Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Welche Babyschale für 6 Monate altes Baby?

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
BenVonDerHalde
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 24.04.2019 - 13:41
Beiträge: 4
Welche Babyschale für 6 Monate altes Baby?

Liebe WoMo-Abenteurerinnen und -Abenteurer,

in diesem Jahr brechen wir auf zu unserer ersten WoMo-Rundreise. Es geht vier Wochen durch Kalifornien. Wir haben ausreichend Erfahrung mit Camping und Campern - auch in Nordamerika. In diesem Jahr wollten wir es aber mal mit einem bzw. zwei WoMo (von RoadBear) probieren, da wir nicht nur mit unserem jetzt zehn Wochen alten Sohn, sondern auch mit seinen Großeltern und seinem Onkel und seiner Tante unterwegs sein werden. Zwecks Vorbereitung studiere ich Euer Forum nun schon seit Monaten. Die zahlreichen guten Tipps waren bei der Planung äußerst hilfreich. Dafür schon einmal besten Dank. Gerne revanchiere ich mich nach unserer Rückkehr mit einem Reisebericht.

Eine einzige Frage, die aber von erheblicher Bedeutung ist, konnte ich bisher noch nicht beantworten - auch nicht nach intensivem Studium der zahlreichen Kindersitz-Beiträge hier im Forum oder den gängigen Walmart-, Amazon und Herstellerseiten:

Welche US-Babyschalen kann man mit Beckengurt und Top Tether befestigen? Hat jemand Erfahrungen damit?

Ich finde nämlich nur so zu befestigende Kindersitze, in denen Kinder aufrecht sitzen. Unser Kleiner wird mit seinen dann sechs Monaten aber noch nicht sitzen können und muss daher in einer Schale transportiert werden. Die Schalen können scheinbar aber nur mit Dreipunktgurt, Isofix oder Latch befestigt werden. Im Moment verzweifle ich etwas. Ich bin sogar schon so weit, dass ich überlege, einen zusätzlichen Pkw zu mieten, auch wenn das nicht nur kostenmäßig, sondern auch im Hinblick auf die unnötig in die Atmosphäre geblasenen Abgase, eigentlich schwachsinnig ist.

Über sachdienliche Hinweise würde ich mich sehr freuen!

Herzlichen Dank und beste Grüße

Ben (aus dem schönen Ruhrgebiet)

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 428
RE: Welche Babyschale für 6 Monate altes Baby?

Hallo Ben,

ich kann dir zwar nicht direkt helfen, aber vor einiger Zeit habe ich hier einen Reisebricht des Users papa_bloggt gelesen, der mit einem 5 Monate alten Kind unterwegs war. Im Bericht finde ich nichts über eine Babyschale, aber vielleicht kannst du ihn ja mal kontaktieren.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

BeMan
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 22.04.2019 - 11:02
Beiträge: 5
RE: Welche Babyschale für 6 Monate altes Baby?

Hallo,

wir brechen auch schon bald in die USA auf und haben unsere 9 Monate alte Tochter dabei. Sie kann auch noch nicht sitzen und wiegt momentan circa 8kg. Daher kommt für uns natürlich auch nur ein rückwärtsgerichteter Kindersitz in Frage.

Momentan haben wir folgende Modelle im Auge:

- Graco Snugride 30

- Evenflo Embrace Select

- Evenflo Sonus Convertible

Wir haben momentan den Kenntnisstand, dass man keinen rückwärtsgerichteten Sitz mit dem Top Tether Gurt befestigen kann, sondern nur mit dem Beckengurt.

Erscheint uns auch nicht so top sicher, aber die US-Familien nutzen die ja offenbar auch so. Noch haben wir uns für kein Modell endgültig entschieden, tendieren aber momentan eher zu dem Graco.

Wann fahrt ihr denn los? Ich kann sonst gern mal hier rein schreiben, für welchen wir uns letzendlich entschieden haben und wir mein Eindruck ist, wenn ich den Sitz in der Hand habe.

BenVonDerHalde
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 24.04.2019 - 13:41
Beiträge: 4
RE: Welche Babyschale für 6 Monate altes Baby?

Liebe Irma, lieber BeMan,

besten Dank für Eure Antworten.

@Irma: Ich habe Heiko angeschrieben. Danke für den Tipp. Bin gespannt auf seine Antwort.

@BeMan: Wenn es am Ende so sein sollte, dass wir die Schale nur mit einem Beckengurt, der möglicherweise nur am Möbel und nicht an der Karosserie befestigt ist, sichern können und wir uns dennoch - gegen mein derzeitiges Bauchgefühl - entschließen, dieses Risiko einzugehen und unseren Spatz im WoMo und nicht in einem zusätzlich gemieteten Pkw zu befördern, würde ich keine US-Schale kaufen. Dann würden wir unsere Cybex-Schale mitnehmen, die auf dieselbe Art und Weise wie die o. g. Sitze mit einem Beckengurt befestigt werden kann - wenn auch nur ebenso lose, nämlich nur "obendrüber", und entgegen unserer hiesigen Vorschriften. Vielleicht könnt Ihr das auch so machen. Dass es Ärger mit der Polizei geben könnte, glaube ich nicht. So würdet ihr Geld und Aufwand sparen und wäret möglicherweise mit einem sicheren Modell als einem 80-Dollar-Exemplar unterwegs, auch wenn das bei der ärmlichen Befestigung im Ernstfall auch keine Rolle mehr spielt, in welchem Sitz unsere Kinder durch den Wagen fliegen.

Insgesamt stoßen mir die ärmlichen RV-Sicherheitsstandards in den USA inzwischen übel auf. Da hätte ich mich besser vorher informieren müssen. Hätten ja auch Hotels und Pensionen buchen können. Bin einfach nicht davon ausgegangen, dass in einem Land, das Isofix kennt, noch Fahrzeuge zugelassen werden, die nicht einmal heutigen Mindeststandards entsprechen. Mann, mann, mann! Ist schon komisch dieses Land, wunderschön, aber immer wieder komisch.

Beste Grüße

Ben

BenVonDerHalde
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 24.04.2019 - 13:41
Beiträge: 4
RE: Welche Babyschale für 6 Monate altes Baby?

Aber erst einmal suche ich weiter nach Schalen, die an mindestens drei Punkten, davon bestenfalls ein robuster Bodenanker, sprich Beckengurt und TopTether, befestigt werden können. Sollte ich fündig werden, schreibe ich. Vielleicht meldet sich aber auch noch jemand mit einer guten Idee oder einem guten Hinweis.

BG Ben

BenVonDerHalde
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 24.04.2019 - 13:41
Beiträge: 4
RE: Welche Babyschale für 6 Monate altes Baby?

Aktualisierung: Scheinbar gibt es aktuell keine Babyschalen, die an drei Punkten befestigt werden können. Daher werden wir unsere Schale und unsere Station von zu Hause mitnehmen. Die Station hat immerhin noch einen zusätzlichen Standfuß, der womöglich zu etwas mehr Stabilität beiträgt. Zudem werde ich versuchen, die Station, und das geht mit der Schale nicht, mit weiteren Hilfsmitteln am Sitz zu fixieren. Sicher geht anders, aber uns bleibt keine große Wahl, außer es den Einheimischen gleichzutun und auf Gott zu vertrauen. ;)

Beste Grüße Ben