Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Frage zur Heizung im WoMo

23 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
olympic-fan
Offline
Beigetreten: 29.10.2015 - 13:59
Beiträge: 87
Frage zur Heizung im WoMo

Liebes Forum,

ich habe schon ein wenig die Suche bemüht, bin aber nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Es geht um die Heizung im WoMo. Wie funktioniert die?
Sehe ich das richtig, dass die Heizung übr das 12V Bordnetz betrieben wird? Also auch ohne Hook Up laufen kann? Wenn es nachts kalt wird und man hat kein Hook Up, kann man dann die Heizung die ganze Nacht laufen lassen oder ist dann am Morgen die Batterie leer?
Und Strom ist nur für das Gebläse nötig, die Hitze läuft über Propan, so dass man immer eine Propan-Flasche dabei haben sollte? Wie lange reicht denn so eine Propan-Füllung?
Für den Fall, dass sich die verschiedenen WoMos technisch unterscheiden: Es geht um ein 19-22" von Roadbear.

Vielen Dank
Roman

007_Cobra_J
Bild von 007_Cobra_J
Offline
Beigetreten: 15.01.2016 - 14:11
Beiträge: 47
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Hi Roman,

 

mach dir da mal nicht soviele Sorgen wink. also grundsätzlich bekommst du vom WoMo-Vermieter ein Einweisung am Anfang - der erklärt dir alles, dazu gibts dann noch ein Video, sogar in deutsch meist.

 

Im WoMo ist ein Propangas-Brenner, du übernimmst das WoMo mit vollem Gastank. Wir haben 2012 im Herbst auch einige kalte Nächte im Yosemite NP gehabt und kaum Gas gebraucht.

Du bist mit den WoMos sehr unabhängig, dafür sind sie gebaut. also wir hatten da kein Stress . ich denke du musst dir keine Gedanken machen...

 

Gruß

 

Cobra

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7468
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Hallo Roman,

schau mal hier, das sollte deine Frage beantworten.

Es ist sinnvoll, die Heizung nicht auf eine zu hohe Temperatur einzustellen, dann springt sie nachts nicht permanent an. Ihr braucht ja zum Schlafen keine 22°C. 

Das Wohnmobil hat einen Propantank, dieser ist voll, wenn ihr das Womo übernehmt. Es gibt eine Füllstandanzeige dafür, sodass ihr notfalls rechtzeitig das Propan auffüllen lassen könnt, z. B. an einer Tankstelle.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

olympic-fan
Offline
Beigetreten: 29.10.2015 - 13:59
Beiträge: 87
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Vielen Dank. D.h. also, die Batterie hält das aus, wenn man die Heizung nachts laufen lässt und die Temperatur nicht zu hoch  eingestellt ist? Das Gebläse scheint ja der Stromfresser Nr. 1 zu sein.

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7468
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Hallo Roman,

ich habe dir hier nochmal einen Beitrag herausgesucht, da findest du sicher noch viele interessante Infos über Womo und Strom.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

olympic-fan
Offline
Beigetreten: 29.10.2015 - 13:59
Beiträge: 87
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Vielen Dank. Über die Heizung mache ich mir also jetzt keine Sorgen mehr.

Sorry für meine Fragerei, hier im Forum gibt es sehr viele Informationen. Das Problem ist, dass man manchmal regelrecht von 10-seitigen Threads erschlagen wird und von Hölzchen auf Stöckchen kommt. Irgendjemand hat in einem Thread, den ich jetzt überflogen habe, geschrieben: Und ich wollte vemeiden dass sich newbies jetzt über batteriespannung einlesen müssen. So ist es. Ich wollte eigentlich für diesen Urlaub kein E-Technik Studium beginnen. wink

Jetzt muss ich mich als nächstes damit beschäftigen, welche Adapter vonnöten sind, um das elektrische Equipment aufzuladen.

RT-Treiber
Bild von RT-Treiber
Offline
Beigetreten: 19.08.2013 - 14:11
Beiträge: 644
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Hallo Roman,

über das ausreichende Propan brauchst Du Dir nicht wirklich den Kopf zerbrechen; lediglich je nach Zustand der 2. Batterie (Womo) kann es schon mal möglich sein, dass nach einer Nacht Dauerbetrieb die Batterie aufgibt, damit der Ventilator steht, und somit auch keine Heizung mehr.

Ist uns vor ein paar Jahren mit einem Moturis Womo so ergangen. War aber nicht tragisch, da nach einigen Std. Fahrzeit die Batterie wieder nachgeladen war.

NB: die Womo Batterie ist unabhängig von der Farhzeug Batterie.

Gruß

Peter

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1475
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Hallo Roman

Auch wir haben im März schon einmal die Batterie überstrapaziert, so dass sie in der Nacht den Geist aufgab. Da sie schon älter war, musste sie ausgetauscht werden. Kosten wurden aber ersetzt. Wenn du Stromanschluss hast, ist das kein Problem, da das Gas sehr lange reicht.

Wir haben uns auch schon mal mit einem Heizofen aus dem Walmart (20$) sehr gut über eine Kälteperiode gerettet. (März/April)-das funktioniert aber nur mit Stromanschluss.

Viel Erfolg

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

olympic-fan
Offline
Beigetreten: 29.10.2015 - 13:59
Beiträge: 87
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Über das Gas mache ich mir eigentlich auch keine Sorgen, vielleicht kam das falsch rüber. Meine Besorgnis war, ob die Batterie reicht, wenn man die Heizung nachts laufen lässt und KEINEN Hookup hat. Wie ich jetzt mehreren Beiträgen entnehmen kann, sollte das bei einer neuen Batterie und wenn man die Heizung jetzt nicht auf 28°C sondern eher sparsam einstellt, kein Problem sein. Das WoMo wird dann auch tagsüber meist wieder bewegt zum Aufladen der Batterie. Wir sind im Juni/Juli unterwegs, so dass die Heizung eher nur in der höheren Lagen benötigt würde.

Viele Grüße
Roman

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1475
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Hallo Roman

Auch im Juni/Juli kann es je nach Lage des Campgrounds auch recht kalte Nächte geben. Ich denke aber eher, dass ihr euch da keine großen Sorgen machen müsst.

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3181
RE: Frage zur Heizung im WoMo

Hi Roman,

mach dir keinen Kopf falls das Womo technisch ok ist wirst du keine Probleme haben.

Wir zum Beispiel stellen die Heizung beim Schlafen so ein dass sie bei unter 10 Grad anspingt. Nach dem Aufwachen kann man die Heizung aus dem Bett heraus höher stellen, dann noch ein wenig mit Buch im Bett kuscheln bis es warm im Camper wird. 

Und falls es im Sommer mal kalte Nächte gibt wird es morgens schnell wieder warm. 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.