Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Montezuma Castle National Monument , Arizona

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 27 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13203
Montezuma Castle National Monument , Arizona
Details

Eines der besterhaltenen Pueblos der Sinagua-Periode, das man zwar nur aus der Distanz betrachten kann (und das nichts mit Montezuma zu tun hat !)

Leicht zu erreichen über die I-17, 90 Minuten nördlich von Phoenix,  45 Minuten südlich von Flagstaff.

https://www.nps.gov/moca/index.htm

In der Nähe (Distanz knapp 11 Meilen)  Montezuma Well, eine mehr als 1000 Jahre alte Bewässerungsanlage.

GPS:  34.6491435,  -111.7522077


 

Ort

Montezuma Castle National Monument , Arizona, Flagstaff, Phoenix 86322 Camp Verde , AZ
Vereinigte Staaten
34° 36' 40.9464" N, 111° 50' 18.0312" W
Arizona US

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

mike
Bild von mike
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 05.02.2012 - 17:11
Beiträge: 100
Montezuma Castle

Von uns am 02.04.2012 besucht. Wie Bernhard bereits angemerkt hat, nur eine Besichtigung von Weitem möglich.

Hans
Bild von Hans
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 01.10.2011 - 09:13
Beiträge: 502
Montezuma Well

Wir haben Montezuma Castle am 22. Oktober 2011 besucht. Leider herrschte ein ziemlicher Touristenrummel, und das Castle selbst ist ja nur von weit unten, von einem kleinen Spazierweg aus, zu sehen.

Nicht zu vergleichen, aber einen Besuch wert ist auch Montezuma Well. Es ist ein von hohen Felsrändern umgebener Teich, der von unterirdischen Quellen gespeist wird. Sieht fast aus wie ein Kratersee. Die Besonderheit aber ist, dass der frei in der Landschaft stehende ”Krater” einen Abfluss am unteren, äußeren Steinrand hat.

Früh am Morgen um 8:30 Uhr waren wir die einzigen Besucher. Wir sind zum oberen Rand hinauf- und an anderer Stelle am Außenrand wieder hinuntergestiegen. Dort trafen wir auf einen schattigen baumbestandenen Weg zum Abflussloch des innenliegenden Teiches.

 

Das Wasser strömt dort überraschend stark aus dem Felsen in einen idyllisch unter Bäumen angelegten Bewässerungskanal neben einem wasserführenden Bach. Das Wasser dieses immerfort aus der Erde gespeisten Sees wurde wohl schon seit Urzeiten von den Indianern über den natürlich vorhandenen Abfluss kanalisiert und zur Bewässerung der Felder genutzt.

Eine ganz eigene Stimmung herrscht hier. Schattenspiel, Wasser, Bäume, feucht und kühl, während im freien Gelände schon die Sonne brennt.

Von Montezuma Castle zum Montezuma Well sind es 17 km. 

 

 

Reisenotizen, Streckenbücher, Statistik, Schnappschüsse: www.wokamenwirdenndahin.de