Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

38 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Womo-Abenteuer
Bild von Womo-Abenteuer
Offline
Zuletzt online: vor 7 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 20.10.2010 - 09:36
Beiträge: 178
Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Liebe Womo-Abenteurer.

Jüngst (Anfang November) wurde von Camperbörse und auch Meiers Weltreisen einige Verunsicherung ausgelöst mit der Behauptung, dass ein deutscher oder EU-PKW-Führerschein nicht zum Führen eines US- oder Canada-Wohnmobils (>3,5 to) ausreicht. Die Wellen können in dem Thread Frage zum Führerschein nachgelesen werden.

Wir als Verein Womo-Abenteuer haben dies zum Anlass genommen, bei den US-Vermietern und auch offiziellen Stellen in USA nachzufragen. Die Ergebnisse haben wir als FAQ-Beitrag (Der deutsche Führerschein für RVs) zusammengefasst.

EDIT by MichaelAC: Hier war zunächst der Text des FAQ-Beitrags reinkopiert. Um Änderungen nicht doppelt pflegen zu müssen, habe ich den hier entfernt. Den aktuellen Stand bitte dort nachlesen.

Viele Grüße

Verein Abenteuer Wohnmobil

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 11 Stunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5693
Deutsche Zusatzversicherungen ?!

Hallo.

Es ist allerdings unklar, wie die deutschen Zusatzversicherungen dazu stehen. Dies hat (u.a.) CU Campers bei der Allianz angefragt, die mündlich schon “okay“ gegeben haben, sich aber noch schriftlich äußern wollen. Hier, was CU Camper bzgl. Zusatzversicherung sagt.

Die US-(Zusatz)Versicherungen sind laut CA/CC, Roadbear, Best Time problemlos und akzeptieren den deutschen Führerschein.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 11 Stunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5693
Roadbear erlaubt Umbuchung !

Hallo.

Roadbear hat uns zugesichert, denjenigen, die bei Meiers oder Camperbörse stornieren möchten, die Vermietung zu gleichen Konditionen über ein anderes Reisebüro abzuschließen. Also unter Erhalt aller Frühbucherrabatte.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1904
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo Michael, 

die Diskussion hat mich natuerlich veranlasst auch in den brasilianischen Fuehrerscheinbestimmungen zu recherchieren. Siehe da, mit meinem bras. Fueherschein darf ich ebenfalls Fahrzeuge bis 3,5 t Gewicht fahren. Allerdings gibt es G.s.D. noch eine kleine versteckte Zusatz-Klausel, die es erlaubt "motorhomes" bis 6 t Gewicht zu fahren.

Meine Frage ist nun: wo kann ich zum Beispiel erfahren oder ersehen, wie schwer die 22-25 ft Womos sind? Im speziellen Fall das 22er oder 25 Modell von El Monte. Ich finde dazu nirgendwo Angaben, weder bei El Monte noch bei Camperboerse o.Ae.

Ich nehme mal an, dass diese Modelle auf jeden Fall unter 7,5 t liegen, aber auch unter 6 t? Wer kann mir helfen? Sorry wenn ich diese Angaben evtl. irgendwo hier im Forum uebersehen habe...

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

tanni
Bild von tanni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 25 Minuten
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1057
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo Bine,

ich kann schon verstehen, daß euch das Thema umtreibt.

Da bin ich froh, daß das mich und meinen Mann als Berufskraftfahrer nicht einschränkt.

Hab mal kurz nachgeschaut, guck mal hier:

http://www.camperboerse.de/usa/el_monte/wohnmobile.htm

Das zulässige Gesamtgewicht steht etwa in der Mitte der Seite.

Liebe Grüße, Tanni

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Online
Zuletzt online: vor 7 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 195
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo,

vielen, vielen Dank an alle, die sich für uns die Mühe gemacht haben nachzufragen, nachzuforschen, Fakten zusammen zu tragen und diese dann hier zu veröffentlichen. Ich finde das wirklich bewundernswert.

Nach dem Mail der Camperbörse haben wir wirklich nicht gewusst was wir machen sollen und was jetzt korrekt ist, da es eben unterschiedliche Aussagen gibt.

Da es uns leider betrifft, hätte ich noch eine Frage zum Ablauf. Ich bin mir völlig unsicher, wie ich da weiter verfahren soll.

Ich würde gern bei der Camperbörse stornieren und bei usareisen.com (Mike Thoss) wieder buchen.

Sollte ich jetzt zuerst Kontakt mit Mike Thoss aufnehmen und ihm den Fall schildern, ein Angebot machen lassen und erst wenn alles klar ist, bei der Camperbörse stornieren? Oder soll ich zuerst mal stornieren?

Ich finde es super und hätte das nie erwartet, dass Road Bear uns die gleichen Konditionen anbieten würde, aber in welcher Reihenfolge würdet ihr da vorgehen?

Viele Grüsse Antje

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7862
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo Antje

Ich finde es super und hätte das nie erwartet, dass Road Bear uns die gleichen Konditionen anbieten würde, aber in welcher Reihenfolge würdet ihr da vorgehen?

Ich werde heute bei RB anfragen wie die genaue Vorgehensweise ist und hier berichten.

Bei den uns bis jetzt vorliegenden Fakten, werde ich mit meinem Schweizer-Führerschein weiter in Ruhe meine Reise im Frühjahr 2016 planen. Ich muss allerdings sagen, dass ich bei BestTime eine amerikanische Zusatz-Haftpflichtversicherung habe. Bei einer deutschen Zusatzversicherung möchte ich schon genau wissen wie das aussieht. CU-Campers hat uns ja versprochen uns über die Verhandlungen mit der Allianz auf dem laufenden zu halten. Ich werde hier mal nachhaken. Die Variante wäre eine solche Zusatzvericherung (SLI) beim amerikanischen Vermieter abzuschliessen, was allerdings mit Kosten verbunden ist. Aber auch hier hat RB uns zugesagt, dass er eine Lösung sucht.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 4 Tage
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1462
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo Bine,

wenn Dein brasilianischer Führerschein in USA/ Canada anerkannt wird, weshalb möchtest Du dann nach einem Womo unter 6t suchen? Das Ergebnis der Recherche und die Stellungnahmen besagen ja gerade, dass die Beschränkungen des Heimatlands nicht automatisch in USA/Canada gelten, sondern dass die USA/ Canada selbst entscheiden, welche drivers license sie für welches Fahrzeug anerkennen.

Daher brauchst Du meines Erachtens bei der Womo-Auswahl nicht auf das Gewicht schauen - El Monte hat kein Womo über 26.000lbs im Angebot.

Liebe Grüße

Uli
Scout Womo-Abenteuer.de

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Online
Zuletzt online: vor 7 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 195
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo Fredy

Wir haben eben auch den Schweizer Führerschein und uns leider für diese Reise für Camperbörse entschieden. Bei den Ausführungen im Mail möchte ich ehrlich gesagt nicht unbedingt dort bleiben, weil ich ja in den Augen der Camperbörse fahrlässig handeln würde, wenn ich ohne C1 - Führerschein den Camper übernehmen würde. Bei CU-Camper zu buchen, könnte ich mir auch vorstellen, gerade weil ihr dort Abklärungen zu laufen habt und sie wissen worum es geht. 

Wir würden auch eine Zusatzversicherung bei Road Bear abschliessen, wenn es diese geben sollte. 

Ich warte mal auf deinen Bericht und möchte mich nochmals ganz herzlich bedanken. 

Viele Grüsse Antje 

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1904
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo Tanni, hallo Ulli,

lieben Dank für eurer states. 

Sorry, ich weiß nicht wie oft ich auf den Seiten von CB geschaut habe, und ich Dussel, hab diese Angabe da nicht gesehen. Ich hatte mich auch zugegebenermassen darauf fixirt, das Gewicht irgendwo in lbs zu finden... 

Na ja, es ist für mich nun auch G.s.D. auch erledigt. Dank auch hier dieser tollen und aufwendigen Recherche des Teams gehen wir das Thema nun wieder gelassen an. Aber die Thematik hat schon für etwas Wirbel gesorgt. Mein Mann hat ds Glück, noch den alten grauen Lappen zu haben. 

Ich werde auf jeden Fall die Bestimmungen der bras. Behörde mal ausdrucken und bei der nächsten Reise dabei haben. Sicher ist sicher. 

Danke euch allen, vor allem dem Team, für die Mühe zu diesem Thema.

 

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6032
RE: Unsere Stellungnahme zur Führerschein-Frage

Hallo Bine,

die Änderung der AGBs sind ganz aktuell (10/2015), bisher war es auch bei Camperbörse nicht erforderlich, einen entsprechenden Führerschein zu haben.

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Gesperrtes Thema