was wegzulassen. Die nächste Reise kommt bestimmt.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 8 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2222
Las Vegas

Hallo Tina,

 

für Las Vegas kann ich diese Seite empfehlen: www.smartervegas.com

Wir waren im Cirque du soleil und hellauf begeistert. Wenn die Zeit reicht sollte man (irgend)eine Show gesehen habenSmile


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Go North (nicht überprüft)
Hallo   habe auch noch etwas

Hallo

 

habe auch noch etwas zu anschauen:

am 11. habt ihr die Fahrt SFO-Yosemite vor euch, für das braucht Ihr locker 5 Std, wenn alles auf der Strecke rund läuft, auch ist es um ca. 18.00 schon dunkel, da bleibt nicht mehr viel Zeit am Nachmittag.

Am 12. geniest den Yosemite inkl. Glacier Point mit der Maripos Grove, dann ist der Tag auch schon wieder gelaufen.

am 13. wollt Ihr bis zum DV fahren, ist m.M. zu weit, da vergisst Ihr den Mono Lake wie auch Bodie, was sicher etwas für Kids wäre.

Also höchstens bis Lone Pine fahren und dort nächtigen; weiter dann in einem Rutsch bis Las Vegas. Das geht gut bei früher Abfahrt.

Schau das einmal an.

Gruss

 

Go North

Tinak
Bild von Tinak
Offline
Zuletzt online: vor 7 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 14.07.2012 - 19:57
Beiträge: 4
Hallo zusammen, habt ganz

Hallo zusammen,

habt ganz herzlichen Dank für Eure Beiträge, die Tipps, Hinweise und Empfehlungen! Das hat uns wirklich geholfen!
Wir haben unsere Route daraufhin angepasst und sie sieht (momentan) so aus:

3. Oktober - Flug nach LA zu Freunden

5. Übernahme WoMo E23 von Moturis (gebucht über Canusa wie die Flüge)

6. Lompoc /Santa Maria / Guadalupe ?

7. Monterey ?

8. San Fran

9. San Fran

10. San Fran

11. Yosemite NP

12. Yosemite NP

13. Lone Pine ?

14. Death Valley

15. Las Vegas

16. Las Vegas

17. Zion NP

18. Zion / Bryce Canyon

19. Bryce Canyon

20. Page

21. Page

22. MonumentValley

23. Grand Canyon

24. Grand Canyon

25. ???

26. Joshua Tree NP

27. LA Rückgabe Womo

28. - 31. Besuch bei Freunden in LA

31. Rückflug

Wir haben am Ende einen Tag frei gelassen für Eventualitäten, keine Lust zum Fahren, tolle Umgebung, die nach Verlängerung schreit, o. ä. und sind jetzt sogar schon so weit, dass wir den Joshua Tree NP auch noch abhängen würden. Den könnten wir im Zweifel ja auch noch gut von LA aus machen, wo wir die restlichen vier Tage verbringen. Was meint Ihr?

Herzliche Grüße
von Tina & Co.

Kolala2004
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 25.06.2012 - 17:25
Beiträge: 19
Hallo Tina & co, wir fahren

Hallo Tina & co,

wir fahren im September/Oktober in die gleiche Gegend wie ihr. Nur wir haben unsere beiden Kids dabei (1 und 5 Jahre). Daher sind unsere Tagesetappen etwas kürzer. Außerdem haben wir 28 Tage im ganzen.

Hier unsere Routenplanung:

http://www.womo-abenteuer.de/node/4324

Vielleicht findest Du ein paar interessante Hilfen.

Weiterhin viel Spaß beim Planen.

LG
Klaus und seine 3 Frauen Laughing