Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Old Hundred Gold Mine, Silverton, Colorado

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5631
Old Hundred Gold Mine, Silverton, Colorado
Details
Highlights: 
geprüft: 
Januar 2019

Die Mine wurde 1872 von deutschen Emigranten ins Leben gerufen, allerdings unter dem Namen "Number Seven". 1973 wurde die Mine dann entgültig stillgelegt, da sie als unprofitabel eingestuft wurde. Heute kann sie auf geführten Touren besichtigt werden. 

Old Hundred Gold Mine


Ort

721 County Road 4-A
CO 81433 Silverton , CO
Vereinigte Staaten
37° 49' 26.4828" N, 107° 35' 6.9072" W
Colorado US

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5631
Besucht am 08.06.2012

Hi Zusammen!

Hier noch ein paar Bilder:

Goldwaschen ist nach der Tour in die Mine inklusive, auch ein Erlebnis!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 904
RE: Highlight: Old Hundred Gold Mine, Silverton, Colorado

Wir haben die Mine im September 2014 besucht. Die Tour ist ein riesiges Erlebnis und allen, insbesondere Familien, nur zu empfehlen.

Das Stück Gravel-Strecke war in gutem Zustand und kein Problem mit Womo.

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 34 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13230
RE: Highlight: Old Hundred Gold Mine, Silverton, Colorado

Ergänzende Information von Fori hatchcanyon  in einem Reisebericht von Susanne (suru)

Die Mine ist nicht in Silverton, auch wenn die heutige Postanschrift so lautet. Sie liegt in Howardsville, einer Ghost Town, die vor Silverton der erste County Seat der La Plata County war.

Wenn man es genau nimmt liegt die Mine sogar schon in Niegoldstown, einer kleinen (ebenfalls Ghost) Town in der benachbarten Cunningham Gulch. Von hier aus kann man eine der schönsten Touren Colorados über den Stony Pass hinüber nach Lake City machen. Ebenfalls (noch aktiver) County Seat mit nicht mal 500 Einwohnern. Creede ist auch zu erreichen.

Niegoldstown wurde im Übrigen nach den deutschstämmigen Brüdern Niegold benannt. Das alte Boarding House hoch oben am Berg wurde inzwischen teilrestauriert und stabilisiert. Dort stand sogar ein Konzertflügel, der immer wieder mal von einem bekannten Pianisten gespielt wurde.

 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 10 Monate
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 916
RE: Highlight: Old Hundred Gold Mine, Silverton, Colorado

Die Angaben darf ich noch ergänzen:

Es ist sicher nicht abweging, das, was man heute den Touristen zeigt, als Kulisse zu bezeichnen. Mit der tatsächlichen Old Hundred Mine - ohne Gold, denn die Hauptabbauprodukte waren Blei und Silber, hat das Ganze nichts zu tun, diese lag hoch oben am Galena Mountain. (Geringe Mengen Gold waren wie überall in der Gegend auch dabei.) Dort ist Number Seven zu finden, nicht unten im Tal. Number Seven war auch nur bis 1884 produktiv.

Es gab zwar immer wieder Versuche, den oben am Berg entdeckten und abgebauten Quarzgang tiefer anzuschneiden. Diese endeten alle mit hohen finanziellen Verlusten. Ein Versuch in 1936 kostete 122.000 $ und erbrachte nur 5.000 $ Ertrag.

In den späten 1960ern versuchte es die Firma Dixilyn Mining erneut, scheiterte ebenso. Diese Scheitern zeigt man heute den Touristen, weil es leicht zugänglich ist. Eine Art Disneyland oder auch Potemkinsches Dorf. Den Namen der Mine hat man werbewirksam angepasst.

Nach Scott Fetchenbier, Geologe und Miner.

 

Gruss

Rolf

Nachtrag: Galena ist ein Name für Bleiglanz (PbS)

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)