Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Hwy-191

Upper Missouri River Breaks National Monument, Montana

-- noch kein Bild vorhanden --

Ein National Monument zum Entdecken -- am besten vom Fluss aus :  erst 2001 wurde  diese ca. 150 Meilen lange Begleitlandschaft des Upper Missouri River  von Präsident Clinton unter besonderen Schutz des Staates gestellt und wird seitdem vom BLM verwaltet.

Bears Ears National Monument, Monticello, Utah

Bears Ears National Monument, ein touritisch noch weitgehend unentwickeltes Gebiet, liegt westlich von Monticello, Blanding und Bluff im Verlauf des Hwy-191 und grenzt an den Needles District des  Canyonlands National Park. Seinen Namen hat es nach einem Paar von Mesas.

Buckhorn Draw Backway, San Rafael Swell, Price, Utah

Der Buckhorn Draw Backway führt von Castle Dale an der UT-SR-10 durch den San Rafael Swell zum Wedge Overlook mit Blick über den "Utahs Little Grand Canyon" und  dann zum San Rafael River hinunter zu den Buckhorn Wash Pictographs, über den Fluß und weiter bis zur I-70. Es ist eine breite gut gepflegte Gravel road und bei guten Bedingungen auch ohne 4-wheel-drive zu fahren. 

Coal Banks Landing Recreation Site, Campground, Upper Missouri River Breaks National Monument, Loma, Montana

-- noch kein Bild -

BLM-Campground  im Upper Missouri River Breaks National Monument -- als westlichster der Campgrounds am nächsten an Fort Benton gelegen. Am besten erreichbar auf einer Canoe-Tour - sonst z.T. unpaved roads über den Hwy-87.

Colter Bay Campground, Colter Bay Village, Grand Teton National Park, Wyoming

Der großzügig angelegte Campground liegt im Wald nicht weit vom Jackson Lake. Seeblick gibt es nicht, aber die Plätze sind groß und ausreichend weit voneinander entfernt. Kein Strom, fcfs. Zum Seeufer sind es zu Fuß etwa zweihundert Meter.

Creek Pasture Campground, Canyonlands NP Needles District, Utah

Wenige Meilen vor dem Canyonlands NP Needles District gibt es in der Nähe der Hwy-211 mehrere Möglichkeiten auf BLM Gelände zu campen. Neben Dispersed Camping gibt es 3 Campgrounds, Hamburger Rock, Superbowl und Creek Pasture.

Devil's Canyon Campground, Manti-LaSal National Forest, Monticello, Utah

Der Campground eignet sich gut zum Übernachten auf dem Weg vom Arches NP in´s Monument Valley. Viele schattige Plätze, große Sites, weitläufig. No-Hookup, es gibt aber viele Trinkwasserstellen. Sanitär: Es gibt nur Plumsklos.

Edge of the Cedars State Park, Blanding, Utah

--- noch kein Bild vorhanden --

Restaurierte Relikte eines Anasazi Dorfes inklusive einer wiederaufgebauten Kiva. Es ist zwar ein kleines Highlight, aber es braucht auch keinen großen Umweg: man kann es  auf der Fahrt zwischen Monument Valley und Arches National Park mit wenigen Meilen Umweg anfahren.

Hannagan Campground, Apache-Sitgreaves National Forests, Alpine, Arizona

Hoch gelegener (2764 m) Campground in den White Mountains, in unmittelbarer Nähe der wenig befahrenen #191. Die 8 großzügigen Stellplätze befinden sich im lichten Wald und sind kostenlos (Spende erwünscht).

Horsethief Campground, Dead Horse Point State Park, UT-SR-313, Moab, Utah

Ein absoluter BLM- Naturplatz an der Zufahrt (UT-SR-313) zum Dead Horse Point State Park und Canyonlands NP (Island in the Sky)

Keine Hook-ups, kein Wasser, nur Plumpsklos. Im äußeren Loop hat man einen tollen Blick über die Mesa.

Judith Landing Recreation Area, Campground, Upper Missouri River Breaks National Monument, Big Sandy, Montana

noch kein Bild

Dieser BLM-Campground  liegt im Upper Missouri River Breaks National Monument ungefähr in der Hälfte des Wasserwegs zwischen Fort Benton im Westen  und der James Kipp Recreation Area bei der Brücke des Hwy-191 im Osten des National Monuments.

Lewis Lake Campground, Yellowstone National Park, Wyoming

Einfacher Campground mitten im Wald in der Nähe des Lake Lewis, höher gelegen daher im Juni auch noch mit Frost zu rechnen. Auf dem Weg vom Süden in den Yellowstone eine gute Alternative, hatte im Juni auch ohne Reservierung (die auch gar nicht möglich ist) noch einige freie Plätze. 

Signal Mountain Campground, Grand Teton National Park, Moran, Wyoming

Landschaftlich schöner oberhalb des Jackson Lake gelegner CG, einige Sites mit Seeblick und auf die Teton Range. first-come, first-serve. Rechtzeitig da sein!

Update 2021: Ab diesem Jahr ist auch dieser Campground mit 6 Monaten Vorlauf reservierbar. Gleichzeitig werden die Preise deutlich erhöht.

The Needles (Squaw Flat) Campground, Needles District, Canyonlands National Park, Monticello, Utah

Top-Campground, wenig Plätze, die meisten fcfs, daher früh ankommen. Reservierungen im A-Loop eingeschränkt möglich. Wer im Canyonlands wandern möchte, für den ist es das ideale Basislager. Chesler Park und Elephant Canyon sind sensationell.

Wingate Campground, Dead Horse Point State Park, Moab, Utah

-noch kein Bild -

Neuer, seit 2018 eröffneter Campground im Dead Horse Point State Park, neben dem Kayenta Campground gelegen,  mit 20 RV-Sites mit Electric-Anschluss, Shelter, Firering  (40 USD) sowie 11 hike-in tent only Sites (35 USD), ferner 4 Yurts.