Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen Rundreise durch die NP ab Las Vegas

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Dr.Brausefrosch
Offline
Beigetreten: 22.10.2012 - 18:54
Beiträge: 2
3 Wochen Rundreise durch die NP ab Las Vegas

Hallo liebe Forenmitglieder,

mit einer Freundin möchte ich im Mai 2013 eine Tour durch die NP des Südwestens unternehmen.

Start- und Zielort ist Las Vegas, das wir beide überhaupt nicht schön finden und daher nur als Übernachtungsmöglichkeit nutzen möchten. So sieht unsere derzeitige Planung aus.

Was meint Ihr dazu?

1. Tag: Flug nach Las Vegas
2. Tag: Wohnmobil abholen, Wal Mart, Big Bend of the Colorade State...
3. Tag: Big Bend - Grand Canyon Village
4. Tag: Grand Canyon (Hike zum Colorado + Übernachtung, wenn wir die Permit bekommen)
5. Tag: Grand Canyon (wieder hoch)
6. Tag: Grand Canyon - Page
7. Tag: Page - Monument Valley
8. Tag: Monument Valley - Canyonlands (The Needles)
9. Tag: The Needles
10. Tag: The Neeedles - Arches
11. Tag: Arches
12. Tag: Arches - Canyonland (Island in the Sky)
13. Tag: Island in the Sky
14. Tag: Island in the Sky - Capitol Reef
15. Tag: Capitol Reef
16. Tag: Capitol Reef - Bryce Canyon
17. Tag: Bryce
18. Tag: Bryce - Zion Canyon
19. Tag: Zion
20. Tag: Zion
21. Tag: Zion . Valley of Fire
22. Tag: Valley of Fire - Las Vegas
23. Tag: Rückflug

Unsicher sind wir uns insbesondere bei Canyonlands (Needles und Island in the Sky), Arches und Capitol Reef.
Wo sollte man hier wieviel Zeit verbringen? Auf den Bildern sieht alles mehr oder weniger gleich imposant aus.
Wo könnte man dort noch einen Tag (z. B. für den Bryce Canyon einsparen?)

Wir wären über Tipps und Hinweise sehr dankbar.

Liebe Grüße

Sarah

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7948
Route

Hallo Sarah

Herzlich Willkommen auf unserer Seite und gleich mal ein Kompliment. Ich habe selten so eine gut durchdachte Route gesehen. Geruhsam und mit vielen, vielen Möglichkeiten um diese Traumlandschaften auch zu erleben, einzutauchen in diese Wunderwelt.

Der Grand Canyon Hike wird fast sicher klappen, wenn Du am ersten Tag wenn die CG öffnen Dich gleich für den Bright Angel-CG bewirbst. Ich nehme an, Ihr seid begeisterte Wanderer. Damit ist die Einteilung im Needles, Arches, Island in the Sky District/Dead Horse Point SP perfekt.

Im Bryce brauchst Du keinen zusätzlichen Tag. Eine Ruhetag für eine ausgedehnte Wanderung durch diese rote Wunderwelt reicht. Der Zion bietet viel mehr als der Bryce und dort habt Ihr ja schon einen zusätzlichn Tag eingeplant. Man könnte einwenden, dass in Page noch ein Zusatztag gut wäre. Da aber die Anfahrt vom Grand Canyon nicht allzu weit ist, passt das schon.

Hier hat es einige Foris die diese Gegend sehr gut kennen.Du wirst auf jede gewünschte Frage die perfekte Antwort erhalten. Seien das Wandervorschläge, CG oder spezielle Strassenabschnitte.

Nochmal Kompliment!

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Dr.Brausefrosch
Offline
Beigetreten: 22.10.2012 - 18:54
Beiträge: 2
Hallo Fredy,   vielen Dank

Hallo Fredy,

 

vielen Dank für die schnelle und v. a. sehr nette Antwort.

Schön, dass Dir die Route gefällt. Eure Kartenseite (Campgrounds & Highlights) finde ich übrigens ganz toll.

Ist für mich das Beste, was man im Internet zur Reisevorbereitung finden kann.

 

Liebe Grüße

Sarah

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
Danke

Servus Sarah,

was soll ich den Worten von Fredy nachfolgen lassen. Alles ist gesagt, ich bin sicher Ihr habt einen traumhaften Urlaub. Es ist auch mal schön nicht vor einer Route warnen zu müssen. Sondern sie von Anfang an loben zu dürfen.

Vielen Dank für das Lob bezüglich der Karte. Wir stellen die Plattform zur Verfügung, die Eingaben machen die User der Seite. Natürlich ist der eine oder andere Marker auch von den Scouts und dem Team.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7181
Eine Anregung

Hi Sarah.

dto ... wie meine Vorredner smiley

Überlegen würde ich, die Grand Canyon Wanderung ans Ende zu legen, also die Route anders herum zu machen. Grund: ihr habt euch dann an die Höhe des Coloradoplateau gewöhnt, der Südrand liegt immerhin ca. 2.300m hoch.

Schaut einmal im Unterforum http://www.womo-abenteuer.de/forum/22, dort gibt es mittlerweile einige Berichte/Planungen zu Hikes in den Grand Canyon.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7948
Detail

Hallo Sarah

Nachdem wir alle nun von der Route begeistert sind, möchte ich doch noch anmerken, dass wir Dir gerne auch bei der Detailplanung behilflich sind. Wir kennen in der Gegend (fast) alles und können Dir z.B. auch weniger bekannte Wanderungen (Chimney Rock Loop Trail im Capitol Reef) kleine Abstecher von der Strasse (Burr Trail/Long Canyon bei Boulder) oder Lunchpausen an umwerfenden Orten (Kodachrome Basin SP) empfehlen. Wobei das selbstverständlich nur einzelne Beispiele sind.

Einfach fragenSmile

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2263
Empfehlung

Hallo Sarah,

eine schöne Route habt ihr da geplant, sie entspricht fast unserer Route vom letzten Jahr. Daher noch eine Empfehlung: auf dem Weg vom Arches - Gebiet zum Capitol Reef NP liegt noch der Goblin Valley State Park. Der Abstecher ist es auf jeden Fall wert, vor allem wenn ihr dort eine Übernachtung einplanen könntSmile


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1489
überrascht

Hallo Sarah,

auch ich war beim Lesen Deiner Planung ziemlich überrascht, wie stimmig diese ist - wirklich toll durchdacht !
Daher denke ich auch, dass das Empfehlen weiterer Ziele, die natürlich haufenweise auf Eurer Route liegen, eigentlich nur dazu führen kann, dass die Planung schlechter würde...

Zum 1. Tag: finde ich genau richtig, am Womo-Übernahmetag noch die 100 mls bis zum Big bend of the Colorado vorzusehen! Eine längere Fahrt am 1.Tag kann man ja sonst nicht uneingeschränkt empfehlen. Gerade die Strecke nach Süden ist aber eine echte Rennpiste, die Straße ist hervorragend und kerzengerade (nur am Schluß kommt ein Hügel). Ihr werdet nur 2h für diese Fahrt benötigen.

Capitol Reef: vielleicht habt Ihr vor, mit einem PKW ins Cathedral Valley zu fahren? Diesen gibt es beim 1000Lakes RV Park zu mieten (KIA SUV, kostet ca. 100.-$). Im Sommer scheitert dieser Plan häufig am Wetter. Wenn es den üblichen Nachmittags-Thunderstorm am Vortag hatte, fällt diese Tour sofort ins Wasser. Im Mai aber würde das bestimmt klappen!
Falls das Cathedral Valley auf dem Plan steht, könntet Ihr das zur Sicherheit telefonisch vom Island in the Sky aus klären (SUV stornieren kostet beim 1000Lakes nichts, falls es wetterbedingt nicht geht). Plan B wäre dann z.B., stattdessen einen Tag im Goblin Valley/ Little Wild Horse Canyon zu verbringen.
...hoppla, jetzt mache ich doch ZusatzvorschlägeSmile!

Abreise: FALLS Ihr einen Rückflug nach 14 Uhr habt, und falls Ihr von Las Vegas tatsächlich nichts sehen wollt (vermutlich weil Ihr das schon kennt?), dann wäre die Womo-Rückgabe auch direkt am Abflugtag möglich.

Uli grüßt !

Liebe Grüße

Uli

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1489
@Christian

Hallo Christian, da hatten wir den gleichen Gedanken (habe Deinen Beitrag erst gesehen, nachdem ich meinen geschrieben hatte)Laughing

Gruß vom Uli 

Liebe Grüße

Uli

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
Wanderungen

Servus Sarah,

bezüglich der Wanderungen empfehle ich Dir mal die Seite von Fritz Zehrer, der ist auch ein User von uns, aber im Vergleich zu uns auf Wanderungen spezialisiert. Wer bei Ihm nichts findet ist selber schuld!

http://www.zehrer-online.de/

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon