Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Beartooth Highway, Wyoming, Montana

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14006
Beartooth Highway, Wyoming, Montana
Details

Eine der schönsten Straßen der USA - von Red Lodge, MT durch die Hochgebirgszüge der Absaroka und Beartooth Mountains zum Nordost-Eingang des Yellowstone National Park.

http://beartoothhighway.com/

http://www.fhwa.dot.gov/byways/byways/2281

Ungefähr in seiner Mitte wird er von Süden erreicht durch den Chief Joseph Highway:

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/chief-joseph-highway-cody-wyoming


Ort

Beartooth Highway, Wyoming, Montana, Hwy-212
Hwy-212
Red Lodge , WY
Vereinigte Staaten
44° 57' 55.8972" N, 109° 28' 41.0628" W
Wyoming US

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14006
wer ist ihn schon gefahren ?

Hallo zusammen,

auf diese bemerkenswerte Straße bin ich gestoßen bei meinen Vorbereitungen zum Urlaub 2010 -- bin sie leider noch nicht selbst gefahren und wollte diesen Eintrag als "Lockmittel" verstanden wissen.

Wer kann mit Wort und Bild berichten ?

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14006
Bilder im Netz

Hallo,

da ich (noch) keine eigenen Bilder beisteuern kann, hier welche im Internet:

https://roadtrippers.com/stories/beartooth-highway?lat=40.80972&lng=-96....

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7946
Gefahren bin ich den schon

Hallo Bernhard

Vor Jahren habe ich zum ersten Mal vom Beartooth-Pass gehört und bin im folgenden Jahr von Cody aus über diesen in den Yellowstone gefahren. Als Schweizer bin ich mir ja Pass-Strassen gewohnt - muss aber sagen, dass die Streckenführung wirklich sensationell ist. Man fährt von Cody die #120/72 nach Norden bis Belfry dann die #308 nach Westen bis Red Lodge. Von dort geht die #212 über den Pass. Die Strecke führt auf über 3000 Meter. Diese Zufahrt kann daher nur verhältnissmässig kurz benutzt werden. Es ist möglich, dass bis in den Juni hinein und bereits wieder ab September die Strasse, wenigsten temporär, geschlossen ist.

Meistens kommen die europäischen Besucher von Süden in den Yellowstone hinein und gehen nach Westen oder Osten hinaus. Man muss sich schon klar sein, dass die Strecke über den Beartooth-Pass mindesten einen zusätzlichen Tag kostet (meistens steht der nicht zur VerfügungWink)

 

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7511
Ebenso begeistert

Hallo Bernhard,

ich kann mich Fredys Begeisterung nur anschließenWink

Ich bin von Cody gekommen und wollte auch gerne noch über die #296 (Chief Joseph Highway).Daher nicht Fredys Route sondern über die #296 auf die #212 Richtung Beartooth Pass.Kurz hinter dem Pass sind wir denn umgedreht und in den Yellowstone N.P.gefahren

Vor dem Park sind auch noch einige NF-Campgrounds.Wir haben dann Anfang August ohne Reservierung einen Platz auf dem Pebble Creek CG im Park bekommenSmile

 

MfG Volker

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7165
Tolle Bilder vom Beartooth Highway

Hallo.

Auf Luminous Landscape (sowieso meine Lieblings-Foto-Seite wink ist ein kurzer Bildartikel erschienen, siehe hier.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 850
Warum nicht den ganzen Beartooth Highway fahren?

Diese Strecke scheint ja wirklich schön zu sein. Aus den Erfahrungsberichten entnehme ich, dass ausser Fredy, die meisten bisher von Cody über den Chief Joseph Highway gefahren sind und dann einen Abstecher auf den Beartooth-Pass gefahren sind.

Wenn ich die Beschreibung des Beartooth Highway lese, würde sich aber die weitere Fahrt Richtung Red Lodge ebenfalls lohnen. Wenn man von Sheridan Richtung Yellowstone fährt, könnte man anstelle Sheridan-Cody-Chief Joseph Highway-Yellowstone auch Sheridan-Lovell-Red Lodge-Beartooth Highway-Yellowstone fahren (oder die Strecke wie sie Fredy gefahren ist). Diese Strecke hat 285 Meilen, die Strecke über Cody und den Chief Joseph Highway 275 Meilen (ohne den Abstecher zum Beartooth-Pass), also etwa gleich viel und beides sollte mit 1 Übernachtung dazwischen möglich sein.

Wenn man auf Cody und den Chief Joseph Highway verzichten kann, wäre dies eine gute Alternativroute. Meiner Meinung nach benötigt man dafür auch keinen Zusatztag, sondern gleich lang wie wenn man über den Chief Joseph Highway fährt.

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7946
Beartooth-Pass

Hallo Baui

Ich kann Dir den Beartooth-Pass nur empfehlen. Das Problem ist, dass die wenigsten Foris von Sheridan her kommen oder dorthin unterwegs sind.90% kommen von Süden, Südosten, Westen oder Nordwesten oder sind dorthin unterwegs.

Das ist auch ein gutes Beispiel, dass man leider nicht alles haben kann oder sich dann entsprechend Zeit nehmen muss. Wenn Du z.B. das Buffalo Bill Museum oder den Rodeo (lieber nicht) in Cody besuchen willst so ist der Chief Joseph die bessere Wahl. Viele kommen oder gehen Richtung Moab . Bei allen Routen liegen Mount Rushmore, Yellowstone etc. abseits vom Südwesten mit seinen NP's. Wenn Du alle Highlights in der Gegend sehen willst, bleibt Dir nicht mehr viel Zeit für anderes. Und weil ich schon viele, viele Male in der Gegend war, bin ich auch den Beartooth-Pass schon vollständig gefahren. Zu Beginn meiner Reisen war ich wie viele andere ForisWink.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Zander
Bild von Zander
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 13:54
Beiträge: 33
RE: Beartooth Highway, Wyoming, Montana

Auf unsere heutigen Etappe sind wir von Cody nach Yellowstone über den Beartooth Highway gefahren und zwar nicht den Quereinstieg über die 296, sondern die ganze Strecke über die 212. Einfach super!

Ich muss sagen, daß es schon eine anspruchsvolle Fahrt ist mit so einer A-Class über den Pass und durch die Baustellen. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Die Ausssicht und Natur ist einfach wunderbar und dann wird man bei der Einfahrt in den Yellowstone mit den Büffelherden begrüßt; ohne Worte.

Liebe Grüße aus dem Yellowstone

 

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14006
RE: Highlight: Beartooth Highway, Wyoming, Montana

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Der Große Wagen
Bild von Der Große Wagen
Offline
Beigetreten: 07.08.2014 - 17:55
Beiträge: 190
RE: Highlight: Beartooth Highway, Wyoming, Montana

Auch wir sind die ganze Strecke gefahren - wirklich zu empfehlen.

Die vielen Murmeltiere entlang der Straße haben mir auch gut gefallen.

Gruß

Christine

www.dergrossewagen.eu