Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kanadareise mit Baby und Kleinkind im Oktober

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MarieK
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 12.07.2018 - 13:18
Beiträge: 8
Kanadareise mit Baby und Kleinkind im Oktober

Hallo zusammen,

ich bin Neu in diesem Forum und ich liebe es. Tausendmal Dank für die tolle Tips, die man hier an diesen Seiten finden kann.

Wir planen ab 1. Oktober eine drei-wöchige WoMo Reise in Alberta (Abfahrt Calgary, Abgabe evtl. Calgary oder Vancouver). Unser Baby wird in der Zeit 4 Monate alt und unser "Grosses" drei Jahre. Wir wollen nur ganz kleine Strecken pro Tag planen (max. 3 Stunden unterwegs pro Tag) und gerne auch an einigen Orten mehrere Tage bleiben. Und da wir absolute WoMo-Neulinge sind und in Kanada noch nie waren, habe ich dazu ein paar Fragen:

1. Wetter - habt ihr Erfahrungen mit solcher Reise in Oktober? Wird es in Wohnmobil in der Nacht auch wirklich warm, wenn man die Heizung anmacht oder würdet ihr es grundsätzlich in dieser Jahreszeit mit Kinder nicht empfehlen (Wohnmobil ist noch nicht gebucht, die Alternative wäre ein Wohnwagen zu mieten und in Hostels zu übernachten, nur das Gefühl von Freiheit fehlt dabei...)

2. Campingplätze - einige sind in dieser Zeit schon zu, soll man daher den Campingplatz schon vorher buchen oder sind sie zu dieser Jahreszeit eh mehr oder weniger leer?

3. Macht es mehr Sinn in den Parks oberhalb von Calgary zu bleiben oder ist eine Reise auf Vancouver Island auch empfehlenswert? Wir könnten die Reise auch um eine Woche verlängern, wegen Wetter dachten wir aber, wir begrenzen uns nur für drei Wochen und dann geht es ab in die USA (für weitere 5 Wochen)

4. Kindersitz: wir kaufen die Sitze erst am Ort (bzw. bestellen es online) - soll man bei der Auswahl etwas beachten oder sind alle dort angebotene Sitze mit Beckengurt festzubinden?

Ps: sorry für Fehler, Deutsch ist nicht meine Muttersprache! :=)

Vilen Dank schon im Voraus für eure Hilfe

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 1844
RE: Kanadareise mit Baby und Kleinkind im Oktober

Hallo Marie,

und heartlich willkommen im Forum smiley!

1. Wetter - habt ihr Erfahrungen mit solcher Reise in Oktober?

So spät waren wir noch nicht unterwegs, aber angesichts der Tatsache, dass ihr ein 4 Monate altes Baby + ein dreijähriges Kind dabei habt, ist es meines Erachtens für diese Gegend recht spät. Die Tage sind schon ziemlich kurz, die meisten CGs sind geschlossen, vor allem die schönen.

Ich glaube, dass hier im Forum noch niemand mit kleinen Kindern so spät in dieser Gegend unterwegs war.

Eine Glaskugel hat niemand hier, aber es kann schon sehr kalt werden, und Schnee kann genauso schon liegen, aber es könnte natürlich am Oktober Anfang noch recht warme Tage geben. genau vorhersagen lässt es sich halt nicht. 

Die Heizung im Womo heizt gut, aber sie ist etwas laut. Auf jeden Fall für die ganze Nacht diese laufen zu lassen ist es kein Vergnügen.

Für diese Jahreszeit bietet sich mehr Florida an, oder der totale Südwesten könnte auch geeignet sein. Dafür gibt es aber besimmt bei euch Gründe, warum Kanada und so spät. Gut, das Baby muss auch noch auf die Welt kommen, und sich wenigstens "etwas" aklimatisieren wink.

 

2. Campingplätze

Ja, die meisten CGs sind geschlossen, aber es gibt schon einige, vor allem die privaten, welche ganzjährig geöffnet sind. Hier kann Dir unsere Abenteuer - Map weiter helfen. Ich denke, dass ihr keine Vorbuchungen für CGs machen braucht.

 

Jetzt habe ich es richtig gesehen, ihr macht nach diesen 3 Wochen in Kanada in den USA weiter.

Dann macht doch eine schöne lange USA Runde dort, wo man doch mit höheren Temperaturen rechnen kannsmiley.

Ich denke, dass sich noch mehr melden werden.

 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

MarieK
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 12.07.2018 - 13:18
Beiträge: 8
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Jindra,

vielen Dank für deine Antwort!

Unsere Gründe für so späte Reise sind, dass wir nur in diesem Zeitraum beide Elternzeit nehmen können und später oder früher geht es für uns nicht. Wir haben aber schon Erfahrungen mit Reisen mit einem Baby gesammelt (als unser Sohn halbes Jahr war, haben wir zwei Monate in Island gelebt und dann eine grössere USA-Reise mit Zelten unternommen), was uns Sorgen macht ist das Wetter und mangelnde Erfahrungen mit dieser Gegend...und mit dem Wohmobil :D

Vielleicht überdenken wir es noch - eine Alternative wäre die Tour zu kürzen oder nach Vancouver zu fliegen und hier eine Runde zu machen... oder drauf ganz verzichten und einfach nur nen Mietwagen buchen...

Eine Frage habe ich noch an dich, wie finde ich die Abenteuer-Map?

 

Vielen Dank und liebe Grüsse

Marie

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Kanadareise mit Baby und Kleinkind im Oktober

Hallo Marie,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Ich kann Jindra nur zustimmen, Oktober ist zu spät, vor allem wenn man mit kleinen Kindern reist. Wir selbst waren zwar schon ein paarmal im September/Oktober dort oben, aber immer nur bis Anfang Oktober. Hier ist ein Reisebericht unserer letzten Reise:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/beater/herbstreise-2016-hohe...

 

Dazu kommt, dass wir Kälte mögen und gewohnt sind, wir sitzen auch bei 0 Grad noch am Lagerfeuer (und Null Grad hats im Oktober bestimmt öfter). Wir hatten auf diesen Reisen auch schon Schnee.

Die Wohnmobile sind nicht so sehr gut gedämmt, also wenn Du die Heizung die ganze Nacht laufen lässt, dann bekommst Du bei richtiger Kälte vielleicht 15 Grad im Womo. Das wird für die Kleinen vielleicht ein bischen kalt. Auh können sie nicht viel draussen machen, da es ja schon sehr früh dunkel wird.

Und mit den geschlossenen Campingplätzen werdet Ihr wahrscheinlich auch Probleme haben, denn Ihr müsstet Euch vorab sehr genau erkundigen, welche CG noch offen sind.

Vancouver Island ist zwar nicht so kalt, dafür regnet es dort im Herbst sehr viel. Also auch nicht unbedingt ein Vergnügen.

Das Ganze gilt allerdings auch für den Nordwesten der USA, also Washington State und Oregon.

Wenn Ihr unbedingt den Norden sehen wollt, dann wäre wirklich ein PKW  (nicht Wohnwagen, wie Du schreibst) und Übernachtung in Hotels die bessere Lösung.

Oder Ihr fliegt gleich in den Süden: eine Rundreise von LA oder SF durch die Nationalparks im Südwesten, dafür wäre die Jahreszeit ideal.

 

Beate

 

 

 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 27 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 1883
RE: Kanadareise mit Baby und Kleinkind im Oktober

Hallo

Also mit einem 4 monatigen Säugling würde ich so eine Reise gar nicht wagen, erst recht nicht nach Canada.no

Hätte ev. den Süden von BC/AB empfohlen, aber auch dort werden die Tages-höchst-Temp. nur ca. 14 Grad.!!

Wenn es unbedingt die Nordamerika sein soll, dann eher den Südwesten(California/Arizona) oder wie schon erwähnt Forida.

Formuliere euer Vorhaben einmal so: Ihr wollt nach Canada, die 2 Kleinen müssen dann einfach mit.!

Sorry, tönt etwas hart; aber schlussendlich entscheidet ihr selber.

MfG

Shelby

 

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 1844
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Marie!

Die Map findest Du in dem Reiter ganz oben, dort steht das Womo - Foto-Logo, dann Aktuelles - Neue Beiträge - Forum - Womo-Abeteuer-Map - Reiseberichte.

Einfach auf die Bezeichnung "Womo-Abenteuer-Map" klicken, und die öffnet sich. Dann vergrössern und die gewünschte Gegend skrollen. Es sind sehr viele CGs dort, und auch Highlights jeglicher Art, in Kanada, wie auch in USA.

Die Meinungen hier hast Du schon bestimmt gelesen...indecision

Wenn es für euch möglich ist, schwenkt in die südliche Gegend umsmiley.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

MarieK
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 12.07.2018 - 13:18
Beiträge: 8
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke Beate für deine Antwort und für den Link, ich schaue es mir gleich an. Und ja, wir sind auf jeden Fall jetzt beim Umdenken bzw. Informationen sammeln. Evtl. machen wir nur eine ganz kleine Tour (bis 8.10 sind die meiste Campingplätze noch offen) oder mieten eine Unterkunft in der Nähe von Banff Nationalpark und machen die Ausflüge von dort aus... und dann dafür mehr Wohnmobil in er USA (Südwesten)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3872
RE: Kanadareise mit Baby und Kleinkind im Oktober

Hallo Marie,

eine kleine Tour lohnt mit dem Womo überhaupt nicht.

Du bekommst das Womo am ersten Tag erst frühestens Mittag, dann musst Du ja noch einkaufen. D.h. am ersten Tag könnt Ihr gerade noch bis zum nächsten Campingplatz fahren.

Und am letzten Tag müsst Ihr das Womo schon vormittags, meistens bis 10.30 h, zurückgeben. Da muss es aber geputzt, getankt und gedumpt sein. Also die letzte Nacht sollte man schon sehr nahe am Vermieter verbringen.

Das heisst aber, dass Du für 2 Tage zahlst, an denen Du kaum fahren kannst. Deshalb lohnt sich ein Womo besser, je länger man es anmietet.

Da Ihr aber überhaupt noch nicht gebucht habt, werdet Ihr wahrscheinlich sowieso keine guten Preise mehr bekommen.

Und noch was: Falls Ihr jetzt wirklich nach Kanada fliegt, solltet Ihr schnellstens ETA machen. Im Tripadvisor-Forum lese ich immer wieder, dass sich die Genehmigung oft um Wochen verzögert und dann die Leute ganz verzweifelt sind, weil sie den Flug schon gebucht haben.

Falls Ihr in die USA fliegt, oder auch nur einen Zwischenstop dort habt, braucht Ihr ESTA.

 

Beate

 

 

 

MarieK
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 12.07.2018 - 13:18
Beiträge: 8
RE: Neuen Kommentar schreiben

 Hallo Shelby,

es ist OK, du muss dich nicht entschuldigen. Es ist eben deine Meinung.

Wir haben schon eine halbjährige Reise mt unserem Sohn gemacht als er 6 Monate alt war (also nur 2 Monate älter) und es war wunderschön und sehr bereichend für uns alle. Und wenn er jetzt zum Beispiel die Bilder sieht, wie wir in Island in einer heisser Quelle baden, sagt er immer, dass er noch  mal hin will und zwar gleich. Für ihn wird die Reise mit seinen drei Jahren ein echtes Abenteur. Und die Kleine wird die ganze Zeit bei uns sein und im Tuch getragen und... wir haben einfach aller Zeit der Welt...

Was die Reiseart betrifft, sind wir da noch unentschlossen und sammeln Informationen. Klar wollen wir nicht, dass die Kinder dann im WoMo frieren oder wir alle abends gestresst dort nur Herumhocken. Also mal sehen wir alles noch einplanen.

Lg

Marie

MarieK
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 12.07.2018 - 13:18
Beiträge: 8
RE: Neuen Kommentar schreiben

ach blöd, jetzt wollte ich ein Kommentar löschen und direkt hinter ein Kommentar posten und anstatt dessen habe ich es nur x-mal neu gepostet. Wie peinlich. sorry

habe den doppelten Post gelöscht  -- Bernhard

MarieK
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 12.07.2018 - 13:18
Beiträge: 8
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke Beate!!!! Deine Tips sind echt super. Dann eben lieber keine kleine Reise mit WoMo. Und das mit ETA ist ein tolles Hinweiss. Ich dachte, es ist viel schneller!!! Dann machen wir zuerst das. Als wir vor zwei Jahren ESTA beantragt haben, ging es ganz schnell, also habe ich drauf gar nicht gedacht.

Für WoMo haben wir ein günstigeres Preisangebot bekommen, da es nach der Season ist.. aber mit Flügen wird es langsam schwierig :)