Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Upper Missouri River Breaks National Monument, Montana

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13230
Upper Missouri River Breaks National Monument, Montana
Details

-- noch kein Bild vorhanden --

Ein National Monument zum Entdecken -- am besten vom Fluss aus :  erst 2001 wurde  diese ca. 150 Meilen lange Begleitlandschaft des Upper Missouri River  von Präsident Clinton unter besonderen Schutz des Staates gestellt und wird seitdem vom BLM verwaltet.

Es reicht von Fort Benton im Westen (Hwy-87) bis zur Fred Robinson Bridge mit dem Hwy-191 im Osten und ist noch weitgehend in dem Zustand, wie es auch Lewis and Clark auf ihrer Expedition 1805-07 gen Westen sahen.

Maps des National Monumen:  https://www.blm.gov/visit/upper-missouri-river-breaks-national-monument  und  https://missouribreaks.org/the-breaks/visiting-the-breaks/

BLM-Website

http://www.visitmt.com/

Wikipedia

Seit Ende 2006 ist in Fort Benton im Westen des NM ein Visitor Center, Missouri Breaks Interpretive Center,  in Betrieb, wo man sich mit Information versorgen kann. 

GPS 47.810182  -110.672975  hier sitzt der Marker)

Zu besichtigen ist in Fort Benton das Old Fort:

http://www.fortbenton.com/fbrestore/

https://www.visitmt.com/listings/general/landmark/old-fort-benton.html


 

 

Ort

701 7th Street Interpretive Center
59442 Fort Benton , MT
Vereinigte Staaten
47° 48' 36.6552" N, 110° 40' 22.71" W
Montana US

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13230
RE: Highlight: Upper Missouri River Breaks National Monument, Mo

Dieses noch recht neue und  unbekannte National Monument ist noch etwas für Entdecker:  es erstreckt sich über ca 150 Meilen schon lange unter Schutz stehenden Missouri Rivers und besticht duch die Felsformationen, die durch den Fluss im Lauf der Millionen Jahre aus dem Sedimenten freigelegt wurden.

Da mir ein Bild aus eigener Erfahrung fehlt, möchte ich als "appetizer " auf die Bilder in den Links und in Google verweisen.

Es gibt außer den Zugängen im Westen und Osten auf geteerten Straßen noch mehrere unpaved Stichstraßen zu Boat Launches, wo man sein Canoe zu Wasser lassen kann. Über Wanderwege in das Gebiet hinein geben wie immer die Ranger  (Interpretive Center siehe oben) gerne Auskunft.

Ein einfacher Campground  (James Kipp CG) befindet sich an der Brücke, die im Verlauf des Hwy-191 über den Missouri River führt. Im National Monument selbst findet man mehrere Tent-Campgrounds, die auch an historischen Stellen der Lewis and Clark-Expedition liegen.

Weitere CG in Fort Benton im Westen des NM.

 

http://www.missouribreaks.org/the-monument/floating-the-wild-and-scenic-...

Vieleicht kommen dann auch bald Bilder aus den Reihen unserer Abenteuer-Foris.

It´s time to explore  !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13230
Upper Missouri River Guides - geführte Canoe -Touren

Für die Explorer habe ich hier (nicht billige)  geführte Canoe-Touren gefunden  -- auf der Website finden sich auch schöne Bilder des National Monuments.

http://uppermissouri.com/trips.htm

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 30 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2039
RE: Upper Missouri River Breaks National Monument, Montana

Lieber Bernhard,

gerade raucht mir etwas der Kopf. Versuche ich doch möglichst eine Route entlang des Missouri Rivers in Montana zu planen. Vor allem mit den vielen interessanten Stops, die man natürlich auch mit dem Kanu anlanden kann.

In der James Kopp Recreation Area, Winifred, sitzt der Marker, die Adresse und die Koordinaten beziehen sich aber auf das Interpretive Center in Fort Benton, welches über 100 Meilen entfernt liegt. Auch das eigentliche River Breaks Nat. Mon. liegt ca. 90 Meilen, auf enger, kurvenreicher Straße, in entgegengesetzter Richtung vom Marker entfernt. Ich tat mir gerade mit der Google Planung unglaublich hart. Du hast dir hingegen sicher dabei etwas gedacht es so zu halten, oder mach ich gerade einen Gedankenfehler?

Hier kurz meine Planungspunkte in gewünschter Reihenfolge:

- James Kipp Recr. Area aka Missouri River Breaks NM

- Judith Landing Tent CG Big Sand

- Coal Banks Landing

- Fort Benton mit Interpretiv Center.

Mit den Stops erhoffe ich mir zu den Highlights, die sonst nur über das Wasser zu erreichen sind mit dem Womo oder der Vespa zu gelangen.  Die verschiedenen Segmente, wie Badlands, Missouri Breaks, White Cliffs und Upper Missouri wären theoretisch anzufahren.

Es tut mir leid, dass du dich wieder erneut einlesen musst. Es eilt auch in keinster Weise. Meine nur eine Anpassung könnte hier u.U. ein wenig Klarheit bringen. 

Falls ich völlig falsch liege sag mir bitte Bescheid.

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13230
RE: Upper Missouri River Breaks National Monument, Montana

Hallo Beate,

ich habe mich nochmal in dieses National Monument, das ich ja noch nicht selbst besucht habe, vertieft und möchte den Eintrag oiben noch etwas interpretieren. Dabei konnte ich auch die beiden BLM-Links, die sich seit 2016 geändert hatten, wird auf den neuesten Stand bringen.

Nein, du machst keinen Gedankenfehler, die beiden Angaben passen nicht zusammen -- was sich aber lösen lasst.

Wie du ja in der Map sicher auch schon selbst gesehen hast, ist es ja ein großes und  langgestrecktes NM, mit dem Interpretive Center im Westen und einem (von mehreren) Campgrounds im Osten , wo die  Brücke über den Hwy-191 führt.

The "Breaks" begins at historic Fort Benton on U.S. Highway 87 and ends 149 miles later where the Robinson Bridge on U.S. Highway 191 crosses the Missouri River. -----------               Quelle: https://www.blm.gov/visit/upper-missouri-river-breaks-national-monument

Auf der oben verlinkten Map sind die einzelnen CG´s, Trailheads und Recreation Areas eingezeichnet, für die es wieder eigene Websites gibt.

Coal Banks Landing : https://www.visitmt.com/listings/general/b-l-m-campground/coal-banks-lan... und

                                      https://www.blm.gov/visit/coal-banks-landing

                                      --- GPS: 48.033916, -110.228006

Judith Landing Recreation Area Big Sandy  (mit Brücke !) : https://www.blm.gov/visit/judith-landing  und 

                                                                                                      https://www.visitmt.com/listings/general/b-l-m-campground/judith-landing...

                                                                                                      ---- GPS:  47.740105, -109.627639

Wie ihr jetzt die einzelnen Ziele fahrtechnisch am besten miteinander verbinden könnt, habe ich jetzt nicht nachgesehen, obwohl Google da einem ja gut unterstützen kann. Das wäre natürlich eine Frage im Visitor Center wert, das dummerweise  für eure Fahrrichtung an der  falschen (westlichen) Seite des NM liegt.

Hier ist aber noch eine Website mit Karte, auch der Zufahtstraßen: https://missouribreaks.org/the-breaks/visiting-the-breaks/

Ich werde die Unklarheiten insoweit beseitigen, indem ich den Marker für das gesamte National Monument auf das Interpretive Center setze, wo man sich ja als erstes wohl erkundigen wird -- und  für den Campground an der Brücke des HWY-191 einen eigenen CG-Eintrag anlegen. Dann ist es klar.

Ich hoffe, ich konnte dir und Toni bei der Planung helfen

Herzlichen Gruß

Bernhard

PS: Weil ich dann schon mal dran war,  habe ich auch die anderen o.g. Campgrounds in der Datenbank angelegt (Stichwort oben:  Upper Missouri River Breaks National Monument),

kann aber für deren Erreichbarkeit mit einem Womo keine endgültige Aussage treffen.

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 30 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2039
RE: Upper Missouri River Breaks National Monument, Montana

Hallo Bernhard,

herzlichen Dank für deine große Mühe, du hast ja sogar die einzelnen CG eingestellt. Große Klasse! Deiner Erklärung kann ich folgen und nun stimmt auch Marker und Adresse überein. 

Google hat mir unsere Route berechnet, werde mir nun noch in der Tiefe die Strecken ansehen, ob das für uns fahrtechnisch machbar ist.

Obwohl die Region für die meisten Foris eher nicht relevant sein wird, werde ich hoffentlich dennoch nach unserer Rückkehr darüber berichten können. 

 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten